Archiv: Fussball – Berichte 16/17

Saison 16/17
1. Mannschaft
2. Mannschaft
SpieleToreVorlagenSpieleToreVorlagen
Götz Alex2803
Rubey Fabian2632
Eberlein Daniel2600100
Schneider Daniel2440111
Esquibel Rico2232
Endres Daniel2226
Redzic Sedin2110100
Gläser Dominik2100100
Wegener Florian2001311
Neufeld Andre2002
Wittig Julian1801722
Endreß Stefan16021163
Kolm Alexander1642551
Neufeld Marcel1443330
Zirkelbach Sebastian1300701
Wachtl Sebastian1300300
Maurides Konstantin1130200
Tornow Daniel10001110
Kraus Tobias911617
Schesink Fabian610810
Lorenz Andreas5001700
Kukoll Marcel5001517
Esquibel Daniel531111
Greubel Dominik400
Endres Holger3001641
Schramm Sebastian2001801
Pfister Christian2101611
Burkard Oliver2001500
Windhagen Heiko200941
Fink Christoph1002100
Herbert Nils2102
Reiher Timo2022
Boy Andreas1920
Käß Daniel1501
Gläser Detlef13122
Socha Simon1002
Danilischin Stefan700
Interwies, Dieter500
Füßer Marcel500
Kraus Sebastian400
Wenzig Stefan400
Landeck Dominic300
Holzberger Anton300
Deppert Marco200
Wagner Christian200
Burt Mario100
Miller Sergej100

 


DJK Schweb./Schwem. – TV Oberndorf 5:0 (4:0)
Punktspiel: 26.04.17

 

Der TVO geriet als Gast bei der formstarken Reserve von Schwebenried/Schwemmelsbach bereits frühzeitig ins Hintertreffen. Denn nach nicht einmal 15 Spielminuten stand es bereits 2:0. Dies besserte sich auch im Laufe des ersten Durchgangs nicht wirklich. Denn neben einen hitzigen Disput von Konstantin Maurides mit seinem Gegenspieler fing sich der TVO gar das 3:0.

Archiv: April’2016

Als es direkt nach Wiederanpfiff 4:0 hieß, ahnten die Mitgereisten Fans bereits schlimmes. Selbst als das Heimteam in Unterzahl knapp 30 Minuten spielte, gelang dem Heimteam das 5:0. Einen nennenswerten Torschuss für die Oberndorfer gab es in den gesamten 90 Spielminuten nicht wirklich!

Alles in allem eine verdiente Niederlage nach einer desolaten Leistung. Der TVO präsentierte sich an diesem Tag wie ein Absteiger der selbst in der A-Klasse mit dieser Leistung nichts geerntet hätte!

#28.04.17


TV Oberndorf – TSV Teilheim 1:4 (1:0)
Punktspiel: 23.04.17

 

Am vergangenen Sonntag empfing der TVO den Gast aus Teilheim. Das Hinspiel endete damals mit einem knappen Sieg für Teilheim, obwohl der TVO keineswegs die schlechtere Mannschaft an dem Tag war.

Archiv: Oktober’2016

Diesmal wollten die Teilheimer gleich für klare Verhältnisse sorgen und begannen daher sehr spritzig und lauffreudig. Im ersten Durchgang konnte sich der Gast die ein oder andere Gefährliche Abschlusschance erspielen, scheiterte aber entweder an Keeper Daniel Eberlein oder am eigenen Unvermögen. Der TVO hingegen lauerte auf seine Chancen. Mitte im ersten Durchgang taucht Dominik Gläser im Strafraum der Teilheimer auf und bediente Konstantin Maurides. Der Ball prallte jedoch zurück zu Dominik Gläser der nun mit seinem Abschluss aus spitzen Winkel das kurze Eck leider nur knapp verfehlte. Wenige Minuten später viel dann doch noch der Führungstreffer. Rico Esquibel wurde schön freigespielt und behielt im Strafraum die Übersicht. Sein Querpass konnte von Alexander Kolm zum 1:0 verwertete werden.

Noch während der Platzkassier direkt nach der Pause das Eintrittsgeld eintrieb, pfiff der Schiedsrichter bereits Strafstoß für Teilheim. Ein Handspiel von Sebastian Zirkelbach und ein gekonnt verwandelter Elfmeter sorgten somit für den Ausgleich. Lange Zeit hielt der TVO dagegen, die Teilheimer vergaben allerdings mehrere aussichtsreiche Torgelegenheiten. Nach Meinung der Fans hätte es zehn Minuten vor dem Ende gar Strafstoß für den TVO geben müssen, als Florian Wegener im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Der Schiedsrichterpfiff blieb allerdings aus und der Konter der Teilheimer nahm Fahrt auf. Eine strittige Abseitsposition (abermals blieb der Pfiff aus) und ein herrlicher Abschluss des TSV-Stürmers sorgte somit für den Führungstreffer der Teilheimer. Die letzten Minuten spielten die Teilheimer ihre Konterstärke gegen niedergeschlagene Oberndorfer gekonnt aus und trafen noch zweimal zum 1:4 Endstand.

Tore:
1:0 Alexander Kolm (Vorlage: Rico Esquibel)

#26.04.17


TV Oberndorf – DJK Wülfershausen 1:5 (1:2)
Punktspiel: 17.04.17

 

Nach der Niederlage in Eisenheim empfing der TVO am Ostermontag das Topteam aus Wülfershausen.

Archiv: August 2016

Und der Gast zeigte ab der ersten Spielminute eine engagierte und hochkonzentrierte Leistung. Verdient ging Wülfershausen nach einem schönen Spielzug mit 0:1 in Führung. Nach einem Durcheinander in der Oberndorfer Hintermannschaft konnte der Topstürmer der Gäste gar zum 0:2 abstauben. Doch auch der TVO spielte noch mit und kam nach einer Freistoßflanke von Andre Neufeld zum Anschlusstreffer durch Fabian Schesink. Mit dem 1:2 ging es auch in die Kabine.

Als zum zweiten Durchgang auf Seiten des TVO verletzungsbedingt gewechselt werden musste und der Gast aus Wülfershausen ein starkes Auswärtsspiel ablieferte, war es um den TVO geschehen. Letztendlich geht das Spiel sogar verdient mit 1:5 verloren!

Das momentan bestens gefüllte Lazarett des TVO scheint sich fast täglich weiter zu füllen. So fehlte mit Daniel Schneider, Rico Esquibel, Sedin Redzic (alle drei verletzt ausgewechselt), Stefan Wenzig, Daniel Endres, Marcel Neufeld, Sebastian Wachtl, Sebastian Zirkelbach (alle verletzt), Daniel Esquibel und Fabian Rubey (beide abwesend) fast eine komplette Mannschaft. Noch dazu müssen angeschlagene Spieler wie beispielsweise Alexander Kolm Woche für Woche auf die Zähne beißen. Daher richtet sich der Blick aktuell auf einen Zweikampf mit Büchold um den Relegationsplatz!

Tore:
1:2 Fabian Schesink (Vorlage: Andre Neufeld)

#18.04.17


ASV Untereisenheim – TV Oberndorf 1:0 (1:0)
Punktspiel: 15.04.17

 

Der TVO reiste mit einer gewissen Erwartungshaltung nach Obereisenheim. Obwohl der TVO weiterhin auf zahlreiche Leistungsträger verzichten musste, wollte die Oberndorfer aufjedenfall die Punkte aus Obereisenheim entführen.

In den Anfangsminuten drückte das Heimteam dem Spiel seinen Stempel auf und tauchte das ein oder andere Mal gefährlich vor dem Tor von Daniel Eberlein auf. Und so was es eine Frage der Zeit, ehe Mitte der ersten Halbzeit ein abgefälschter Weitschuss in den Maschen zur 1:0 Führung landete. Mit dem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang versuchte der TVO alles, noch zumindest ein Remis zu ergattern. Zahlreiche gute Gelegenheiten zum Ausgleich wurden vergeben. So scheiterte Beispielsweise Fabian Rubey als auch Florian Wegener bei Großchancen.

Letztendlich unterliegen die Oberndorfer unverdient gegen Eisenheim. Ein Unentschieden wäre aufjedenfall leistungsgerechter gewesen!

#20.04.17


TV Oberndorf – DJK Büchold 2:0 (0:0)
Punktspiel: 09.04.17

 

Zum absoluten Abstiegskracher empfing der TVO den Gast aus Büchold. Das Hinspiel ging trotz drückender Überlegenheit des TVO leider verloren. Diesmal konnte der TVO wieder auf Mittelfeldmotor Rico Esquibel zurückgreifen. Musste aber weiterhin auf zahlreiche weitere Leistungsträger verzichten. Spieler wie Daniel Esquibel, Stefan Wenzig, Marcel Neufeld oder auch Daniel Endres sind hier nur einige Beispiele.

Die Oberndorfer begannen konzentriert und versuchten bereits in der Anfangsviertelstunde Druck aufzubauen. Wirkliche Torchancen blieben allerdings Mangelware. Gefährliche Angriffe vorallem über den rechten Flügel wurden teilweise nicht sauber zu Ende gespielt. Das gleiche gilt auch für die Bücholder, die zwei bis drei Kontersituationen schlampig ausspielten. Die Highlights in Durchgang eins waren ein gefährlicher Freistoß der Bücholder und ein sehenswerter Pfostenschuss von Andre Neufeld. Die optische Überlegenheit in der kampfbetonten Partie lag dennoch bei den Oberndorfern, denen nach Meinung der Heimfans mindestens ein Strafstoß verwehrt geblieben war. Gleich dreimal kam im ersten Durchgang ein Spieler des TVO im Strafraum zu fall, der Unparteiische ließ allerdings jedesmal weiterspielen.

Zum zweiten Durchgang war der TVO nun endgültig spielbestimmend und kam zur verdienten Führung. Nach starker Balleroberung von Rico Esquibel im Mittelfeld, setzte dieser Konstantin Maurides in Szene, der wiederum eiskalt zum 1:0 vollendete. Und Konstantin Maurides hätte gar den Doppelback schnüren können, scheiterte nach schöner Vorarbeit von Fabian Rubey allerdings aus elf Metern am Gästetorwart. Des Weiteren tauchten sowohl Julian Wittig als auch Fabian Rubey jeweils gut postiert vor dem Tor auf, ohne jedoch gefährlich abschließen zu können. Und so dauerte es bis zur 85. Spielminute, ehe Rico Esquibel mit einem sehenswerten Treffer das Spiel entschied. Er schnappte sich den Ball an der Mittellinie, ließ zwei Gegenspieler ins Leere laufen und setzte an zum Solo. Auf dem Weg zum Tor umkurvte dieser zwei weitere Gegenspieler ehe er im Strafraum zum Abschluss kam und zum 2:0 vollstreckte. Ein Tor das die Leistung der ganzen Mannschaft wiederspiegelte, denn jeder wollte an dem Tag unbedingt den Sieg erzwingen!

Durch den Heimsieg überholt der TV Oberndorf nun die DJK Büchold und steht aktuell auf dem Relegationsplatz. In den Partien am Osterwochenende reißen die Oberndorfer erst nach Untereisenheim, um im Anschluss das Spitzenteam aus Wülfershausen zu empfangen.

Tore:
1:0 Konstantin Maurides (Vorlage: Rico Esquibel)
2:0 Rico Esquibel


Bilder © E. Ehrmann

#11.04.17


TV Oberndorf – Türkiyemspor SV 0:3 (0:1)
Punktspiel: 02.04.17

 

Zum Abstiegskracher empfing der TVO Türkiyemspor und wusste vor der Partie bereits um die Wichtigkeit des Spiels.

Dennoch schafften es die Oberndorfer in den ersten 15 Minuten nicht die nötige Präsenz auf dem Platz zu zeigen. Folglich gelang auch ein Sonntagsschuss aus spitzen Winkel zum 0:1. Der TVO hätte allerdings durchaus ausgleichen können. Gute Vorstöße vor allem über den rechten Flügel verpufften allerdings im Nichts.

Zum zweiten Durchgang sorgte einzig Dominik Gläser mit einem Distanzschuss für Gefahr. Auf der Gegenseite fielen mit den Toren zum 0:2 und 0:3 die Entscheidung.

Der TVO rutscht nach der Partie wieder auf einen direkten Abstiegskampf und muss nun das anstehende Heimspiel gegen Büchold unbedingt für sich entscheiden.


Bilder: © E. Ehrmann

#03.04.17


FC Geldersheim II – TV Oberndorf II 0:7 (0:3)
Punktspiel: 26.03.17

Am 26.03.2017 fuhr der TV Oberndorf II zum Auswärtsspiel zum Fc
Geldersheim II.
Die Oberndorfer fingen das Spiel sehr offensiv und mit einem hohen Tempo an. So das sie schon in der 7. Minute mit 0:1 in Führung gehen konnten, durch einen Distanzschuss von Stefan Endreß, sehr sehenswert. Nur drei Minuten später konnte Detlef Gläser zum 0:2 einschieben, durch guter Vorarbeit von Julian Wittig. Das war ein sehr guter Start von der Mannschaft von Mario Burt. Man merkte, das diese Mannschaft richtig Lust hatte Fußball zu spielen, denn in der 20. Minute fiel dann das 0:3 durch Heiko Windhagen. Wieder nur 5 Minuten später schürrte Heiko Windhagen seinen Doppelpack zum 0:4. Zur Halbzeit führte der TV Oberndorf 0:4.
Man dachte das die Mannschaft nun nach der Halbzeit einen Gang raus nimmt, doch im Gegenteil, sie machten genau da weiter wo sie vor der Halbzeit aufgehört haben, und erzielten kurz nach Wiederanpfiff das 0:5 durch Detlef Gläser, der nächste Doppelpack. Nach einer guten Stunde konnte der TVO nach einem sehr guten Spielzug das 0:6 durch Stefan Endreß erzielen, der nun auch einen Doppelpack hatte. Aber bei seinem Doppelpack sollte es nicht bleiben, denn nur paar Minuten später erzielte er sein Drittes Tor an diesem Mittag zum 0:7.
Durch diese 3 Punkte springt der TVO II auf den 7. Tabellenplatz.
0:1 Stefan Endreß (Heiko Windhagen)
0:2 Detlef Gläster (Julian Wittig)
0:3 Heiko Windhagen (Detlef Gläser)
0:4 Heiko Windhagen
0:5 Detlef Gläser
0:6 Stefan Endreß (Simon Socha)
0:7 Stefan Endreß
#01.04.17

FC Geldersheim – TV Oberndorf 3:2 (0:0)
Punktspiel: 26.03.17

 

Der TVO gastierte nach dem überraschenden Heimsieg beim FC Geldersheim. Leider musste das Team von Heiko Windhagen auf beide Esquibel-Brüder verzichten.

Die erste Halbzeit war für die Zuschauer wirklich kein Augenschmaus. Das Gekicke erinnerte an ein Spiel aus der tiefsten B-Klasse. Torchancen hatten, wenn dann die Heimmannschaft. Die Defensive des TVO wusste aber den Rückstand zu verhindern. So ging es mit einem 0:0 in die Kabine

Der zweite Durchgang sollte vor allem für die Fans Besserung bereithalten. Schwungvoll begann der zweite Durchgang und hatte gleich einen Treffer parat. Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr des Gastes kullerte der Ball glücklich über die Linie zum 1:0. Doch der TVO wusste um Antwort. Eine Freistoßflanke von Daniel Endres landete vor den Füßen von Daniel Schneider, der aus spitzem Winkel den Ball zum Ausgleich reindrosch! Fabian Rubey hatte gar im Anschluss die Möglichkeit das Spiel komplett zu drehen, vertändelte aber den Ball in guter Position. Und dann folgte der Doppelschlag von Geldersheim. Zwei fast identische Tore ließen die Heimmannschaft mit 3:1 in Führung gehen. Beide Tore fielen nach Flanken, bei welcher der Stürmer am zweiten Pfosten nur noch einköpfen musste. Doch der TVO kam nochmal zurück. Ein schöner Diagonalball von Daniel Endres landete auf dem Fuß von Alexander Kolm, der im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Der mit gelb vorbelastete Gegenspieler wurde allerdings zum Erstaunen aller nicht mit Gelb/Rot vom Platz gestellt. Eine klare Fehlentscheidung aus den Augen der Gastmannschaft. Den fälligen Strafstoß verwandelte Daniel Schneider gekonnt souverän. Obwohl der TVO nochmal alles in die Waagschale schmiss, reichte es nicht zum ersehnten Ausgleich.

Somit steht der TV Oberndorf in den kommenden beiden Partien gegen Türkiyemspor und Büchold gehörig unter Druck!

Tore:
1:1 Daniel Schneider (Vorlage: Daniel Endres)
3:2 Daniel Schneider (Foulelfmeter, Vorlage: Alexander Kolm)

Bilder: © E. Ehrmann

#31.03.17


TV Oberndorf II – TSV Waigolshausen II 4:1 (1:0)
Punktspiel: 19.03.17

 

Mit einem gut besetzten Kader empfing die 2. Mannschaft des TVO am Sonntag den Tabellenführer der B-Klasse Gruppe 1 Schweinfurt. Waigolshausen II hatte bis dato lediglich eine Niederlage und 12 Gegentore zu verzeichnen. Die Erinnerungen aus dem Hinspiel (chancenlose 5:3 Niederlage)  hinterließen großen Respekt vor dem starken Gegner.

Archiv: September 2013

Doch diesmal zeigte sich die TVO Reserve von Anfang an hell wach und konzentriert. Nach einer anfänglichen Drangphase von „Waigo“ kam man immer besser ins Spiel und erzwang Konterchancen.  So passierte es in der 22. Minute, dass Fußballroutinier Heiko Windhagen vor dem gegnerischen Tor auftauchte, den Torwart gekonnt im 1-gegen-1 ausspielte und aus spitzem Winkel den Ball einnetzte. Wie zu seinen besten Zeiten. Fortan wurde  der TVO mutiger, die Gegner hingegen bissen sich an der gut gestaffelten Abwehr die Zähne aus. Besonders die Flügelspieler Stefan Endreß und Alexander Kolm machten mächtig Dampf nach vorne und provozierten weitere Torchancen. Noch vor dem Pausenpfiff entstand eine strittige Szene, in der abermals Mittelfeldakteur Windhagen im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Die Pfeife des Unparteiischen blieb zur Verwunderung des Gefaulten stumm.

Nach der Halbzeit versuchte wieder der Gegner das Heft in die Hand zu nehmen und drängte auf den Ausgleich. Der TVO vermied diesmal die obligatorischen 10 Minuten zum wach werden nach der Pause (in denen man so häufig Gegentore einfing) und stand defensiv weiterhin konstant. Vor allem die beiden „6er“ Schesink und Zirkelbach fingen durch ihre Zweikampfleistung die gegnerischen Angriffsversuche oftmals bereits im Aufbau ab. Gerade als Waigolshausen wieder stärker wurde, erhöhte Alexander Kolm in der 69. Minute auf 2:0 und brachte Entlastung ins Spiel. Nun schien man den Gegner unter Kontrolle zu haben. Jedoch konnte dieser aufgrund eines Abstimmungsfehlers der TVO-Abwehr in der 75. Minute durch Julian Drescher zum 2:1 verkürzen. Aber bereits eine Minute später – bevor das Spiel vom Gegner nochmals spannend gemacht werden konnte – kam durch den eingewechselten Detlef Gläser der Gegenschlag zum 3:1. Nun war der Drops gelutscht und Waigolshausen wurde kaum noch gefährlich. Trainer Mario Burt hatte von außen wenig zu lenken, da die Kommandogeber Zirkelbach und Lorenz ihre 4er-Ketten im Griff hatten. In der 88. Minute erhöhte der engagierte Andreas Boy sogar noch auf 4:1 und setzte den Schlusspunkt unter die bislang beste Saisonleistung der 2. Mannschaft.

Tore:
1:0 Heiko Windhagen (Vorlage: Sebastian Zirkelbach)
2:0 Alexander Kolm (Vorlage: Stefan Endreß)
3:1 Detlef Gläser (Vorlage: Alexander Kolm)
4:1 Andreas Boy

#21.03.17


TV Oberndorf – TSV Waigolshausen 3:0 (1:0)
Punktspiel: 19.03.17

 

Nach dem Punktgewinn (oder Punktverlust, da deutlich besseres Team!?) vergangene Woche in Dittelbrunn empfing der TVO das Topteam aus Waigolshausen.
Anders ausgedrückt: empfing die schlechteste Offensive (Oberndorf) die beste Defensive (Waigolshausen), was die Favoritenrolle von Waigolshausen klar unterstrich. Vor der Partie rutschte Daniel Schneider auf Grund einer Fußverletzung spontan aus der Startelf. Für ihn begann Daniel Tornow.

Das Spiel begann rasant mit vielen rassigen Zweikämpfen im Mittelfeld. Und diese harte Gangart lag den Oberndorfern besser als den Gästen. Zweikämpfen gingen die TVOler noch nie aus dem Weg, was man auch anhand der Fairness-Tabelle erkennen kann. Dort belegt der TVO leider mit Abstand den letzten Platz, natürlich auch zurückzuführen auf die vielen geführten Zweikämpfen in den jeweiligen Partien. Höhepunkte hatte der erste Durchgang aber dann auch noch zu bieten. Ein Freistoß aus 18 Metern konnte Schlussmann Daniel Eberlein sehenswert aus dem Eck fischen. Auf der Gegenseite hatte der TVO die erste richtige Torgelegenheit nach einem gewonnen Kopfballduell von Dominik Gläser. Dieser legte per Kopf auf Stürmer Daniel Endres ab, der per Volleyschuss abzog und das 1:0 erzielte. Nun war wieder der Gast an der Reihe. Nachdem Andre Neufeld den Ball als letzter Mann vertändelte, der Stürmer vom TSV zum Glück nur halbherzig abschloss, konnte Daniel Eberlein den Ball im allerletzten Moment von der Linie kratzen. Der TVO hatte im ersten Durchgang noch zwei gute Möglichkeiten. Neben Daniel Endres vergab auch Fabian Rubey eine gute Gelegenheit noch vor dem Halbzeitpfiff auf 2:0 zu stellen.

Zur zweiten Halbzeit übernahm der Gast die Kontrolle über das Spiel und versuchte den Ausgleich zu erzielen. Obwohl Waigolshausen immer wieder Druck aufbauen konnte, konnte sich der Gast keine nennenswerten Torchancen erspielen. Auf der Gegenseite versuchte der TVO mit einem entscheidenden Konter die Führung auszubauen. Dies gelang auch mitten der zweiten Halbzeit, als Daniel Endres ein Kopfball am gegnerischen Strafraum gewann und den Ball so zu Daniel Esquibel bugsierte. Dieser verwertete den Ball elegant und schloss mit einem wuchtigen Volley unhaltbar ins lange Eck. Und der TVO hatte noch nicht genug! Nur wenige Minuten später erzielte der eingewechselte Alexander Kolm ebenfalls per Volley (nunmehr das dritte Volleytor an diesem Tag) nach einer Freistoßflanke von Daniel Endres das vorentscheidende 3:0. In den Schlussminuten verwalteten die Oberndorfer die Führung gekonnt und feierten am Ende einen durchaus verdienten Heimsieg gegen Waigolshausen.

Den Unterschied an diesem Tag machte neben der Zweikampfstärke auch die für den TVO ungewohnte effiziente Chancenverwertung. Ebenfalls wird gemunkelt, dass Trainer Heiko Windhagen in den Trainingseinheiten vermehrt Volleyabschlüsse hat trainieren lassen? Neben seiner starken Partie mit vielen gewonnen direkten Duellen mit seinen Gegenspielern raubte Rico Esquibel am Ende sogar dem Spielball die Luft! #DeflateGate

Tore:
1:0 Daniel Endres (Vorlage: Dominik Gläser)
2:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Daniel Endres)
3:0 Alexander Kolm (Vorlage: Daniel Endres)


Bilder: © E. Ehrmann

#20.03.17


SG Dittelbrunn – TV Oberndorf 0:0
Punktspiel: 12.03.17

 

Der TVO konnte für das Gastspiel in Dittelbrunn auf einige zurückgekehrte Leistungsträger setzen. Neben den Esquibel-Brüdern stand auch Konstantin Maurides und Sedin Redzic wieder im Kader.

Und die beiden Brüder Daniel und Rico Esquibel sorgten im Mittelfeld für Stabilität. Defensiv sicher konnte sich der TVO so nun einige Torgelegenheiten im ersten Durchgang erspielen. Nach schönem Spielzug konnte Daniel Endres im Strafraum abschließen, der Ball wurde allerdings geblockt und rollte im Schneckentempo in Richtung Torlinie. Im letzten Moment konnte der Keeper der Dittelbrunner allerdings das Leder noch von der Torline griffeln. Die nächste Torgelegenheit hatte Fabian Rubey, der alleine auf das Gehäuse der Heimmannschaft zulief, aber am starken Torwart scheiterte. Der Volley-Nachschuss von Daniel Endres wurde ebenfalls geblockt. Auf der Gegenseite der SG Stürmer mit einer guten Torgelegenheit. Aus spitzem Winkel verzog dieser denkbar knapp. Nun hatte Daniel Endres wieder eine Torgelegenheit. Herrlich spielte sich dieser frei und schloss mit seinem schwächeren linken Fuß ab. Auf Grund der miserablen Platzverhältnisse „hoppelte“ der Ball allerdings ans Schienbein und er jagte in Folge den Ball über den Fangzaun. Auch die Dittelbrunner tauchten nochmals gefährlich vor dem Tor auf. Ein Schuss wurde von André Neufeld unhaltbar abgefälscht. Glücklicherweise ging der Ball einige Zentimeter neben dem Pfosten ins Toraus.

Zum zweiten Durchgang ein ähnliches Bild. Der TVO investierte mehr für die Partie und drückte auf den Führungstreffer. Dieser wollte allerdings nicht fallen. Auch als nach einem Freistoß von Daniel Endres der Abwehrspieler Florian Wegener an den Ball kam, diesen per Grätsche an die Unterkante der Latte bugsierte, prallte der Ball anschließend von der Torlinie wieder zurück aufs Spielfeld. Zu Recht hätte auch das Hawkeye hier für „No-Goal“ entschieden.

Letztendlich blieb es beim 0:0, das beiden Teams nicht wirklich voran hilft. Dennoch geht es weiterhin am Tabellenende im Kampf um den Klassenerhalt sehr eng zu.


Bilder: © E. Ehrmann

#14.03.17


TV Oberndorf  – TSV Ettleben/Werneck 1:7 (0:3)
Punktspiel: 05.03.17

 

Mit einem dezimierten Kader empfing der TVO zum ersten Spiel nach der Winterpause den Aufstiegsaspiranten aus Ettleben/Werneck. Das Hinspiel konnte der TVO überraschend mit 2:1 für sich entscheiden. Neben den beiden Torschützen aus dem Hinspiel (Konstantin Maurides und Marcel Neufeld) fehlten heute zahlreiche Spieler entweder verletzt oder auf Grund privater/beruflicher Abwesenheit.

Dennoch begann der TVO mutig und gestaltete die erste Viertelstunde offen. Gleich zwei gefährliche Freistoßsituationen konnte sich die Heimmannschaft erspielen. Auf der Gegenseite vorerst noch kein Torabschluss. Dies änderte sich im Verlauf des Spiels aber deutlich. Spätestens als Dominik Gläser einen vermeidbaren Elfmeter verursachte und weniger später in einer weiteren Abwehraktion die Hintermannschaft das Weiterspielen einstellte stand es plötzlich 0:2. Zum allen Übel langte beim 0:3 auch noch Schlussmann Oliver Burkard daneben. Es stand somit 0:3 und keiner wusste so Recht warum überhaupt? Allen Gegentore gingen mehr oder weniger individuelle Fehler voraus.

Zum zweiten Durchgang wollte die Oberndorfer nochmal alles in die Waagschale werfen und wurden auch belohnt. Nach schönem Schnittstellenpass von Daniel Endres wurde André Neufeld im Strafraum zu Fall gebracht. Daniel Schneider verwandelte den fälligen Strafstoß gekonnt souverän zum 1:3 Anschluss. Der Aufschwung währte allerdings nicht lange, als in Folge eines Ausflugs von Oliver Burkard postwendend das 1:4 viel. Spätestens jetzt ergab sich der TVO dem Schicksal und verlor die Partie am Ende verdient mit 1:7. Neben Sebastian Zirkelbach musste auch Daniel Schneider vorzeitig mit Gelb/Rot zum Duschen.

Im Anschluss an die Partie stelle Trainer Heiko Windhagen berechtigt die „Charakterfrage“ an die Mannschaft und erwartet sowohl in den kommenden Trainingseinheiten als auch in der anstehenden Partie in Dittelbrunn ein deutliches Zeichen. Anderenfalls wird es sehr schwer, den letzten Funken Hoffnung an den Klassenerhalt überhaupt noch am Glimmen zu erhalten.

Tore:
1:3 Daniel Schneider (Elfmeter, Vorlage: André Neufeld)


Bilder: © E. Ehrmann

#06.03.2017


TV Oberndorf  – TSV Poppenhausen 1:3 (0:2)
Freundschaftsspiel: 05.02.17

 

Im ersten Freundschaftsspiel nach der Winterpause empfing der TVO den Kreisligisten Poppenhausen.

Archiv: Juli’15

Im ersten Durchgang hatten beide Teams zahlreiche Torchancen. Allerdings nur der Gast wusste diese zu nutzen und ging mit 0:2 in Führung. Auf Seiten des TVO hatte Fabian Rubey mehrere Torgelegenheiten ausgelassen. Aber auch Daniel Schneider, Christian Pfister oder Julian Wittig scheiterten am Keeper.

Der zweite Durchgang begann ähnlich: Chancen auf beiden Seiten. Obwohl der TVO zahlreich durchwechselte gelang der Anschlusstreffer durch Daniel Schneider nach einer Freistoßflanke. Doch der Ausgleich wollte nicht fallen. So fiel kurz vor Schluss die Vorentscheidung zum 1:3.

Tore:
1:2 Daniel Schneider


SV Schwanfeld  – TV Oberndorf  1:2 (0:1)
Punktspiel: 27.11.16

 

Beim letzten Spiel im Jahr 2016 gastierte der TVO beim ambitionierten Aufsteiger in Schwanfeld. Das Hinspiel ging in Oberndorf aus Sicht der Heimmannschaft knapp mit 2:3 verloren. Der TVO wollte diesmal unbedingt Punkte mit nach Hause nehmen und an die gute Leistung beim Spiel in Arnstein anknüpfen. Mit von der Partie erstmals Daniel Esquibel, der in Arnstein noch verletzungsbedingt passen musste. Dafür fehlten Daniel Schneider, Dominik Gläser und weiterhin Stefan Wenzig und Konstantin Maurides.

Archiv: August'16
Archiv: August’16

Und die Partie begann schwungvoll und es dauerte keine fünf Minuten, ehe der TVO auf 0:1 stellen konnte. Ein schnell ausgeführter Einwurf landete bei Sebastian Zirkelbach, der mit einem Seitenwechsel Daniel Esquibel bediente. Dieser wiederum legte quer auf den Stürmer Christian Pfister, der aus wenigen Metern keine Mühe hatte einzuschieben. Der TVO zeigte in Durchgang eins eine sehr starke Partie und die Heimmannschaft nicht zur Entfaltung kommen. Einzig eine gefährliche Kopfball-Chance konnten die Hausherren verbuchen. Anders auf der Gegenseite. Neben Daniel Endres, der freistehend kläglich vergab, hatte auch Daniel Esquibel eine herausragende Chance auf 0:2 zu stellen. Somit gingen die Mannschaften nach einer durchaus kampfbetonten ersten Halbzeit, in der es zahlreiche Gelbe Karten gab, mit 0:1 in die Pause.

In den zweiten Durchgang erwischten die Oberndorfer einen denkbar schlechten Start. Ein herausragend geschossener Freistoß sorgte direkt nach dem Seitenwechsel zum 1:1. Im Anschluss sah innerhalb weniger Spielminuten Sebastian Zirkelbach erst die Gelbe und anschließend die Gelb-Rote Karte. Die Partie schien zu Gunsten von Schwanfeld zu kippen. Doch auch die Schwanfelder beendeten die Partie nur mit zehn Mann. Als kurz nach dem Platzverweis von Sebastian Zirkelbach auch ein Spieler der Heimmannschaft vorzeitig zum Duschen geschickt wurde. Somit ging es mit 10-gegen-10 in die letzten 30 Spielminuten. Die Schwanfelder versuchten den Führungstreffer zu erzielen, die Oberndorfer setzten alles daran, zu verteidigen und den ein oder anderen Konter zu platzieren. Doch der Heimmannschaft fiel nichts ein, Topstürmer Mario Kossner war bei Rico Esquibel über die 90 Spielminuten hinweg komplett abgemeldet. Der TV Oberndorf hatte allerdings noch eine letzte Patrone, und die führte zum 1:2, dem Lucky Punch! Ein verunglückter Freistoß von Fabian Rubey landete erst im zweiten Anlauf bei Florian Wegener, der zu Daniel Esquibel weiterleitete. Und der Rückkehrer wurde zum Matchwinner! Ein satter Rechtsschuss landete im langen Eck zur Führung der Gäste. Nach zittern und bangen in den Schlussminuten rettete der TVO den Dreier über die Zeit und konnte so den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze herstellen.

Alles in allem eine kampfbetonte Partie, in der der Schiedsrichter zehn Gelbe Karten und jeweils eine Ampelkarte verteilen musste.

Der TVO, nun in der langersehnten Winterpause, wird in der Hallenrunde zumindest bei der Kreis- und der Stadtmeisterschaft vertreten sein.

Tore:
0:1 Christian Pfister (Vorlage: Daniel Esquibel)
1:2 Daniel Esquibel (Vorlage: Florian Wegener)

#29.11.16

SV Schwanfeld II – TV Oberndorf II 2:0 (1:0)
Punktspiel: 27.11.16

 

Im letzten Spiel in diesem Jahr traf der TV Oberndorf auf Schwanfeld. 

unbenannt

In den ersten 20 Minuten war es ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften hatten gute Chancen, jedoch gelang keinem der Führungstreffer. Kurz vor der Halbzeit gingen die
Schwanfelder durch einen Freistoß mit 1:0 in Führung. In der 2. Halbzeit ergaben sich auch kaum nennenswerte Torchancen. In der 70 Minute gelang den Schwanfeldern das 2:0 was auch der Endstand der Partie war. Unterm Strich ein schwachen Spiel der Oberndorfer Truppe, die in den letzten Wochen noch durch einen ganz anderen Fußball glänzten.

#29.11.16


1. FC Arnstein II – TV Oberndorf II 4:4 (1:2)
Punktspiel: 13.11.16

 

Im 1. Spiel der Rückrunde traf der TVO auf den 1.FC Arnstein. Im Hinspiel musste sich der TV Oberndorf 4:0 geschlagen geben. Im Rückspiel präsentierte sich das Team von Mario Burt aber von einer ganz anderen Seite.

Archiv: August 16
Archiv: August 16

Der TVO konnte nach 10 Minuten durch Stefan Endress nach einem Lattenschuss von Nils Herbert verdient mit 1:0 in Führung gehen. Doch im direkten Gegenzug gelang den Gastgebern durch einen Elfmeter das 1:1. Kurz vor der Halbzeit gelang nach einem Einwurf der 2:1 Führungstreffer durch Alexander Kolm.

In der 2. Halbzeit hatte der TVO 10 schläfrige Minuten in denen man sich 3 Tore einschenken ließ. Danach sammelten sich die Oberndorfer allerdings wieder und es gelang Alexander Kolm nach Vorlage von Stefan Endress der 4:3 Anschlusstreffer. Nach einer Ecke von Tobias Kraus schoss Florian Wegener den mittlerweile verdienten 4:4 Ausgleich.

Das war auch der Endstand in einem Spiel, indem für den TV Oberndorf durchaus 3 Punkte möglich gewesen wären.

Tore:
0:1 Stefan Endreß (Vorlage: Nils Herbert)
1:2 Alexander Kolm (Vorlage: Stefan Endreß)
4:3 Alexander Kolm (Vorlage: Stefan Endreß)
4:4 Florian Wegener (Vorlage: Tobias Kraus)

#18.11.16


1. FC Arnstein – TV Oberndorf 2:1 (1:0)
Punktspiel: 13.11.16

 

Zum ersten Rückrundenspiel gastierte der TVO beim Aufstiegsanwärter in Arnstein. In der Hinrunde setzte es in Oberndorf eine saftige Niederlage. Der TVO konnte nach langer Sperre auch wieder auf André Neufeld zurückgreifen. Daniel Esquibel fiel leider auf Grund einer Muskelverletzung kurzfristig aus.

img_8929

Der TVO gestaltete die Partie offen. Es konnte kein Unterschied zwischen der Topmannschaft und dem Tabellenletzten ausgemacht werden. Die erste Gelegenheit hatte Marcel Neufeld, der nach einem Eckstoß freistehend zum Kopfball kam, und diesen knapp über das Tor setzte. Auf der Gegenseite sorgte der erste wirkliche Torschuss gleich für die Führung von Arnstein. Ein Weitschuss landete am Querbalken und fiel danach dem Stürmer direkt auf dem Kopf. Mit dem 1:0 ging es auch in die Pause.

Im zweiten Durchgang nahm der TVO sein Herz in die Hand und schnürte Arnstein hinten ein. In der 50. Spielminute hieß es zu Recht Strafstoß für Oberndorf. Daniel Endres auf dem Weg zum Tor von Arnstein wurde im letzten Moment von den Beinen geholt. Berechtigter Strafstoß! Zum Unverständnis der TVO-Fans gab es für diese Notbremse aber keine Rote sondern nur die Gelbe Karte. Rico Esquibel trat an, und vergab den Elfmeter zum möglichen Ausgleich. Doch der TVO wollte sich noch nicht geschlagen geben. Zehn Minuten später bekam der TVO wieder einen Strafstoß zugesprochen. Wieder berechtigt, wieder wurde die Notbremse nur mit Gelb bestraft. Diesmal holte der Keeper der Arnsteiner Fabian Rubey im Strafraum von den Beinen. Den folgenden Elfmeter verwandelte Daniel Schneider sicher zum 1:1. Nun hatten die Arnsteiner mehrere gute Gelegenheiten wieder in Führung zu gehen. Scheiterten entweder am TVO-Schlussmann Daniel Eberlein, oder am Pfosten. Bis in der 85. Spielminute eine Flanke in dem Strafraum der Oberndorfer geschlagen wurde, der Arnsteiner Stürmer zum Kopfball ansetzte und dieser den Ball über den Keeper hinweg zum 2:1 in die Maschen köpfte. Nun war der TVO gezwungen zur Schlussoffensive zu blasen. Marcel Neufeld vergab noch zwei aussichtsreiche Torchancen und hätte sogar in der Nachspielzeit noch einen Elfmeter zugesprochen bekommen müssen. Diesmal blieb der Pfiff allerdings aus.

Der TVO steht somit mal wieder mit leeren Händen da. Wie in schon so vielen Spielen zuvor war das Team von Heiko Windhagen keineswegs das schlechtere Team. Einzig allein die Chancenverwertung lässt weiterhin zu wünschen übrig.

Am kommenden Wochenende empfängt der TVO das nächste Topteam aus Wülfershausen, das in der Vorrunde überraschend mit 1:0 geschlagen werden konnte.

Tore:
1:1 Daniel Schneider (Vorlage: Fabian Rubey)


© Bilder E. Ehrmann

#16.11.16


SG Wasserlosen/Greßthal II – TVO II 2:3 (0:2)
Punktspiel: 06.11.16

 

Am 6. November war der TV Oberndorf II bei der SG Wasserlosen/ DJK Greßthal II zu Gast.

Archiv: August 15
Archiv: August 15

In der Partie übernahm der TV Oberndorf II nach wenigen Minuten die Kontrolle über das Spiel. So konnte die Gastmannschaft aus Oberndorf bereits nach einer halben Stunde mit 0:1 (30. Min) durch Daniel Esquibel in Führung gehen. Nur 7 Minuten später konnten sie die Führung vor der Halbzeit nochmal ausbauen, nach einer schönen Flanke von Christian Pfister vollendete Daniel Tornow eiskalt mit dem Kopf zum 0:2 (37. Min).

In der 2. Halbzeit drehte dann die SG Wasserlosen auf, und kam kurz nach der Halbzeit zum Anschlusstreffer 1:2 ( 47. Min). Kurz darauf kam die Heimmannschaft sogar noch zum Ausgleichstreffer, 2:2 (56. Min).  Daraufhin reagierte der Trainer Mario Burt und brachte 2 frische Spieler. Der TV Oberndorf fing sich wieder und spielte wieder weiter Angriffs-Fußball. So gelang ihnen nach Vorarbeit von Daniel Esquibel und Torschütze Timo Reiher der 2:3 Siegtreffer. Ein verdienter Sieg!

Tore:
0:1 Daniel Esquibel
0:2 Daniel Tornow (Vorlage: Christian Pfister)
2:3 Timo Reiher (Vorlage: Daniel Esquibel)

#11.11.16


SG Wasserlosen/Greßthal – TVO 2:1 (0:1)
Punktspiel: 06.11.16

 

Nach dem Heimsieg gegen SG Zeuzleben/Stettbach stand nun im letzten Vorrundenspiel der nächste Abstiegskrimi auf dem Plan.

Archiv: August 15
Archiv: August 15

Der TVO begann als Gast in Wasserlosen in den ersten Minuten etwas ungeordnet. Konnte aber nach herrlicher Vorarbeit von Marcel Neufeld die Führung durch Fabian Rubey erzielen. Ab diesem Zeitpunkt kontrollierte der TVO die Partie ohne Torchancen der Heimmanschaft zuzulassen.

Zum zweiten Durchgang setzte ein kurzer und kleiner Hagel-Schauer dem TVO wohl so zu, dass abermals die ersten Minuten verpennt wurden. Diesmal allerdings nicht ungestraft. Nach Flanke konnte der Stürmer von Wasserlosen wenige Minuten nach der Pause bereits den Ausgleich köpfen. Und es kam noch dicker für den TVO. Ein misslungener Befreiungsschlag von Keeper Daniel Eberlein landete vor dem einschussbereiten Gästestürmer. Verteidiger Daniel Schneider grätschte im letzten Moment dazwischen und verursachte einen Elfmeter, der zum 1:2 verwandelt werden konnte. In Folge versuchte der TVO Angriff um Angriff noch den Ausgleich zu erzielen. Wie schon so oft, verpuffen die Zahlreichen Angriffe und Standardsituationen im Nichts. Somit setzte es eine bittere Niederlage im Abstiegskampf. Der TVO steht nun nach der Vorrunde mit 9 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.

Tore:
1:0 Fabian Rubey (Vorlage: Marcel Neufeld)

#09.11.16


TV Oberndorf – SG Zeuzleben/Stettbach  2:1 (1:1)
Punktspiel: 30.10.16

 

Der TV Oberndorf empfing zum Abstiegskracher die neugegründete Spielgemeinschaft aus Zeuzleben und Stettbach.

img_8826

Der TVO startete gut in die Partie und erspielte sich einige gefährliche Torraumszenen. Vorallem das Pressing in dem vorderen Drittel funktionierte phasenweise sehr gut. Zu Recht gab es in der 8. Minute Strafstoß für den TVO nach einem klaren Foulspiel an Marcel Neufeld. Geburtstagskind Rico Esquibel schnappte sich die Pille und netzte gewohnt souverän zum 1:0 ein. Nur wenige Augenblicke hatte Daniel Endres die Chance auf 2:0 zu stellen. Ein sehenswerter Distanzschuss sprang allerdings vom Querbalken noch vor der Linie auf dem Boden und von dort aus dem Tor heraus. Doch nach 20 Minuten kam auch der Gast besser in die Partie und konnte direkt den Ausgleich markieren. Sedin Redzic verlor einen entscheidenden Zweikampf an der Außenlinie. Die TVO-Hintermannschaft konnte letztendlich den daraus resultierenden Konter nicht mehr unterbinden. Im ersten Durchgang hätte Marcel Neufeld allerdings für die abermalige Führung sorgen können, als dieser freistehend nach Hereingabe von Daniel Endres den Ball fünf Meter vor dem Tor mindestens genauso weit über das Tor schoss.

Im zweiten Durchgang sollte der TVO nicht wirklich zugriff auf das Spiel bekommen. Spielbestimmend waren definitiv die Gäste, konnten sich aber nicht wirklich klare Torgelegenheiten erspielen. Umso größer dann die riesen Gelegenheit kurz vor Ende der Partie, als ein Abpraller zu einem Spieler der SG prallte und dieser unbedrängt aus fünf Metern am leeren Tor vorbei schob. Typisch für den TVO wäre solch ein Gegentreffer zu diesem Zeitpunkt alle Male gewesen, denn schon so oft musste der TVO in dieser Saison mehr als unglückliche Gegentreffer schlucken.  Doch es kam alles anders. Das Glück war diesmal den Oberndorfern holt, denn in der Nachspielzeit der Lucky Punch! Ein direkt verwandelter Freistoß in den Winkel durch Sedin Redzic bescherte den so immens wichtigen Dreier!

Tore:
1:0 Rico Esquibel (Elfmeter – Vorlage: Marcel Neufeld)
2:1 Sedin Redzic (Freistoß – Vorlage: Julian Wittig)


Bilder: © E. Ehrmann

#31.10.16


TVO II – SG Zeuzleben/Stettbach III 2:2 (0:0)
Punktspiel: 30.10.16

 

Am 11. Spieltag traf der TV Oberndorf zuhause auf die SG Zeuzleben/Stettbach III. Die erste Halbzeit spielte sich relativ ereignislos ab. Der TV Oberndorf hatte etwas mehr Spielanteile als die Gästemannschaft. Aber zu klaren Torchancen kam keine der Mannschaften. Meistens waren es nur Schüsse aus der Entfernung.

Archiv: Oktober'15
Archiv: Oktober’15

Die zweite Halbzeit sollte ereignisreicher werden. In der 55. Minute bekam der TV Oberdorf einen Eckball, der auf den zweiten Pfosten geschlagen wurde, und dort steht der Stürmer von der Heimmannschaft goldrichtig und nickt zum 1:0 (Timo Reiher) ein. Klasse Tor!

In der 75. Minute kam nun die Gästemannschaft mit einem guten Angriff, der auch zum 1:1 vollendet wurde. Nur 5 Minuten später, schoss die Mannschaft aus Zeuzleben das 1:2! Aber der TV Oberndorf hat in dieser Saison schon gezeigt das sie zurückkommen können und sich nicht aufgeben! Das Team von Mario Burt bemühte sich den Ausgleich noch zu schaffen. Sie erspielten sich Chance um Chance.

In der 90. Minute gelang es dann der Heimmannschaft, durch einen tollen Schuss von Alex Kolm, 2:2!

Tore:
1:0 Timo Reiher (Vorlage: Tobias Kraus)
2:2 Alexander Kolm (Vorlage: Tobias Kraus)

#31.10.2016


TSV Teilheim – TV Oberndorf 2:1 (1:0)
Punktspiel: 09.10.16

 

Die Vorzeichen waren klar: Tabellenführer gegen Tabellenletzten! Das Spiel zeigte allerdings ein anderes Bild.

dsc_1248

Im Durchgang eins sorgte lediglich ein unglückliches Gegentor für den Rückstand der Oberndorfer. Ansonsten hielt das Schlusslicht die Partie lange Zeit offen. Selbst als im zweiten Durchgang das 2:0 fiel, gab der TVO nicht auf. In den Schlussminuten konnte gar auf 2:1 durch Marcel Neufeld verkürzt werden, es half aber nichts.

Erneut musste sich der TVO geschlagen geben und belegt weiterhin den letzten Tabellenplatz!

Tore:
2:1 Marcel Neufeld (Vorlage: Stefan Endreß)


Bilder: © E. Ehrmann

#11.10.16


DJK Büchold – TV Oberndorf 2:0 (1:0)
Punktspiel: 25.09.2016

 

Im nächsten „6-Punkte-Spiel“ gastierte der TV Oberndorf beim Aufsteiger DJK Büchold.

Der TVO starte gut in die Partie und konnte die DJK lange Zeit vom eigenen Tor fernhalten und selbst die ein oder andere gefährliche Torszene erspielen. Beispielsweise Fabian Rubeys Freistoß konnte vom Keeper pariert werden, eine Freistoßflanke von Tobias Kraus landete am Querbalken. Nach einer halben Stunde dann der erste Torabschluss der Heimmannschaft, und der saß! Eine Flanke aus dem Halbfeld konnte ins Tor geköpft werden. Torwart Daniel Eberlein war hier chancenlos.

Zum zweiten Durchgang spielte nur noch der TVO. Chance um Chance wurde allerdings zum Teil leichtfertig vergeben. Sowohl Marcel Neufeld als auch Stefan Endreß scheiterten freistehend am Keeper. Freistöße von Daniel Endres, Daniel Schneider und Marcel Neufeld konnte ebenfalls pariert werden. Weitere gefährliche Situationen überstanden die Hausherren nur knapp. Im Gegenzug unterband Rico Esquibel und auch Sebastian Wachtl den einen oder anderen Gegenzug bis zum entscheidenden Konter zum 2:0 in der Nachspielzeit.

Der TVO schaffte es abermals nicht, sich für den betriebenen Aufwand zu belohnen und verzeichnet weiterhin erst sechs Punkte aus neun Spielen.

#27.09.16


Türkiyemspor SV – TV Oberndorf 3:1 (1:0)
Punktspiel: 16.09.2016

 

Voller Erwartung ging der TVO in das wichtige Auswärtsspiel bei Türkiyemspor. Vor der Partie war klar, dass Trainer Heiko Windhagen mal wieder auf einige Spieler verzichten muss. So fehlte neben Fabian Rubey und Florian Wegener auch noch Konstantin Maurides. Dazu die Langzeitabwesenden Daniel Esquibel, Stefan Wenzig, Dominik Greubel und Andre Neufeld.

3

Den besseren Start erwischte das Heimteam, dass zwei Weitschüsse auf das Gehäuse von Daniel Eberlein abfeuerte. Dieser allerdings jeweils mit schönen Paraden die Oberhand behielt. Auf der Gegenseite hatte der TVO in der Mitte des ersten Durchgangs doch Tobias Kraus den ersten Hochkaräter. Freistehend vor dem Tor vergab dieser nur denkbar knapp. Fast im Gegenzug dann das 1:0 für Türkiyemspor, als ein von Sebastian Zirkelbach verschuldeter Freistoß direkt ins Tor verwandelt werden konnte.

Zum zweiten Durchgang versuchte der TVO den Ausgleich herbeizuführen. Der Treffer fiel aber auf der anderen Seite, als durch eine Unachtsamkeit das 2:0 erzielt werden konnte. Gute Gelegenheiten zum Anschluss hatte Stefan Endreß, der leider die Torchance nicht nutzen konnte. Im Laufe des Spiels gelang dem TVO dann doch noch der Anschlusstreffer. Nach einem Foulspiel an Alex Götz hieß es zu Recht Strafstoß – den Rico Esquibel eiskalt verwandelte. Als der TVO zur Schlussoffensive blies, schaffte es das Heimteam mit einem Konter und somit dem 3:1 die Niederlage des TVO endgültig zu besiegeln!

Tore:
2:1 Rico Esquibel (Vorlage: Alex Götz)


Bilder © E. Ehrmann

#19.09.16


TV Oberndorf II – 1. FC Geldersheim II 2:2 (1:1)
Punktspiel: 11.09.2016

 

An 6. Spieltag traf der TV Oberndorf 2 zuhause auf den FC Geldersheim 2. In der ersten Halbzeit hatte der FC Geldersheim ein kleines Chancenplus, aber das meiste spielte sich im Mittelfeld ab. Allerdings nutzten die Gäste ihre Torchance in der 16. Minute, ein Schuss ins rechte Eck. Nach dem 0:1 musste der Torwart der Heimmannschaft nun den ein oder anderen guten Schuss abwehren. Kurz vor der Halbzeit bekam der TV Oberndorf einen Freistoß nähe der Mittellinie. Es kam ein hoher Ball in den Strafraum und Detlef Gläser (45. Minute) nickte ihn zum 1:1 ein. HALBZEIT!

dsc_0945

In der zweiten Halbzeit wollte die Heimmannschaft nun unbedingt nochmal nachlegen und sich die Führung holen. Doch das ging schief, denn kurz nach der Halbzeit kassierte man hinten das 1:2 (48. Minute). Danach war das Spiel sehr ereignislos. Durch eine schöne Kombination konnte der TV Oberndorf Tobias Kraus in Szene setzen, der eine flache Flanke in den Strafraum bringen wollte, doch diese wurde ins eigene Tor abgefälscht, 2:2 (62. Minute)! Kurz vor Abpfiff hatte Holger Endres die Chance auf das 3:2, doch er traf nur den rechten Pfosten, schade! In der Nachspielzeit hatten dann die Gäste nochmal eine gute Freistoßposition aus 17 Metern, doch den hielt Oliver Burkard und es blieb beim 2:2.

Tore:
1:1 Detlef Gläster (Vorlage: Tobias Kraus)
2:2 Tobias Kraus (Vorlage: Sebastian Schramm)


Bilder © E. Ehrmann

#14.09.16


TV Oberndorf – 1. FC Geldersheim 0:3 (0:2)
Punktspiel: 11.09.2016

 

Der TVO empfing nach dem schweren Auswärtsspiel in Waigolshausen den 1. FC Geldersheim zuhause in Oberndorf. In den neuen Trikots (gesponsert von Vermögensberatung Dominic Landeck) spielte der TV Oberndorf außerdem mit Trauerflor und gedachte mit einer Schweigeminute an den kürzlich verstorbenen Wolfgang Mößlein.

dsc_0959

Der TVO versuchte zu Beginn dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken und hatte in Person von Marcel Neufeld bereits zwei hochkarätige Torchancen. Entweder klärte ein Abwehrspieler im letzten Moment auf der Linie oder der Ball rollte knapp am Pfosten vorbei. Nach der angesetzten Trinkpause schien der TVO allerdings den Faden zu verlieren. Jeweils nach einem Eckball konnte der Gast bedingt durch individuelle Fehler auf 0:2 stellen. Dennoch hätte der TVO noch den Anschlusstreffer im Durchgang eins erzielen müssen. Aus kurzer Distanz köpfte beispielsweise Rico Esquibel an den Querbalken. Marcel Neufeld vergab ebenfalls eine weitere Einschussmöglichkeit, als er in einen Hereingabe grätschte, der Ball aber genau in den Armen des Keepers landete.

Zum zweiten Durchgang versuchte der TVO wie schon so oft gegen einen Rückstand anzurennen und hatte diesmal in Person von Daniel Endres den Anschluss auf dem Fuß. Ein strammer Schuss aus 18 Metern verfehlte das Gehäuse nur knapp. Weitere Male spielte sich der TVO gefährlich an den 16er, ohne jedoch den Anschlusstreffer erzwingen zu können. Auf der Gegenseite hatten die Geldersheimer reihenweise Kontermöglichkeiten ausgelassen, bis kurz vor Schluss mit dem 0:3 die endgültige Entscheidung herbeigerufen wurde.

Mit dieser abermaligen Niederlage ist die Enttäuschung dem Team natürlich anzumerken. So groß die Sehnsucht nach Erfolg vorallem zu Beginn der neuen Saison auch war heißt es nun den Abstiegskampf anzunehmen und in den anstehenden Spielen gegen Türkiyemspor und Büchold wichtige Punkte zu sammeln!


Bilder © E. Ehrmann

#13.09.16


TSV Waigolshausen – TV Oberndorf 2:0 (1:0)
Punktspiel: 31.08.2016

 

Der TV Oberndorf gastierte im vorverlegten Kirchweihspiel beim Absteiger aus Waigolshausen. Coach Heiko Windhagen musste beruflich-, verletzungsbedingt bzw. weil Spieler im Urlaub weilten sein Team gehörig umbauen. Neben dem Langzeitverletzten Stefan Wenzig fehlten sowohl Daniel als auch Rico Esquibel, Marcel Neufeld, Stefan Endreß, Florian Wegener und Dominik Greubel.

DSC_0873

Und das Spiel begann, wie man es sich aus Sicht eines Gastteams nicht vorstellt. Nach wenigen Minuten fiel das 1:0 als der Ball an der Außenlinie vertändelt wurde. Unglücklicherweise hätte der Unparteiische auf Einwurf für TVO entscheiden müssen, tat dies aber nicht und so führte der Einwurf von Waigolshausen wenige Sekunden später zum Torerfolg. Ansonsten versucht der TVO im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs das 2:0 zu verhindern und schaffte dies auch.

Zum zweiten Durchgang sollte vermehrt der Schiedsrichter in den Mittelpunkt rücken. So zeigte er nach einem Foulspiel von Marcel Kukoll auf den Punkt. Schlussmann Daniel Eberlein konnte den folgenden Elfmeter allerdings parieren. In der Folge wurde der Gast zunehmend mutiger und hatte mit André Neufeld und Tobias Kraus gute Einschussmöglichkeiten. Unglücklich, dass der Schiedsrichter kurz vor Schluss nochmals auf den Punkt zeigte, als Dominik Gläser vermeintlich gefoult hatte. Selbst die Gegenspieler aus Waigolshausen waren sich sicher, dass hier kein Foulspiel vorangegangen war. Änderte allerdings nichts, der Elfmeter konnte nun auch zum vorentscheidenden 2:0 verwandelt werden. Doch es kam noch dicker – als André Neufeld einen Konter mit einem taktischen Foulspiel unterband, wertete der Unparteiische dies als Tätlichkeit und zog die Rote Karte.

Mit dieser Niederlage rutscht der TVO nun wieder endgültig in die Abstiegszone und muss in den nächsten anstehenden Spielen unbedingt punkten!

Neben dem Fußball gibt es allerdings noch andere wichtige Themen: Vom 3.-5. September findet in der Oberndorfer Dorfmitte die Kirchweih statt!


Bilder: © E. Ehrmann

#02.09.16


TV Oberndorf – SG Dittelbrunn 1:2 (0:1)
Punktspiel: 28.08.2016

 

Bei gefühlten 40 Grad empfing der TV Oberndorf im dritten Heimspiel der Saison den Aufsteiger aus Dittelbrunn. Wie zu erwarten war, vorallem auf Grund der aktuellen Tabellensituation ein enorm wichtiges Spiel für die Hausherren im Kampf gegen den Abstieg!

DSC_0821

Bereits im ersten Durchgang zeigte sich die Strategie beider Teams. Der TVO versuchte es spielerisch mit viel Ballbesitz, der Gast stattdessen setzte auf Konter. Die Oberndorfer schafften es auch, sich oft gefährlich bis an den 16-Meterraum zu kombinieren, kamen allerdings nicht wirklich zum Abschluss. Auch vom Gast war so gut wie nichts zu sehen, bis die Oberndorfer Tobias Kraus und Daniel Schneider sich zwei individuelle Fehler erlaubten und der Gästestürmer zum 0:1 einschob!

Zum zweiten Durchgang ein unverändertes Bild. Es dauerte bis zur Mitte der 2. Halbzeit, ehe der verdiente Ausgleich markiert werden konnte. Ein Weitschuss von Daniel Endres aus 20 Metern zappelte im Netz. In der Folge drückte der TVO weiter auf den Führungstreffer und musste kurz vor Schluss den Lucky-Punch der Dittelbrunner hinnehmen. Abermals begünstigt von individuellen Fehlern der Oberndorfer. Diesmal war es Keeper Oliver Burkard sowie Fabian Rubey mit einer verunglückten Aktion nach einem Ballabwurf.

So steht der TVO wieder einmal mit leeren Händen da und rutscht allmählich in ein gefährliches Fahrwasser, da auch die Mannschaften am Ende der Tabelle nun anfangen zu punkten!

Tore:
1:1 Daniel Endres (Vorlage: Alex Götz)


Bilder: © E. Ehrmann

#30.08.16


TV Oberndorf II – SG Dittelbrunn II 3:3 (1:0)
Punktspiel: 28.08.2016

 

Im vierten Pflichtspiel traf der TV Oberndorf 2 auf die SG Dittelbrunn 2.

In der ersten Halbzeit konnten beide Mannschaften sich wenig Chancen herausspielen, allerdings nutze der TV Oberndorf seine erste Torchance durch Holger Endres (5. Minute). Die Partie spielte sich meist im Mittelfeld ab, was auch an der Hitze lag. Trotzallem hatte der TV Oberndorf mehr Spielanteile.

image4

In der zweiten Halbzeit wollte der TV Oberndorf noch einmal nachlegen und spielte gut nach vorne. Das gelang dann auch 10 Minuten nach der Halbzeit, als Holger Endres (55.) einen Schuss aus 16 Metern ins Tor zum 2:0 schoss. Nach dem 2:0 war sich der TV Oberndorf anscheinend etwas zu sicher, denn plötzlich kam die SG Dittelbrunn durch einen sehenswerten Freistoß aus 18 Metern zum 2:1 (57. Minute) Anschlusstreffer! Nur 3 Minuten später kamen die Dittelbrunner zum Ausgleichstreffer, 2:2 (60. Minute)! Der TV Oberndorf wollte nun wieder weiter nach vorne spielen, denn mit einem Unentschieden wollte man sich nicht zufrieden geben. Man konnte nun wieder gute Kombinationen über die Außen beobachten. Es fehlte meist der entscheidende Pass. In der 84. Minute spielte dann die SG Dittelbrunn wieder einen langen Ball nach vorne, und kam dadurch zum 2:3. Doch die Mannschaft von Mario Burt zeigte jetzt Charakter, Leidenschaft und Teamgeist. So spielte die Mannschaft weiter nach vorne, man merkte, dass man unbedingt den Ausgleich noch erzielen möchte. In der 89. Minute kam Holger Endress im Straufraum zu Fall, und der Schiedsrichter gab Elfmeter für den TVO. Holger Endres trat selbst an und erzielte sein drittes Tor an diesem Tag, 3:3!

Das war auch die letzte Aktion im Spiel, Endstand 3:3.

Tore:
1:0 Holger Endres (Vorlage: Julian Wittig)
2:0 Holger Endres (Vorlage: Christian Pfister)
3:3 Holger Endres (Foulelfmeter)


Bilder: © E. Ehrmann

#30.08.16


TV Oberndorf – 1. FC Arnstein 1:4 (0:2)
Punktspiel: 24.08.2016

 

Nach dem Auswärtserfolg wenige Tage zuvor auswärts beim Tabellenführer Ettleben/Werneck empfing der TVO im zweiten Heimspiel der Saison den 1. FC Arnstein. Da das am 1. Spieltag angesetzte Spiel verschoben wurde, fand diese Partie nun am Mittwoch statt!

DSC_0687

Die ersten 20 Minuten des Spiels konnten durchaus ausgeglichen gestaltet werden, mit der ein oder anderen noch harmlosen Torgelegenheit auf beiden Seiten. Im Anschluss führte allerdings eine Freistoßvariante von Arnstein zur 0:1 Führung. Im Laufe des ersten Durchgangs verlor der TVO nun zunehmend den Faden und musste noch vor dem Pausentee das 0:2 wegstecken.

Mit einer offensiveren Ausrichtung versuchten die Oberndorfer im zweiten Durchgang das Spiel noch zu drehen und kamen Mitte der zweiten Halbzeit nach einem schönen Spielzug zum 1:2 Anschlusstreffer durch Marcel Neufeld. In den letzten zehn Minuten versuchte der TVO noch den Ausgleich zu erzielen und wurde lange Zeit vom starken Rückhalt Daniel Eberlein vor einem höheren Rückstand bewahrt. Als der TVO das ein ums andere Mal anrannte, konnte der Gast nun doch mit zwei Kontern zum 1:3 und 1:4 dem TVO den Genickschlag verpassen.

Somit steht der TVO weiterhin im Mittelfeld der Tabelle mit sechs Punkten aus vier Spielen. Dabei fällt auf, dass beide Auswärtsspiele gewonnen werden konnten. Die beiden Heimspiele, in denen der TVO nicht als Außenseiter antrat, gingen jedoch beide verloren.

Tore:
1:2 Marcel Neufeld (Vorlage: Tobias Kraus)


Bilder © E. Ehrmann

#26.08.16


TSV Ettleben/Werneck – TV Oberndorf 1:2 (0:2)
Punktspiel: 21.08.2016

 

Als krasser Außenseiter reiste der TV Oberndorf zum noch ungeschlagenen Tabellenführer nach Werneck. Neben Florian Wegener rutschte Sedin Redzic und Konstantin Maurides im Vergleich zum Spiel gegen Schwanfeld in die Startelf.

DSC_0530

Und der TVO begann bissig und konnte bereits nach wenigen Spielminuten mit 0:1 in Führung gehen. Eine Freistoßflanke von Alex Götz wurde von Konstantin Maurides per Kopf ins Tor verlängert. Dabei wurde er unglücklich von den Fäusten des herausstürmenden Keepers erwischt, zog sich eine Gesichtsverletzung zu und musste nach seiner Auswechslung gar ins Krankenhaus gebracht werden. Für ihn kam Marcel Neufeld in die Partie. Dieser hatte bereits 10 Minuten später nach herrlicher Vorarbeit von Fabian Rubey die Möglichkeit auf 0:2 zu erhöhen, und nutzte dies auch. Im ersten Durchgang konnte sich der TVO noch weitere Möglichkeiten durch Sedin Redzic, Marcel Neufeld oder auch eine Kopfballchance von Rico Esquibel erspielen. Vom Tabellenführer Ettleben/Werneck bis dahin wenig zu sehen!

Im zweiten Durchgang aber nun ein verändertes Bild. Die Heimmannschaft drückte auf den Anschlusstreffer, der TVO verteidigte mit Mann und Maus. Mehrere Aus- bzw. Rückwechslungen führten unter anderem dafür, dass die Abstimmung in den einzelnen Mannschaftsteilen zunehmend verloren ging. Und so kam es, wie es kommen musste. Eine Freistoßflanke rutschte durch Freund und Feind und landete direkt im Tor zum 1:2 Anschlusstreffer. Der TVO musste im Anschluss weitere brenzlige Situationen überstehen, schaffte es schlussendlich allerdings mit einer vorallem kämpferischen Leistungen den „Dreier“ mit nach Hause zu nehmen!

Neben der DJK Wülfershausen konnte somit ein weiteres Topteam auswärts geschlagen werden und das Team lässt erahnen, zu welch Leistungen es fähig ist. Dennoch müssen solche Formulierungen vorsichtig verfasst werden, denn das Heimspiel gegen Schwanfeld zeigte, dass sich die Oberndorfer keineswegs auf den Lorbeeren ausruhen dürfen!

Tore:
0:1 Konstantin Maurides (Vorlage: Alex Götz)
0:2 Marcel Neufeld (Vorlage: Fabian Rubey)


Bilder: © E. Ehrmann

#23.08.16


TV Oberndorf – SV Schwanfeld 2:3 (1:2)
Punktspiel: 14.08.2016

 

Mit großer Euphorie und Vorfreude ging der TVO in das erste Heimspiel der Saison. Zuletzt konnte gegen das TopTeam Wülfershausen mit 1:0 gewonnen werden. Nun empfingen die Oberndorf den Aufsteiger aus Schwanfeld, welche bislang ebenfalls beachtliche Resultate erzielen konnten.

DSC_0464

Die Partie begann gleichwertig und hatte mit Marcel Neufeld die erste große Torgelegenheit, als er freistehend vor dem Tor der Gäste denkbar knapp verzog. Auf der Gegenseite dann Schwanfeld mit Glück und dem 0:1. Ein Kopfball nach einem Eckball landete am Querbalken, den Abpraller konnte allerdings ein Spieler von Schwanfeld zum Führungstreffer einköpfen. Auf der Gegenseite war es ebenfalls ein Eckball, der zum Ausgleich führte. Nach dem Eckball legte Daniel Endres den Ball zu Alexander Kolm, der den Ball sehenswert ins lange Eck schlenzte. Doch noch vor dem Halbzeitpfiff wurde die Laune der Oberndorfer abermals getrübt, als Kapitän Alex Götz den Ball an der eigenen Außenlinie verlor, konnten die Gäste in der Folge mit einem abgefälschten Schuss das 1:2 erzielen.

Zum zweiten Durchgang versuchte der TVO nochmals das Spiel zu drehen, wirkte aber auf weiter Strecke ideenlos. Als dann noch das 1:3 fiel, sah sah die Hintermannschaft des TVO abermals nicht gut aus. Mit Marcel Neufeld hätte der TVO allerdings schnell auf 2:3 stellen können, scheiterte allerdings am Keeper bzw. der Hintermannschaft. Kurz vor Schluss, konnte nach einem Eckball von Alexander Kolm, Konstantin Maurides doch noch zum 2:3 einköpfen.

Alles im allem dennoch eine verdiente Niederlage. Beim TVO war vorallem das Mittelfeld bei diesem Spiel geprägt von unzähligen Abspiel- und Abstimmungsschwierigkeiten.

Tore:
1:1 Alexander Kolm (Vorlage: Daniel Endres)
2:3 Konstantin Maurides (Vorlage: Alexander Kolm)


© Bilder: E. Ehrmann

#17.08.16


TV Oberndorf II – SV Schwanfeld II 2:2 (0:1)
Punktspiel: 14.08.2016

 

Im 2. Pflichtspiel traf der TV Oberndorf 2 auf den SV Schwanfeld 2. Die erste Halbzeit war geprägt vom Spiel der Schwanfelder. Bis auf einen Freistoß von Holger Endres hatte das Team von Mario Burt kaum nennenswerte Torchancen. Dagegen könnte der SV Schwanfeld immer wieder gefährlich werden und ging so auch kurz vor der Halbzeit mit 1:0 in Führung.

In der 2. Halbzeit stand dann aber eine ganz andere Oberndorfer Mannschaft auf dem Platz. Sie dominierten von nun an das Spiel. Jedoch konnten die Gäste aus Schwanfeld durch einen Foulelfmeter ihre Führung noch auf 2:0 erhöhen. Das könnte die Oberndorfer aber nicht beeindrucken. Sie spielten weiter Angriffsfußball in starker Manier und kamen so verdient durch ein Kopfballtor von Daniel Schneider nach Flanke von Marcel Kukoll zum 1:2 Anschlusstreffer. In der letzten Spielminute war es wieder einmal der starke Daniel Schneider der sich einen Ball erlief und diesen scharf auf die lauernden Spieler Holger Endres und Simon Socha spielte. Dieser wurde allerdings unglücklich vom Verteidiger zum 2:2 Ausgleich abgefälscht.

Alles in allem ein verdientes Unentschieden aus Oberndorfer Sicht.

Tore:
1:2 Daniel Schneider (Vorlage: Marcel Kukoll)
2:2 Eigentor (Vorlage: Daniel Schneider)

#17.08.2016


DJK Wülfershausen – TV Oberndorf 0:1 (0:0)
Punktspiel: 07.08.2016

Auf dem Papier waren die Gegensätze bereits vor der Partie deutlich zu erkennen. Die Heimmannschaft und gleichzeitig der Topfavorit auf die Meisterschaft DJK Wülfershausen empfängt mit dem TV Oberndorf das Team, dass in der vergangen Saison den Klassenerhalt nur über die Relegation schaffen konnte.
Neben dem beruflich abwesenden Konstantin Maurides muss Trainer Heiko Windhagen weiterhin bis auf unbestimmte Zeit auf zwei wichtige Stützen des Teams, Stefan Wenzig und Daniel Esquibel, verzichten.

DSC_0389

Dennoch mischte der TVO bereits im ersten Durchgang voll mit und präsentierte sich mit dem Favoriten auf Augenhöhe. Sowohl kämpferisch als auch läuferisch waren beide Mannschaften ebenbürtig. Geprägt war der erste Durchgang vor allem durch starke Defensivleistungen beider Hintermannschaften. Die beste Gelegenheit des TV Oberndorf hatte da noch Stefan Endreß, der mit einem Weitschuss das Gehäuse nur knapp verfehlte.

Zum zweiten Durchgang versuchte Wülfershausen das Heft in die Hand zu nehmen und brachte mit Thomas Pfeuffer einen weiteren Stürmer. Die bis dato beste Gelegenheit hatte allerdings Marcel Neufeld, der nach einer undurchsichtigen Aktion mit einem Abpraller am Pfosten scheiterte. In der 70. Spielminute rückte dann erstmals der Unparteiische in den Mittelpunkt, als er zum Unverständnis aller Oberndorfer nach einem Zweikampf zwischen Florian Wegener und Thomas Pfeuffer auf den Punkt zeigte. Der ehemalige Bayernliga-Spieler Fabian Benkert trat an und scheiterte an TVO-Schlussmann Daniel Eberlein. Von nun an begann ein offener Schlagabtausch. Nur vier Minuten nach dem Strafstoß spielte der TVO einen herrlichen Konter zu Ende der mit dem 0:1 durch Marcel Neufeld vergoldet wurde. Nun drängte allerdings die DJK auf den Ausgleich und scheiterte mehrmals am herausragenden Schlussmann Daniel Eberlein. Für Entlastung sorgten immer wieder Konter des TVO. So war es beispielsweise Daniel Endres, der die Hintermannschaft von Wülfershausen schwindelig spielte und im letzten Moment im Strafraum nur noch zu Fall gebracht werden konnte. Manch ein Zuschauer fühlte sich an die legendäre Jay-Jay-Okocha-Show zurückerinnert, als dieser den damaligen KSC-Torwart Oliver Kahn mehrmals düpierte und ebenso schwindelig spielte. Dennoch entschied der Schiedsrichter hier nicht auf Strafstoß und verwehrte dem TVO somit die Chance auf die Vorentscheidung. In den letzten Spielminuten, die eine immer raubeinigere Gangart an den Tag legten, konnte sich abermals Daniel Eberlein nochmals auszeichnen. Neben dem TVO-Torwart verdiente sich ebenfalls Rico Esquibel die Bestnote, der im kompletten Spielverlauf Topstürmer Fabian Benkert komplett abmeldete.

Schlussendlich gewinnt der TVO zwar überraschend aber nicht unbedingt unverdient in Wülfershausen mit 0:1.

Tore:
0:1 Marcel Neufeld (Vorlage: Stefan Endreß)

Bilder: © E. Ehrmann

#08.08.2016


TV Oberndorf – TSV Reiterswiesen 4:0 (2:0)
Vorbereitungsspiel: 31.07.2016

 

Im letzten Vorbereitungsspiel empfing der TV Oberndorf den TSV Reiterswiesen. Da die Spieler erst vormittags aus dem Trainingslager aus Tschechien anreisten, beklagten sich bereits vor der Partie einige Spieler auf Grund müder Beine! Nichtsdestotrotz konnte Trainer Heiko Windhagen auf eine schlagkräftige Truppe zurückgreifen.

Mit großer Ordnung und vorallem Disziplin sorgte der TVO dafür, die Defensive so zu stabilisieren, dass Torwart Daniel Eberlein quasi „arbeitslos“ wurde. Kaum ein Torschuss konnte von Reiterswiesen abgegeben werden. Anders allerdings der TVO. Zwei sehr gute Möglichkeiten konnte Konstantin Maurides verzeichnen, der leider zweimal etwas zu überhastet abschloss. Dennoch ging der TVO im Anschluss in Führung. Daniel Endres sorgte hier für das Tor des Tages, als er einen Ball mit viel Selbstvertrauen aus knapp 35 Metern aufs Tor schoss, und dieser über dem Torwart hinweg im Netz landete. Noch vor der Halbzeit konnten die Oberndorfer gar auf 2:0 erhöhen. Eine Freistoßflanke von Tobias Kraus konnte vom Gästekeeper nur nach vorne abgeklatscht werden, dies nutze Rico Esquibel aus und stocherte den Ball über die Linie!

Im zweiten Durchgang kamen die Gäste etwas besser in die Partie, so köpfte der Gästestürmer nach einem Eckball knapp am Gehäuse des TVO vorbei. Gegen Mitte des zweiten Durchgangs konnte der eingewechselte Marcel Neufeld nach herrlicher Vorarbeit von Daniel Endres auf 3:0 stellen. Kurz vor Schluss fiel gar das 4:0 nach einer schönen Einzelaktion von dem ebenfalls eingewechselten Fabian Rubey, der den Gästekeeper düpierte in dem er den Ball durch die „Hosenträger“ schoss. #Panna
Die Gäste hatten im Anschluss noch eine weitere Schussgelegenheit, bei der sich Keeper Daniel Eberlein auszeichnen konnte, als er den Ball noch von der Linie kratzte!

Alles im Allen ein gelungener Abschluss des sportlichen Wochenendes. Am kommenden Sonntag trifft der TVO im ersten Pflichtspiel auf den Meisterschaftsfavoriten Wülfershausen.

Tore:
1:0 Daniel Endres
2:0 Rico Esquibel (Vorlage: Tobias Kraus)
3:0 Marcel Neufeld (Vorlage: Daniel Endres)
4:0 Fabian Rubey

#02.08.16


Trainingslager Marienbad (Tschechien)
28.07. – 31.07.2016

 

Am 28.07. reiste die Fussballmannschaft des TV Oberndorf ins tschechische Marienbad um dort ein dreitägiges Trainingslager zu absolvieren.

IMG_8304

Der Donnerstag gestaltete sich nach der Anreise und dem Check-In sehr entspannt. Dies änderte sich am Tag darauf aber schlagartig! Drei Trainingseinheiten wurden absolviert. Angefangen mit einem Waldlauf bereits in den Morgenstunden! Sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag wurde jeweils eineinhalb bis zwei Stunden trainiert. Der Abend stand dann wieder zur freien Verfügung und es wurde gemeinsam ein böhmisches Restaurant besucht. Am Samstag dann wieder das gewohnte Programm: Waldlauf; Training; Training. Einige Spieler stießen während der Einheiten an deren körperliche Grenzen und so wurde das Abschlusstraining kurzerhand in ein Kleinfeldturnier umgewandelt. Ein gemeinsames Abendessen in einem Gewölbekeller einer tschechischen Bierbrauerei rundete das Wochenende ab. Bereits frühzeitig musste am Sonntag abgereist werden, da die letzten Vorbereitungsspiele der Ersten und Zweiten Mannschaft anstanden.

Die Zweite Mannschaft verlor das Spiel mit 0:3 gegen die TG 48 Schweinfurt.
Die Erste Mannschaft konnte das Spiel gegen den TSV Reiterswiesen mit 4:0 gewinnen!

#02.08.2016


TV Oberndorf – TV Jahn Schweinfurt 1:2 (1:2)
Vorbereitungsspiel: 26.07.2016

 

Nach dem überzeugenden Sieg am vergangenen Sonntag mit 5:2 gegen die Spielgemeinschaft Üchtelhausen-Zell-Weipoltshausen-Madenhausen empfing der TVO nur zwei Tage später den ambitionierten Kreisligisten TV Jahn Schweinfurt. Trainer Heiko Windhagen musste auf Grund vieler berufsbedingter Absagen bereits vor dem Spiel die  Mannschaft kräftig umbauen.

Archiv: September 2013
Archiv: September 2013

Das Spiel begann wie es nicht anders zu erwarten war. Der TV Jahn mit Ballbesitzvorteilen und dem ein oder anderen gefährlichen Torabschluss. So war es letztendlich ein Fehlpass in der Hintermannschaft des TVO, der den Führungstreffer der Gäste „auflegte“. Dennoch hielt der TVO gut mit, selbst als abermals durch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft das 0:2 fiel. Verdient konnte aber noch vor der Halbzeit der 1:2 Anschlusstreffer durch Daniel Endres erzielt werden. Nach herrlicher Vorarbeit von Stefan Endreß ließ Daniel Endres dem Gästekeeper keine Chance.

Zum zweiten Durchgang und nach einigen Auswechslungen weiterhin ein unverändertes Bild. Der TV Jahn mit etwas mehr Spielanteilen. Aber auch der TVO hatte noch die ein oder andere gute Möglichkeit das 2:2 zu erzielen. So vergaben beispielsweise Stefan Endreß und kurz vor Schluss Daniel Endres gute Einschussmöglichkeiten. Der TVO hielt über die komplette Distanz der Partie gut mit und geht zwar als Verlierer, aber dennoch erhobenen Hauptes vom Platz.

Von Donnerstag bis Sonntag befindet sich das Team dann im Trainingslager in der Tschechei und trifft am Sonntag im letzten Vorbereitungsspiel auf Reiterswiesen.

Tore:
1:2 Daniel Endres (Vorlage: Stefan Endreß)

#28.07.2016


Fussball-Kader Saison 2016/17

 

IMG_8189

3. Reihe stehend v.l. / Sebastian Schramm, Christian Pfister, Nils Herbert, Talha Kacar, Daniel Esquibel, Rico Esquibel, Alex Götz, Christoph Fink, Marcel Kukoll

2. Reihe stehend v.l. / Mario Burt (Trainer 2. Mannschaft), Holger Endres (1. Abteilungsleiter), Andreas Lorenz, Julian Wittig, Sebastian Wachtl, Daniel Käß, Adrian Rys, Andre Neufeld, Marcel Neufeld, Fabian Rubey, Tobias Kraus, Marco Deppert, Marcel Füßer, Rene Weilacher (Torwarttrainer)

1. Reihe sitzend v.l. / Stefan Wenzig, Stefan Endreß, Daniel Tornow, Dominik Gläser, Daniel Eberlein, Oliver Burkard, Daniel Schneider, Alexander Kolm, Dominik Greubel, Heiko Windhagen (Trainer 1. Mannschaft)

es fehlen: Alexander Bock, Daniel Endres, Bernd Rampelt, Sedin Redzic, Fabian Schesink, Florian Wegener, Konstantin Maurides, Sergej Miller, Thomas Pollak, Christian Schmitt, Anton Holzberger, Simon Socha, Sebastian Zirkelbach, Andreas Boy, Dieter Interwies, Sven Kachelmann, Daniel Kummer, Marcel Rubey, Benjamin Sorger, Sebastian Kraus, Frank Nöller, Chrisovalantis Pietas, Detlef Gläser, Selcuk Karademir, Dominic Landeck, Jan Moschny, Timo Reiher

#27.07.2016


Vereinsinterner Klärwerk-Cup 2016 / 26.06.2016

 

Wie im letzten Jahr veranstaltete die TVO-Fußballabteilung den sog. Klärwerk-Cup. Das Turnierprinzip ist schnell erklärt: Aus allen angemeldeten Spielern/Spielerinnen wurden Mannschaften gelost, die dann in einem üblichen Turniermodus den Sieger ausspielten.

Nach den Begrüßungsworten von Daniel Endres konnte die Auslosung der Teams beginnen. Neben zahlreichen Spielern der 1. und 2. Mannschaft, sowie AH-Spielern konnten auch einige Gast-Spieler begrüßt werden. Besonders hervorzuheben die Teilnahme der acht tapferen Frauen, die wie auch schon im letzten Jahr ihr Glück mit dem Umgang des Runden Leders versuchten.

DSC_9537

Im Laufe des Turniers konnten vor allem torreiche Spiele beobachtet werden. Des Weiteren konnten sich sogar einige Mädels in der Torjägerstatistik eintragen! (Besonderheit: Von Mädchen erzielte Tore zählten doppelt!). Kurzerhand wurde sogar auf mehrmaliger Nachfrage die Vorrunde verlängert und diese mit einer komplettausgespielten Rückrunde erweitert. Schlussendlich ergaben sich folgende Finalgegner:

stehend v.l. Mona Heimann, Tobias Kraus, Alex Götz, Christoph Fink kniend v.l. Achim Kraus, Julian Wittig
stehend v.l. Mona Heimann, Tobias Kraus, Alex Götz, Christoph Fink
kniend v.l. Achim Kraus, Julian Wittig
stehend v.l. Stefan Endreß, Daniel Endres, Lena Schuler kniend v.l. Alexander Kolm, Sebastian Zirkelbach
stehend v.l. Stefan Endreß, Daniel Endres, Lena Schuler
kniend v.l. Alexander Kolm, Sebastian Zirkelbach

Das Finale lief dann so, wie es Einige bereits bei der Auslosung prognostiziert hatten. Das Favoritenteam rund um Kapitän Daniel Endres gewann verdient und deutlich das Finale sowie letztendlich auch das Turnier.

Bevor sich das Siegerteam bei der Pokalübergabe auf dem „Hüttle-Balkon“ von den mitgereisten Fans feiern lassen konnte, wurden noch diverse Punkte bekanntgegeben. Wie der Umbau der Umkleidekabine „U1“ am 07.07. ab 17 Uhr.

Ein großer Dank an alle fleißigen Helfer die den reibungslosen Turnierablauf ermöglichten. Alles in allem wieder ein gelungener Sonntagvormittag!


Bilder: © E. Ehrmann

#28.06.16

seit über 150 Jahren