Archiv: Fußball – Berichte 18/19

TV Oberndorf – Spfrd. Steinsfeld 7:0 (3:0)
Punktspiel: 19.05.19

Auch am letzten Spieltag der Saison 18/19 erfüllte der TVO seine Pflicht. Die Spielfreunde aus Steinsfeld waren zu Gast und erlebten einen konsequenten und mitleidslosen Meister.

Zwar ging es in der Partie für beide Teams um nichts mehr, dennoch zeigte der TV Oberndorf sich in bester Besetzung und Motivation.  verletzungsbedingt aber auch aufgrund interner Versprechen fand man den TVO in anderer Formation wieder. Die ungewöhnlichste Position nahm wohl Daniel Esquibel als einzige Spitze ein. Doch weiterhin ging alles auf. Drei Flanken, und drei Kopfballtore(!) später triumphierte Daniel Esquibel über die Steinsfelder Hintermannschaft und schraubte sein Torkonto auf elf Treffer nach oben. Zudem zeigte sich Sebastian Zirkelbach routiniert, heute sogar im gegnerischen 16er, schlenderte durch den Strafraum und schlenzte lässig ein. Das i-Tüpfelchen auf seiner konstant guten Saison. Ebenfalls zu erwähnen ist Kazi Peci, der von Anfang an ran durfte und sich mit zahlreichen Abschlüssen für die kommende Saison warmgeschossen hat. Mit einem eigenen Treffer belohnte er sich jedoch nicht. Ein kleiner Makel war das Verwertbleiben eines Treffers für Bernd Rampelt, der in den letzten Minuten auf ungewohntem Terrain agieren durfte oder musste. In der Mittelstürmerpositon hatte er einige Chancen, doch das Runde wolle partout nicht ins Eckige. Deutlich, aber auch in der Höhe verdient, ging die Partie mit 7:0 aus und rundete die Saison  erfolgreich ab.

Anschließend ging man in den gemütlichen Teil über. Mit einem Torverhältnis von 109:8 und 59 Pkt in 22 Spielen gab es natürlich auch weiterhin allen Grund zum Feiern und in kleinen Ansprachen wurden einige Akteure von Vorstand und Trainer Windhagen “geehrt“. Timo Reiher und Rene Weilacher (Co-, und Torwarttrainer), Daniel Kummer und Marcel Neufeld (Betreuer der Mannschaften), Christoph Holzheid (Torschützenkönig mit 19 Treffern), Alex Götz (Trainingsbester 76 von 81 Einheiten) und Roland Wenzel (Unzählige “Hausmeistertätigkeiten“). Man saß bis spät in die Nacht in Wirtschaft und Hüttle des TV Oberndorfs und lies den Tag gemeinsam ausklingen.

Die aktiven Fußballer bedanken sich bei allen Fans und Sponsoren für die Unterstützung und die geile Saison. Erfolgreich und eindrucksvoll setzte man ein Zeichen in Richtung Kreisklasse, aber auch Schweinfurter Fußball und möchte sich in der nächsten Spielzeit auf jeden Fall nicht verstecken. Trainingsbeginn wird der 23.06 sein und der Start der Saison ist zurzeit am 28.07 angepeilt. Davor darf der TVO jedoch am 25.05 ein Relegationsspiel (FV Türkgücü Schweinfurt – FV Niederwerrn/Oberwerrn) austragen und freut sich auf eine hoffentlich anständige Begegnung und zahlreiche Besucher.

Tore:
1:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Luca Firsching)
2:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Julian Wittig)
3:0 Sebastian Zirkelbach (Vorlage: Daniel Esquibel)
4:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Daniel Schneider)
5:0 Daniel Schneider (Vorlage: Kastriot Peci)
6:0 Fabian Rubey
7:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Bernd Rampelt)

#21.05.19


SG Unterspiesheim II/Herlheim –
TV Oberndorf 0:3 (0:2)

Punktspiel: 12.05.19

Mit Komplikationen begann der vorletzte Spieltag der Fußballer. Nachdem das Spiel kurzfristig um zwei Stunden vorverlegt wurde und der extra organisierte, aber leider verspätete Mannschafsbus erst 30min vor Spielbeginn in Unterspiesheim ankam lag Hektik in der Luft. Davon angesteckt begann eine rasante und ruppige Anfangsphase. Die Sturmspitze der Spielgemeinschaft hielt den TV Oberndorf auf Trab, aber konnte sich keine 100%igen Chancen erarbeiten.

Ein paar Minuten und ungewohnt viele Fehlpässe später fing sich der TVO und strahlte Souveränität und Torgefahr aus. Die historische 25 Minute lief und ein Eckball getreten von Daniel Endres wurde immer länger. Schlussendlich fand er einen Abnehmer in Gestalt von Uroberndorfer Daniel Schneider. All seinen Mut in den eigentlich schwächeren rechten Fuß gepackt, suchte er den direkten Abschluss und versenkte den Ball im Netz. Die Freude kannte keine Grenzen mehr und mitgereiste Unterstützer und Hooligans bejubelten den 100sten Treffer in der Saison 18/19. Von da an war man konzentriert und Christoph Holzheid erzielte kurz vor der Pause das 2:0 per Kopf. Diesen Treffer ließ er sich, trotz Knöchel der größentechnisch einer Honigmelone ähnelte, nicht nehmen. Zur Halbzeit war dann aber Schluss für den aktuell besten Torschützen der Liga und der TVO ging mit dieser Führung in die Pause. Die Meisterschaft bahnte sich an, und der TVO fokussierte sich von da an auf einfaches Spiel, wobei Sicherheit an erster Stelle stand. Trotzdem kam man durch schnelle Vorstöße immer wieder zu Abschlüssen und konnte mit dem dritten Tor endgültig den Deckel auf den Sieg setzen.

Der Schlusspfiff ertönte und binnen Sekunden war das Spielfeld von Oberndorfer Fans belagert. Wir sind Meister! Zahlreiche Gesänge und Bierduschen später räumte man doch das Feld und fuhr, mit Zwischenstationen bei der Bierwoche in Unterspiesheim und beim Konkurrenten Spiel (FV 09 Sulzheim gegen SG DJK Dürrfeld/Obereuerheim), nach Hause. Bebender Bus und diverse Kreiselpartys inklusive. In der TVO Gaststätte wurde die vorzeitige Meisterschaft ausgiebig begossen und bei angenehmen Temperaturen bis in die Abendstunden gefeiert.

Der letzte Termin ist das Heimspiel am 19.05 gegen Spfr. Steinsfeld. Dazu, aber besonders auch anschließend ist jeder Fan, Unterstützer, Sympatisant und Oberndorfer eingeladen, die Saison beim gemütlichen Grillabend gemeinsam mit der Mannschaft ausklingen zu lassen.

Tore:
0:1 Daniel Schneider (Vorlage: Daniel Endres)
0:2 Christoph Holzheid (Vorlage: Julian Wittig)
0:3 Tobias Rohr (Vorlage: Kastriot Peci)

  • Torjubel durch Christoph Holzheid

© Bilder: E. Ehrmann

#15.05.19


TV Oberndorf II  – SV Stammheim II 0:1 (0:0)
Punktspiel: 05.05.19

Oberndorf wollte in diesem Spiel an die guten Leistungen der vergangenen Wochenenden anknüpfen. Die ersten Minuten aber sah man von Oberndorf nicht viel. Viele Abspielfehler, wenig Kampfgeist und zu wenig Laufbereitschaft. Nach 13 Minuten dann die erste gefährliche Situation nach Zuspiel von Nils Herbert auf Fabian Rubey, der aber im eins gegen eins gegen den Stammheimer Keeper den Kürzeren zog. Kurz danach dann die beste Chance für Stammheim, die aber glücklicherweise nur die Latte treffen konnten. In der 34. Minute dann die Chance auf die Führung für Oberndorf. Ein sehr gut platzierter Freistoß von Kastriot Peci, den der Gästetorwart mit den Fingerspitzen noch an die Latte lenken konnte. Ab da wurde Oberndorf stärker und erarbeitete sich einige Chancen. Kurz vor der Halbzeit verletzte sich Nils Herbert und musste von Stefan Endress ersetzt werden.

Archiv: März’2014

Die zweite Hälfte waren dann die Gäste am Drücker und Oberndorf kam nur noch vereinzelt über die Mittellinie um Entlastung für die Abwehr zu schaffen. Stefan Döpfner hielt Oberndorf mit seiner guten Leistung und vielen Glanzparaden im Spiel. Nach einem von den Gästen getretener Freistoß wurde Sebastian Wachtel im Strafraum umgerissen und sein Gegenspieler konnte zum 0:1 einschieben. Jegliche Diskussion mit dem Schiedsrichter auf das eigentlich klare Foulspiel waren erfolglos.

Nächstes Wochenende ist die Zweite Mannschaft spielfrei und am 19.5. geht es zu Hause gegen Volkach ins letzte Saisonspiel, wo hoffentlich nochmal ein Dreier eingefahren wird.

#07.05.19


TV Oberndorf  – SV Sulzheim 3:0 (3:0)
Punktspiel: 05.05.19

Die letzte wirklich große Hürde wurde dem TV Oberndorf am vergangenen Sonntag in den Weg gestellt. Mit Bravour jedoch, übersprang man diese. Zuhause empfing man den SV 09 Sulzheim im
Spitzenspiel (1ter gegen 4ter). Die Gäste zeigten bisher eine überdurchschnittlich gute Saison und waren nur wenige Punkte von der Spitze bzw. dem oberen Tabellentrio entfernt. Höchste Vorsicht
war also geboten und hellwach startete man in das Spiel. Die Gäste, teilweise zurückhalten, wackelten vor Allem im Spielaufbau und ließen so früh oberndorfer Überlegenheit zu. Luca Frischling umdribbelte die Abwehr und wurde circa 25 Meter, halblinks vor dem Tor zu Fall gebracht. „Eine vielversprechende Position für alle Linksfüßer mit richtig gutem Bums“, dachte sich Daniel Schnieder und zögerte nicht lange. Das Recken und Strecken des Keepers half nichts und der Ball segelte schnurstracks hinein ins Glück und zum 1:0. Unverändert machte der TVO Druck und konnte ansehnlich eine drei Tore Führung ausbauen.

Archiv: Oktober’18

Nach der Halbzeit zeigte sich ein ausgeglicheneres Spiel in der die Gäste mehr Spielanteile hatten, jedoch nicht zwingend vor das oberndorfer Tor kamen. Die TVO Abwehr stand felsenfest und die zweitbeste Offensive der Liga biss sich die Zähne daran aus. Selbst schaffte man es aber nicht, trotz genügend Abschlüssen, das Runde ins Eckige zu bringen. So blieb der Stand in der zweiten Halbzeit unverändert und das Torkonto des TVO’s verharrte bei 99 Treffer.

Nur noch ein Sieg trennt die Oberndorfer von der Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg. Auch wenn man zwei machbare Gegner vor der Brust hat und man sich prinzipiell nie zu weit aus dem Fenster lehnen sollte, kann man getrost schonmal den Sekt kaltstellen. Nächste Woche um 15.00Uhr geht es zum Auswärtsspiel gegen Unterspiesheim, wo man sich eben schon einen Spieltag vor Ende der Saison mit dem Meistertitel krönen kann.

Tore:
1:0 Daniel Schneider (Vorlage: Luca Firsching)
2:0 Luca Firsching (Vorlage: Sebastian Zirkelbach)
3:0 Christoph Holzheid (Vorlage: Daniel Endres)

#06.05.19


Türkiyemspor SV II – TV Oberndorf 1:9 (0:4)
Punktspiel: 28.04.19

Einen weiteren Pflicht Sieg konnte der TV Oberndorf am vergangenen Sonntag erringen. Zu Gast beim Türkiyemspor SV 12 erwarteten alle eine enge und aufreibende Partie.

Archiv: Okt’18

Das wurde es auch, zumindest in der Anfangsphase. Von dem Offensivfußball und ungewohnt starkem Pressing der Türken überrascht, geriet der TVO einige Male in Schwanken. Hektik machte sich breit und hatte zahlreiche Fehlpässe und Stoppfehler zu Folge. Die aggressive Herangehensweise der Stürmer machte der TVO-Defensive arge Probleme und ließ kaum Zeit für Verschnaufpausen. Dann wohl die Schlüsselszene. Ein langer Ball hebelte die Defensive aus und Keeper Eberlein war im 1 gegen 1 auf sich allein gestellt. Doch Oberndorfs Nummer eins schaffte es die Chance zu vereiteln und konnte sich endlich, nach vielen Spielen der Langeweile, auszeichnen. Von dieser 100% Chance aufgeweckt startete man das Offensivfeuerwerk. Durch Rotation in der Spitze kam man häufiger zu Torchancen und zwischen der 35 und 45 Minute zappelte das Leder viermal im richtigen Netz. Sehenswerter Distanzschuss von Rico Esquibel und Seitfallzieher von Daniel Endres inklusive.

Die wichtigen Minuten vor der Halbzeit ebneten den Weg zum Sieg und mitgereiste Fans sahen nach der Pause eine Demonstration der Stärke. Den Willen und Mut der Heimmannschaft gebrochen, verloren diese die Lust am Spiel und leisteten kaum noch Gegenwehr. Erfreulich zu sehen wie die Offensive ausnahmslos gut harmonierte und das Mittelfeld hart arbeitete als osteuropäische Spargelstecher. So fand Luca Friedrich seinen Torriecher wieder und Daniel Esquibel setzte mit einem Volleytreffer aus 30 Metern die Kirsche auf seine ärmelhochgekrämpelte Leistungstorte.

Durch den Kantersieg bleibt man mit drei Punkten Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz und rückt sogar ganz nah an die 100 Tor-Marke. Die Saison neigt sich dem Ende zu und es stehen nur noch drei Partien auf dem Restprogramm. Die davon schwerste Aufgabe wird wohl das kommende Spiel gegen FV 09 Sulzheim sein, die sicher eine andere Hausnummer als die bisherigen Gegner im Jahr 2019 sind. Anpfiff ist am So. 05.05.19 wie gewohnt um 15:00Uhr auf dem Sportgelände des TV Oberndorfs.

Tore:
0:1 Eigentor (Vorlage: Alex Götz)
0:2 Rico Esquibel (Vorlage: Harry Kötzner)
0:3 Daniel Endres (Vorlage: Daniel Esquibel)
0:4 Daniel Endres (Vorlage: Harry Kötzner)
1:5 Christoph Holzheid (Vorlage: Harry Kötzner)
1:6 Luca Firsching (Vorlage: Harry Kötzner)
1:7 Daniel Esquibel (Vorlage: Daniel Endres)
1:8 Luca Firsching (Vorlage: Kastriot Peci)
1:9 Harry Kötzner (Vorlage: Daniel Esquibel)

#29.04.19


SG SC1900/TV Jahn II – TV Oberndorf 0:7 (0:3)
Punktspiel: 22.04.19

Osterzeit ist Fußballzeit! Gleich zweimal innerhalb von drei Tagen sollte der TV Oberndorf gegen Gegner aus dem gesicherten Mittelfeld der Tabelle spielen. Am Ostersamstag wäre der SC Weyer zu Gast, doch diese mussten kurzfristig absagen. Der Sieg und die Erholungsphase wurde der 1.Mannschaft somit geschenkt und man konnte seine Kräfte für das Spiel am Ostermontag aufsparen.

Auf dem Sportgelände des TV Jahn hatte Oberndorf eine äußerst gute Anfangsphase. Ein langer Ball in die Spitze ermöglichte die erste gefährliche Situation. Daniel Endres, der einen Schritt schneller als der Verteidiger war, bahnte sich seinen Weg Richtung Tor. Ungestüm wurde dieser Plan jedoch durch einen Gegenspieler und dessen brusthohen Tritt, der als Klärungsversuch dienen sollte, vereitelt. Die Folge war ein früher Elfmeter, der wie gewohnt von Daniel Schneider den Weg ins Tor fand. Viele Offensivaktionen folgten bei dem die komplette Vordermannschaft einen guten Eindruck hinterließ. Luca Firsching, der bis dahin ausschließlich mit dem Vergeben von Großchancen beschäftigt war, setzte in der 21min und im richtigen Moment die Defensive der Spielgemeinschaft unter Druck, nutze den resultierenden Ballverlust aus und erhöhte so die Führung. Gute und schön anzusehende Kombinationen sorgten, sowohl in der ersten als auch in der zweiten Hälfte, immer wieder für Gefahr und waren Ausgangspunkt der beiden Treffer von Harald Kötzner zur komfortablen Führung.

Die Spielgemeinschaft des SC/TV versuchte im Gegensatz zu anderen Mannschaften der A-Klasse lobenswerterweise vieles spielerisch zu lösen und zeigten auch Ambitionen kontrolliert aus der Defensive zu kommen. Besser gelang es jedoch den Oberndorfern, die vor dem 0:5 defensiv in arge Bedrängnis gebracht wurden. Man konnte sich um die anlaufenden Offensivkräfte der Heimmannschaft herum kombinieren, ermöglichte anschließend Freiheiten mit einem Zuspiel in die Spitze und krönte das Ganze mit einem Treffer von Christoph Holzheid. Die letzten 30 Minuten zeigten ein unverändertes Bild und der TVO schraubte weiterhin das Torkonto nach oben. Alle drei Offensivkräfte (Holzheid, Firsching, Kötzner) erzielten am Ende des Tages jeweils zwei Treffer und so ließ der TV Oberndorf zu keiner Zeit Zweifel am Ausgang dieser Partie zu.

Durch den parallelen Sieg der Hambacher in Obereuerheim lacht der TVO mit einem drei Punkte Vorsprung, und dem Vorteil des direkten Vergleichs zu Hambach, von der Tabellenspitze. In nur noch vier verbleibenden Spielen hat man also nicht nur alles in der eigenen Hand, sondern könnte sich sogar einen Ausrutscher leisten. Soweit die Theorie, in der Praxis wird der TV Oberndorf weiterhin in jedem Spiel mit Bestbesetzung und zweifellos mit vollem Einsatz an den Start gehen.

Tore:
0:1 Daniel Schneider (Vorlage: Daniel Endres)
0:2 Luca Firsching
0:3 Harald Kötzner (Vorlage: Luca Firsching)
0:4 Harald Kötzner (Vorlage: Christoph Holzheid)
0:5 Christoph Holzheid (Vorlage: Rico Esquibel)
0:6 Luca Firsching (Vorlage: Tobias Rohr)
0:7 Christoph Holzheid (Vorlage: Rico Esquibel)

#24.04.19


DJK Schweinfurt II – TV Oberndorf II 1:2 (0:2)
Punktspiel: 22.04.19

Am Ostermontag stand für die 2. Mannschaft des TV Oberndorf das Stadtderby gegen die DJK Schweinfurt an. Nachdem man sich im Hinspiel mit 0:4 geschlagen geben musste, war die Mannschaft auf Wiedergutmachung aus.

Archiv: August’18

Dies gelang der Mannschaft auch und so konnte man verdient nach 10min durch Julian Wittig nach Vorlage von Alexander Stelli mit 1:0 in Führung gehen. Auch in der Folge spielten die Oberndorfer weiter guten Fußball und konnten so noch vor der Halbzeit in Person von Alexander Stelli auf 2:0 erhöhen, nach einer Flanke von Sebastian Schramm. Auch die bisher nicht immer sattelfeste Defensive Stand sehr gut, sodass sich die DJK bis auf einen Pfostenschuss kaum zu Chancen gekommen ist. In der 2. Halbzeit machte sich dann die Müdigkeit bei den TVO’lern bemerkt, sodass die DJK nach einem langen Ball auf 2:1 verkürzen konnte. Im Anschluss hätte die Truppe von Timo Reiher nach mehreren Kontern das 3:1 erzielen müssen, jedoch gelang dies nicht. So blieb es bis zum Schluss spannend, da die DJK noch auf den späten Ausgleich drängte. Durch den starken Schlussmann Stefan Döpfner konnten aber die 3 Punkte mit nach Oberndorf genommen werden und der TVO gewinnt das Rückspiel des Derbys verdient.

Tore:
0:1 Julian Wittig (Vorlage: Alexander Stelli)
0:2 Alexander Stelli (Vorlage: Sebastian Schramm)

#23.04.19


TV Oberndorf II – SG Schnackenwerth/Brebersdorf/Vasbühl 0:2 (0:2)
Punktspiel: 20.04.19

Bei bestem Fußballwetter ging es für unsere 2. Mannschaft am Ostersamstag zu Hause gegen den Tabellenführer zur Sache. In den Köpfen hing noch das Hinspiel, wo die Reiher-Elf mit 11:0 fast ohne Gegenwehr vorgeführt wurde.

Archiv: Oktober’18

Den Schwung aus den letzten Spielen nahm man mit in die Begegnung und hielt dem Meisterschaftskandidaten verstärkt durch André Neufeld , Julian Wittig, Bernd Rampelt und Torwart Daniel Eberlein die ersten 20 Minuten stand und konnte durch Florian Wegener, dessen Schuss knapp am Tor vorbei ging, fast in Führung gehen. Dann kam es nach Unstimmigkeiten in der Abwehr zum 0:1 für Schnackenwerth. Kurz danach konnte Torwart Daniel Eberlein eine Gefährlich abgefälschte Flanke durch seine hervorragende Reaktion noch am Pfosten vorbei lenken. Anschließend in der 28. Minute konnte Schnackenwerth auf 0:2 erhöhen. Nach vorne ging nicht viel und unser Mittelfeld und die Abwehr bekamen wenig Entlastung. Dafür aber viel zu tun, um den ständigen Angriffen von Schnackenwerth entgegen zu wirken.

Nach der Halbzeit kam Christoph Fink für Nils Herbert und Dominik Hanneke für Patrick Stürmer ins Spiel. David Firsching wurde für Holger Endres eingewechselt, um in den folgenden Spielminuten noch ein wenig Schwung nach vorne und Entlastung für unsere Abwehr zu bringen. In der zweiten Hälfte vielen auf beiden Seiten keine Tore mehr.

Oberndorf hielt mit diesem 0:2 an einer guten Leistung fest und nach dem Schlusspfiff gratulierte man dem nun feststehenden Meister zum Sieg und zur Meisterschaft.

#23.04.19


FC Altstadt SW – TV Oberndorf 0:8 (0:3)
Punktspiel: 14.04.19

In den schweinfurter Wehranlagen empfing der FC Altstadt am vergangenen Sonntag den TVO. Schon beim Aufwärmen trat das Heimteam wenig motiviert auf und schnell musste man feststellen, dass nur 10 Akteure der Altstadt auf dem Platz stehen.

Archiv: Oktober’18

Von der Anzahl der Spieler unbeeindruckt gab der TV Oberndorf von Beginn an 100% und überrumpelte die Hintermannschaft in den
Anfangsminuten mehrfach. Schnell konnte man zwei Treffer erzielen und stellte die Weichen für einen weiteren Sieg der Oberndorfer. Die Chancenverwertung wurde im weiteren Verlauf der Partie ein größerer Feind als die Altstädter selber und man musste sich schon fragen, ob die Oberndorfer im Training überhaupt Torschuss üben. Der im 16er geparkte Bus der Heimmannschaft machte dem TVO ebenfalls das Leben schwer und so konnte man äußerst selten frei zum Schuss kommen. Zum verzweifeln oft war ein Bein dazwischen, das Aussichtsreiches verhinderte. Begünstigt durch den wohl Ausweichtorwart der Altstadt wurde jedoch am Ende trotzdem ein äußerst ansehnliches Ergebnis erzielt und war in der Höhe auch gerecht. Ein Daniel Endres, der in der letzten halbe Stunde der Partie nochmal richtig aufzündete, und dem unter anderem ein direkter Freistoßtreffer gelang, zeigte wie einfach es sein konnte. Aber auch Jens Weigl gelang kurioses. Mit seinem ersten Ballkontakt überhaupt in der ersten Mannschaft des TV Oberndorfs, netzte er kurz nach seiner
Einwechslung zum zwischenzeitlichen 0:4 ein. Gnädig pfiff der Schiedsrichter dann auch überpünktlich ab und erlöste so die Heimmannschaft, den beschäftigungslosen TVO Keeper, aber auch die Zuschauer die sich deutlich wärmeres Wetter gewünscht hätten.

Während sich die Hambacher im Topspiel des Wochenendes gegen Sulzheim durchsetzen konnten, kamen die beiden Mannschaften im Euerheimer-Derby nicht über ein 0:0 hinaus. Nach 16 Spielen
befindet sich der TV Oberndorf nun hocherfreut mit 41 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz. Das direkte Aufeinandertreffen von Hambach und Obereuerheim/Dürrfeld am Ostermontag könnte wegweisend für den weiteren Spielbetrieb sein.

Rosig sieht er nun aus, der weitere Verlauf der Saison für den TV Oberndorf.

Tore:
0:1 Rico Esquibel (Vorlage: Daniel Endres)
0:2 Luca Firsching (Vorlage: Tobias Rohr)
0:3 Rico Esquibel (Vorlage: Daniel Endres)
0:4 Jens Weigel
0:5 Daniel Endres (Vorlage: Christoph Holzheid)
0:6 Christoph Holzheid (Vorlage: Daniel Schneider)
0:7 Eigentor (Vorlage: Daniel Endres)
0:8 Daniel Endres (Vorlage: Luca Firsching)

#17.04.19


TV Oberndorf – SV 1945 Untereuerheim 3:0 (2:0)
Punktspiel: 07.04.19

Bei optimalen Fußballwetter und strahlenden Sonnenschein empfing der TV Oberndorf den SV 1945 Untereuerheim auf dem überarbeiteten und sauber abgezeichneten Platz. Mit dem zähen Hinspiel im Hinterkopf stellte man sich auf einen unangenehmen und zweikampfstarken Gegner
ein.

Die Gäste traten, eventuell auch deren dünnen Personaldecke geschuldet, äußerst passiv auf und nahmen zu keiner Zeit das Heft selbst in die Hand. Der TVO hingegen wollte/musste ja bekanntlich punkten und setzte stets gute Akzente in der Spitze. Unglücklich vergab man jedoch zunächst viele
Chancen, was sich auch im weiteren Verlauf der Partie nicht änderte. Doch der Führungstreffer sollte dem TVO doch gelingen, denn nach einer Ecke landete der Ball bei Julian Wittig, der im 16er abschließen konnte. Den ersten Schuss geblockt, landete der Ball ein zweites Mal bei ihm und er
versenkte per Volleyschuss ins lange Eck. Die Reaktion der Gäste blieb aber nahezu aus, denn es schien als ob sie sich gar nicht dagegen wehren wollten. Sie betrieben teilweise, wohlgemerkt in Rückstand, Zeitspiel und so entwickelte sich das Spiel zu einem eher müden Sonntagskick.

Dennoch war der TVO weiter am Ackern und schraubte nach Strafraumstochern von Holzeid und Coolness von Friedrich den Spielstand auf 3:0 in die Höhe. Defensiv stand man zudem sicher und Keeper Eberlein kam maximal durch die sommerlichen Temperaturen ins Schwitzen.

Alles in allem ein ungefährdeter Sieg und weitere wichtige Punkte im Titelrennen. Untereuerheim sparte sich heute die Kräfte auf und wird nach eigenen Angaben nächste Woche alles dafür tun, Punkte im Derby gegen Dorfnachbar Obereuerheim einzufahren. Umso besser wohl für den TVO,
der nächste Woche zeitgleich beim FC Altstadt Schweinfurt zu Gast sein wird. Dessen Kader ist seit jeher dünn besetzt, doch die übrig gebliebenen Fußballer haben dem TVO in der Vergangenheit schon öfters alles abverlangt.

Tore:
1:0 Julian Wittig (Vorlage: Daniel Endres)
2:0 Christoph Holzheid (Vorlage: Daniel Schneider)
3:0 Luca Firsching (Vorlage: Tobias Rohr)

#10.04.19


TV Oberndorf II – TSV Grafenrheinfeld II 4:2 (3:0)
Punktspiel: 07.04.19

Letzten Sonntag bestritt unsere zweite Mannschaft bei schönsten Frühlingswetter ihr erstes Punktspiel in diesem Jahr zu Hause. Gegen Grafenrheinfeld wollte die Reiher Elf den Schwung aus den vergangenen Spielen mitnehmen und den ersten Dreier einfahren. Mit neuen Aufwärmprogramm geleitet von unserem 2. Kapitän Tobias Kraus bereitete man sich gut auf das Spiel vor.

In der Kabine motivierte Trainer Timo Reiher die Mannschaft gab taktische Anweisungen und forderte sie auf von Anfang an wach zu sein. Harald Kötzner der die zweite Mannschaft verstärkte spielte in der 9. Minute einen flach ausgeführten Freistoß in den gegnerischen Strafraum und Florian Wegener zirkelte den Ball am Torwart vorbei zum 1:0. Harald Kötzner erhöhte in der 12. Minute nach Zuspiel von Fabian Rubey zum 2:0. Grafenrheinfeld kam nun besser ins Spiel doch blieben sie entweder in der gut spielenden Oberndorfer Abwehr oder an Schlussmann Stefan Döpfner hängen. In der 38. Minute dann das 3:0 durch Fabian Schesink nach Zuspiel von Holger Endres. So ging es dann auch in die Halbzeit.

Grafenrheinfeld kam besser aus der Pause und übernahm nun das Spiel und Oberndorf kam kaum noch aus der eigenen Hälfte. Dann kam es wie es kommen musste und ein missglückter Seitenwechsel von Kapitän Andreas Boy der den wegen Krankheit ausgefallenen Andreas Lorenz als Libero ersetzte führte zu einen Eckball. Dieser wurde von den Gästen in der 57. Minute zum 3:1 Anschluss Treffer genutzt. Fabian Rubey wusste darauf aber eine gute Antwort und erzielte nach schönem Pass von Harald Kötzner und super Einzelleistung das 4:1 in der 59. Minute. Nils Herbert wurde dann für Fabian Rubey eingewechselt und holte sich nach nur drei Minuten Spielzeit die gelbe Karte wegen meckern ab. In der 80. Minute traf Grafenrheinfeld wieder nach einer Ecke noch zum 4:2 und hätten sogar noch fast das 4:3 erzielt doch der Querbalken rettete. Kurz danach kam der Schlusspfiff und die Reiher Mannschaft konnte sich über den ersten Dreier in der A – Klasse freuen.

Trainer Timo Reiher spendierte der Mannschaft dann als Belohnung ein paar Maß Bier. Kommendes Wochenende is die zweite Mannschaft spiel frei und hat genug Zeit sich zu erholen.

Tore:
1:0 Florian Wegener (Vorlage: Harald Kötzner)
2:0 Harald Kötzner (Vorlage: Fabian Rubey)
3:0 Fabian Schesink (Vorlage: Holger Endres)
4:1 Fabian Rubey (Vorlage: Harald Kötzner )

#10.04.19


TG 48 Schweinfurt – TV Oberndorf 1:12 (0:6)
Punktspiel: 31.03.19

Erfolgreich meldet sich die 1.Mannschaft der Aktiven zurück aus der Winterpause. Man war im Stadtderby bei der TG 48 Schweinfurt zu Gast und wurde seiner deutlichen Favoritenrolle gerecht. In voller und bester Besetzung, bis auf Stammtorhüter Eberlein, setzte man sich das Ziel den
Gegner trotz seiner mageren Punkt- und Torausbeute nicht zu unterschätzen.

Man merkte schnell, dass die Oberndorfer die Marschroute befolgten und es gelang dein Blitzstart mit zwei Treffern in den ersten fünf Minuten. Spielerisch deutlich überlegen ging man auf Torjagd und am Ende des
Tages konnte man das gleiche Ergebnis wie im Hinspiel verbuchen. Spannung kam im Laufe der Partie nicht mehr auf, was sich ebenfalls negativ auf die Konzentration des TVO’s auswirkte. Es resultierten unsaubere Zuspiele und häufigere Lücken im Defensivbereich, die die Ansehnlichkeit ein wenig minderten. Nichts desto trotz ist das wohl angesichts des deutlichen Sieges meckern auf hohem Niveau. Hervorzuheben sind außerdem die vier Treffer von Rico Esquibel, der übrigens zur Halbzeit ausgewechselt wurde, und die ebenfalls vier Treffer von Daniel Schneider, der von Frau und Kind auf den Zuschauerrängen unterstützt wurde. Nicht zu vergessen sind aber die unzähligen
Vorlagengeber, Zweikämpfer und “Ballschlepper“, ohne die das Spiel keinen so deutlichen Ausgang gefunden hätte.

Noch acht Spiele bzw. acht Siege trennen den TVO vom Aufstiegs/Relegationsplatz, für den man so lange hart gearbeitet hat.
Kommender Kontrahent wird der SV 1945 Untereuerheim sein, der sich im Tabellenmittelfeld festgesetzt hat, aber immer für eine Überraschung gut zu sein scheint. Der TV Oberndorf hofft ab 15Uhr bei seinem ersten Heimspiel auf Unterstützung und freut sich über jeden Zuschauer.

Tore:
0:1 Schneider Daniel
0:2 Esquibel Rico
0:3 Esquibel Rico
0:4 Esquibel Rico
0:5 Holzheid Christoph
0:6 Esquibel Rico
0:7 Firsching Luca
1:8 Endres Daniel
1:9 Schneider Daniel
1:10 Schneider Daniel
1:11 Schneider Daniel
1:12 Holzheid Christoph

#03.04.19


TSV Bergrheinfeld II – TV Oberndorf II 3:1 (2:0)
Punktspiel: 31.03.19

Am vergangenen Sonntag ging es für unsere zweite Mannschaft nach Bergrheinfeld. Trainer Timo Reiher lobte in seiner Kabinenansprache noch mal die gute Leistung der zweiten Halbzeit gegen Ettleben und forderte die Mannschaft auf von Anfang an so zu kämpfen. Bis zur 10. Minute dauerte es bis die Zuschauer das erste Tor des Spiels sehen konnten. Nach einem scharfen Pass vor das Oberndorfer Tor versuchte Rico Schneider zu klären doch der Ball zappelte unhaltbar im eigenen Netz. Oberndorf spielte trotz dem Rückstand weiter gut mit und erarbeitete sich mehrere gute Chancen. In der 28. Minute dann aber das 2:0 aus Abseits verdächtiger Position. So ging es dann auch in die Pause.

Nach einer schönen Freistoßhereingabe von Andreas Boy köpfte Fabian Schesink zum 2:1 Anschlusstreffer. Oberndorf machte nun gut Druck doch leider musste noch das 3:1 in der 80. Minute hingenommen werden, das dann auch der Endstand war. Oberndorf zeigte diesmal in beiden Hälften eine gute Leistung und 1 Punkt wäre verdient gewesen.

Tore:
2:1 Fabian Schesink (Vorlage: Andreas Boy)

#03.04.18


TSV Ettleben/Werneck II – TV Oberndorf II 4:3 (2:0)
Punktspiel: 24.03.19

Zum ersten Punktspiel antreten durfte unsere 2. Mannschaft am vergangenen Sonntag in Ettleben. Die zahlreichen Zuschauer mussten nicht lange auf das erste Tor warten. Nach nur fünf Minuten Spielzeit gingen die Gastgeber in Führung. Oberndorf mit vielen Abspielfehlern und wenig Kampfgeist schaute den Hausherren beim Fußball spielen zu. Glück für Oberndorf das Ettleben ihre vielen Chancen nicht verwerten konnte und es lange beim Spielstand von 1:0 blieb. Kurz vor der Halbzeit dann viel Gewühl im Oberndorfer Strafraum. Fabian Schesink rutschte beim Versuch den Ball zu klären aus und der Ettlebener Gegenspieler nutzte die Chance den liegengebliebenen Ball ins Tor der Oberndorfer einzuschieben.

So ging es mit 2:0 in die Pause.

Mit drei frischen Spieler kam Oberndorf dann in die 2. Halbzeit musste aber erst nach einem sehr gut gespielten Konter der Gastgeber den dritten Gegentreffer hin nehmen. Dann wachte unsere zweite Mannschaft auf und Fabian Rubey erzielte mit einem Sonntagsschuss den 3:1 Anschluss Treffer. Nur eine Minute später erhöhte Ettleben auf 4:1. Oberndorf kämpfte nun ging besser in die Zweikämpfe und bekam so auch seine Möglichkeiten. In der 71. Minute erzielte Kastriot Peci per Freistoß dann das 4:2 und in der 82. Minute durch einen platzierten Schuss das 4:3. Kurz vor Schluss hatte Florian Wegener noch die Möglichkeit per Kopf das 4:4 zu machen doch der Ball ging knapp über das Tor. Ein Unentschieden und ein Punkt wären nach der guten zweiten Hälfte verdient gewesen.

#26.03.2019


Qualifikation Kreismeisterschaft 
05.01.19

Nachdem die Stadtmeisterschaft aufgrund zu geringer Rückfrage ausgefallen war, bestritt der TV Oberndorf am 05.01.19 sein erstes Hallenturnier in diesem Winter.

Vorangegangen waren ein paar Hallentrainings und ein Besuch im Soccerdome in Schweinfurt. Die Besten, aber vor allem die Fleißigsten, wurden belohnt und liefen bei der Qualifikationsrunde zur Kreismeisterschaft auf. In einer Gruppe mit den Freien Turnern, SG Sennfeld, TG Schweinfurt und SV Schwanfeld ließ man nur gegen die FTS mit einem Unentschieden Punkte liegen und kam so in die Halbfinalrunde weiter. Die restlichen Spiele machten bis auf wenige Minuten deutlich, dass der TVO in guter Verfassung ist, und obwohl man im Vorhinein ein paar Jungs erstmal wieder die Regeln des Futsals erklären musste, war es ein sehr starkes Turnier. Im Halbfinale traf man dann auf die DJK Schweinfurt. Geduldig und konzentriert arbeite man sich nach vorne und schnell fielen drei Treffer für den TVO. Von diesem Schock erholte sich die DJK nicht mehr und konnte auch in folgenden Minuten keine Treffer erzielen. Das Finale stand an, wobei sich nur der Erstplatzierte für das Folge-Turnier in Bergrheinfeld qualifizieren wird. Auf dem Papier würde Bezirksliga gegen A-Klasse stehen. Auf dem Feld jedoch ein anderes Bild. Auf Seiten des TV Oberndorf häuften sich die Großchancen und minütlich war ein Hochkaräter dabei, den man normalerweise verwandeln müsste. Doch das Tat man nicht. Die Oberndorfer waren spielbestimmend und ließen auf ein paar wenige Distanzschüsse nichts zu. In hektischen Schlussminuten die der TVO, nach fragwürdiger Gelb-Roten-Karte, auch noch zu dritt bestreiten musste, ging die FT Schweinfurt, nach einer Ecke, in Führung und löste auf den letzten Drücker das Ticket für die nächste Runde. Fairer Weise man sagen, dass die FT Schweinfurt parallel ein zweites Turnier bestritt bei dem wohl die Großzahl ihrer Stammakteure tätig waren. Nichts desto trotz präsentierte sich der TV Oberndorf von einer sehr guten Seite und macht in Stadt und Umgebung positiv auf sich Aufmerksam.

Der Vorbereitungsplan steht und ab Mitte Januar werden die ersten Krafteinheiten in der Halle beginnen, bevor es im Februar richtig losgeht. Angesetzt ist zu Beginn ein Kameradschaftswochenende, gefolgt von zahlreichen Einheiten und Freundschaftsspielen.

Meta:

Bilder © E. Ehrmann:

#09.01.2019


SG DJK Obereuerheim/Dürrfeld –
TV Oberndorf  2:2 (0:0) 

Punktspiel: 04.11.18

Spitzenspiel in der A-Klasse Schweinfurt 2. Vier Tore, drei Platzverweise und eine fulminante Schlussphase. Der TVO wollte Revanche für die bittere Niederlage der Hinrunde und im Rennen um die Tabellenspitze zählte nur ein Sieg.

Die SG begann schon vor dem Spiel mit taktischen Maßnahmen und so wurde das Spiel auf den kleinen, mit Sträuchern übersäten, Nebenplatz in Dürrfeld gelegt. Für das Team von Trainer Windhagen, das sich im Laufe der Saison aus Problemen stehts spielerisch löste, ein deutlicher Nachteil. Beide Teams waren jedoch robust am Werke und es wurde um jeden Zentimeter gekämpft. Mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln wurden die Offensivaktionen unterbunden, wodurch zählreiche Unterbrechungen den Spielfluss der Oberndorfer störte. Ebenso ergaben sich über die gesamte Spielzeit etliche Freistöße auf beiden Seiten, die stets für Gefahr sorgten. Eine ganze Stunde und drei Pfostentreffer der Oberndorfer dauerte es, bis ein Konter in höchster Geschwindigkeit mustergültig zu Ende geführt wurde. Tobias Rohr wurde von Daniel Esquibel in Szene gesetzt und man konnte die viel umjubelte Führung feiern. Die Chancen häuften sich für die Oberndorfer und nach einer sehenswerten Einzelleistung von Luca Firsching schraubte man die Führung auf zwei Treffer nach oben. Doch konnte man den Tag nicht vor dem Abend loben und so wurde durch unglückliche Zweikampfführung der Oberndorfer weitere Freistöße in Strafraumnähe verursacht. Wenige Sekunden nach dem Ausbauen der Führung konnte die SG per Kopf den Anschlusstreffer erzielen und kurz vor Ende der Partie durch Gerangel im 16er einen Elfmeter herausholen. Es kam wie es kommen musste und der Ausgleich viel in der letzten Spielminute. Wie schon mehrmals in der Saison, ach beinahe sogar jedes Spiel, verließ das Glück in der Schlussphase die SG auch diesmal nicht. Interessant zu sehen, dass eine mittelmäße A-Klassen Mannschaft, die lediglich Zweikampfstärke und Verbissenheit aufweist, jetzt wieder die Tabelle anführt.

Ein Spiel das sich anfühlt wie eine Niederlage sollte jedoch nicht die bisherigen Erfolge und Errungenschaften der 1.Mannschaft der aktiven Fußballer schmälern. Das Team spielt einen ausnahmslos attraktiven und ansehnlichen Fußball und zeigt mit den Leistungen der letzten Monate, dass es für mehr bestimmt ist als “nur“ A-Klasse. Nun geht es erstmal in die Winterpause, doch schon jetzt ist der Terminkalender ab Februar mit Gemeinschaftsausflügen und Testspielen gefüllt.

Tore:
0:1 Tobias Rohr (Vorlage: Esquibel D.)
0:2 Luca Firsching

#06.11.18


TV Oberndorf II – TSV Ettleben/Werneck II 0:4 (0:1) 
Punktspiel: 28.10.18

Die 2. Mannschaft aus Oberndorf wollte gegen Ettleben/ Werneck den ersten Dreier in dieser Saison einfahren und machte in der ersten Halbzeit eigentlich alles richtig.

Timo Reiher‘s Team spielte sicher und auch anschaulich von hinten heraus , ging gut in die Zweikämpfe und hatte auch die ein oder andere Torchance. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang den Gästen jedoch die Führung nach einer Unstimmigkeit in der Abwehr des TVO. Nils Herbert machte einen schlechten Einwurf in die Richtung zu unserem Libero Andreas Lorenz und der Stürmer von Ettleben/ Werneck bedankte sich für die Vorlage und netzte zum 0:1 ein. Mit dem unglücklichen Rückstand ging es dann auch in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte versuchte Oberndorf dann noch das Ruder umzureißen doch schon in der 52.Minute erzielten die Gäste das 0:2. Nun gingen die Köpfe unserer Mannschaft nach unten und trotz der einiger guten Spielzüge müsste man noch das 0:3 und kurz vor Ende der Partie das 0:4 hinnehmen. Vielleicht sollte sich die Trainingsbeteiligung wie auch das arbeiten in den Trainingseinheiten von den Spielern intensiviert werden um endlich den Knoten platzen zu lassen und den lang ersehnten Dreier einzufahren.

#06.11.18


TV Oberndorf – SpVgg Hambach 0:0
Punktspiel: 28.10.18

Der Startschuss in die Rückrunde fiel am letzten Sonntag in der A-Klasse 2. Zu Gast war der SpVgg Hambach, der in der Hinrunde, ebenso wie der TVO, kaum Punkte liegen gelassen hat. Bei eisigen Temperaturen, gepaart mit Wind und Regen, galt es den Abstand zur direkten Konkurrenz zu vergrößern.

Ein zweikampfreiches und durchaus ruppiges Fußballspiel ergab sich. Die erste Halbzeit gehörte den oberndorfern Fußballer, jedoch strahlte man nicht die gewohnte Dominanz aus. Man tastete sich ab und für beide Mannschaften war es oberste Priorität, dass hinten die Null steht. Ende der ersten Halbzeit ereignete sich der erste große Aufreger. Tobias Rohr setzte energisch nach und verwertete einen Abpraller des Gästekeepers im Tor. Der Treffer wurde nicht gewertet, da der Schiedsrichter ohne Hilfe vom VAR auf Abseits entschied. Äußerst fragwürdig, aber besonders ärgerlich, denn ein erlösendes 1:0 wäre so wichtig gewesen. Torlos ging es dann also in die Halbzeitpause.

Ein Gegner, der auf Augenhöhe spielte, wurde im Laufe des Spiels immer stärker. Ansehnliche Spielzüge wurden mehr und mehr im Keim gestickt und es wurde einfacher Fußball gespielt. Die Gäste waren nun am Drücker, doch 100%ige Chancen konnten auch sie sich nicht herausspielen. Die Partie endete nach anstrengenden und aufreibenden 90min torlos, und der TVO musste sich glücklich schätzen, dass in den letzten Minuten ein Foul im eigenen 16er nicht mit einem Strafstoß bestraft wurde.

Am Ende vom Tag eventuell ausgleichende Ungerechtigkeit zum Start in die Rückrunde. Die harte Nuss Hambach konnte diesmal nicht geknackt werden, und man musste anerkennen, dass auch andere Teams in der Liga Fußball spielen können und den Kampf annehmen. Das Unentschieden hilft beiden Mannschaften nicht wirklich weiter, doch schadet ihnen andererseits auch nicht. Die Ausgangslage ist nahezu unverändert und beide haben noch alles in eigener Hand.

Kommendes Wochenende findet ein weiteres Spitzenspiel statt. 1ter gegen 2ter heißt es dann, wenn der der TVO das Sportgelände in Dürrfeld betritt. Anpfiff ist schon um 14Uhr und beide Teams werden wohl alles in die Waagschale werfen. Ein Sieg in diesem Spiel wäre die halbe Miete im Rennen um den ersten Platz in der Liga.

#06.11.18


SpFrd. Steinsfeld – TV Oberndorf 0:7 (0:2)
Punktspiel: 21.10.18

Am letzten Spieltag der Hinrunde in der A-Klasse 2 reiste der TV Oberndorf als haushoher Favorit nach Steinsfeld. Ein gebügelter Rasen, wie in der Saison noch nicht erlebt, wartete dort, und bei angenehmen Temperaturen bekam man sofort Lust Fußball zu spielen.

Gesagt getan. Der TVO war von Beginn an hellwach und drückend überlegen. Die defensiv ausgerichtete Mannschaft der Steinsfelder konnte sich nur durch Befreiungsschläge Luft verschaffen. Oberndorf hingegen spielte aus einer stabilen Abwehr heraus, über ein lauffreudiges Mittelfeld, engagierte Flügelspieler und einen sich aufreibenden Stürmer. Viele, teils jedoch überhastete Abschlüsse folgten. Nach einer halben Stunde war es dann soweit. Sebastian Zirkelbach belohnte sich selber, aber auch die Mannschaft für viel Ehrgeiz und Fleiß, inklusive sehenswerte Vorlage von Holzheid. Ebenso erfreulich auch der zweite Treffer in der Partie von Dominik Gläser. Sein erster Treffer seit einer gefühlten Ewigkeit im Trikot des TVO’s. Nach der Halbzeit überzeugten die Einwechslungen. Tobias Rohr war sowohl mannschaftsdienlich als auch mit eigenem Tor erfolgreich, ebenso wie Fabian Schesink, den die Abwehrreihe an diesem Tag scheinbar nicht angreifen wollte. Es war schnell klar, dass dieser Sieg nicht in Gefahr geraten wird und dass der TVO die Hinrunde als Tabellenführer abschließt.

Die Herbstmeisterschaft wurde anschließend in der heimischen Sportgaststätte mit diversen alkoholhaltigen Kaltgetränken, bevorzugt aus Maßkrügen konsumiert, gefeiert.

Kommender Gegner, im letzten Heimspiel vor der Winterpause, ist der Mitfavorit SpVgg Hambach, den man sich gerne weiterhin auf Abstand halten möchte.

Tore:
0:1 Sebastian Zirkelbach (Vorlage: Christoph Holzheid)
0:2 Dominik Gläser (Vorlage: Christoph Holzheid)
0:3 Daniel Endres (Vorlage: Luca Firsching)
0:4 Daniel Endres (Vorlage: Christoph Holzheid)
0:5 Tobias Rohr
0:6 Fabian Schesink
0:7 Julian Wittig (Vorlage: Luca Firsching)


Bilder © E. Ehrmann

#23.10.18


TV Oberndorf  –
SG Unterspießheim II/Herlheim 3:0 (3:0)

Punktspiel: 14.10.18

Die Spielgemeinschaft aus Unterspiesheim und Herlheim war zu Gast im Klärwerkstadion.

Der TV Oberndorf startete gewohnt souverän, doch aus dem Spiel heraus viel es schwer Gefahr zu erzeugen. Die frühere Schwachstelle, die schlecht verwerteten Standardsituationen, wurde am heutigen Tage und zum richtigen Zeitpunkt endgültig abgeschüttelt. Das TVO Team strahlte nach Standards eine deutliche Gefahr aus. Diese waren auch der Ausgangspunkt für die beiden ersten Tore. Beide Male schlug Daniel Endres den Ball scharf in die heiße Zone. Mit den Torschützen Rico Esquibel und Holzi Holzheid gab es keine Abwehrmöglichkeit für den gegnerischen Torhüter. Noch weniger zu Halten gab es dann 10min später. Die Flanke quer über den Platz, durchaus wuchtig geschlagen, fand den Kopf von Luca Firsching. Eine perfekte Kopfball Kanone schlug in die Maschen ein und lies die Gäste zittern. Mit der komfortablen und ebenso verdienten Führung ging man also in die Pause.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich jedoch weniger sehenswert. Die Luft war draußen und die frischen Einwechslungen und Rotationen im Team konnten nicht den erhofften Schwung in die Partie bringen. Ein paar vereinzelte Chancen ergaben sich dennoch, diesmal aber auf beiden Seiten. Doch diese konnten von Niemanden verwertet werden und so konnte man sich über den Sieg freuen. Wohl noch erfreulicher ist jedoch das Resultat aus einer anderen Begegnung. Die Konkurrenz „patzte“ und so grüßen die Fußballer des TV Oberndorfs als Tabellenführer.

In der Hoffnung, dass es auch weiterhin so rund für die Fußballer läuft, reist man nächste Woche zum letzten Spiel der Hinrunde nach Steinsfeld. Bevor es dann jedoch in die Winterpause geht, stehen noch die Rückspiele und absolute Spitzenspiele gegen SpVgg Hambach und die (SG) DJK Dürrfeld/Obereuerheim an. Wegweisende Wochen also, bis man sich in den verdienten Winterurlaub verabschieden darf.

Tore:
1:0 Rico Esquibel (Vorlage: Daniel Endres)
2:0 Christoph Holzheid (Vorlage: Daniel Endres)
3:0 Luca Firsching ((Vorlage: Christoph Holzheid)

Bilder: © E. Ehrmann

#16.10.18


FV Sulzheim – TV Oberndorf 1:3 (1:1)
Punktspiel: 07.10.18

Kein leichtes Spiel stand am letzten Sonntag auf dem Plan der oberndorfer Fußballer. Ein schwer berechenbarer Kontrahent der immerhin auf Tabellenplatz vier angesiedelt ist, war bereit in den kommenden Wochen den Favoriten ein Bein zu stellen.

Und das sollte auch in den ersten Minuten der Partie passieren. Erstmal in der Saison vom Gegner überrumpelt, wackelte die Mannschaft von Trainer Windhagen. Das starke Flügelspiel der Sulzheimer machte dem TVO zu schaffen und so viel auch der erste Treffer im Spiel. Über die rechte Seite konternd, wurde ein feiner Spielzug zu Ende geführt und so sah sich der TVO mit einem Rückstand konfrontiert. Doch das tat dem Spiel und vor allem den Oberndorfern gut. Die Chancen häuften sich mehr und mehr, doch erst ein Elfmeter kurz vor der Halbzeit sollte für Entlastung sorgen. Sicher verwandelt von Daniel Schneider. Von da an lief es besser und man erlange mehr und mehr Kontrolle. Sebastian Zico Zirkelbach, der sich ohne Zweifel in seinem zweiten Frühling befindet, räumte zu Beginn der zweiten Halbzeit im Mittelfeld ordentlich auf und suchte mit einem langen Ball Alexander Stelli. Mit viel Kanister und ein wenig Glück fand auch dieser Kopfball den Weg ins Tor und sorgte im Feld und auf den Rängen für Erleichterung. Der FV aus Sulzheim setzte nun alles auf eine Karte und drängte mit drei Stürmern auf den Ausgleich. Dies lies Kontermöglichkeiten für den TVO, die jedoch nur einmal konsequent zu Ende geführt werden konnten. Tobias Rohr, auch er mit immerhin fünf Saisontreffern sehr erfolgreich, wurde von Daniel Endres auf die Reise geschickt und überlistete den Schlussmann des FV. Hecktische Schlussminuten änderten nichts am Ausgang der Partie und so setzt der TVO seine Siegesserie, am Ende vom Tag verdient, weiter fort.

Das Aufbäumen der Sulzheimer sollte man wohl als Wachrütteln gegen den Schlendrian aufnehmen und sich vor Augen halten, dass man zwar auf dem richtigen Weg, jedoch noch lange nicht am Ziel ist. Zwei Spiele verbleiben noch, bevor die Hinrunde schon wieder endet. Durch das Unentschieden des anderen Topfavoriten aus Dürrfeld/Obereuerheim ist deren Vorsprung am vergangenen Spieltag auf nur einen Zähler geschmolzen und könnte für einen weiteren Motivationsschub sorgen.

Tore:
1:1 Daniel Schneider (Vorlage: Rico Esquibel)
2:1 Alexander Stelli (Vorlage: Sebastian Zirkelbach)
3:1 Tobias Rohr (Vorlage: Daniel Endres)


Bilder: © E. Ehrmann

#11.10.18


TV Oberndorf  – Türkiyemspor SV-12 II 3:0 (1:0)
Punktspiel: 30.09.18

Der „Angstgegner“ der Saison 17/18 war zu Gast in Oberndorf. Nur einen Punkt aus den letzten beiden Begegnungen konnte man einfahren und so wollte man unbedingt diese Negativserie beenden. Der SV Türkiyemspor reiste als Tabellenschlusslicht an und umso überraschender sollte ihr Auftritt werden.

Der TVO mit mehr Ballbesitz schaffte es nicht sich aus den eigenen Reihen zu befreien und hochkarätige Chancen so generieren. Früh wurde die Defensive der Hausherren angelaufen und so wurde der ruhige und kontrollierte Spielaufbau stets unterbunden. Ein zähes Ringen auf beiden Seiten war die Folge, gespickt mit ruppiger und aggressiver Zweikampfführung. Daraus folgten eine Vielzahl von Freistößen für den TVO. Kurz vor der Halbzeit wurde der ackernde Daniel Esquibel 25 Meter vor dem gegnerischen Tor zu Fall gebracht. Dies der Ausgangspunkt für den ersten und einzigen, wichtigen Treffer in Hälfte eins. Sein Bruder Rico Esquibel legte sich den Ball zurecht und während der Ball noch frei zu spielen war, begab sich der Gäste-Keeper an seinen Pfosten um die Mauer zu stellen. Die Gunst der Stunde nutzend, überraschte Rico Esquibel, mit 10 von 10 Punkten auf der Schlitzohrigkeitsskala, Freund und Feind und versenkte den Ball in den Maschen. Von da an lief es wieder für den TVO und man kam gestärkt aus der Kabine. Nach Holzheids Flanke, die den Weg direkt ins Tor fand und Wittigs Treffer mit der rechten Klebe, bei der es ein Wunder war das das Netz überhaupt noch am Tor hingen blieb, stand es 3:0 für den TV Oberndorf.

An diesem Spielstand änderte sich auch im weiteren Verlauf der Partie nichts mehr und der „Fluch“ der letzten Saison gebrochen. Zum vierten Mal in Folge, und das ist definitiv eine Erwähnung wert, spielte die Defensivabteilung mit Keeper Eberlein zu Null. Der SV Türkiyemspor zeigte sich äußerst bissig und wird im weiteren Fortgang der Saison mit Sicherheit Punkte einfahren. Die Oberndorfer reisen am kommenden Sonntag, den 07.10, zum Auswärtsspiel nach Sulzheim. Dort tat man sich in der letzten Saison ebenfalls stets schwer und lässt so auf eine spannende Partie hoffen.

Tore:
1:0 Rico Esquibel (Vorlage: Daniel Esquibel)
2:0 Christoph Holzheid (Vorlage: Bernd Rampelt)
3:0 Julian Wittig (Vorlage: Luca Friedrich)

Bilder: © E. Ehrmann

#11.10.18


SC Weyer – TV Oberndorf 0:7 (0:2)
Punktspiel: 23.09.18

Ein weiterer deutlicher Sieg konnte am vergangenen Sonntag beim SC Weyer eingefahren werden.

Archiv: Aug’17

Spielbestimmend und überlegen spielte der TV Oberndorf, auf dem kleinen und holprigen Platz, einen soliden Fußball. Durch die Bank hinweg war man zweikämpferisch und spielerisch der Heimmannschaft eine Nasenlänge voraus. So eröffnete in der Mitte der ersten Halbzeit Alexander Stelli das Tore schießen. Dieser startete, nach gesteigerter Trainingsbeteiligung, von Beginn an und bedankte sich herzlich mit insgesamt drei Treffern am heutigen Tag. Zur Freude seiner selbst und aller Beteiligten wurde Stefan, der Lieblingsspieler, Wenzig in der 70min eingewechselt und feiert so sein kleines Comeback. In den letzten Minuten wurde dieser offensiver als gewohnt eingesetzt, doch glänzte auch hier mit zwei Vorlagen. Alles in allem war auch dieses Spiel ein voller Erfolg und man feierte den fünften deutlichen Sieg in Folge. Die Zeichen stehen gut und mit einem Torverhältnis von 37:3 ist man sowohl offensiv als auch defensiv das Maß aller Dinge.

Am kommenden Sonntag wird sich zeigen, ob man aus den Fehlern der letzten Saison gelernt hat, denn der SV Türkiyemspor ist zu Gast. Ebenso wie in der vergangenen Spielzeit tragen diese die rote Laterne mit sich, doch machten den Oberndorfern schon immer das Leben schwer. Nur einen Punkt aus zwei Partien wurden damals eingefahren. Kein gutes Omen, aber umso motivierender gute Leistung zu zeigen.

Tore:
0:1 Alexander Stelli (Vorlage: Luca Firsching)
0:2 Alexander Stelli (Vorlage: Luca Firsching)
0:3 Tobias Rohr (Vorlage: Daniel Esquibel)
0:4 Alexander Stelli (Vorlage: Julian Wittig)
0:5 Daniel Esquibel (Vorlage: Christoph Holzheid)
0:6 Christoph Holzheid (Vorlage: Stefan Wenzig)
0:7 Harald Kötzner (Vorlage: Stefan Wenzig)

#11.10.18


TV Oberndorf – FC Altstadt 5:0 (0:0)
Punktspiel: 16.09.18

Einen nicht zu unterschätzenden Gegner erwartete der TV Oberndorf am vierten Heimspiel der noch jungen Saison.

Ähnlich wie es in den Partien zuvor war, waren die Hausherren die spielbestimmende Mannschaft. Doch man spielte über weite Strecken hektisch. Häufig fehlte nur der letzte Pass, und so waren Großchancen Mangelware. Das jedoch auf beiden Seiten. Die Altstadt, heute mal mit mehr als elf Mann angereist, konnten nur wenige Akzente nach vorne setzen und sich keine nennenswerte Torchance herausarbeiten.

Oberndorf drängte hingegen auf den ersten Treffer. Dann ein Eckball kurz vor der Halbzeit. Der Ball wurde im 16er weitergeleitet, wo sich Alex Götz im Rücken der Abwehr freigelaufen hatte. Im Fünf-Meterraum setze er zum Kopfball an, doch brachte es fertig den Ball ins Aus anstatt ins Tor zu befördern. Das hätte die Führung sein können, wenn nicht sogar müssen. Spott und Häme prasselte auf ihn auf dem Weg in die Kabine ein, doch er sollte es in der zweiten Hälfte besser machen. Wenige Augenblicke nach Wiederanpfiff war es dann soweit. Ein erneuter Eckball wurde unsauber geklärt und landete vor dem Fuß von Chris Bürger, der aus der zweiten Reihe abzog. Den abgefälschten Schuss nahm Alex Götz Volley und mogelte so den Ball diesmal über die richtige Linie der Gäste. Die Defensiv-Akteure eröffneten das nun folgende, aufkommende Tor-Feuerwerk. Schlag auf Schlag ging es und zehn Minuten später wurde der Vorsprung auf 3:0 ausgebaut. Erst konnte Tobias Rohr treffen und später Daniel Esquibel, der den herumirrenden Gästetorwart überlistete. Ab der 78min gab es dann, zur Belustigung aller Fans die Alexander Stelli – Zirkus Roncalli – Show. Unverwechselbar sprang der wieder erstarkte Torschützenkönig der letzten Saison durch den Gegnerischen 16er. Wo andere nicht mal per Kopfball treffen würden, schloss Stelli zuerst per Volley ab um wenige Minuten später mit einem Fallrückzieher den Schlusspunkt in der Partie zu setzen.

Erfolgreich endet also auch diese Woche für die 1.Mannschaft von Oberndorf. Das 30:3 Torverhältnis spricht sowohl für die Offensive als auch für die Defensive und macht Vorfreude auf weitere Spiele.

Tore:
1:0 Alex Götz (Vorlage: Chris Bürger)
2:0 Tobias Rohr (Vorlage: Luca Firsching)
3:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Luca Firsching)
4:0 Alexander Stelli (Vorlage: Daniel Esquibel)
5:0 Alexander Stelli (Vorlage: Daniel Schneider)

#11.10.18


SV Mühlhausen/Schraudenbach II –
TV Oberndorf II 1:1 (0:1)

Punktspiel: 29.09.18

Bei strahlendem Sonnenschein ging es am vergangenen Samstag für unsere 2. Mannschaft nach Mühlhausen.

Schon in der 11. Minute hätte Oberndorf in Führung gehen können nachdem Alex Kolm im Strafraum zu Fall gebracht wurde und es Elfmeter gab. Doch Holger Endres der sich das Leder schnappte und auf den Punkt legte vergab leider diese Chance. In der 38. Minute konnte Alex Kolm dann nach Zuspiel von Holger Endres das 0:1 für Oberndorf markieren. So ging es dann auch in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff schlief unsere Mannschaft mal wieder und kassierte den 1:1 Ausgleich der nicht unverdient für den Gastgeber war. Von Oberndorf kam in der zweiten Hälfte nicht mehr viel und man konnte sich bei Torwart Luca Firsching der den noch immer verletzten Oliver Burkard ersetzte mit seinen vielen Paraden bedanken das wenigstens ein Punkt mit nach Hause genommen werden konnte.

Leider war es wieder nichts mit dem ersten Sieg in der Saison. Am Mittwoch geht es dann gegen Schnackenwerth weiter.

Tore:
0:1 Alexander Kolm ( Vorlage: Holger Endres)

#05.10.18


TV Oberndorf II – TSV Bergrheinfeld II 0:5 (0:3)
Punktspiel: 16.09.18

Eine desolate Leistung zeigte die 2. Mannschaft aus Oberndorf gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Bergrheinfeld.

Es dauerte nur bis zur 7. Minute und Bergrheinfeld konnte nach einem Eckball das 0:1 und nur 11 Minuten später das 0:2 erzielen.
Alles was sich die Oberndorfer vorgenommen hatte konnte auf dem Platz nicht umgesetzt werden. Vom Zweikampf, dem Passspiel und der Laufbereitschaft war wenig bis gar nichts zu sehen. In der 35. Minute erhöhte Bergrheinfeld dann auf 0:3. Nur zwei Chancen hatte Oberndorf in der 1. Halbzeit. Ein Kopfball nach einer Ecke von Dzeljalj Kurtishi ging knapp am Tor der Gäste vorbei. Kapitän Andreas Boy hatte kurz vor dem Pausenpfiff noch einen Schuss aufs Tor der Gäste abgegeben mit dem der Bergrheinfelder Torwart aber keine Mühe hatte.

In der Pause redete sich Trainer Timo Reiher seinen Frust von der Seele und versuchte die Spieler wieder zu motivieren. Holger Endres, David Firsching und Florian Wegener wurden eingewechselt doch auch das brachte nicht den erwünschten Erfolg.
Bergrheinfeld erhöhte dann noch in der 62. Minute auf 0:4 und in der 66. Minute auf 0:5.

#05.10.18


TSV Grafenrheinfeld II – TV Oberndorf II 1:1 (0:1)
Punktspiel: 23.09.18

Am 23.09. spielte unsere 2. Mannschaft in Grafenrheinfeld. Viel vorgenommen hatte sich das Team von Trainer Timo Reiher und wollte drei Punkte aus der Partie mitnehmen.

Leider verletzte sich unser 2. Kapitän und Spielmacher Tobias Kraus in der 10. Minute nach einem Foul und musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. Kurz danach kam Fabian Rubey nach einer klasse Einzelaktionen durch die Abwehr der Grafenrheinfelder und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Der Gegenspieler erhielt die rote Karte wegen Notbremse und somit spielte der Gastgeber nun in Unterzahl. Der Freistoß getreten von Fabian Schesink ging allerdings am Tor vorbei. Oberndorf ließ Ball und Gegner laufen und erspielte sich einige Chancen. In der 23. Minute erzielte Holger Endres nach Vorlage von Fabian Rubey dann den 0:1 Führungstreffer. Mit der Führung ging es dann auch in die Pause.

Nach der Pause die Oberndorfer wie ausgewechselt. Unser Team tat sich immer schwerer gegen den Gastgeber und durch viele Abspielfehler machte man Grafenrheinfeld stark und es kam wie es kommen musste und in der 81. Minute fiel der 1:1 Ausgleichstreffer.
Fabian Schesink bekam in der 89. Minute noch die rote Karte. Kurz danach war Schluss und Oberndorf konnte nach der schlechten 2. Halbzeit froh sein wenigstens einen Punkt aus Grafenrheinfeld mit zu nehmen.

Tore:
0:1 Holger Endres (Vorlage: Fabian Rubey)

#05.10.18


SV 1945 Untereuerheim – TV Oberndorf 0:3 (0:0)
Punktspiel: 09.09.18

Spieltag Nummer Sieben in der A-Klasse 2 in Schweinfurt. Der TV Oberndorf ist zu Gast in Untereuerheim und man stellte sich auf ein zähes Ringen ein.

Eine solide und durchaus gute Partie sollte folgen. Oberndorf war über weite Strecken am Drücker und spielbestimmend. Engagiert aber erfolglos arbeitete das Offensiv-Bollwerk in den ersten 45 Minuten unermüdlich an der Führung. Untereuerheim vertraute währenddessen blind ihren beiden Stürmern, die sich jedoch nur einmal nennenswert in Schussposition bringen konnten. So blieb die Partie bis zur Halbzeit torlos.

Sowohl lobende als auch mahnende Worte fand Trainer Windhagen in der Pausenansprache. Es musste ein Treffer her, und am besten sofort. Gesagt, getan. Kurz nach Wiederanpfiff spielte sich Luca Firsching erneut in den Fokus. Der stürmende Ex-Torwart überlistete Untereuerheims Schlussmann, und wurde von diesem unsanft zu Fall gebracht. Rico Esquibel war nun vom Punkt aus zur Stelle und netzte zum erlösenden 0:1 ein. Von da an spielte man nicht unbedingt besser, jedoch aber zielstrebiger, und das sollte belohnt werden. Flügelflitzer Rohr war zehn Minuten später, nach schönem Pass von Holzi Holzheid, ebenfalls erfolgreich. Dieser lauerte wenig später und nutzte einen Fehlpass der Hintermannschaft gnadenlos aus. Damit wurde der Endstand von 0:3 erzielt. In Zukunft gilt es wohl vermehrt Zielwasser zu trinken, um wenigstens die Großchancen verwerten zu können. Dennoch war auch dieses Spiel ein voller Erfolg und man blickt nach vorne zum kommenden Gegner, dem FC Altstadt Schweinfurt, der sich in der bisherigen Saison ebenfalls gut verkauft.

Tore:
0:1 Rico Esquibel (Vorlage: Luca Firsching)
0:2 Tobias Rohr (Vorlage: Christoph Holzheid)
0:3 Christoph Holzheid

#11.09.18


TV Oberndorf – TG Schweinfurt  12:1 (7:0)
Punktspiel: 01.09.18

Ein fulminantes Torspektakel wurde den oberndorfer Fans am vergangenen Samstag geboten. Das traditionelle Kirchweihspiel, in dem sich der TVO die letzten Jahre nicht gerade mit Ruhm bekleckert hatte, sollte 2018 etwas Besonderes werden.

Der Gegner, die Turngemeinde aus Schweinfurt, gewann in der laufenden Saison bereits zwei ihrer drei Spiele und so war man gewarnt den Gast nicht zu unterschätzen. Schnell wurde aber klar, wer der Herr im Hause ist. Spielstarke TVO’ler waren von Beginn an überlegen. Doch es sollte relativ lange dauern, und viele Chancen kosten, bis das erste Tor erzielt wird. Nach 20 Minuten war es dann soweit. Ein Angriff über die rechte Außenbahn überrolle die Hintermannschaft der angereisten Gäste. Abgeschlossen von Daniel Esquibel fand der Ball den Weg ins Tor und so ging das muntere Schützenfest los. Spielzüge, die in Trainingseinheiten nicht schöner kreiert werden könnten, wurden von der starken Heimmannschaft vollzogen und das Runde fand beeindruckend häufig das Eckige. Ab der 30min spielte der TVO in Unterzahl, aber selbst das änderte nichts am Spielgeschehen. Erwähnenswert sind ebenfalls die fünf Treffer des Neuzugangs Holzheid, der sich nahtlos in die oberndorfer Mannschaft integrieren konnte. In der 85min machte man das Dutzend voll und setzt ein Ausrufezeichen in Richtung Konkurrenz im Aufstiegsrennen.

Nächster Gegner ist der SV 1945 Untereuerheim, der ebenfalls sehr torreichen Fußball fabriziert. Das lässt auf ein weiteres ansehnliches Spiel hoffen.

Tore:
1:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Dominik Gläser)
2:0 Christoph Holzheid
3:0 Luca Firsching (Vorlage: Daniel Endres)
4:0 Rico Esquibel (Vorlage: Daniel Esquibel)
5:0 Christoph Holzheid (Vorlage: Rico Esquibel)
6:0 Christoph Holzheid
7:0 Daniel Endres (Vorlage: Daniel Esquibel)
8:0 Christoph Holzheid (Vorlage: Tobias Rohr)
9:0 Christoph Holzheid (Vorlage: Chris Bürger)
10:1 Daniel Schneider (Vorlage: Daniel Endres)
11:1 Daniel Schneider (Vorlage: Luca Firsching)
12:1 Daniel Esquibel (Vorlage: Tobias Rohr)


Bilder © E. Ehrmann

#05.09.18


TV Oberndorf – (SG) SC 1900/TV Jahn II  6:1 (4:0)
Punktspiel: 19.08.18

Der TVO empfing am 4ten Spieltag die neu gegründete Spielgemeinschaft des Sportclubs und der zweiten Mannschaft des TV Jahns. Torreich endeten in der jungen Saison die Partien beider Teams und das sollte sich auch an diesem Wochenende nicht ändern.

Oberndorf mit dem Anstoß und von Beginn an mit sehenswürdigen Passstafetten. Ohne den Ball seit Anpfiff der Partie aus den eigenen Reihen wegzugeben kam ein Steilpass in die Spitze. Dort lauernd, Daniel Endres. Dieser fackelte nicht lange, schob das Runde in das Eckige und zeigte schon in der zweiten Minute wer die Hausherren sind. Von ersten Schock erholt, rappelten sich die Gäste auf und spielten mit. Hochkarätige Torchancen konnte die Spielgemeinschaft zwar nicht erzwingen, aber zeigten, dass auch sie gefährlich nach vorne spielen können. Doch der Spielwitz der Oberndorfer überwiegte. Ab er 40 Minute überrollte die TVO Offensive, wenig gastfreundlich, das angereiste Team. Es sollte nicht nur ein psychologisch wichtiger Treffer werden, es wurden drei. Die zweite Halbzeit bot dann ein ähnliches Bild wie die ersten 45 Minuten. Oberndorf, über die meisten Strecken spielbestimmend, sicher am Ball und cool im Abschluss. Oberndorf rangierte im Laufe der zweiten Halbzeit viel, und trotzdem blieb die Leistung der Akteure konstant. In der 70 Minute eingewechselt, debütierte Stefan Döpfner im Tor der ersten Mannschaft, dessen Trainingsfortschritt belohnt wurde. Er blieb fehlerfrei.

Am Ende verbucht der TVO ein 6:1 Heimsieg und kann sich auf ein kommendes spielfreies Wochenende freuen. Anschließend findet am Samstag, den 02.09., das Kirchweihspiel in Oberndorf statt und man hofft bis dahin nicht das Fußballspielen verlernt zu haben.

Tore:
1:0 Daniel Endres (Vorlage: Rico Esquibel)
2:0 Christoph Holzheid (Vorlage: Daniel Esquibel)
3:0 Luca Firsching (Vorlage: Rico Esquibel)
4:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Daniel Endres)
5:1 Daniel Endres (Vorlage: Daniel Schneider)
6:1 Luca Firsching (Vorlage: Tobias Rohr)

Bilder: © E. Ehrmann

#23.08.18


TV Oberndorf II – SG/DJK Büchhold  0:3 (0:1)
Punktspiel: 05.08.18

Die erste Niederlage der Saison musste unsere Reservemannschaft am vergangenen Spieltag einstecken. Zu Gast im Oberndorfer Klärwerkstadion war der Mitfavorit auf den Meistertitel aus Büchhold.

Unsere Oberndorfer Reserve hatte eine klare Taktik von Trainer Timo Reiher vorgegeben bekommen, hinten die Räume dicht machen und vorne schnell zum Torabschluss kommen. Dieses Vorhaben funktionierte in den Anfangsminuten sehr gut. Mit der ersten Unachtsamkeit im Strafraum gab es jedoch den ersten Gegentreffer in der 20. Minute. Ein Freistoß der Büchholder konnte nicht ausreichend geklärt werden und so kam ein Büchholder nach einer Flanke völlig frei zum Schuss und schob das runde Leder unhaltbar ein. Vorher kam Büchhold bereits zu zwei guten Gelegenheiten, die Torhüter Oliver Burkard jedoch souverän klären konnte. Nach dem Gegentreffer versuchte unsere Heimelf den Ausgleich noch vor der Halbzeit zu erzielen. Außer einem gefährlichen Freistoß von Kapitän Andreas Boy waren leider keine weiteren nennenswerten Offensivszenen zu erkennen. Die Büchholder gingen so mit einer knappen 1:0 Führung in die Halbzeit.

Trainer Timo Reiher reagierte in der Halbzeit auf den knappen Rückstand und brachte mit Holger Endres einen zweiten Stürmer ins Spiel. Der eingewechselte Routinier setzte kurz nach der Halbzeit auf der linken Außenbahn zu einem Sololauf an und wurde im Strafraum klar gefoult, jedoch lief Holger Endres in bester Fairplay Manier weiter und versuchte einen Mitspieler im Strafraum anzuspielen. Leider fand Holger Endres keinen Mitspieler in der Mitte. Zu diesem Zeitpunkt war unsere Reserve nun gut im Spiel und drängte bis zur 75. Minute auf den Ausgleich. Doch das hohe Lauftempo und die vielen Offensivaktionen zollten zum Ende hin ihren Tribut. Die Gastmannschaft aus Büchhold konterte zwei Mal gekonnt unsere müde Heimelf aus und stellte so innerhalb von 3 Minuten auf 0:3 aus Sicht der Heimmannschaft. Einen verdienten Anschlusstreffer konnte unsere Truppe leider nicht mehr erzielen, so blieb es am Ende bei dem 0:3.

Am zweiten Spieltag setzte es somit die erste Niederlage für unsere Oberndorfer Reservemannschaft. Es war nach 90 Minuten gesehen eine verdiente Niederlage, die jedoch 1-2 Tore zu hoch ausgefallen ist. Aus dieser Niederlage können jedoch positive Erkenntnisse mitgenommen und unsere zweite Mannschaft braucht sich definitiv vor niemandem in der Liga zu verstecken.

Am kommenden Sonntag ist unsere Zweitvertretung spielfrei. Das nächste Spiel findet am 19.08.2018 um 13:00 Uhr in Oberndorf statt. Zu Gast wird die zweite Mannschaft der DJK Schweinfurt sein. Über eine zahlreichte Unterstützung würde sich unsere Elf freuen.

Grüße, die Kapitäne der 2. Mannschaft

Bilder: © E. Ehrmann

#10.08.18


TV Oberndorf – SG Dürrfeld/Obereuerheim  0:1 (0:0)
Punktspiel: 05.08.18

Eine bittere Niederlage musste der TV Oberndorf vergangenes Wochenende gegen den wohl größten Mitkonkurrenten einstecken.

Der TVO war von Beginn an aktiv und nahm das Heft in die Hand. Belohnt sollte das Ackern und Rackern aber partout nicht. Wenige Großchancen konnte man nicht nutzen und Fortuna war an diesem Tag ebenfalls keine Oberndorferin. Pfosten und Latte, Unvermögen, Pech und zu geringe Zielstrebigkeit vereitelten die Treffer der Heimmannschaft. Ein langer Ball, der knapp außerhalb des 16ers richtig heiß wurde, konnte von Keeper Eberlein nur zu kurz geklärt werden. Natürlich fiel der Ball direkt vor die Füße eines SG’lers, der den goldenen Treffer erzielte. Hecktisches Aufbäumen in der Schlussphase und der Wind frischer Kräfte nützen dennoch nichts, um wenigstens einen Punkt aus der Partie mitzunehmen. So waren circa 70% Ballbesitz der Oberndorfer nur Schmuck am Nachthemd. Das defensiv Bollwerk der angereisten Spielgemeinschaft hingegen war der Schlüssel zum Erfolg, der anschließend von den Gästen ausgiebig mit flüssig Brot gefeiert wurde.

So geht der TVO ohne Punkte aus dem Spitzenduell und rein in eine spielfreie Woche. Die junge Saison bietet genug Möglichkeiten den Punktverlust aufzuholen, wobei dieser schon schmerzt. Jetzt heißt es den Sand nicht in den Kopf zu stecken und weiter mit breiter Brust den Fortschritt und die positive Entwicklung anzukurbeln.

Nächstes Gegner ist die Spielgemeinschaft SC 1900/ TV Jahn Schweinfurt 2, die am 19.08 in Oberndorf zu Gast sind.

Bilder: © E. Ehrmann

#07.08.2018


VFL Volkach II – TV Oberndorf II 2:2 (2:1)
Punktspiel: 29.07.18

Am 29.07.2018 ging nun endlich die Saison 2018/2019 für die Elf des neuen Trainer Timo Reiher los. Für das erste Punktspiel dieser Saison musste der Trainer lediglich auf den erkrankten Daniel Käß verzichten. Der zuletzt angeschlagene Torhüter Oliver Burkard und der angeschlagene Kapitän Andy Boy waren zum Glück einsatzbereit.

Das Spiel begann für unsere Männer schlecht. Bereits nach fünf gespielten Minuten musste Oliver Burkard bereits hinter sich greifen. Die Volkacher Reserve nutzte die erste Chance des Spiels und die Unachtsamkeit der Oberndorfer Defensive eiskalt aus und ging somit früh im Spiel in Führung. Wer jetzt jedoch dachte, dass unsere Oberndorfer Reserve davon geschockt war, hatte sich klar getäuscht. Vom Anstoßpunkt aus schlenzte Tobias Kraus das runde Leder an den Querbalken. Glück für den Volkacher Keeper, der zu weit vor seinem Tor stand. Kurz darauf hatte Stefan Endreß sein Glück mit einem Fernschuss versucht, den der Volkacher Torwart nur nach vorne abklatschen konnte, den Nachschuss vergab Daniel Tornow  vollkommen freistehend vor dem Tor jedoch kläglich. Kurz darauf flankte Nils Herbert scharf in die Mitte auf Holger Endres, der sich in seiner typischen „Holger Endres Bewegung“ in den Gegner drehte und mit einem satten Linksschuss am Querbalken scheiterte. Weitere Fernschussversuche von Stefan Endres oder Nils Herbert verfehlten das Tor nur denkbar knapp. In der 41. Minute belohnte sich unsere Oberndorfer Reserve endlich für das gute Spiel. Ein schnell ausgeführter Einwurf wurde von Fabian Schesink auf den freistehenden Tobias Kraus weitergeleitet, der einen direkten Pass in die Tiefe auf Patrick Stürmer spielte; der Linksaußen drosch den Ball mit voller Wucht in die linke obere Ecke des Tores. Ein wunderschönes Tor! Es war der völlig verdiente Ausgleich für unsere Elf. Danach versuchte man der Heimmannschaft vor der Pause noch ein weiteres Tor einzuschenken. Es kam jedoch völlig anders! Durch einen Absprachefehler im Spielaufbau zwischen Nils Herbert und Tobias Kraus konnte Volkach den Ball im Mittelfeld gewinnen und überraschte so die herausgerückte Defensive. Mit der dritten Chance im Spiel machte Volkach die zweite Bude und ging so kurz vor der Halbzeit wieder in Führung. Ein denkbar schlechter Zeitpunkt für unsere Jungs!

Die Köpfe blieben jedoch nach dem erneuten Rückstand nicht hängen. Timo Reiher munterte seine Elf mit seiner Halbzeitansprache auf und sprach ihnen Mut zu, da sie das Spiel klar im Griff hatten.

In der zweiten Hälfte war ein unverändertes Spiel zu sehen. Unsere Reserve hatte das Spiel klar im Griff, konnte leider jedoch keine wirklich zwingenden Chancen mehr herausspielen. Das heiße Wetter machte nun jedem Spieler zu schaffen. Lediglich Holger Endres und Stefan Endreß wurden immer wieder über Distanzschüsse gefährlich. Es dauerte bis zur 74. Minute, bis sich Oberndorf für das starke Spiel belohnen konnte. Eine kurz ausgeführte Ecke drosch Tobias Kraus flach in die Mitte und fand den eingewechselten Sedin Redzic. Der Joker schlenzte das Ding mit links unhaltbar ins lange Eck zum völlig verdienten Ausgleich. Anschließend kam unsere Elf noch zu einigen Chancen. Ein Lupfer von Capitano Andy Boy verfehlte das Tor nur knapp. Sebastian Schramm, Daniel Tornow oder Sedin Redzic wurden im letzten Moment gestört bzw. die Schüsse geblockt. Volkach II konnte nicht mehr für Entlastung sorgen, die Kräfte der Heimmannschaft waren aufgebraucht. In der 84. Minute schwächte sich Volkach II dann noch selbst. Der völlig entnervte Stürmer der Volkacher, der 84 Minuten stark von Bernd Rampelt bearbeitet wurde, flog nach zwei dummen Aktion völlig zurecht mit gelb/rot vom Platz. Die Oberndorfer Elf konnte die Überzahl für die restlichen Minuten jedoch nicht mehr ausnutzen. Es blieb beim 2:2 Endstand. Ein guter Einstand für den Trainer Timo Reiher und ein gelungener Auftakt für unsere Reservemannschaft in der A-Klasse.

Bei besserer Chancenauswertung wäre jedoch ein Sieg drinnen gewesen, welcher aufgrund der spielerischen Überlegenheit auch verdient gewesen wäre. Die Laufbereitschaft und der Kampf stimmten zu jedem Zeitpunkt. Die Moral ebenfalls; man konnte zwei Mal einen Rückstand aufholen. Auf dieser Leistung lässt sich definitiv aufbauen. Ein großes Dankeschön an die mitgereisten Fans, die unsere zweite Mannschaft beim Auswärtsspiel in Volkach zahlreich unterstützt haben.

Am kommenden Sonntag findet der zweite Spieltag statt. Unsere Reserve empfängt um 13:00 Uhr im Oberndorfer Klärwerk-Stadion den Favoriten aus Büchhold.
Die erste Mannschaft aus Büchhold konnte am ersten Spieltag einen 4:1 Sieg gegen den TSV Grafenrheinfeld II einfahren.
Die zweite Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung und hofft auf die gute Leistung des ersten Saisonspiels anknüpfen zu können.

Viele Grüße, die zweite Mannschaft

Tore:
1:1 Patrick Stürmer (Vorlage: Tobias Kraus)
2:2 Sedin Redzic (Vorlage: Tobias Kraus)

#31.07.18


SpvGG Hambach – TV Oberndorf 0:4 (0:0)
Punktspiel: 29.07.18

Ein Bilderbuchstart in die Saison 2018/19 gelang dem TV Oberndorf in Hambach. Hochsommerliche Temperaturen machten es beiden Teams nicht einfach Fußball zu spielen und so tastete man sich langsam ab.

Ähnlich wie bei den letzten Begegnungen war das Spiel lange ausgeglichen. Hundertprozentige Chancen waren Mangelware, doch man spielte ansehnlich. Die Erlösung kam erst in der 57 Minute. Mit der Einwechslung von Harry Kötzner kam frischer Wind in die Partie und dieser wirbelte sofort im Hambacher Straftraum. Trotz Foul im 16er, und dennoch ohne Ertönen des Elfmeter-Pfiffs, stürmte der TV Oberndorf weiter und belohnte sich. Daniel Endres lümmelte den Ball final über die Linie und gab den Spielern und Fans allen Grund zum Jubeln. Wenig Offensivkraft war hingegen bei Hambach zu sehen. Defensiv gut geordnet lies der TV Oberndorf nichts anbrennen und stellte die Stürmer weitgehend lahm. In Minute 77 gab es dann abermals Grund zum Feiern. Daniel Esquibel fasste sich ein Herz und nutze den Platz, der ihm im Mittelfeld gegeben wurde, scharmlos aus. Ein Solo-Lauf über den halben Platz, gekrönt von dem präzisen Abschluss mit dem schwächeren linken Fuß, bescherte dem TVO das zweite Tor. Von da an warf Hambach alles in die Waagschale um nicht mit leeren Händen vom Platz zu gehen. Doch vergebens. Oberndorf nutzte die offensivere Aufstellung der Hausherren für schnelle und gezielte Konter aus. Gleich zweimal wurde die Hintermannschaft überlaufen und sowohl Stelli’s Heber, als auch der kaltschnäuzige Abschluss von Rohr, fanden den Weg ins Tor.

Man fährt also mit einem verdienten Sieg, jedoch mit 0:4 in der Höhe etwas glücklich, wichtige drei Punkte im ersten Saisonspiel ein. Der Auftakt ist geglückt und man erwartet guten Mutes und voller Motivation, am kommenden Sonntag zuhause, den nächsten Aufstiegskandidaten aus Dürrfeld und Obereuerheim.

Tore:
0:1 Daniel Endres (Vorlage: Dominik Gläser)
0:2 Daniel Esquibel (Vorlage: Harald Kötzner)
0:3 Alexander Stelli (Vorlage: Harald Kötzner)
0:4 Tobias Rohr (Vorlage: Alexander Stelli)

Bilder © E. Ehrmann

#30.07.18


Vorbereitungsbericht 2. Mannschaft
Saison 2018/2019

TV Oberndorf II – Vorbereitungsbericht Saison 18/19

Vor ca. 5 Wochen startete die 2. Mannschaft des TV Oberndorf mit dem neuen Trainer Timo Reiher in die Vorbereitung auf die Saison 2018/2019. Nach der souveränen Meisterschaft letztes Jahr in der B-Klasse tritt die 2. Mannschaft diese Saison in der A-Klasse an.
Die ersten Wochen des Trainings wurden leider nicht gut angenommen von der 2. Mannschaft, was sich auch an den Testspiel Resultaten sehen lässt. Das erste Testspiel gegen die DJK Michelau wurde mit 3:2 verloren. Bei besserer Chancenauswertung wäre ein Sieg durchaus drinnen gewesen. Das zweite Testspiel gegen Fahr II, die letztes Jahr in einer anderen B-Klasse Meister wurden, konnte zuhause mit 3:2 gewonnen werden. Das abschließende Testspiel vor Rundenbeginn gegen TSV Forst II, die Kreisklasse spielen ging klar mit 4:1 verloren. Bei allen 3 Testspielen hatte die 2. Mannschaft starke Personalprobleme. An dieser Stelle ein großes Danke an die „Alten Herren“ und an die „Standby-Spieler“, die zuverlässig ausgeholfen haben und ohne die, die Testspiele leider nicht möglich gewesen wären.
Kurz vor Rundenbeginn absolvierte die 2. Mannschaft zusammen mit der 1. Mannschaft noch ein Trainingslager, bei der harte Trainingseinheiten auf dem Programm standen. Neben den harten Trainingseinheiten stand auch das gemeinsame Miteinander im Vordergrund. So wurde ein Kegelabend und Grillabend veranstaltet.

Am kommenden Sonntag startet dann nun endlich die A-Klassen Saison der 2. Mannschaft. Das Auftaktspiel findet am 29.07.18 um 13:00 Uhr in Volkach  gegen den VFL Volkach II statt. Die Woche darauf kommt die DJK Büchhold nach Oberndorf.

Wir wünschen der 1. und der 2. Mannschaft einen guten Auftakt in die Saison und hoffen auf eine maximale Punkteausbeute.

Gruß, die Kapitäne der 2. Mannschaft


Vorbereitungsbericht 1. Mannschaft
Saison 2018/2019

Da Oberndorf nicht der gefangene Wurm sein möchte, sondern lieber Gold im Mund hätte, begann die Saison früh am 17.06.2018. Während andere Teams noch ihre Taschen der Relegationsspiele auspackten, fing das Team von Trainergespann Windhagen, Neu-Coach Reiher und Weilacher schon an zu schuften. Bestens ausgestattet, mit einem neuen Trikotsatz gesponsert von Dominic Landeck, betrat das weiße Ballett erstmals am 24.06 beim Testspiel in Nordheim den Rasen. Durchaus solide 90 Minuten sollten folgen und neue Spieler, sowie Anwärter aus der 2ten Mannschaft, konnten sich beweisen. Trainingswoche für Trainingswoche verging und das Team war trotz zahlreicher Urlauber und Festivalgänger fleißig beim Training.

In dieser Zeit war man zu Gast bei Mini-Turnieren in Marktsteinach und Hirschfeld, sowie bei der Stadtmeisterschaft ausgetragen von der DJK Schweinfurt. In Marktsteinach wurde durchaus gute Leistung abgerufen. Bei der Stadtmeisterschaft repräsentierte man den Verein ordentlich und staubte, vor leider wenig gut besuchten Rängen, den 2ten Platz ab. Man verteidigte so die Vizemeisterschaft beim Turnier auf dem Feld und musste sich nur dem TV Jahn unterordnen. Bei allerdings nur fünf teilnehmenden Mannschaften sollte man den Erfolg nicht an die große Glocke hängen. In Hirschfeld hingegen legte man scheinbar Wert darauf gute Gäste zu sein, blieb den Favoriten weit unterlegen und lies den Abend gemeinschaftlich in und mit Hirschfeld ausklingen.

Ein Trainingslager in der Rhön stand wieder auf dem dicht gepackten Terminkalender der oberndorfer Aktiven. Am nahegelegenem Sportplatz absolvierte man zahlreiche Einheiten indem taktisches Verständnis, Spielformen und Standardsituationen gefördert wurden. Trotzdem fand man Zeit für einen Kegelabend, einen gemeinschaftlichen Grillabend und ein Freundschaftsspiel gegen einen dort heimischen Verein, der im selben Hotel wie der TVO untergebracht worden war.

Was auch dieses Jahr vor dem Saisonstart nicht fehlen darf, ist der Toto-Pokal. Hier bestritt man zuhause gegen Kreisligist Sennfeld eine gute Partie und wurde überraschend mit einem 6:1 Kantersieg belohnt. So ging es höchst verdient in die nächste Runde des Pokals, wo man auf eine junge, neuformierte Mannschaft aus Garstadt traf. Von müden Knochen des Trainingslagers geplagt, unterlag man der konterstarken Mannschaft, besonders aufgrund individueller Fehler mit 4:1.

Hervorzuheben sind vortreffliche Neuzugänge, die sich auf und neben dem Platz hervorragend integriert haben. Mit Christoph Holzheid, Chris Bürger und Wadim Steigerwald bewies man ein gutes Händchen und der gesamte Verein freut sich auf frischen Wind der neuen Akteure. Des Weiteren kamen David Firsching und Djeljalj Kurtishi, die einen Teil ihrer Jugend in Oberndorf verbracht hatten und nach Ruhephase und/oder unglückliche Vereinsstationen, nun wieder zurück an alte Wirkstätte kommen. Mit Stefan Döpfner und Mike Manoschkin investiert man ebenfalls in zwei junge Wilde.

Daniel Endres ist Vorrunden-Trainingsbester und Top-Goalscorer, und könnte diese Saison zu seiner machen. Bezüglich Spielführer hält Trainer Windhagen weiterhin an Alex Götz und Rico Esquibel fest, wobei sie von Dominik Gläser, als dritten Spielführer, unterstützt werden. Daniel Kummer agiert, neben dem Amt der Fußball-Jugendleitung, auch als Betreuer der Mannschaft und ist für die medizinische Erstversorgung zuständig.

Die Saison beginnt am 29.07 mit einem richtigen Kracher gegen und in Hambach. Gegen ein Team das ebenfalls gute Vorbereitungsspiele und Pokalauftritte zu verbuchen hat, sind die Spieler gefordert hochkonzentriert und physisch fit Leistung zu bringen. Ein früher Punktverlust gegen einen Konkurrenten um die oberen Plätze ist tunlichst zu vermeiden, um ein Hinterherlaufen, wie in der letzten Spielzeit zu vermeiden.

Gut Kick, eure 1.Mannschaft!


Kader TV Schweinfurt-Oberndorf
Saison 2018/2019

hinten v.l.n.r.:
Alex Götz, Christoph Holzheid, Rico Esquibel, Stefan Wenzig, Daniel Endres, Luca Firsching, Chris Bürger, Dominik Gläser, Christoph Fink

Mitte v.l.n.r:
Daniel Kummer (Betreuer), Timo Reiher (Trainer 2. Mannschaft), Marcel Neufeld, Daniel Schneider, Viktor Walder, Alexander Kolm, Sebastian Zirkelbach, Florian Wegener, Nils Herbert, Fabian Rubey, Andreas Boy, Rene Weilacher (Torwarttrainer), Heiko Windhagen (Trainer 1. Mannschaft)

vorne v.l.n.r:
André Neufeld, Julian Wittig, Daniel Käß, Tobias Rohr, Oliver Burkard, Daniel Eberlein, Tobias Kraus, Daniel Tornow, Simon Socha

es fehlen:
Holger Endres (Spieler und Abteilungsleiter), Daniel Esquibel, Harald Kötzner, Andreas Lorenz, Bernd Rampelt, Fabian Schesink, Wadim Steigerwald, Alexander Stelli, Stefan Endreß, David Firsching, Marcel Füßer, Dominik Hannecke, Anton Holzberger, Marcel Kukoll, Christian Pfister, Sedin Redzic, Sebastian Schramm, Sebastian Wachtl, Patrick Stürmer, Stefan Döpfner

seit über 150 Jahren