Archiv: Fußball – Berichte 15/16

TVO – (SG) TSV Castell/Wiesenbr. 1:0 (0:0)
Relegationsspiel: 04.06.2016

 

Nach einer durchwachsenen Saison und mit drei Heimsiegen in Folge rettete sich der TVO in die Abstiegsrelegation. Als Gegner stand die Spielgemeinschaft (SG) TSV Castell/Wiesenbronn fest, welche wiederrum das erste Relegationsspiel gegen die SG DJK Dürrfeld/SC Obereuerheim mit 2:4 nach Verlängerung verloren.

DSC_9503

Auf Grund der doch relativ späten Terminierung des Spieles fielen für die Partie wichtige Leistungsträger unerwartet aus. Neben Dominic Nastvogel und Daniel Schneider fehlten ebenfalls Andreas Lorenz und Florian Wegener. Der einzige Wermutstropfen, dass sich Daniel Esquibel frühzeitig zurück auf dem Weg nach Deutschland befand.

Das Spiel begann mit einem Abtasten auf beiden Seiten. Weder der TVO noch der Gegner wollte in der Anfangsphase zu viel riskieren und einen frühen Gegentreffer hinnehmen. Die ersten Torgelegenheiten hatte der TVO. Jeweils mit Weitschüssen versuchten es Daniel Esquibel und Veton Munishi, allerdings erfolglos. Auf der Gegenseite das erste Highlight. Ein sehenswerter Fallrückzieher konnte gerade noch von Daniel Eberlein aus dem Winkel gefischt werden. Eine herausragende Parade des Schlussmannes des TVO! Für den TVO stand nun Daniel Endres im Mittelpunkt. Zuerst scheiterte er nach einem Solo am Keeper. Wenige Minuten später wurde er rüde im Strafraum zu Fall gebracht. Zum Unverständnis der Fans entschied der Unparteiische allerdings nicht auf Strafstoß. Somit ging es mit leichten Feldvorteilen für den TVO, aber immer noch mit einem 0:0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann und war vorerst schneller zu Ende als erwartet. Denn nach drei gespielten Minuten unterbrach der Schiedsrichter auf Grund von Unwetter die Partie für 20 Minuten. Die Partie konnte letztendlich doch mit einem Eckball für TVO weitergeführt werden. Dieser fand den Kopf von Stefan Wenzig, der allerdings knapp über das Gehäuse köpfte. Rico Esquibel nach einem Solo über den rechten Flügel scheiterte im Anschluss ebenfalls am Keeper von Castell/Wiesenbronn. In der Folge drängte der TVO weiter auf den Führungstreffer und wurde letztendlich belohnt. Eine Hereingabe von Veton Munishi wurde sehenswert per Direktabnahme von Fabian Rubey zum 1:0 verwertet. In der Folge versuchte nun der Gegner den Ausgleich zu erzielen, der TVO setzte auf Konter. Wirklich zwingend wurde die (SG) TSV Castell/Wiesenbronn vor dem Tor von Oberndorf allerdings nicht. Da der TVO zahlreiche gute Kontergelegenheiten ausließ, wurde dennoch bis zum Schluss gezittert!

Schlussendlich gewinnt der TVO verdient mit 1:0 und spielt somit weiterhin in der Kreisklasse. Der Gegner muss den Gang in die A-Klasse antreten. Bedanken möchte sich der Verein an dieser Stelle für die zahlreiche Unterstützung der Fans sowie bei Michel Keller, der mit dem Klassenerhalt ein versöhnliches Ende nach drei Jahren als Trainer des TV Oberndorf feiert!

Tore:
1:0 Fabian Rubey (Vorlage: Veton Munishi)


Bilder © E. Ehrmann

#09.06.16


Statistik Saison 2015/16

Saison 15/16
1. Mannschaft
2. Mannschaft
SpieleToreVorlagenSpieleToreVorlagen
Daniel Endres2454
Dominic Nastvogel2358334
Daniel Schneider2331
Rico Esquibel2211
Dominik Gläser2201
Daniel Esquibel2033120
Andre Neufeld1931
Alex Götz1900
Marcel Neufeld1833130
Veton Munishi1726
Michel Keller1642
Holger Endres1612731
Konstantin Maurides1553
Daniel Eberlein1500300
Florian Wegener10001433
Fabian Rubey901
Alexander Bock810
Fabian Schesink800210
Stefan Wenzig800
Andreas Lorenz6001420
Oliver Burkard6001400
Thomas Pollak600300
Sergej Miller510821
Stefan Endreß410441
Tobias Kraus30019518
Alexander Kolm3001933
Christian Schmitt300100
Bernd Rampelt2001901
Marcel Kukoll200812
Daniel Tornow1001445
Marco Deppert100
Andreas Boy1911
Marcel Füßer1710
Christoph Fink1601
Detlef Gläser16112
Chrisovalentis Pietas1422
Sebastian Kraus1105
Dieter Interwies1100
Frank Nöller700
Mario Burt621
Timo Reiher601
Sven Kachelmann500
Selcuk Karademir510
Jan Moschny310
Benjamin Sorger200
Dirk Fuchs100


TVO – TSV Ettleben/Werneck 1:0 (0:0)
Punktspiel: 17.04.2016

 

Fast schon mit dem Rücken zur Wand stand der TVO vor der Partie, denn der direkte Mit-Abstiegskandidat TSC Zeuzleben konnte bereits am Samstag weitere drei Punkte einfahren! Umso wichtiger diese Partie gegen den TSV Ettleben/Werneck.

DSC_8455

Der TVO begann sehr konzentriert und hatte durch Konstantin Maurides die erste Torchance. Auf der Gegenseite konnte Alex Götz mit einer hervorragenden Grätsche das mögliche 0:1 verhindern. Ansonsten war die erste Hälfte durch viele Zweikämpfe geprägt. Der TVO zeichnete sich vorallem durch ein hervorragendes Defensivverhalten aus.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich. Dem TVO sollte nicht wirklich etwas gelingen. Bis zu dem einem Moment, als Daniel Endres durch einen Diagonalball von Dominic Nastvogel in den freien Raum geschickt wurde. Die anschließende scharfe Hereingabe konnte von Daniel Schneider zum 1:0 verwertet werden. Diese Führung hatte sich war nicht unbedingt im Spielverlauf abgezeichnet, sorgte allerdings dafür, dass die Partie an Fahrt gewann. In der Folge drückte der Gast zwar auf den Ausgleich, ohne aber zwingend genug zu werden.

Somit landete der TVO einen wichtigen Heimsieg und verharrt zumindest weiterhin auf dem Relegationsplatz.

Tore:
1:0 Daniel Schneider (Vorlage: Daniel Endres)


Bilder © E. Ehrmann

#18.04.2016


SG Poppenhausen/Kronungen – TVO 2:1 (1:1)
Punktspiel: 15.04.2016

 

Nach dem guten Auswärtsspiel in Oberwerrn musste der TVO nun erneut bei einem Topteam der Liga gastieren.

Archiv: Juli 2015
Archiv: Juli 2015

Die Heimmannschaft übernahm sofort das Kommando, der TVO setzte alles daran zu verteidigen und den ein oder anderen Konter zu platzieren. Die erste Chance im Spiel hatte Daniel Endres, der aus spitzem Winkel am Pfosten scheiterte. Auf der Gegenseite scheiterte der Stürmer von Poppenhausen/Kronungen freistehend, der nach einer undurchsichtigen Situation letztendlich den Ball nicht traf. Der nächste Torschuss des TVO war dann allerdings eine Augenweide, ein Moment zum Zunge schnalzen! Aus gut 40 Metern fasst sich Daniel Esquibel ein Herz und zog ab. Der Keeper, der wohl zu weit vor dem Tor stand, konnte das 0:1 für den TVO nicht mehr verhindern! Wie einst David Beckham im Dress von Manchester United ließ sich der Torschütze Daniel Esquibel zu Recht feiern! Die Führung sollte allerdings noch vor dem Pausenpfiff egalisiert werden. Ein durch Rico Esquibel verschuldeter Strafstoß führte zum 1:1.

Nach der Pause ein unverändertes Bild. Die Heimmannschaft zwar am Ball, aber ohne sich nennenswerte Chancen herauszuspielen. Bis zu dem Moment, als Dominic Nastvogel den Ball verlor, und der Stürmer von Poppenhausen/Kronungen gekonnt zum 2:1 vollendete. Im Anschluss versuchte der TVO nochmal den Ausgleichstreffer zu erzielen. Ein gefährlicher Kopfball wurde vom Keeper noch entschärft. Bei der folgenden Ecke wurde es dann umso brenzliger, als der vermeintlich gefoulte Daniel Schneider Strafstoß forderte. Der Pfiff blieb allerdings aus.

Somit geht der TVO abermals bei einem Spitzenteam knapp als Verlierer vom Platz. Bereits am Sonntag empfängt der TVO beim wichtigen Abstiegskracher den TSV Ettleben/Werneck.

Tore:
0:1 Daniel Esquibel

#18.04.2016


FV Niederwerrn/Oberwerrn – TVO 1:0 (0:0)
Punktspiel: 10.04.2016

 

Als krasser Außenseiter ging der TVO ins Auswärtsspiel beim Spitzenteam FV Niederwerrn/Oberwerrn. Erfreulich, dass einige Langzeitverletzte zurück im Kader begrüßt werden konnten.

DSC_8346

Und das Spiel begann ausgeglichen. Der TVO setzte auf Konter und überließ der Heimmannschaft vorerst den Ballbesitz. Der erste gefährliche Torschuss ging von Daniel Endres aus, der einen Schuss aus der zweiten Reihe an den Pfosten setzte. Auf der Gegenseite der erste Torschuss von Niederwerrn/Oberwerrn. Nach einer Hereingabe scheiterte der Stürmer mit einem Seitfallzieher an Keeper Daniel Eberlein. In Folge der ersten Hälfte der TVO das bessere Team, allerdings vor dem Tor nicht zwingend genug.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für den Gast. Dies sollte sich allerdings schnell ändern, als das Heimteam mit dem ersten Torschuss im zweiten Durchgang zum Torerfolg kam. Ein Sonntagsschuss landete unhaltbar in den Maschen des TVO. Anders als in der Vergangenheit gab sich der TVO nicht auf, und schnürte den FV komplett hinten ein! Spielzug um Spielzug zog Oberndorf auf. Zweimal verhinderte die Latte (Freistoß von Veton Munishi; Kopfball von Fabian Schesink), und mehrere Male der Keeper den längst überfälligen Ausgleich.

Wie selbst die Schweinfurter Tagespresse erkannt hat, ging geht der TVO aus dieser Partie ziemlich unverdient als Verlierer vom Platz. Die kommenden Spiele bestreitet der TVO gegen Poppenhausen (Freitag) und dem Abstiegskracher gegen Ettleben/Werneck am Sonntag.


Bilder © E. Ehrmann

#11.04.2016


TVO – DJK Schweb./Schwemmel. II 1:3 (1:1)
Punktspiel: 03.04.2016

 

Vor dem Spiel war klar, dass dieses Spiel richtungsweisend und vorallem sehr wichtig sein wird. Mit drei Punkten in der Woche zuvor konnte der TVO durchaus mit Selbstvertrauen die Partie angehen. Selbst die Nachricht, dass die Gastmannschaft zur Hälfte mit Spielern aus dem Landesligakader bestückt sein wird, minderte die Entschlossenheit der Oberndorfer nur wenig.

DSC_8169

Und die Partie begann mit reichlich Tempo. Die erste Großchance der Partie hatte Marcel Neufeld. Drei Meter vor dem Tor, schaffte es dieser leider nicht, das Leder am Keeper vorbei ins Netz zu befördern. Auch der Nachschuss landete nicht in den Maschen. So gab es anstatt dem 1:0 nur Eckball, der leider nichts Erwähnbares einbrachte. Mehr oder weniger aus dem Nichts dann der Führungstreffer für die Gäste. Nach einem Eckball konnte der Ball nicht vernünftig geklärt werden, und landete somit im Nachschuss im Tor des TVO. Doch der TVO gab nicht auf und erkämpfte sich den Ausgleichstreffer. Nach einem Einwurf setzte sich Marcel Neufeld durch und legte vor dem Tor nochmals quer zu Daniel Enders, der zum Ausgleich einschob. Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs erspielte sich der TVO zwar mehr Spielanteile, der Führungstreffer sollte allerdings nicht gelingen.

Ohne wirkliches Highlight verliefen die Anfangsminuten der zweiten Halbzeit. Bis wieder aus dem Nichts der Führungstreffer für die Reserve der DJK Schwebenried/Schwemmelsbach fiel. Im Anschluss drückte der TVO vorallem mit langen Bällen in den Strafraum auf dem Ausgleich. Das Tor fiel allerdings auf der Gegenseite zur Entscheidung. Das 1:3 konnten die Gäste wie bereits bei den beiden Treffern zuvor nach einer Standardsituation erzielen.

Der TVO zeigte zwar eine engagierte und beherzte Leistung, diese reichte allerdings nicht um etwas Zählbares mitzunehmen. Durch den Sieg von Zeuzleben rutschte der TVO auf den Relegationsplatz ab. Die kommenden Partien bestreitet der TVO gegen die Topteams Niedewerrn und Poppenhausen.

Tore:
1:1 Daniel Endres (Vorlage: Marcel Neufeld)


Bilder © E. Ehrmann

#04.04.16


TV Oberndorf – FT Schweinfurt 1:6 (0:4)
Pokalspiel: 28.03.2016

 

Als einziger Kreisklassist im Viertelfinale der Pokalrunde empfing der TVO den Landesliga Absteiger FT Schweinfurt. Vor dem Spiel war allerdings klar, das dem TVO einige wichtige Stützen wie Stefan Wenzig und Daniel Esquibel aus privaten Gründen nicht zur Verfügung stehen würden. Neben den beiden „Ausfällen“ gesellt sich das bekannte endloslange Lazarett an verletzten Spielern.

DSC_8108

Gleich zu Beginn ließ der Gast seine Stärke aufblitzen und führte bereits nach wenigen Minuten mit 0:2. Als nach einem Foulspiel von Holger Endres der berechtigte Strafstoß verwandelt wurde, war der Drops eigentlich schon gelutscht. Noch vor der Halbzeit konnte die FTS auf 0:4 erhöhen.

Zum zweiten Durchgang erhöhte der Gast gar auf 0:5 bzw. 0:6. Den einzigen Treffer des Tages für den TVO erzielte Holger Endres nach einem Foul an Marcel Neufeld konnte der Freistoß direkt verwandelt werden!

Alles in Allem war die Partie eine gute Trainingseinheit – nicht mehr, und nicht weniger! Der Fokus liegt weiterhin auf den kommenden wichtigen Spielen und den Kampf um den Klassenerhalt.

Tore:
1:6 Holger Endres (Vorlage: Marcel Neufeld)


Bilder © E. Ehrmann

#29.03.2016


TSV Essleben II – TV Oberndorf 1:2 (0:1)
Punktspiel: 25.03.2016

 

Beim „Abstiegskracher“ am Ostersamstag gastierte der TVO beim TSV Essleben II. Vor der Partie standen einige Personalien auf der Kippe. Spieler wie Daniel Esquibel und Dominik Gläser verschoben ihre geplanten privaten Osterreisen extra für dieses wichtige Spiel, weshalb Coach Michel Keller letztendlich eine schlagkräftige Truppe aufbieten konnte.

DSC_8047

Und das Spiel begann mit viel Druck. Aber nicht vom TVO sondern von der Heimmannschaft. Der TVO wirkte in der Anfangsviertelstunde noch wie im Tiefschlaf. Oberndorf konnte von Glück sprechen, dass es noch 0:0 stand. Bei einem Foul von Florian Wegener forderte der Gefoulte gar Elfmeter. Der Schiedsrichter legte den Freistoß allerdings kurz vor die Strafraumgrenze. Nachdem der TVO den Druck überstanden hatte, konnten selbst die ersten zarten Offensivaktionen für Entlastung sorgen. In der restlichen ersten Hälfte stand dann ein Spieler des TVO sowohl positiv als auch negativ im Mittelpunkt – Marcel Neufeld. Zuerst konnte Marcel Neufeld eine herrliche Hereingabe von Fabian Rubey per Kopf zur Führung verwerten. Anschließend hätte der Schiedsrichter nach einem Foul an Marcel Neufeld auf den Punkt zeigen müssen! Im Anschluss stand er durch undiszipliniertes Verhalten bereits in der ersten Halbzeit kurz vor dem Platzverweis, weshalb eine bis dahin wirklich starke Partie mit einer frühzeitigen Auswechslung zu Ende ging.

Zum zweiten Durchgang versuchte das Heimteam den Rückstand aufzuholen. Der TVO versuchte den ein oder anderen Konter zu Ende zu spielen. Was auch gelang! Durch einen Steilpass von Dominic Nastvogel konnte Stefan Endreß mit einem sehenswerten Heber auf 0:2 stellen. Doch die „Zweite“ von Essleben gab nicht auf. Kurz vor Ende der Partie konnte der 1:2 Anschlusstreffer erzielt werden. Der TVO zitterte sich zum Ende aber zum immens wichtigen Auswärtssieg!

Tore:
0:1 Marcel Neufeld (Vorlage: Fabian Rubey)
0:2 Stefan Endreß (Vorlage: Dominic Nastvogel)


Bilder © E. Ehrmann

#29.03.2016


FC Geldersheim – TV Oberndorf 1:0 (0:0)
Punktspiel: 20.03.2016

 

Nach der doch deutlichen Niederlage gegen den Abstiegskandidaten Euerbach/Kützberg II stand nun das Auswärtsspiel beim besten Aufsteiger zu Gange. Der FC Geldersheim belegt den beruhigenden und sorgenfreien vierten Tabellenplatz.

DSC_7970

Der TVO begann schwungvoll und konnte die Partie durchaus ausgeglichen gestalten. Die erste Chance im Spiel hatte allerdings der FCG. Nach einem gewonnen Kopfballduell im Mittelfeld stand ein Spieler auf einmal alleine vor Keeper Daniel Eberlein. Aus Sicht des TVO, half zum Glück der Außenpfosten den Treffer zu verhindern. Das blieb aber auch die einzig gefährliche Aktion der Hausherren. Der TVO hatte zumindest optisch mehr vom Spiel. Die Gefahr der Oberndorfer ging vor allem durch Freistöße aus. Aber auch aus dem Spiel heraus brachte es der TVO mit Marcel Neufeld auf einen sehenswerten Weitschuss der das Gehäuse nur knapp verfehlte. Mit einem torlosen 0:0 ging es nun auch in die Pause.

Zum zweiten Durchgang erwischte das Heimteam Geldersheim den besseren Start. Nach einer Flanke konnte in der Mitte der Stürmer die Hereingabe zum 1:0 verwerten. Ab diesem Zeitpunkt (50. Spielminute) versuchte der TVO sein Möglichstes den Ausgleich zu erzielen. Mit einem Kopfball und einem Schuss hatte Daniel Endres zwei gute Torgelegenheiten. Marcel Neufeld hatte mit einem Lattenkopfball die beste Chance den Ausgleich zu erzielen. Zum Ende reichte es allerdings nicht aus, noch etwas Zählbares mitzunehmen. Selbst die Schweinfurter Tagespresse sprach von einem „glücklichen Sieg für Geldersheim“. Ein Remis wäre aufjedenfall gerechter gewesen!

Somit fehlen dem TVO nicht nur die Punkte und Erfolgserlebnisse, sondern auch das nötige Personal. Andre Neufeld (Schulterverletzung), Fabian Schesink, Konstantin Maurides, Thomas Pollak und Christian Schmitt (alle beruflich oder schulisch abwesend), Daniel Schneider (Fußverletzung), Veton Munishi (Hüftveletzung), Talha Kacar (noch nicht spielberechtigt) fehlen weiterhin auf unbestimmte Zeit.

Bilder © E. Ehrmann

#21.03.2016


TVO – SV Euerbach/Kützberg II 1:5 (1:3)
Punktspiel: 13.03.2016

 

Nach dem Auftaktsieg gegen Türkiyemspor-SV empfing der TVO mit der zweiten Mannschaft der Spielgemeinschaft Euerbach/Kützberg den Tabellenletzten. Doch schon vor dem Spiel war klar, dass dieses Spiel kein „Selbstläufer“ wird, da der Gast verstärkt mit Spielern der Landesliga antrat.

DSC_7909

Und so begann die 1. Halbzeit vorallem mit Tempo von Euerbach/Kützberg die auch in der Anfangsphase mit 0:2 in Führung gehen konnten. Zu allem Überfluss musste Captain Daniel Schneider verletzt vom Platz. Dennoch folgte die Antwort des TVO prompt. Einen Steilpass von Daniel Esquibel verwertete Marcel Neufeld zum 1:2 Anschlusstreffer. Der TVO war dran, das Spiel zu drehen. Stefan Endreß traf mit einer schönen Direktabnahme den Querbalken. Einen direkten Freistoß, wieder von Stefan Endreß, konnte der Gäste-Keeper hervorragend parieren. Doch noch vor der Halbzeit sollte der alte Abstand von zwei Toren unterschied wieder hergestellt werden. Mit einem Sonntagsschuss gelang der Treffer zum 1:3 noch vor der Halbzeit.

Zum zweiten Durchgang versuchte der TVO nochmals Druck aufzubauen. Was allerdings nur selten Gang. Alle Angriffsbemühungen verpufften im Nichts (bzw. im Gegenwind). Euerbach/Kützberg konnte zum Ende des zweiten Durchgangs das Ergebnis gar auf 1:5 ausbauen. Für den TVO hatte einzig alleine Marcel Neufeld im zweiten Durchgang die Möglichkeit, ein Tor zu erzielen. Die Niederlage war zwar verdient, fiel aber in den Augen so mancher 1-2 Tore zu hoch aus.

Für den TVO gilt es nun, bereits am kommenden Sonntag ein anders Gesicht zu zeigen, um wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sammeln!

Tore:
1:2 Marcel Neufeld (Vorlage: Daniel Esquibel)

Bilder: © E. Ehrmann

#14.03.15


 

TV Oberndorf – Türkiyemspor SV-12 1:0 (0:0)
Punktspiel: 28.02.2016

 

Zum ersten Punktspiel nach der Winterpause empfing der TVO den Türkiyemspor SV-12. Coach Michel Keller musste auf zahlreiche Spieler verzichten. So fehlten u.a. Andre Neufeld, Konstantin Maurides, Veton Munishi, Dominik Gläser, Alexander Bock, Thomas Pollak und Fabian Schesink. Dennoch konnte der TVO eine schlagfertige Truppe auf den Platz stellen. Vorallem die Rückkehr von Stefan Wenzig sorgte Hoffnung. Ebenfalls feierte Marathon-Läufer Fabian Rubey und Stefan Endreß ihre ersten Saisoneinsätze. Auf der Gegenseite stand mit Baris Aktepe ein ehemaliger TVO-Jugendspieler auf dem Platz.

Archiv: August'15
Archiv: August’15

Der TVO spielte wie schon zuletzt mit Dreierkette und sorgte somit für Stabilität im Defensivverbund. Dies war besonders nach den 46 Gegentoren der Hinrunde besonders wichtig. Die Oberndorfer begannen mutig und hatten mit Fabian Rubey gleich zu beginn eine Doppelchance. Aber auch die Gäste waren gefährlich. Ein sehenswerter Weitschuss landete am Außenpfosten. Wenig später für Türkiyemspor die große Gelegenheit mit 0:1 in Führung zu gehen. Freistehend scheiterte der Stürmer allerdings an Keeper Daniel Eberlein. Obwohl der Gast im ersten Durchgang die besseren Chancen hatte war das Spielgeschehen sehr ausgeglichen.

Im zweiten Durchgang versuchten beide Teams ihr Möglichstes. Von Türkiyemspor ging keine einzige gefährliche Torsituation mehr aus. Der TVO hatte mit Daniel Esquibel eine 100%ige Chance auf das 1:0. Freistehend zwei Meter vor dem Tor schob Daniel Esquibel den Ball am Pfosten vorbei. Leider kam diese Torgelegenheit ziemlich überraschend und erwischte Daniel Esquibel auf dem falschen Standbein, es wäre sonst das sichere 1:0 gewesen. Doch der TVO gab nicht auf und kam kurz vor Schluss zu einem Eckstoß. Geklärt vom Abwehrspieler landete der Ball bei Daniel Endres, der aus 25 Metern abzog. Der Keeper konnte den Ball noch an die Latte abwehren, nicht aber den Nachschuss. Marcel Neufeld, dem vorher nicht viel gelang, erzielt somit kurz vor Schluss den wichtigen 1:0 Siegtreffer!

Tore:
1:0 Marcel Neufeld (Vorlage: Daniel Endres)

#29.02.2016


 

TSV Waigolshausen – TV Oberndorf 4:1 (4:0)
Freundschaftsspiel: 23.02.2016

 

Im letzten Vorbereitungsspiel war der TVO beim Kreisligisten TSV Waigolshausen zu Gast. Das Team von Michel Keller begann gemischt mit Spieler aus 1. und 2. Mannschaft und mit Feldspieler Holger Endres im Tor.

Archiv: September'13
Archiv: September’13

Die Heimmannschaft wirkte von dem ersten Moment an frischer und vorallem gedankenschneller. Der TVO konnte im ersten Durchgang weder für Entlastung sorgen noch wichtige Zweikämpfe gewinnen. Das 1:0 fiel durch einen direkt verwandelten Freistoß. Nach dem 2:0 kassierte der TVO noch zwei Gegentreffer nach Eckstößen und so ging es auch in der Höhe verdient mit 4:0 in die Pause.

Zum zweiten Durchgang kam der TVO besser ins Spiel und konnte die zweite Halbzeit zumindest auf Augenhöhe gestalten. Als Trostpflaster konnte zumindest noch der Anschlusstreffer zum 4:1 kurz vor Schluss erzielt werden. Die Hereingabe von Fabian Rubey versuchte Daniel Endres mit der Hake zu verwerten, landete aber „nur“ am Pfosten. Der Ball prallte vor die Füße von Daniel Esquibel, der wenig Mühe hatte das 4:1 zum Endstand zu erzielen.

Das Spiel war ein wichtiger Test und vorallem ein Warnschuss für das bevorstehende Pflichtspiel am kommenden Sonntag gegen Türkiyemspor-SV!

Tore:
4:1 Daniel Esquibel (Vorlage: Daniel Endres)

#24.02.2016


TV Oberndorf – TSV Grettstadt 4:1 (1:0)
Freundschaftsspiel: 21.02.2016

 

Exakt sieben Tage vor dem ersten Punktspiel gegen Türkiyemspor testete der TVO am 21.02. gegen TSV Grettstadt, eine Mannschaft aus der Kreisklasse 2. Erfreulich, dass Dominic Nastvogel nach langer Abwesenheit wieder im Kader begrüßt werden konnte, allerdings vorerst auf der Auswechselbank.

Archiv: September'2012
Archiv: September’2012

Die Oberndorfer starteten gut in die Partie und waren sofort der „Herr im Haus“. Mehrere Schussgelegenheiten, u.a. von Fabian Rubey und Alex Götz blieben allerdings ohne Torerfolg. Und so brauchte es einen außergewöhnlichen, wahrlich atemberaubenden Moment bis der TVO mit 1:0 in Führung gehen konnte. Nach Eckstoß von Stefan Endreß verwertete Kapitän Daniel Schneider mit seinem „schwächeren“ rechten Fuß volley ins Netz. Ein Tor zum Zunge schnalzen! Mit dieser 1:0 Führung ging es dann auch in die Pause.

Zum zweiten Durchgang blieben sowohl Alex Götz als auch Daniel Endres angeschlagen in der Kabine. Dafür kamen Florian Wegener und Dominic Nastvogel in die Partie. Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischte diesmal allerdings der im ersten Durchgang komplett harmlos gebliebene Gast. Mehrmals konnte sich Grettstadt gefährlich nahe an den Strafraum des TVO kombinieren. Umso wichtiger, dass Dominic Nastvogel genau in diesem Moment das 2:0 erzielen konnte. Nach Hereingabe von Holger Endres ließ Dominic Nastvogel sowohl Gegenspieler als auch Torwart im Strafraum „alt“ außen und schob locker ein. Mitte der zweiten Halbzeit fiel dann doch das Tor und somit der Anschlusstreffer für Grettstadt. Dieses 2:1 rief allerdings wieder Manndecker Daniel Schneider auf den Plan. Sie erinnern sich: Eben dieser Daniel Schneider der gekonnt das 1:0 erzielt hat. So war es Schneider, der noch zwei weitere Tore für seine Mitspieler auflegen konnte. Das 3:1 durch Daniel Tornow nach herrlichen Sololauf über den linken Flügel. Das 4:1 mit einem  Steilpass, der quasi den kompletten Defensivverbund von Grettstadt zerschnitt,  auf Holger Endres.

Der TVO fährt somit im dritten Vorbereitungsspiel den dritten Sieg ein und reißt in guter Form zum letzten Test am Dienstag zum Kreisligisten Waigolshausen.

Tore:
1:0 Daniel Schneider (Vorlage: Stefan Endreß)
2:0 Dominic Nastvogel (Vorlage: Holger Endres)
3:1 Daniel Tornow (Vorlage: Daniel Schneider)
4:1 Holger Endres (Vorlage: Daniel Schneider)

#22.02.2016


TV Oberndorf – TSV Heidenfeld 2:1 (1:1)
Freundschaftsspiel: 14.02.2016

 

Im zweiten Vorbereitungsspiel empfing der TVO den TSV Heidenfeld. Nach langer Verletzungspause konnte der schmerzlich vermisste Stefan Wenzig erstmals wieder in der Startelf begrüßt werden.

Archiv: Oktober 2011
Archiv: Oktober 2011

Und der TVO übernahm sofort das Kommando und diktierte weitestgehend die erste Halbzeit. Dennoch hatten die besseren Chancen die auf Konter lauernden Gäste aus Heidenfeld. Beispielsweise scheiterte der Stürmer des TSV am Querbalken des Tores von Daniel Eberlein. Auf Seiten des TVO hatte Daniel Endres die beste Chance im ersten Durchgang. Nach der Ballannahme im Strafraum wurde dieser allerdings vor dem Abschluss noch im letzten Moment vom Ball getrennt!

 Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild, der TVO drückte auf den Führungstreffer. Dem Gast fiel immer weniger ein und versteifte sich aufs verteidigen. Den Bann brach Fabian Rubey. Nach einem schönen Spielzug stand Fabian frei vor dem Tor und düpierte mit einem Beinschuss aus spitzem Winkel den Torwart. Doch die Führung hielt nicht lange! Nach einer Freistoßflanke schaffte es ein Spieler von Heidenfeld den Ball ins Tor zu verlängern. Zumindest optisch gesehen war das Tor begünstigt von einem Abstimmungsproblem in der Hintermannschaft des TVO. Kurz vor Schluss hatte Daniel Endres noch die riesen Möglichkeit das 2:1 zu erzielen. Nach herrlicher Vorarbeit von Daniel Esquibel scheitert Endres allerdings sowohl am eigenen Unvermögen als auch an den schwierigen Platzbedingungen. Das 2:1 fiel aber dennoch, und zwar direkt mit dem Schlusspfiff. Ein Weitschuss von Stefan Endreß sprang abgeprallt von der Latte hinter die Torlinie und wieder zurück auf das Spielfeld. Ein Tor a la Wembley! Die Torlinientechnik hätte auf Tor entschieden, der Unparteiische allerdings nicht. Und so musste Stefan Wenzig den Abpraller über die Linie drücken!

Der TVO gewinnt somit sein zweites Vorbereitungsspiel verdient mit 2:1!

Tore:
1:0 Fabian Rubey (Vorlage: Daniel Esquibel)
2:1 Stefan Wenzig (Vorlage: Stefan Endreß)

#15.02.2016


TV Oberndorf – TSV Röthlein 3:2 (2:2)
Freundschaftsspiel: 05.02.2016

 

Beim ersten Vorbereitungsspiel im Jahr 2016 empfing der TVO den Bezirksligisten TSV Röthlein.

Archiv: Juli 2015
Archiv: Juli 2015

Und bereits nach wenig gespielten Minuten muss der TVO den Rückstand verkraften. Eine abgefälschte Flanke landet direkt beim TSV Stürmer der keine Mühe hat, das 0:1 zu erzielen. Die Oberndorfer gaben sich nicht auf und konnten gegen Mitte der zweiten Halbzeit einen berechtigten Elfmeter durch Daniel Schneider zum 1:1 nutzen. Konstantin Maurides war im Strafraum von den Beinen geholt worden. Wenig später konnte der Gast abermals in Führung gehen. Nach Verwirrung im Oberndorfer Strafraum konnte der TSV aus wenigen Metern Torentfernung das 1:2 erzielen. Der TVO hingegen steckte nicht auf, und kam erneut zum Ausgleich. Eine Freistoßflanke von Holger Endres wurde vom Röthleiner Torwart unterlaufen und landete direkt auf dem Fuß von Daniel Endres, der wenig Mühe hatte das 2:2 zu erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Zum zweiten Durchgang wechselten beide Teams fleißig durch. Nennenswerte Torchancen gab es eigentlich nur noch für den TVO. Der auch kurz vor Ende der Partie den auch zu diesem Zeitpunkt verdienten 3:2 Führungstreffer durch Konstantin Maurides nach herrlicher Vorarbeit von Daniel Esquibel erzielte.

Tore:
1:1 Daniel Schneider (Vorlage: Konstantin Maurides)
2:2 Daniel Endres (Vorlage: Holger Endres)
3:2 Konstantin Maurides (Vorlage: Daniel Esquibel)

#09.02.2016


U13: Hallen-Stadtmeisterschaft
17.01.2016

 

Am Sonntag, den 17.01.2016 fand die Jugendstadtmeisterschaft für die Jugenden U7 bis U13 statt. Der TV Oberndorf war mit allen Jugendmannschaften vertreten.

Den größten Erfolg der diesjährigen Hallen-Stadtmeisterschaft für die Jugend konnte unsere U13 des TV Oberndorf verzeichnen. Mit einer U12 trat der TVO im Modus jeder gegen jeden an. Gegner waren die U13 des TV Jahn Schweinfurt, TG 48 Schweinfurt, DJK Schweinfurt, FT Schweinfurt und des FC 05 Schweinfurt an.
Im ersten Spiel gegen die TG 48 Schweinfurt startete man gut mit einem verdienten 1:0 Sieg ins Turnier. Den Siegtreffer erzielte Kenan Cenk nach einem Freistoß. Im zweiten Spiel konnte ein ungefährdeter 3:0 Sieg gegen die DJK Schweinfurt eingefahren werden. Die Treffer erzielten Kevin Zeuß, Valon Dzeljilji und Fabrizio Heilmann. Im dritten Spiel der Stadtmeisterschaft kam es zum Spiel gegen den FC Schweinfurt 05. Gegen die Schnüdel musste man sich nach einem hart umkämpften Spiel mit einem 0:0 Remis begnügen. Bei besserer Chancenauswertung wäre ein Sieg durchaus denkbar gewesen. Im nächsten Spiel gegen die FT Schweinfurt ging es schon um vieles. Bei einer Niederlage wäre der TVO weder Erster noch Zweiter geworden. Beide Teams boten ein absolut attraktives Fußballspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Am Ende stand bei beiden Mannschaften die Null. Im letzten Spiel empfingen die Oberndorfer den TV Jahn Schweinfurt, den man nach einem eher mäßigen Spiel mit 1:0 schlagen konnte. Den Treffer erzielte Aaron Hanif durch einen herrlichen Lupfer über den Torwart.
Nach 5 Spielen standen somit 11 Punkte und ein Torverhältnis von 5:0 zu Buche, was einen absolut respektablen zweiten Platz bedeutete. Man musste lediglich der FT Schweinfurt den Vortritt lassen (13 Punkte). Den dritten Platz hinter unserer U13 konnte sich der FC 05 Schweinfurt (10 Punkte) sichern.


 

TVO II – SV Schnackenwerth II 1:1 (1:1)
Punktspiel: 15.11.15

 

Nach dem deutlichen 6:0 Heimsieg gegen die Sportfreunde aus Stettbach wollte man im Spitzenspiel gegen die Reservemannschaft aus Schnackenwerth (2. Platz) die positive Heimbilanz weiter ausbauen. Jedoch ging man deutlich ersatzgeschwächt in das Spitzenspiel. Es fehlten neben Stürmer Detlef Gläser, Frank Nöller, Timo Reiher, Dieter Interwies, Sven Kachelmann und Timo Reiher, weitere Leistungsträger wie Marcel Kukoll oder Sebastian Kraus im Kader der zweiten Mannschaft. Erfreulich war das Comeback von Daniel Eberlein. Ebenfalls zurück in der Mannschaft war Chrisovalantis Pietas, der nach einer Rotsperre wieder zum Team dazu gestoßen ist.

Auf Seiten der Schnackenwerther spielte der frühere Oberndorfer Trainer Andy Danz mit, der jedoch ein weniger auffälliges Spiel zeigen konnte, da Abwehrmann Bernd Rampelt ihn komplett abgemeldet hatte. Neben Andy Danz stürmte der bisher erfolgreichste Stürmer der B-Klasse Martin Endres, der jedoch von Christoph Fink immer wieder gestoppt werden konnte. Trotz der personellen Schwächung unserer Reservemannschaft ging man nicht als Außenseiter in dieses Spiel! Man wollte zumindest ein Unentschieden holen, damit man den Anschluss an die oberen Plätze nicht komplett verliert. Und so präsentierte sich unsere Reservemannschaft auch, vom ersten Moment an war man auf dem Platz und kämpfte sich in das Spiel. So blieb es auch weitestgehend ein eher schwaches Spiel, da sich beide Mannschaften im Mittelfeld neutralisierten und keine Fehler machen wollten. So musste eine Standardsituation für die erste Chance des Spiels her halten. Und die hatte Schnackenwerth! Die Ecke kam auf den kurzen Pfosten, wurde von einem Spieler der Schnackenwerther verlängert und landete schließlich auf dem Kopf von Martin Endres, der das 1:0 für die Gästemannschaft erzielte. Doch unsere Heim Elf war von diesem Rückstand nicht erschüttert und spielte gleich auf den Ausgleichstreffer, der auch 5 Minuten nach der Führung für die Gäste fiel. Alex Kolm setzte sich sehenswert im Mittelfeld durch, spielte einen herrlichen Pass raus auf Tobias Kraus, der den in der Mitte mitgelaufenen Mario Burt mit einer Flanke bediente und der keine Probleme hatte den Ball aus fünf Metern mit dem Kopf im Tor unterzubringen. Ein schön herausgespielter Treffer der Heimmannschaft. Viel passierte danach nicht mehr. So ging es mit einem 1:1  in die Halbzeitpause.

Nach der Pause verflachte das Spiel immer mehr. Die Gäste aus Schnackenwerth hatten jedoch mehr vom Spiel, konnten sich aber keine klaren Chancen vor dem Tor herausspielen. Glück hatte unsere Reservemannschaft, dass der Schiedsrichter gleich zwei Mal den Elfmeterpfiff für die Gäste verweigerte. Erst foulte Andreas Lorenz einen Spieler im Strafraum, dann kam Daniel Tornow mit der Hand an den Ball. Glück für unsere Männer. Mit etwas Glück hätte unsere Zweitvertretung sogar noch den 2:1 Siegtreffer erzielen können. Nach einem schönen Solo von Bernd Rampelt, war aber kein Stürmer mitgelaufen und so verpuffte diese letzte Chance. So endete das Spiel nach 90 Minuten mit 1:1. Eine gerechte Punkteteilung in diesem Spitzenspiel.

Alles in allem ein gutes Ergebnis für unsere Reservemannschaft, da mit diesem Punktgewinn weiter der Anschluss an die oberen Tabellenplätze gehalten werden konnte. Am kommenden Wochenende geht es zum nächsten Spitzenspiel nach Poppenhausen (4. Platz). Über eine zahlreiche Unterstützung würde sich unsere Zweitvertretung sehr freuen.

Tore:
1:1 Mario Burt (Vorlage: Tobias Kraus)

#16.11.15


TVO – FC Wasserlosen/Greßthal 1:1 (1:1)
Punktspiel: 15.11.15

 

Für den TVO stand am Sonntag der Rückrundenbeginn gegen die Spielgemeinschaft Wasserlosen/Greßthal auf dem Programm. Das Spiel in der Vorrunde ging aus Sicht des TVO damals nach einer 1:2 Halbzeitführung noch mit 4:2 verloren.
Zurück im Kader konnte Michel Keller diesmal die von ihrer Verletzung genesenen Andre Neufeld und Alexander Bock begrüßen. Kurz vor Spielbeginn rutschte allerdings Daniel Esquibel auf Grund von Krankheit aus der Startelf.

Archiv: August 2015
Archiv: August 2015

 

Der TVO begann mit Systemumstellung und Mitwind die erste Halbzeit und konnte in der Anfangszeit den Takt angeben. Ein Treffer sollte allerdings nicht gelingen. Dieser fiel allerdings nach 11. Minuten auf der Gegenseite. Der Gast erzielt mit dem ersten gefährlichen Angriff das 0:1. Obwohl der TVO mit leichten Feldvorteilen agierte konnten nur wenige Torchancen erspielt werden. Der Gast konzentrierte sich aufs verteidigen und hatte ebenfalls keine nennenswerten Torchancen mehr vorzuzeigen. Den wichtigen Ausgleich vor der Halbzeit konnte der TVO trotzdem erzielen. Als Holger Endres den Ball herrlich auf seinen Bruder Daniel Endres durchsteckte und dieser alleine vor dem Keeper die Nerven behielt und zum 1:1 einschlenzte.

In der ausgeglichenen zweiten Halbzeit taten sich beide Mannschaften weiterhin sehr schwer Gefahr vor dem gegnerischen Gehäuse auszustrahlen. Der Gast versuchte oftmals aus der zweiten Reihe zum Torerfolg zu kommen. Der TVO haderte mehrmals mit Abseitsentscheidungen. Kurz vor Ende der Partie überschlugen sich aber die Ereignisse. Nach einem Steilpass startete der Stürmer von Wasserlosen/Greßthal frei auf Keeper Oliver Burkard durch. Der TVO wartete nur auf den Abseitspfiff, welcher allerdings ausblieb. Im entscheidenden  Eins-Gegen-Eins holte TVO-Torwart den Stürmer unsanft im Strafraum von den Beinen! Der TVO schien wieder mit leeren Händen das Spielfeld zu verlassen. Doch Oliver Burkard konnte den Elfmeter gekonnt parieren! Im Anschluss hatte Stürmer Marcel Neufeld noch einen Hochkaräter, als er freistehend vor dem Keeper knapp das Tor verfehlte.

So endete die Parte 1:1. Auf Grund der Ereignisse vor allem zum Schluss hätte jede der beiden Mannschaften das Spiel noch gewinnen können. Der TVO tritt somit weiterhin auf der Stelle und reist am kommenden Wochenende zum Spitzenspiel gegen Poppenhausen/Kronungen!

Tore:
1:1 Daniel Endres (Vorlage: Holger Endres)

#16.11.15


U13: TSV Grettstadt – TV Oberndorf 3:1 (3:0)
Punktspiel: 07.11.15

 

Nach dem Heimsieg gegen die DJK Abersfeld, wollte man auswärts beim punktgleichen Tabellen Zweiten aus Grettstadt nachlegen. Die Trainer konnten fast aus dem vollen Personal schöpfen, lediglich Sergen Aydin fehlte krankheitsbedingt. So nahm man sich vor, mindestens einen Punkt aus Grettstadt zu entführen, um weiter den Anschluss an die oberen Tabellenplätze zu halten.

Mit folgendem Personal startete man in dieses Spitzenspiel. Im Tor stand der unter der Woche kranke Denis Khomutovsky, in der Abwehr begannen Phillip Hartig und Pana Tsaroumis, die Außenbahnen bespielten Kenan Cenk und Kevin Zeus, die Doppel-6 bildeten Ali Demirbas und Kapitän Fabrizio Heilmann, auf der Spielmacher Position fand sich Valon Dzeljilji und im Sturm Ahmed Demirbas. Auf der Auswechselbank saßen Aaron Hanif, Jeffrey Uhumnwangho und Mansur Korkmaz.

Man startete sehr konzentriert und gut in die Partie und hatte nach gespielten 10 Sekunden die erste gute Gelegenheit. Kenan Cenk tankte sich auf der rechten Seite, flankte in die Mitte, wo der Schuss von Kevin Zeus abgeblockt wurde. Auch anschließend konnte man gut nach vorne spielen. Die Heimmannschaft aus Grettstadt stand zum Teil mit der kompletten Mannschaft in der eigenen Hälfte und spielte lediglich auf Konter. Doch diese Konter waren wie Nadelstiche für unsere Hintermannschaft. Phillip Hartig, der einen komplett gebrauchten Tag erwischte und Pana Tsaroumis hatten große Probleme, sich auf die Konter der Heimmannschaft einzustellen. Und so fiel dann auch das 1:0 durch einen Konter der Grettstädter. In dieser Situation stimme die Abstimmung der beiden Innenverteidiger überhaupt nicht. Sichtlich getroffen von dem Rückstand fand man zu keiner Zeit in der ersten Hälfte eine Antwort. So fielen wieder durch Konter zwei weitere Treffer für die Heimmannschaft. Bei besserer Chancenverwertung der Grettstädter wäre eine durchaus höhere Führung bis zur Halbzeit drinnen gewesen. Nach dieser desolaten ersten Hälfte ging es also mit einem 3:0 Rückstand in die Halbzeit. Die Trainer versuchten die Jungs aufzubauen und stellten das System um. Man spielte in der zweiten Hälfte lediglich mit einem Libero, der Rest der Mannschaft sollte in der Offensive ran! Ebenfalls wollte man zeigen, dass dieses 3:0 ein Ausrutscher war und man Fußball spielen kann!

Angetrieben vom überragenden Kapitän Fabrizio Heilmann zeigten unsere Jungs auch in der zweiten Hälfte eindrucksvoll, dass sie Fußball spielen können. Man presste früh, ging endlich in die Zweikämpfe rein und erspielte sich einige Chancen. So dauerte es auch nicht lange bis der Anschlusstreffer fiel. Ahmed Demirbas nutzte eine Unachtsamkeit in der Abwehr aus und versenkte den Ball volley von der Strafraumgrenze rechts unten im Eck. Ein klasse Treffer von unserem Stürmer! Danach spielte man weiter mutig nach vorne und kam zu einigen Gelegenheiten vor dem gegnerischen Tor. Jedoch fehlte hier immer wieder das nötige Glück, um bis auf ein Tor an den Gegner heran zu rücken. So blieb es bis zum Schluss bei dem Spielstand von 3:1.

Es ist die zweite Niederlage in dieser Saison für unsere Jungs. Trotz der Niederlage belegen unsere Jungs weiterhin einen sehr respektablen dritten Platz in der Liga und haben weiterhin Anschluss an die oberen Tabellenplätze! Es war jedoch deutlich zu sehen, dass noch einige Unzulänglichkeiten bestehen, die schleunigst behoben werden müssen. Einige Spieler müssen sich hinterfragen, ob sie im Training und im Spiel wirklich alles geben, um den Erfolg im Spiel zu haben.

Am kommenden Freitag kommt die TG 48 Schweinfurt nach Oberndorf. Über zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Jungs freuen! 

Aufstellung: Denis Khomutovsky; Phillip Hartig; Pana Tsaroumis; Kevin Zeus; Kenan Cenk; Fabrizio Heilmann (C);Ali Demirbas; Valon Dzeljilji; Ahmed Demirbas

Eingewechselt: Jeffrey Uhunmwangho; Aaron Hanif, Mansur Korkmaz

Tore: Ahmed Demirbas (37.)

#09.11.15


 

TV Oberndorf II – Spfrd. Stettbach II 6:0 (3:0)
Punktspiel: 08.11.15

 

Nach dem enttäuschenden Remis im letzten Heimspiel gegen den FC Arnstein II wollte man am letzten Spieltag der Hinrunde zuhause gegen die Reservemannschaft aus Stettbach wieder zurück in die Erfolgsspur gelangen, um mit einem guten Gefühl in die beiden Spitzenspiele in der Rückrunde zu gehen. Unterstützt wurde die Reservemannschaft aus Oberndorf mit zwei Erste Mannschaftsspielern. Dominic Nastvogel und Daniel Esquibel durften von Beginn an im Sturm ran. Ansonsten konnte Trainer Mario Burt aus dem Vollen schöpfen. Im Tor stand Oliver Burkard, der nach langer Verletzungspause endlich wieder zwischen den Pfosten steht.

Die Partie begann gleich mit einem Paukenschlag in der ersten Minute. Eine Ecke, getreten von Dominic Nastvogel, fand den Kopf von Andreas Lorenz, der zum 1:0 für die Heimmanschaft einköpfte. In der zehnten Minute konnte unsere Reservemannschaft das Ergebnis auf 2:0 herauf schrauben. Daniel Esquibel spielte einen schönen Ball in den Lauf auf Tobias Kraus, der den in der Mitte mitgelaufenen Dominic Nastvogel bediente, der per Direktabnahme den Ball in die Maschen drosch! Ein schön herausgespielter Treffer.

Danach nahm die Heimmannschaft das Tempo etwas heraus und verwaltete vorerst das Ergebnis, ohne jedoch Gefahr zu laufen einen Gegentreffer zu kassieren. Es dauerte bis zu 25. Minute, ehe die Zweitvertretung aus Oberndorf auf 3:0 erhöhte. Eine Freistoßhereingabe von Tobias Kraus, konnte Daniel Esquibel mit dem Hinterkopf direkt ins Tor verlängern.

Das 3:0 war gleichzeitig das Halbzeitergebnis. Hätte man das Tempo in Halbzeit Eins weiter hoch gehalten, hätte man durchaus höher in Führung gehen können.

Unser Reserve-Team kam gut aus der Halbzeit raus und konnte mit einem Doppelschlag in der 48. Und 50. Minute auf 5:0 davon ziehen.

Erst bediente Tobias Kraus den im Strafraum stehenden Andreas Lorenz mit einer Flanke, der wiederrum per Kopf das 4:0 erzielte, dann legte Florian Wegener im Strafraum auf Dominic Nastvogel ab, der das 5:0 erzielen konnte. Nach diesen beiden Treffern war die Moral der Stettbacher endgültig gebrochen und das Spiel so gut wie gelaufen. Die Oberndorfer verwalteten das Ergebnis und sparten sich Kräfte für die anstehenden Spitzenspiele.
Doch in der 78. Minute zog man noch einmal das Tempo an, Sebastian Kraus schickte Daniel Tornow auf der rechten Seite, dieser flankte in die Mitte auf den mitgelaufenen Daniel Esquibel, der per Kopf auf 6:0 erhöhen konnte. Der wohl schönste Treffer an diesem Tag!

Nach dem 6:0 hatte man noch Chancen das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, doch verlor man dann die Konzentration in den entscheidenden Situationen.

Das Spiel war eine gute Vorbereitung auf das kommende Spitzenspiel gegen Schnackenwerth II, die am 15.11. in Oberndorf gastieren. Mit einem Sieg in dem Spitzenspiel kann man bis auf Rang Zwei vor rutschen. Über eine zahlreiche Unterstützung würde sich unsere Reservemannschaft freuen.

Tore:
1:0  Andreas Lorenz (Vorlage: Dominic Nastvogel)
2:0 Dominic Nastvogel (Vorlage: Tobias Kraus)
3:0  Daniel Esquibel (Vorlage: Tobias Kraus)
4:0 Andreas Lorenz (Vorlage: Tobias Kraus)
5:0 Dominic Nastvogel (Vorlage: Florian Wegener)
6:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Daniel Tornow)

#09.11.15


 

TSV Grafenrheinfeld – TV Oberndorf 4:3 (3:2)
Punktspiel: 31.10.15

 

Das letzte Vorrundenspiel fand an einem Samstag statt, eben auf Grund des Feiertages am Sonntag. Und der TVO konnte fast aus dem Vollen schöpfen und ging mit Zuversicht in die Partie nach Grafenrheinfeld.

IMG_6525

Und das Spiel begann nach Maß für den TVO. Die erste gute Gelegenheit, ein Freistoß (nach Foulspiel an Veton Munishi) aus knapp 20 Metern, schnibbelte Dominic Nastvogel um die Mauer sehenswert ins Tor zum 0:1. Doch wie ein angeschlagener Boxer schlug der TSV zurück und konnte innerhalb von wenigen Spielminuten das Spiel nicht nur drehen, sondern gar die Führung auf 3:1 ausbauen. Auch der TVO wusste zurückzuschlagen. Noch vor der Halbzeit konnte den Anschlusstreffer Konstantin Maurides nach herrlicher Vorarbeit von Veton Munishi auf 3:2 verkürzen.

Nach der Halbzeit stellte Coach Michel Keller auf Dreierkette um. Und so konnte der TVO sein Spiel noch offensiver ausrichten und schnürte die Heimmannschaft hinten ein, ohne sich jedoch gute Torchancen zu erspielen. Die beste Torchance vergab Daniel Endres, der aus wenigen Metern Entfernung am Torwart scheiterte. Als schon die Schlussphase begann, und der TSV einen Konter sauber zu Ende spielte, konnte das vorentscheidende 4:2 erzielt werden. Doch immerhin, der TVO gab sich nicht auf. Nach Flanke von Dominic Nastvogel erzielte Michel Keller das 4:3 und somit keimte vor allem in der Nachspielzeit noch einmal Hoffnung auf. Doch gelingen, sollte nichts mehr! Somit geht der TVO, wie schon so oft in dieser Saison, als Verlierer vom Platz und befindet sich nun nach der gespielten Hinrunde nur einen Platz vor dem Abstiegs-Relegationsplatz!

Tore:
0:1 Dominic Nastvogel (Vorlage: Veton Munishi)
2:3 Konstantin Maurides (Vorlage: Veton Munishi)
3:4 Michel Keller (Vorlage: Dominic Nastvogel)

Bilder:
© E. Ehrmann

#02.11.15


U13: TV Oberndorf – DJK Abersfeld 3:0 (2:0)
Punktspiel: 23.10.15

 

Nach dem Sieg am letzten Spieltag gegen den Spitzenreiter aus Hambach, wollte man die gute Heimbilanz weiter ausbauen und gegen Abersfeld gewinnen. Hierfür ging man wieder zurück auf das alte System mit lediglich einer Spitze (4-3-1), da man im Mittelfeld präsent sein wollte und das Spiel von dort aus dominieren wollte.

Der letzte Woche bärenstarke Denis Khomutovsky stand auch dieses Mal wieder zwischen den Pfosten, das Innenverteidiger Duo bildeten Kapitän Pana Tsaroumis und Phillip Hartig. Auf rechts war Kenan Cenk, auf der linken Seite Kevin Zeus. Auf der Doppel-Sechs spielten Fabrizio Heilmann und Ali Demirbas. Die Spielmacherposition nahm Sergen Aydin ein. In vorderster Front durfte Ahmed Demirbas ran, der den Vorzug vor dem zuletzt überragenden Jeffrey Uhunmwangho bekam. Eine Bauchentscheidung der Trainer, die sich noch auszeichnen sollte. Neben Jeffrey  Uhunmwangho, befanden sich noch Aaron Hanif und Mansur Korkmaz auf der Bank. Verzichten musste man lediglich auf Spielmacher Valon Dzeljilji, der verletzungsbedingt ausgefallen ist.

Die erste Elf konnte das vom Trainerteam vorgegebene Spielsystem von Beginn an gut umsetzen und dominierte das Spielgeschehen vor allem im Mittelfeld. So war es nur eine Frage der Zeit bis der Führungstreffer fallen sollte. Ahmed Demirbas nutzte das Chaos in der Abersfelder Hintermannschaft aus und schoss den Ball flach ins linke untere Eck. Die Führung für unsere Jungs! Und sie legten gleich nach. Der eingewechselte Jeffrey Uhunmwangho tankte sich im Mittelfeld durch und setzte gut nach, Nutznießer dieser Aktion war wiederum Ahmed Demirbas, der Ball mitnahm und den Ball am Torhüter vorbei zum 2:0 einschob. Eine gute Aktion der beiden Offensivkräfte. Nach dem 2:0 Treffer nahmen unsere Jungs das Tempo etwas heraus und verwalteten das Ergebnis souverän bis zur Halbzeit. Die Gastmannschaft kam zu keiner nennenswerten Offensivaktion.

In der Halbzeitpause wurde darauf hingewiesen, sich nicht auf der 2:0 Führung auszuruhen, sondern schnell das 3:0 nachzulegen.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte setzten unsere Jungs auch das vorgegebene Ziel um, Sergen Aydin erzielte durch Mithilfe des Torhüters das 3:0, per Rechtsschuss. Im Anschluss an das 3:0 war das Spiel gelaufen. Unsere Jungs wollten nicht mehr richtig nach vorne spielen, der Gast aus Abersfeld konnte nicht nach vorne spielen, da das Mittelfeld und die Abwehr super standen! So entwickelte sich ein Gekicke das hauptsächlich im Mittelfeld stattfand. Nennenswerte Offensivaktionen fanden auf beiden Seiten nicht mehr statt. So blieb es dann auch bis zum Schluss beim 3:0. Weitere wichtige drei Punkte beim Kampf um die vorderen Plätze!

Ein großes Lob an unsere Jungs, sie konnten das im Training erlernte „Kommunizieren“ sehr gut umsetzen. Von Beginn an wurden die gewünschten Kommandos gegeben und es wurde viel und miteinander kommuniziert. So sollte es in Zukunft auch weiter gehen. Ebenfalls stark war das „Dominieren“ des Gegners und das offensive Pressing unserer Jungs! Jetzt gilt es, an die starken Leistungen anzuknüpfen, im Training weiter Vollgas zu geben, damit man an den oberen Plätzen dran bleibt!

Am kommenden Samstag, findet um Samstag um 14:30 Uhr in Oberndorf ein Testspiel gegen die FT Schweinfurt II (Kreisliga) statt. Dieses Testspiel soll in erster Linie unsere Jungs im Rhythmus halten und weiter das „Kommunizieren“ verinnerlichen. Außerdem ist das Testspiel für unseren Neuzugang Yasin Yeniay vorgesehen, der vor der Saison vom 1. FC Schweinfurt 05 zu uns gewechselt ist, aber aufgrund einer Sperre noch nicht an den Pflichtspielen teilnehmen darf. Obwohl er in den Pflichtspielen noch nicht ran darf, gibt er im Training immer 100% und hat sich super in das Team integriert, wir Trainer freuen uns, ihn jetzt auch mal unter „Wettkampfbedinungen“  zu sehen, denn er ist ein wirklich wichtiger und talentierter Spieler, der das Team noch weiter nach vorne bringen kann! Über zahlreiche Unterstützung und viele Zuschauer würden sich unsere Jungs sehr freuen!

Aufstellung: Denis Khomutovsky; Phillip Hartig; Pana Tsaroumis (C); Kevin Zeus; Kenan Cenk; Fabrizio Heilmann;Ali Demirbas; Sergen Aydin; Ahmed Demirbas

Eingewechselt: Jeffrey Uhunmwangho; Aaron Hanif, Mansur Korkmaz

Tore: Ahmed Demirbas (9.); Ahmed Demirbas (17.); Sergen Aydin (32.)


 

TV Oberndorf II – 1. FC Arnstein II 1:1 (0:1)
Punktspiel: 25.10.15

 

Nach der überraschenden Niederlage am vergangenen Sonntag in Wülfershausen, wollte unsere Reservemannschaft wieder zurück in die Erfolgsspur finden. Verzichten musste man in diesem Spiel lediglich auf Dieter Interwies, Timo Reiher und Frank Nöller.

Man merkte von der ersten Minute, dass die Heimmannschaft die richtige Reaktion zeigen wollte, denn man spielte von Beginn an sehr druckvoll nach vorne und erspielte sich einige Großchancen.

Die beste Chance der ersten Hälfte hatte Daniel Tornow. Andreas Boy spielte einen Pass in die Tiefe auf Tobias Kraus, der im Strafraum auf den mitgelaufenen Daniel Tornow querlegte, der jedoch freistehend 5 Metern vor dem Tor am gut reagierenden Torwart der Ansteiner scheiterte. Eine weitere gute Chance hatte Marcel Kukoll, der per Freistoß wieder am stark parierenden Torwart scheiterte. Der Torwart konnte den Freistoß so ablenken, dass er an der Pfosten ging.

Und dann kam plötzlich Arnstein in die einzige kleine Druckphase, in der sie auch in Führung gingen. Florian Wegener verlor im Vorwärtsgang den Ball, Arnstein konterte über ihre beiden Stürmer, der eine setzte sich gegen drei Abwehrspieler durch und konnte aus 16 Metern den Ball im Tor unterbringen. Ein Schock für die Heimmannschaft, die bis dahin deutlich besser im Spiel war und beste Chancen ausließ.

So ging es, wie schon letzte Woche mit einem Rückstand in die Pause. Jedoch war keine Spur von Enttäuschung zu sehen. Man konnte ja mit dem bis dahin gezeigten Spiel zufrieden sein, lediglich die Chancenverwertung war nicht gut. Man nahm sich zur zweiten Halbzeit einiges vor und wollte diesen Rückstand noch unbedingt drehen. Chancen hierfür sollte es noch genug geben……

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte präsentierte sich unsere zweite Mannschaft sehr gut, spielte weiterhin schönen Angriffsfußball.

So luchste Detlef Gläser dem herausstürmendem Torhüter der Arnsteiner den Ball ab, legte quer auf den mitgelaufenen Tobias Kraus, der sich jedoch nicht traute, den Ball über den Torwart hinweg ins Tor zu lupfen. Stattdessen versuchte er ein Dribbling, kam auch durch, scheiterte jedoch abermals am guten Torhüter der Arnsteiner. Die vielleicht größte Chance des Spiels! Kurz darauf war es wieder Tobias Kraus, der nach einer schönen Flanke von Sebastian Kraus am zweiten Pfosten den Ball annehmen konnte und den Ball in die lange Ecke versenken wollte, doch zu ungenau gezielt, der Torhüter konnte wieder abwehren! Die zweite gute Chance binnen weniger Minuten für Tobias Kraus. Doch er war nicht der einzige der am guten Torhüter der Gastmannschaft scheiterte. Die Drangphase der Heimmannschaft dauerte weiter an, man konnte sich im Minutentakt gute Chancen herausspielen. Sebastian Kraus, zum Beispiel, wurde von Tobias Kraus bedient, lief alleine auf das Gehäuse der Gäste zu und schoss den Torwart an. Zwei weitere gute Chancen hatte der eingewechselte Jan Moschny, erst scheiterte er knapp am leeren Tor, dann freistehend am Torwart. Doch die Heimmannschaft gab nicht auf und erspielte sich weiterhin Chancen, der Ausgleich war in der Luft und in der 83. Minute fiel er dann auch endlich! Sebastian Kraus vernaschte auf der rechten Seite seinen Gegenspieler, flankte in den Rückraum auf den mitgelaufenen Jan Moschny, der das Ding Volley ins Tor jagte! Ein sehr sehenswerter Treffer! Im Anschluss an den Ausgleichstreffer spielte man weiter auf Angriff, denn man wollte unbedingt die drei Punkte mitnehmen, um den Anschluss an die Aufstiegsplätze nicht zu verlieren! Doch der Siegtreffer sollte nicht mehr fallen.

Am Ende ein enttäuschendes Remis für unsere Reservemannschaft. Bei besserer Chancenverwertung wäre ein deutlicher Sieg drinnen gewesen! Doch auf die Leistung lässt sich aufbauen, spielerisch war es mit dass stärkste Spiel in dieser Saison! Jetzt gilt es die verbleibenden drei Spiele, u.a. gegen die direkten Konkurrenten Poppenhausen/Kronungen II und Schnackenwerth II, zu gewinnen, um Anschluss an die Aufstiegsplätze zu halten.

Am kommenden Wochenende ist unsere Reservemannschaft spielfrei.

Tore:
1:1 Jan Moschny (Vorlage: Sebastian Kraus)

#27.10.15


 

TV Oberndorf – 1. FC Arnstein 1:2 (0:0)
Punktspiel: 25.10.15

 

Im „6-Punkte-Spiel“ gastierte der 1. FC Arnstein am vergangenen Sonntag in Oberndorf. Im Vergleich zur Vorwoche fehlte Daniel Esquibel urlaubsbedingt sowie Andre Neufeld auf Grund einer Oberschenkelverletzung. In die Startelf rutschte stattdessen u.a. Dominic Nastvogel und Oliver Burkard.

IMG_6491

Und der TVO begann gut und schwungvoll. Erspielte sich im ersten Durchgang einige sehr gute Chancen ohne jedoch den Führungstreffer zu erzielen. Beispielsweise scheiterte Fabian Schesink mit einem Freistoß am Pfosten. In einer weiteren Szene konnte Rico Esquibel den Ball freistehend vor dem Keeper nicht im Gehäuse unterbringen. Vom Gast aus Arnstein wenig zusehen.

Der zweite Durchgang begann ähnlich. Wieder drückte der TVO auf den Führungstreffer. Den erzielte allerdings Arnstein. Über die linke Abwehrseite des TVO kam der Querpass direkt vor das Tor wo der Stürmer keine Mühe hatte, den Ball lässig einzuschieben. Der TVO schüttelte sich kurz, und spielte weiter offensiv und erarbeitete sich Torchancen. Der eingewechselte Marcel Neufeld scheiterte am Pfosten, Rico Esquibel vergab aus guter Einschussposition. Der Ausgleich fiel dennoch! Nach einer Freistoßflanke von Dominic Nastvogel köpfte Coach Michel Keller den 1:1 Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient! Doch das Glück ist den Oberndorfern momentan einfach nicht hold. Nach einem Befreiungsschlag von Arnstein befand sich der Gästestürmer auf einmal in einschussreicher Position im Strafraum des TVO und erzielte kurz vor Schluss den späten 1:2 Siegtreffer!

Der TVO befindet sich weiterhin im Abstiegskampf und schlittert immer weiter dem Horrorszenario entgegen. Wichtig ist vorallem, jetzt zusammen zu halten und auf der guten Leistung im Heimspiel aufzubauen!

Tore:
1:1 Michel Keller (Vorlage: Dominic Nastvogel)

Bilder:
© E. Ehrmann

# 26.10.2015


U13: SpVgg Hambach – TVO 2:3 (1:1)
Punktspiel: 17.10.15

 

Nachdem man im letzten Heimspiel gegen Üchtelhausen nach einem 2:0 Rückstand noch ein verdientes 2:2 Unentschieden erreicht hat, ging es vergangen Spieltag zum Spitzenreiter nach Hambach, wo man auf jeden Fall punkten wollte.

Da es gegen den Spitzenreiter der Liga ging, die bis dahin noch keine Niederlage hinnehmen musste, stellte man das System auf ein 4-2-2 um und wollte überwiegend auf Konter spielen. Im Tor war der wieder bärenstarke Denis Khomutovsky, in der Abwehr spielten Phillip Hartig und Pana Tsaroumis, auf den Flügeln fanden sich Kevin Zeus und Kenan Cenk, die Doppel-Sechs bildeten Fabrizio Heilmann und Aaron Hanif, in der Doppelspitze spielten Jeffrey Uhunmwangho und Ahmed Demirbas. Sergen Aydin, Ali Demirbas, Ahmad El-Quarm und Valon Dzeljilji waren die Auswechselspieler an diesem Spieltag.

Nach gespielten 4 Minuten konnte Kenan Cenk die Führung für die Gastmannschaft markieren. Kurz vor der Pause musste man jedoch einen Rückschlag hinnehmen und kassierte den Ausgleich.

Es brach mal wieder etwas „Panik“ aus, aufgrund des Ausgleichstreffers. Doch Sebastian Kraus und Aushilfstrainer Fabian Rubey fanden in der Halbzeit die richtigen Worte um die Jungs aufzumuntern.

Und die Halbzeitansprache fand gleich Wirkung. Kurz nach Wiederanpfiff erzielte Kenan Cenk durch einen Freistoß die erneute Führung. Nach dem erneuten Führungstreffer für unsere U13 entwickelte sich ein offenes Spiel, für Chancen auf beiden Seiten. Torwart Denis Khomutovsky konnte hierbei einige gute Chancen der Heimmannschaft vereiteln. In der 53. Minute dann der Paukenschlag, eine von Kevin Zeus geschlagene Flanke wurde von einem Hambacher ins eigene Tor abgefälscht! Das 3:1 für unsere Oberndorfer Jungs! Doch wer dachte, dass es das war, wurde eines besseren belehrt. Die Hambacher warfen nun alles nach vorne und erzielten in der 57. Minute tatsächlich noch den Anschlusstreffer. Doch der Ausgleichstreffer fiel nicht mehr, die Abwehr hielt stand und verteidigte die Führung bis zum Schluss.

Ein überraschender, aber nicht unverdienter Sieg gegen den Spitzenreiter aus Hambach. Durch diesen Erfolg rückte unsere U13 auf den dritten Tabellenplatz vor und spielt weiterhin um die Meisterschaft mit! Hervorzuheben war die starke Torhüterleistung von Denis Khomutovsky, ebenfalls stark Doppeltorschütze Kenan Cenk und die beiden Stürmer Ahmed Demirbas und Jeffrey Uhunmwangho.

Das nächste Spiel findet am 23.10.15 um 17:30 Uhr gegen Abersfeld in Oberdorf statt. Über eine zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Jungs sehr freuen!

Aufstellung: Denis Khomutovsky; Phillip Hartig; Pana Tsaroumis (C); Kevin Zeus; Kenan Cenk; Fabrizio Heilmann; Aaron Hanif; Jeffrey Uhunmwangho; Ahmed Demirbas

Eingewechselt: Ahmad El-Quarm; Sergen Aydin; Valon Dzeljilji, Ali Demirbas

Tore: Kenan Cenk (4.); Kenan Cenk (33.); Eigentor (53.)

#19.10.15


 

DJK Wülfersh./Burgh. II – TVO II 3:1 (3:1)
Punktspiel: 18.10.15

 

Nach den beiden Siegen in den Spitzenspielen gegen Ettleben/Werneck II und Zeuzleben II fuhr man als klarer Favorit nach Wülfershausen. Top besetzt ging es in das Spiel gegen den Tabellen-Neunten. Lediglich Andreas Boy (war beruflich verhindert) und Dieter Interwies fehlten neben den langzweit verletzten Torhütern im Kader der Reservemannschaft des TV Oberndorf II.

Im Tor gab es eine Umstellung. Alexander Kolm durfte von Beginn an für eine Hälfte im Sturm ran und musste dann bei der Ersten in das Tor, dafür stand Timo Reiher im Kasten der Zweitvertretung aus Oberndorf.

Und die Gastmannschaft kam eigentlich gut in die Partie kontrollierte das Spielgeschehen in den ersten paar Minuten. Und so fiel auch früh der Führungstreffer für die Gäste! Nach gespielten 5 Minuten spielte Tobias Kraus einen schönen Pass in die Tiefe, den Daniel Tornow erlaufen konnte und zum 1:0 für die Gäste verwerten konnte. Ein schöner Spielzug! Doch nur eine Minute die kalte Dusche! Mit dem ersten Angriff des Spiels erzielte die Heimmannschaft den Ausgleichstreffer, es war ein Sonntagsschuss! Sichtlich geschockt von dem 1:1 Ausgleichstreffer kam unsere Reservemannschaft völlig aus der Fassung und kassierte nur zwei Minuten später den nächsten Gegentreffer! Innerhalb von nur drei Minuten konnte die Heimmannschaft den frühen Rückstand drehen und lag nun in Front.

Es dauerte ca. 10 Minuten, bis die Gastmannschaft aus Oberndorf wieder etwas Ordnung ins Spiel bekam und zu durchaus guten Chancen kam. Daniel Tornow wurde von Marcel Kukoll schön freigespielt, stand alleine vor dem Torwart, doch schoss die Kugel völlig überhastet deutlich über das Tor. Kurz danach war Alexander Kolm alleine vor dem gegnerischen Torwart, doch auch hier versagten die Nerven und Alexander Kolm scheiterte am gut reagierenden Torhüter der Wülfershäuser.

In der Drangphase dann der nächste Nackenschlag für unsere Reservemannschaft. Tobias Kraus und Sebastian Kraus verloren den Ball leichtfertig an der Eckfahne, Wülfershausen setzte zum Konter an und spielte diesen mustergültig aus und erzielte das 3:1!

Ein großer Schock für unsere Zweitvertretung. Doch Hoffnung gab es in der 37. Minute als ein Wülfershäuser nach einer Beleidigung vorzeitig zum Duschen geschickt wurde! Nun war man in Überzahl und erspielte sich noch die ein oder andere Chance.

Der Schiedsrichter pfiff zur Halbzeit. Beim Gang in die Kabine dann ein Blackout Moment von Chrisovalantis Pietas! Er beleidigte einen Gegenspieler direkt vor dem Schiedsrichter und bekam so ebenfalls die rote Karte vom Schiedsrichter! Aus der eigentlichen Überzahl für 45 Minuten wurde also nichts. Die zweite Hälfte wurde also nun mit 10 gegen 10 fortgeführt.

In der zweiten Hälfte versuchte unsere Reservemannschaft alles, doch gute Chancen waren Mangelware. So musste man nach 90 Minuten die erste Auswärtsniederlage dieser Saison hinnehmen! Eine schmerzhafte Niederlage, da die direkten Konkurrenten zum Teil gepatzt haben und man mit einem Sieg auf Platz hätte springen können.

Nun gilt es diese Niederlage in aller Ruhe zu verdauen, zu analysieren und nicht in Panik zu geraten und Vorwürfe untereinander zu machen. Jeder Spieler sollte sich hinterfragen, ob er mit der richtigen Einstellung ins Spiel gegangen ist, ob er wirklich 100% gegeben hat und ober sich wirklich an dem Tag vorher richtig aufs Spiel vorbereitet hat! Ebenfalls gilt es auch jetzt bei schlechtem Wetter die Trainingsbeteiligung möglichst hoch zu halten, damit man die restlichen Spiele der Saison noch gewinnen kann und den Anschluss an die Aufstiegsplätze halten kann. Jetzt zählt es auch nach einer Niederlage zusammen zu halten und gestärkt aus dieser Erfahrung hervor zu gehen.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 25.10.15 um 13:00 in Oberndorf gegen den FC Arnstein II (Tabellenplatz 8) statt. Hier gilt es wieder die alten Tugenden, Kampf und Leidenschaft hervorzurufen und den nächsten Dreier einzufahren! Über eine zahlreiche Unterstützung würde sich die Reservemannschaft sehr freuen.

Tore:
0:1 Daniel Tornow (Vorlage: Tobias Kraus)

#19.10.15


DJK Wülfershausen/Burgh. – TVO 4:1 (1:1)
Punktspiel: 18.10.15

 

Als schwieriges Auswärtsspiel war das Spiel beim Aufstiegskandidaten aus Wülfershausen bereits im Vorfeld zu betrachten! Im Tor diesmal Feldspieler Alexander Kolm, da beide Keeper immernoch verletzt fehlten. Somit weiterhin ein schier endlos langes Lazarett aus verletzten und angeschlagenen Spielern!

IMG_6446

Das Spiel begann offen und ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Einzig allein ein Treffer wollte keinem der beiden Teams gelingen. Dennoch sollte den Zuschauern eine torlose Halbzeit erspart bleiben. Als urplötzlich der Stürmer der Heimmannschaft frei im Strafraum auftauchte und nach einem Takling von Rico Esquibel den Ball trotzdem im Tor unterbrachte hatten alle Wülfershäusner bereits den Torjubel auf den Lippen. Doch der Unparteiische hatte bereits auf Elfmeter entschieden, weshalb das Tor berechtigterweise nicht zählte. Die Chance ließ der gefoulte allerdings nicht nehmen und erzielte so im zweiten Anlauf das Tor zur 1:0 Führung. Der TVO allerdings zeigte sich unbeeindruckt und drückte auf den Ausgleich. Der auch wenige Minuten später fiel! Nach schöner Hereingabe von Dominik Gläser konnte Konstantin Maurides den Ball zum zweiten Pfosten verlängern, wo Andre Neufeld den Ball über die Linie drückte. Somit ging es mit einem gerechten 1:1 in die Halbzeitpause.

Die Anfangsviertelstunde der zweiten Halbzeit zeigte kein verändertes Bild. Dennoch blieb die Heimmannschaft die gefährlichere Mannschaft. Nicht unverdient viel nach einem schnell gespielten Angriff das 2:1. Als gegen Mitte der zweiten Halbzeit der TVO seine Ausrichtung etwas offensiver auslegte fielen durch Konter sowohl das vorentscheidende 3:1 wie auch das 4:1!

Alles in Allem ein verdienter Sieg von Wülfershausen. Der TVO muss seine Punkte für den Klassenerhalt vorallem gegen die direkten Kontrahenten holen!

Tore:
1:1 Andre Neufeld (Vorlage: Konstantin Maurides)

Bilder: © E. Ehrmann

#19.10.15


 

U13: TVO – DJK Üchtelhausen 2:2 (1:2)
Punktspiel: 09.10.15

 

Nach dem knappen Heimsieg letzte Woche gegen die SG Gochsheim/Sennfeld wollte man den nächsten Heimdreier einfahren. Dementsprechend motiviert, ging die gesamte Mannschaft in das Spiel hinein.

Im Tor stand Denis Khomutovsky, der eine überragende Partie ablieferte. Das Innenverteidiger Duo bildete Kapitän Pana Tsaroumis und Phillip Hartig. Links fand sich Kevin Zeus, auf der rechten Seite Kenan Cenk. Auf der Doppel-Sechs spielte Sergen Aydin zusammen mit Fabrizio Heilmann. Davor spielte Valon Dzeljilji auf der Zehner-Position. Im Sturm fand sich Ahmed Demirbas. Auf der Bank waren Mansur Korkmaz, Aaron Hanif und Ali Demirbas. Verzichten musste mann kurzfristig auf Jeffrey Uhumawengo, der krankheitsbedingt abgesagt hatte.

Nach kurzem Abtasten in der Anfangsphase versuchte man das Spiel in die Hand zu nehmen. Doch nachdem man anfing das Spiel zu kontrollieren, bekam unsere U13 einen ersten Dämpfer. Kenan Cenk ging viel zu ungestüm im Strafraum in den Zweikampf. Die Folge war ein Neunmeter für die Gäste aus Üchtelhausen, welcher zum 0:1 führte. Nachdem man sich einigermaßen gefangen hatte, gab es den nächsten Neunmeter für die DJK Üchtelhausen. Valon Dzeljilji spielte den Ball mit der Hand im Strafraum, dem Schiedsrichter blieb keine andere Wahl als wieder auf den Punkt zu zeigen. Auch dieser Neunmeter wurde verwandelt und so lag man schnell mit 2:0 hinten.

Doch wer jetzt dachte, dass sich unsere Jungs davon nach unten ziehen lassen würden, wurde eines besseren belehrt! Plötzlich spielte man wieder kontrollierten Fußball, ließ Ball und Gegner laufen und presste früh in der gegnerischen Hälfte. So war es nur eine Frage der zeit, bis der Anschlusstreffer fiel. Ahmed Demirbas erzielte nach einem klasse Pass von Sergen Aydin den völlig verdienten Anschlusstreffer kurz vor der Halbzeitpause. Ein wichtiger Treffer zum richtigen Zeitpunkt!

Bei etwas besserer Chancenauswertung hätte man sogar noch den Ausgleich erzielen können.
Die Trainer motivierten die Jungs in der Halbzeitpause richtig, dass hier noch lange nichts gelaufen ist und drei Punkte auf jeden Fall drinnen sind.

Sichtlich motiviert ging es also nun in den zweiten Durchgang des Spiels. Gleich zu Beginn übernahm man die Kontrolle und spielte auf den nächsten Treffer. Die Gäste aus Üchtelhausen spielten auf Konter, die auch immer wieder gefährlich wurden!

In der 40. Minute wurden dann die Angriffsbemühungen unserer Jungs belohnt. Kenan Cenk zog mit den linken Fuß einfach mal ab, der Ball wurde vom Verteidiger unhaltbar abgefälscht! Der 2:2 Ausgleich! Danach wollte man unbedingt die 3 Punkte in Oberndorf behalten und investierte weiter in die Offensive, jedoch wurden unsere Innenverteidiger Phillip Hartig und Aaron Hanif (kam für den verletzten Pana Tsaroumis) immer wieder bei den gefährlichen Kontern der Gäste, vom Mittelfeld im Stich gelassen. So gab es auch viele Großchancen für die DJK Üchtelhausen. Denis Khomutovsky hatte jedoch einen überragenden Tag erwischt und hielt alles was auf den Kasten kam!

Kurz vor Schluss dann die wohl größte Chance in der zweiten Halbzeit. Einen Eckball von Kevin Zeus brachte Ali Demirbas aus drei Metern Entfernung nicht im Tor der Gäste unter. Unglücklicherweise traf er den Ball bei seinem Volleyschuss mit dem Schienbein, und so flog der Ball gute drei Meter über den Kasten drüber.

So blieb es am Ende bei einem leistungsgerechten 2:2 Unentschieden.

Mit diesem Punktgewinn schob sich unsere U13 auf den dritten Platz und hat Anschluss an die Spitzengruppe gehalten.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 17.10.15 um 14:30 Uhr in Hambach statt. Hambach ist aktueller Spitzenreiter und hat noch keinen Punktverlust.

Über zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Jungs freuen!

 

Aufstellung: Denis Khomutsky; Phillip Hartig; Pana Tsaroumis (C); Kevin Zeus; Kenan Cenk; Fabrizio Heilmann; Sergen Aydin; Valon Dzeljiji; Ahmed Demirbas

Eingewechselt: Mansur Korkmaz; Ali Demirbas; Aaron Hanif

Tore: Ahmed Demirbas (28.); Kenan Cenk (40.)

#12.10.15


 

TV Oberndorf II – TSC Zeuzleben II 1:0 (1:0)
Punktspiel: 11.10.15

 

Nachdem man letzte Woche das erste Spitzenspiel gegen den TSV Ettleben/Werneck II mit 1:0 gewinnen konnte, wollte man zuhause im nächsten Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Zeuzleben nachlegen. Die Reservemannschaft des TSC Zeuzleben hatte bis zu diesem Zeitpunkt lediglich eine Niederlage kassiert und stand somit einen Platz vor der Reservemannschaft des TV Oberndorf.
Verzichten musste die Zweitvertretung auf Kapitän Florian Wegener, Frank Nöller, Detlef Gläser und den weiterhin verletzten Torhüter Oliver Burkard.

Im Tor stand Alexander Kolm, der letzte Woche den Sieg in Ettleben festgehalten hat und in diesem Spiel wieder eine überragende Leistung zeigen sollte. Ansonsten gab Marcel Kukoll sein Debüt in der zweiten Mannschaft und Sven Kachelmann stand nach langer Abwesenheit wieder im Kader, ebenfalls wieder dabei war Daniel Tornow.

Das Spiel begann sehr verhalten, keine der beiden Mannschaften wollte viel Risiko eingehen. So plätscherte das Spiel die ersten 20 Minuten vor sich hin, wobei der Gast aus Zeuzleben etwas mehr vom Spielgeschehen hatte und vor allem nach Standards zu den ersten gefährlichen Gelegenheiten kam. In der 27. Minute traute sich dann auch mal die Heimmannschaft nach vorne. Sebastian Kraus wurde knapp außerhalb vom Strafraum von den Beinen geholt. So gab es Freistoß für die Heimmannschaft. Nach kurzer Absprache mit Marcel Kukoll, entschied sich Tobias Kraus zu einer besonderen Freistoß-Variante. Sebastian Kraus zeigte an, dass er den Ball flach wollte, so wurde der Freistoß flach in den Strafraum ausgeführt, Sebastian Kraus verlängerte den hereinkommenden Ball mit der Hacke ans lange Eck, wo Marcel Füßer gelauert hatte und zum viel umjubelten 1:0 für die Heimmannschaft einschob. Eine klasse ausgeführte Freistoß-Variante! Nach der 1:0 Führung drückte der Gast aus Zeuzleben noch vor dem Seitenwechsel auf den Ausgleich. Doch die Defensive stand gut und somit konnte man mit der 1:0 Führung in die Pause gehen.

Nach dem Seitenwechsel wollte man eigentlich das 2:0 nachlegen, jedoch konnte man keine nennenswerten Offensiv Aktionen verzeichnen. So rannte der Gast aus Zeuzleben 45 Minuten an um den Ausgleich zu erzielen. Die Reservemannschaft aus Oberndorf konnte kaum für Entlastung sorgen und war nur damit beschäftigt zu verteidigen. Der Ball kam immer wieder wie ein Boomerang zurück. Doch die Verteidigung sollte wieder halten und die Null sollte im zweiten Spiel hintereinander stehen! Vor allem war dies unserem Torwart Alexander Kolm zu verdanken, der mit mehreren Paraden das 1:0 fest hielt. Aber auch die Abwehr, sowie das Mittelfeld und der Sturm haben aufopferungsvoll bis zum Schluss gekämpft und die Führung über die 90 Minuten gerettet.

Durch den zweiten Sieg im zweiten Spitzenspiel hintereinander, übernimmt man erstmals in dieser Saison die Tabellenführung und konnte sich so von den direkten Mitkonkurrenten etwas absetzen. Was die zweite Mannschaft in dieser Saison vor allem auszeichnet, ist der überragende Zusammenhalt auf und vor allem neben dem Platz! Jeder ist bereit für den anderen zu kämpfen und sich 90 Minuten rein zu hauen! Jetzt gilt es die kämpferische Leistung auch in den kommenden Spielen zu zeigen und spielerisch etwas zu zu legen, damit man auch gegen die vermeintlich „schwächeren“ Gegner keine unnötigen Punkte liegen lässt und somit auf einem Aufstiegsplatz überwintern kann.

Das nächste Spiel findet kommenden Sonntag gegen die DJK Wülfershausen statt. Über eine zahlreiche Unterstützung würde sich die Reservemannschaft freuen.

Tore:
1:0 Marcel Füßer (Vorlage: Sebastian Kraus)

#12.10.15


 

TV Oberndorf – TSC Zeuzleben 1:1 (0:0)
Punktspiel: 11.10.15

 

Nach dem „Dreier“ letzte Woche in Ettleben wollte sich das Team von Coach Michel Keller weiter Luft im Abstiegskampf schaffen und den nächsten Erfolg gegen den TSC Zeuzleben verbuchen. Besonders schwer wiegte abermals der Ausfall beider Torhüter, somit stand wie auch schon vergangene Woche Feldspieler Andre Neufeld zwischen den Pfosten.

IMG_6348

Das Spielgeschehen der ersten Halbzeit ist eigentlich schnell erzählt. Der TVO verwaltete das Spiel mit viel Ballbesitz allerdings ohne sich Torchancen zu erspielen. Das Angriffsspiel war einfach viel zu statisch und vorallem ohne Tempo. Die gefährlichen Torchancen hatte der Gast aus Zeuzleben. Einen Volleyschuss setzte der Stürmer knapp über das Gehäuse des TVO! Ein Abpraller landete am Pfosten.

Auch in der zweiten Halbzeit ein ähnlicher Spielverlauf, bloß mit dem Unterschied, dass nun auch der Gast aus Zeuzleben zu keinem nennenswerten Torabschluss kam, sondern stattdessen weiterhin mit einigen Abseitsentscheidungen haderte. Und dann der Paukenschlag! Mit dem ersten nennenswerten Torabschluss das 1:0 für Oberndorf. Daniel Esquibel wird im Mittelfeld von Dominik Gläser angespielt und hält danach einfach mal drauf. Der Ball landete unhaltbar im unteren Eck! Doch die Führung hielt nicht lange. Eine verunglückte Flanke, welche bedingt vom Mitwind immer länger und länger wurde, wurde von Keeper Andre Neufeld unterlaufen und landete somit direkt in den Maschen. Doch selbst, als im Anschluss der TVO nochmal offensiv wechselte und so z.B. Dominic Nastvogel nach überstandener Verletzung sein Comeback feierte, konnte sich der TVO keine nennenswerten Torchancen mehr erspielen. Ein weiteres Mal landete der Ball allerdings doch noch im Netz. Eine Freistoßflanke wurde vom ebenfalls eingewechselten Michel Keller ins Tor verwertet, der Schiedsrichter entschied aber auf Abseits. Bevor das Spiel zum Ende nur noch dahin plätscherte hatte der Gast aus Zeuzleben noch einen gefährlichen Torabschluss, den Andre Neufeld aber klasse parierte! Da letztlich der TVO nicht konnte, und Zeuzleben nicht wollte, erzielte keines der Teams das entscheidende Siegtor. Im Großen und Ganzen für beide Mannschaften ein gerechtes Unentschieden.

Tore:
1:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Dominik Gläser)

Bilder:
© E. Ehrmann

#12.10.15


U13: TVO – SG Sennfeld/Gochsheim 2:1 (0:1)
Punktspiel: 02.10.15

 

Nachdem man am ersten Spieltag einen 1:0 Heimsieg über den TSV Grafenrheinfeld feiern konnte, musste man am letzten Spieltag in Büchhold eine unverdiente 2:1 Niederlage einstecken. So wollte man am dritten Spieltag zuhause gegen die SG Sennfeld/Gochsheim wieder zurück in die Erfolgsspur finden.

Man begann im Vergleich zum Spiel in Büchhold leicht verändert. Kevin Zeus kam nach Krankheit wieder von Beginn an links zum Einsatz, Kapitän Pana Tsaroumis und Aaron Hanif fanden sich in der Innenverteidigung, den Rechtsverteidiger gab Dauerbrenner Kenan Cenk. Vor der Abwehr auf der Sechser-Position agierten Sergen Aydin und Fabrizio Heilmann. Zurück in der Startelf war Valon Dzeljiji, der mit seiner Kreativtiät die Offensive in Schwung bringen sollte und Stürmer Ahmed Demirbas mit seinen Pässen versorgen sollte. Im Tor stand Denis Khomutovsky. Phillip Hartig fand sich trotz starker Leistungen in den vergangenen Spielen, aus disziplinarischen Gründen (unentschuldigt gefehlt beim Training; zu spät beim Treffpunkt), erst einmal auf der Bank. Ebenfalls auf der Bank waren Jeffrey Uhamowengo, Ali Demirbas und Mansur Korkmaz.

Die Heimelf versuchte von Beginn an das Spiel zu machen, jedoch war die Fehlpassquote zu hoch und es wurden die wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld nicht angenommen oder verloren. Lediglich Kevin Zeus brannte schon in der ersten Hälfte ein Feuerwerk auf seiner linken Seite ab! Der Rest des Teams konnte an die bislang starken Leistungen der Saison nicht anknüpfen. So musste man in der Mitte der ersten Hälfte nach einem gut ausgespielten Konter der Gäste das 0:1 hinnehmen. Bei dem Gegentreffer stimmte die Abstimmung der beiden Innenverteidiger und die des Sechser-Duos nicht.

Sichtlich getroffen vom Rückstand, fand man in der Offensive kaum statt und hatte starke Probleme zurück ins Spiel zu finden. Lediglich der eingewechselte Jeffrey Uhamowengo, sowie Kevin Zeus und mit Abstrichen Kenan Cenk strahlten Gefahr in der gegnerischen Hälfte aus.

So kam der Pausenpfiff genau zum richtigen Zeitpunkt.

Die Trainer fanden in der Halbzeitpause wohl die richtigen Worte, um die Mannschaft zu motivieren, denn was die Mannschaft in der zweiten Halbzeit für eine Leistung bot, war mit der Leistung der ersten Hälfte nicht zu vergleichen.

So war vielleicht auch der Wechsel auf der Sechser-Position der nötige Impuls für die Mannschaft, denn der eingewechselte Mansur Korkmaz bot eine starke Partie und versorgte die Offensive mit starken Pässen und gewann im Mittelfeld wichtige Zweikämpfe.

Direkt zu Beginn der zweiten Hälfte spielte man offensiv nach vorne. Man fand direkt nach Wiederanpfiff die eigenen Stärken, spielte super Kurzpass Fußball und gewann nun endlich die wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld sowie in der Abwehr.

So dauerte es nicht lange, bis der Ausgleich fiel. Nach einer schönen Kombination kam Valon Dzeljiji in der 35. Minute im Strafraum zum Abschluss und überwand den Keeper mit einem unhaltbaren Rechtsschuss ins rechte untere Eck. Direkt nach dem Ausgleich spielte die Heimmannschaft auf den Führungstreffer.

Beste Chancen wurden jedoch ausgelassen:

Erst traf Jeffrey Uhamowengo den Ball nicht richtig nach einer Ecke von Kevin Zeus. Kurz darauf scheiterte Valon Dzeljiji mit einem Weitschuss am gut parierenden Torhüter. Danach ging ein Freistoß von Kevin Zeus knapp über das Gehäuse der Gästemannschaft. Fabrizio Heilmann verstolperte den Ball, als er völlig alleine auf den Torhüter zu lief.

Das Tor der Gäste war zu diesem Zeitpunkt wie verhext. Die Gastmannschaft befand sich mit 8 Spielern in der eigenen Hälfte und versuchte über den einzigen Stürmer Konter zu setzen, die jedoch von den Abwehrspielern des TV Oberndorf im Keim erstickt wurden. Die Heimmannschaft spielte dagegen mit 7 Spielern in der Hälfte des Gegners einen klasse Offensivfußball!

Aufgrund der zahlreich vergebenen Chancen, glaubte wohl keiner mehr an einen Sieg einer Mannschaft! Doch unsere U-11 Junioren wurden noch belohnt. In der 57. Minute hielt Ahmed Demirbas einfach mal drauf, der Abwehrspieler der SG Sennfeld/Gochsheim konnte den Ball nur mit der Hand im Strafraum abwehren.

So gab es kurz vor Schluss Neunmeter für unsere Oberndorfer. Sergen Aydin schnappte sich den Ball selbstbewusst und versenkte das runde Leder im rechten oberen Winkel. Der Torhüter hatte die Ecke zwar geahnt, konnte den Ball aber nicht erreichen, er war zu platziert geschossen.

Gleichzeitig war dies der Siegtreffer für die Heimmannschaft, die nun nach zwei Siegen und einer Niederlage einen guten vierten Platz belegt! Hervorzuheben in dieser Partie, war die starke Leistung von unserem Linksaußen Kevin Zeus, der eine mehr als überragende Partie ablieferte!

Das Torverhältnis von 4:3 zeigt, dass die Defensive um Kapitän Pana Tsaroumis sehr kompakt steht, wir jedoch in der Offensive noch nachlegen müssen und die hochkarätigen Chancen nutzen müssen, um noch weiter oben angreifen zu können.

Bedanken möchte sich die Mannschaft bei den zahlreich erschienen Fans, die die Mannschaft zu jedem Zeitpunkt super unterstützt haben. Ebenfalls erfreulich war der Besuch einiger 1. und 2. Mannschaftsspieler, die unseren Jungs die Daumen gedrückt haben.

Das nächste Spiel findet am 09.10.2015 um 17:30 Uhr in Oberndorf gegen die DJK Üchtelhausen statt. Über viele Zuschauer würden wir uns sehr freuen und es wäre schön, wenn sich der ein oder andere Spieler der 1. oder 2. Mannschaft bei dem Spiel blicken lässt und unsere U-11 Jungs anfeuert.

Aufstellung: Denis Khomutsky; Aaron Hanif; Pana Tsaroumis (C); Kevin Zeus; Kenan Cenk; Fabrizio Heilmann; Sergen Aydin; Valon Dzeljiji; Ahmed Demirbas

Eingewechselt: Jeffrey Uhamowengo; Phillip Hartig; Mansur Korkmaz Ali Demirbas

Tore: Valon Dzeljiji (35.); Sergen Aydin (57.)

#05.10.15



TSV Ettleben/Werneck II – TVO II 0
:1 (0:0)
Punktspiel: 04.10.15

 

Nachdem man letzte Woche den FV Niederwerrn/Oberwerrn III deutlich mit 5:2 bezwang, ging man mit viel Selbstvertrauen in das Spitzenspiel gegen den TSV Ettleben/Werneck II. Jedoch musste die Reservemannschaft auf einige Leistungsträger verzichten. Tor-Bomber Detlef Gläser, sowie sowie Turbo-Tornado Daniel Tornow  konnten aus persönlichen Gründen nicht kommen, Dieter Interwies und Oli Burkard fehlten verletzungsbedingt.

So ging man mit lediglich 13 Spielern in das Spiel gegen den bis vor diesem Spiel noch ungeschlagenen Dritten aus Ettleben.

In den Anfangsminuten spielte unsere Reservemannschaft befreit nach vorne auf und kam zu vielen Angriffen, aber zu keiner richtigen Chance. Die erste Chance des Spiels hatte Tobias Kraus, der einen Freistoß aus aussichtsreicher Position jedoch deutlich über das Tor schlenzte. Weitere Gelegenheiten boten sich nur nach Standards, bei denen Florian Wegener viel Gefahr ausstrahlte.

Die Heimmannschaft aus Ettleben biss sich jedoch ebenfalls an diesem Tag die Zähne an der sehr gut kompakt stehenden Defensive des TV Oberndorf II aus. Andreas Lorenz klärte immer wieder kompromisslos die Bälle hinten raus, die Manndecker Bernd Rampelt und Marcel Füßer haben gefühlt eine 100% Zweikampfquote aufgewiesen und Torwart Alexander Kolm spielte im Tor eine sehr souveräne Partie. Früh merkte man, dass heute in der Defensive nichts anbrennen wird, da jeder zu 100% da war.

Im Laufe der der ersten Halbzeit entwickelte sich so ein Spiel, dass hauptsächlich im Mittelfeld statt fand, ohne das es auf beiden Seiten Großchancen gab.

So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Halbzeit Pause.

Nach dem Seitenwechsel sollte es zu Beginn gleich eine Überraschung geben und sich eine hektische Partie mit vielen Fouls und Unterbrechungen entwickeln.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte der Paukenschlag:

Drei Minuten nach Wiederanpfiff wurde ein Befreiungsschlag von Sebastian Kraus direkt in der Luft in den Lauf von Griechen-Flitzer Chrisovalantis Pietas verlängert, der seinen Abwehrspieler locker abhängte und den herauslaufenden Keeper umkurvte und zum viel umjubelten 1:0 für die Gastmannschaft einschob. Es war der zweite Treffer im zweiten Spiel für unseren Griechenland-Import. Ein wichtiger Treffer zum richtigen Zeitpunkt.

Ab diesem Zeitpunkt wurde das Spiel durch viele Fouls und Unterbrechungen geprägt. Die Heimmannschaft dominierte nun das Spielgeschehen und die Gastmannschaft spielte auf Konter.

Hinten stand man weiterhin kompakt und verteidigte die Führung mit unbändigem Willen und Einsatz! So hat man die Reservemannschaft des TV Oberndorf selten gesehen, jeder wollte den Dreier unbedingt mit nachhause nehmen und die Führung über die Zeit bringen. Es kämpfte jeder für jeden, es wurde sich in jeden Ball hinein geworfen und jeder Zweikampf wurde angenommen.

So ließ man fast keine Chance aufkommen für den Gegner, und falls doch mal ein Ball aufs Tor kam, war Verlass auf Alexander Kolm, der eine super Leistung im Tor ablieferte und seinen Kasten an diesem Tag sauber halten sollte!

Kurz vor Schluss hatte Mario Burt die riesen Chance auf 2:0 zu erhöhen, als er alleine auf den Keeper zu lief, sein Lupfer verfehlte jedoch das Tor.

Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter zur Erleichterung aller Oberndorfer Spieler und Anhänger die Begegnung ab. Ein umkäpfter, aber vielleicht doch nicht ganz unverdienter Auswärtsdreier unserer Reservemannschaft! Es wurde bis zum Ende gekämpft und das erste Mal in dieser Saison zu Null gespielt.

Durch diesen Sieg katapultierte sich die zweite Mannschaft auf den dritten Tabellenplatz und fügte dem TSV Werneck/Ettleben II die erste Niederlage der Saison zu.

Nächste Woche kommt es zum nächsten Spitzenspiel! Es gastiert der TSC Zeuzleben II in Oberndorf. Wenn die Mannschaft wieder so leidenschaftlich in dieses Spiel geht, werden die drei Punkte in Oberndorf bleiben und man wird einen großen Sprung in der Tabelle machen. Über eine zahlreiche Unterstützung würde sich die zweite Mannschaft wieder freuen!

Tore:
0:1 Chrisovalantis Pietas (Vorlage: Sebastian Kraus)

#05.10.15


 

TSV Ettleben/Werneck – TVO 3:4 (2:4)
Punktspiel: 04.10.15

 

Nach zwei deutlichen Niederlagen gegen die Reserve der DJK Schwebenried/Schwemmelsbach und dem FV Niederwerrn/Oberwerrn gastierte der TVO am vergangenen Sonntag beim Aufsteiger aus Ettleben.

Weiterhin verzichten muss der TVO auf die verletzten Leistungsträger Stefan Wenzig, Dominic Nastvogel, beide Tormänner Daniel Eberlein und Oliver Burkard sowie auf Marathon-Läufer Fabian Rubey. Da der TVO nur zwei Tormänner im Kader hat, musste mit Andre Neufeld ein Feldspieler ins Tor! Erfreulicherweise kam Alex Götz nach langer Leidenszeit zu seinem ersten Startelfeinsatz. Mit Fabian Schesink konnte ein Urlauber wieder im Kader begrüßt werden.

IMG_6284

Die Oberndorfer wussten, dass Sie längst mit dem Rücken zur Wand stehen und sich mitten im Abstiegskampf befinden. Dementsprechend deutliche Worte fand Trainer Michel Keller vor dem Spiel und machte das Team richtig heiß. Und der TVO begann schwungvoll. Und gleich die erste Ecke führte zum Torerfolg. Letztlich war es Holger Endres, der den Ball über die Line drückte. Eine schnelle 0:1 Führung nach wenigen gespielten Minuten. Und der TVO legte nach. Nachdem Daniel Esquibel von den Beinen geholt wurde, trat Daniel Endres den fälligen Freistoß in den Strafraum. Obwohl der Ball zu lang für alle Mitspieler war, landete er trotzdem im Netz. Aus 40 Metern Torentfernung rutschte der Ball dem Keeper durch die Hosenträger zum 0:2. Und weiter ging die wilde Fahrt. Gleich im nächsten Angriff setzte sich Konstantin Maurides auf der rechten Außenbahn durch und bediente Veton Munishi, der den Ball in die Maschen drosch. Sein erster Torerfolg für den TVO! Und das Spektakel nahm weiter seinen Lauf. Holger Endres setzt nach einer Freistoßflanke von Veton Munishi zum Flugkopfball an – vorerst abgeblockt landet der Abpraller bei Konstatin Maurides, der mit einem sagenhaften Volleyschuss auf 0:4 erhöhte. Ein 0:4 nach gerade einmal 12 Minuten Spielzeit. Solch einen famosen Start hätte dem TVO keiner zugetraut, nicht einmal die treuesten Anhänger der Oberndorfer. Zurecht fuhr der Coach des TSV Ettleben/Werneck regelrecht aus der Haut. Wofür der FC Bayern Robert Lewandowski hat (5 Tore in 9 Minuten), hat der TVO (4 Tore in 12 Minuten) das Kollektiv – ein TEAM!
Als sich der TVO in der Folge eine kleine Verschnaufpause gönnte, kam der Gastgeber etwas besser ins Spiel und konnte sich die ersten kleineren Torchancen erspielen. Der TVO blieb allerdings stets über Konter gefährlich. Und es kam, wie es kommen musste. Der TVO fand nichtmehr richtig ins Spiel und kassierte noch vor der Halbzeit zwei Gegentore. Beste Chancen durch Marcel Neufeld und Daniel Endres, welcher durch einen Abseitspfiff des Schiedsrichters gestoppt wurde, blieben ungenutzt. So ging das Spiel mit einem Stand von 2:4 in die Halbzeit.

Alle anwesenden Zuschauer erwarteten nun ein Feuerwerk der Heimmannschaft. Dem war nicht so! Der TVO übernahm wieder das Zepter und erspielte sich zahlreiche gute Möglichkeiten. Alleine Daniel Endres hätte das Spiel vorentscheiden können/müssen. Erst scheiterte er mit einem Heber am Keeper und wenige Minuten später nach einer Hereingabe von Konstantin Maurides. Stürmer Veton Munishi hätte ebenfalls noch zwei Tore erzielen können, scheiterte aber ebenfalls im Eins-Gegen-Eins am Keeper der Heimmannschaft. Vom TSV bis zu einem berechtigten Freistoß in der 70. Spielminute rein gar nichts zu sehen! Aber eben dieser Freistoß saß. Nach langer Diskussion mit dem Schiedsrichter schlenzte der Schütze den Ball flach ins Eck zum 3:4 und läutete somit eine spannende Schlussphase ein. Auf Konterchancen lauernd hätte der TVO spätestens jetzt das Spiel entscheiden müssen. Doch weiterhin wurden beste Chancen vergeben. Nach scharfer Hereingabe von Veton Munishi schaffte es beispielsweise Marcel Neufeld nicht, dass Runde im Netz unterzubringen. Aber das war letztendlich auch nicht nötig, denn als Andre Neufeld eine letzte Flanke runterpflückte – pfiff der Unparteiische ab!

Somit landete der TVO den Befreiungsschlag und fuhr mit drei Punkten im Gepäck zurück nach Schweinfurt. In Kombination mit dem Vorspiel der Zweiten Mannschaft (0:1 Auswärtssieg) gar ein 6-Punkte-Wochenende für den TVO!  Hervorzuheben noch das wirklich starke Debüt von Alex Götz sowie die souveräne Leistung von Andre Neufeld in seinem ersten Spiel als Torwart!

Tore:
0:1 Holger Endres (Vorlage: Veton Munishi)
0:2 Daniel Endres (Vorlage: Daniel Esquibel)
0:3 Veton Munishi (Vorlage: Konstantin Maurides)
0:4 Konstantin Maurides (Vorlage: Holger Endres)

Bilder:
© E. Ehrmann

#05.10.15


TVO II – FV Niederwerrn/Ober. III 5:1 (4:0)
Punktspiel: 27.09.15

 

Nachdem unsere Reservemannschaft am letzten Wochenende spielfrei war, ging es vergangenen Sonntag wieder zur Sache. Zu Gast in Oberndorf war die dritte Mannschaft des FV Niederwerrn/Oberwerrn.

Es war zeitgleich ein „Spitzenspiel“ und ein erstes wegweisendes Spiel für unsere Zweitvertretung. Deshalb hielt Trainer Mario Burt vor dem Spiel eine kurze Ansprache und forderte zurecht eine höhere Trainingsbeteiligung und andere Einstellung in den kommenden Wochen, um das Ziel, den direkten Wiederaufstieg verwirklichen zu können. Bei der Aufstellung ergaben sich einige Überraschungen. Vizekapitän Andreas Boy, Abwehr-Hüne Marcel Füßer und Griechen-Flitzer Chriso Pietas fanden sich zuerst einmal auf der Bank. Dies ist jedoch ein klares Zeichen, wie viel Potential in dieser Mannschaft steckt und wie stark man  wechseln kann, denn jeder dieser 3 genannten Spieler, kann einen Spieler der ersten Elf 1:1 ersetzen!

Das Spiel begann mit leichter Verzögerung, da für das Spiel von Seiten des BFV kein Schiedsrichter eingetragen wurde, so pfiff ein amtlicher Schiedsrichter des Gastvereines. Bereits nach 2 gespielten Minuten ging unsere Reservemannschaft in Führung. Kapitän Florian Wegener erkämpfte sich den Ball in der Abwehr, spielte einen Pass zu Tobias Kraus, der den Ball direkt in die Tiefe auf Detlef Gläser spielte und der alte Hase hatte keine Probleme den Ball am gegnerischen Torwart vorbei ins Tor zu spielen. Danach spielte man direkt auf das zweite Tor und attackierte den Gegner früh in der eigenen Hälfte. Es dauerte bis zur 17. Minute, ehe Florian Wegener nach gutem Nachsetzen von Sebastian Kraus, den Ball aus zehn Metern ins leere Tor unterbrachte. Zu diesem Zeitpunkt eine mehr als verdiente Führung. Sebastian Kraus scheiterte kurz vor dem 2:0 nach einer klasse Einzelaktion an der Latte. Nach dem zweiten Treffer nahm die Heimmannschaft das Tempo etwas heraus, dominierte das Spielgeschehen jedoch weiterhin. Kurz vor der Pause erhöhte man jedoch mit einem Doppelschlag auf 4:0. Zuerst erhöhte Fabian Schesink mit einem sehenswerten Linksschuss auf 3:0, eine Minute später spielte Tobias Kraus einen herrlichen Doppelpass mit Fabian Schesink, legte im Strafraum quer auf den mitgelaufenen Detlef Gläser, der eiskalt blieb und auf 4:0 erhöhte. Es war bereits der fünfte Saisontreffer im fünften Saisonspiel für Detlef Gläser. Es scheint fast so, als blühe er im Alter noch einmal richtig auf.

Somit stand es zur Halbzeit völlig verdient 4:0. Bei etwas besserer Chancenauswertung hätte man durchaus auch höher führen können.

Kurz nach der Halbzeit gab es jedoch einen kleinen Dämpfer für die Heimmannschaft. Der Ball wurde in der Offensive viel zu leicht verloren, Niederwerrn setzte zum Konter an und erzielte das 4:1. Dieses Gegentor passierte viel zu leicht. Wer jetzt dachte, dass die Gastmannschaft jetzt noch einmal aufholen würde, wurde jedoch eines besseren belehrt. Die Reservemannschaft des TV Oberndorf spielte sofort wieder offensiv nach vorne und wollte den alten Abstand wieder herstellen. Dies gelang auch in der 63. Minute. Nach einem schönen Angriff über Daniel Tornow, legte Detlef Gläser den Ball am Strafraum auf den eingewechselten Chriso Pietas quer, der den Ball aus elf Metern in den Winkel einnetzte! Ein sehenswerter Treffer der Reservemannschaft!

Kurz darauf hatte Detlef Gläser die Chance auf 6:1 erhöhen, scheiterte aber am Aluminium. Kurz darauf war es wieder Detlef Gläser, der per Kopf am herauseilenden Keeper scheiterte. Einen Angriff später setzte sich Daniel Tornow super im Mittelfeld durch, wusste dann jedoch aus 16 Metern nichts mehr mit dem Ball anzufangen und spielte den Ball ins Aus. Da war deutlich mehr drinnen!

Kurz darauf war es Detlef Gläser, der nach Zuspiel von Fabian Schesink den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Den Nachschuss dieser Chance verfehlte Daniel Tornow kläglich. Jedoch bot Daniel Tornow insgesamt eine sehr ansprechende Leistung und machte sicherlich die meisten Kilometer auf dem Platz. Ein Tor wollte ihm aber an diesem Tag keines gelingen.

Kurz vor Schluss hielt Alex Kolm noch einen Elfmeter. Den zweiten Elfmeter, der jedoch unberechtigt war, konnte Alex Kolm nicht entschärfen. So hieß das Endergebnis 5:2 nach 90 Minuten.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass sich die zweite Mannschaft sehr gut präsentiert hat und es in die richtige Richtung geht! Die Offensive trifft, die Defensive steht sehr kompakt! Die kommenden Spiele werden nun zeigen, ob sich unsere Reservemannschaft dauerhaft oben festbeißen kann. Am kommenden Sonntag geht es zum noch ungeschlagenen Dritten TSV Ettleben/Werneck II. Über etwas mehr Unterstützung der Fans würde sich die Zweitvertretung sehr freuen.

Tore:
1:0 Detlef Gläser (Vorlage Tobias Kraus)
2:0 Florian Wegener (Vorlage: Sebastian Kraus)
3:0 Fabian Schesink (Vorlage: Daniel Tornow)
4:0 Detlef Gläser (Vorlage: Tobias Kraus)
5:1 Chrisovalantis Pietas (Vorlage: Detlef Gläser)

#27.09.15


TVO – FV Niederwerrn/Oberwerrn 0:4 (0:2)
Punktspiel: 27.09.15

 

Nach dem 0:9 Debakel, bei welchem der TVO auf zahlreiche Leistungsträger verzichten musste, empfing man am Sonntag das Spitzenteam aus Niederwerrn.

In der ausgeglichenen ersten Hälfte hatte Niederwerrn ein, zwei gute Chancen ehe kurz vor der Halbzeit nach einem kurz ausgeführten Eckball das 0:1 für Niederwerrn fiel. Für den TVO kam es danach noch dicker. Nach einem Ballverlust am 16er von Niederwerrn von Daniel Endres kam der VFL richtig ins Rollen und konterte hervorragend zum vermutlich bereits vorentscheidendem 0:2!

Als sich nach der Halbzeit der TVO (wieder einmal) selbst dezimierte und Veton Munishi mit Gelb/Rot des Platzes verwiesen wurde hatte der TVO nichts mehr entgegen zu wirken und kassierte noch das 0:3 und 0:4.

Man konnte erkennen, dass einige Spieler des TVO Trainingsrückstand hatten. Urlaubs- oder berufsbedingt konnten Spieler wie Rico Esquibel, Daniel Endres oder auch die Brüder Neufeld seit Wochen nicht mehr oder nur sporadisch trainieren. Die muss sich in Zukunft zwingend ändern. Einziger Lichtblick war, dass sich der TVO vor allem auch nach dem Spiel als Team präsentierte und nur gemeinsam dem Weg aus dem Tabellenkeller schaffen kann!

#28.09.15


FV Türkgücü – TV Oberndorf 1:2 (1:1)
Pokalspiel: 02.09.15

 

Der TV Oberndorf trat als Gast in dieser Pokalrunde mit einer gemischten Ersten/Zweiten Mannschaft beim A-Klassisten FV Türkgücü an.

IMG_6020

Von Anfang an spielte der TVO druckvoll auf die Führung und konnte sich auch mehrere gute Chancen erspielen. Beispielsweise scheiterte Dominic Nastvogel am gut aufgelegten Torwart. Unter anderem auch den sehr schwierigen Platzverhältnissen geschuldet, hätten einige Spieler vielleicht den Abschluss aufs Tor eher suchen müssen bzw. können. Und dann kam es zur strittigsten Situation des ganzen Spieles, die Situation, die in Folge wie ein Schatten über dem ganzen Spiel lag. In einer undurchsichtigen Situation ging Veton Munishi im Strafraum von Türkgücü zu Fall. Nach einem Wortwechsel mit seinem Gegenspieler sah Veton Munishi die Rote Karte und wurde so nach 20 Minuten vorzeitig zum Duschen geschickt! – Eine Fehlentscheidung wie sich nach dem Spiel herausstellte! Nachdem der erste Schock überwunden wurde, konnte der TVO in Unterzahl die 0:1 Führung erzielen. Torschütze Daniel Endres mit einer sehenswerten Direktabnahme eines verunglückten Abschlages des Torwarts landete direkt in den Maschen. Noch vor der Halbzeit konnte der Ausgleich erzielt werden. Der Stürmer des FV Türkgücü umkurvte einen Abwehrspieler des TVO und schlenzte zum 1:1 ins Tor. Torwart Andre Neufeld, eigentlich Abwehrspieler, konnte den Ausgleich nicht verhindern.

Zum zweiten Durchgang war das Ziel ganz klar: Das Spiel noch in den letzten 45 Minuten entscheiden um Kräfte zu sparen für das wichtige Kirchweihspiel am Freitagabend. Richtige hochprozentige Chancen konnten sich aber keine der beiden Mannschaften erarbeiten. Mit einem Versuch den herauseilenden Torwart zu überwinden setzte Daniel Endres den Schuss nur denkbar knapp am Außenpfosten vorbei. Auf der Gegenseite forderte die Heimmannschaft Strafstoß! Nach einem Durcheinander in der Oberndorfer Hintermannschaft soll Bernd Rampelt den Ball mit der Hand gespielt haben. Und dann fiel die erlösende 1:2 Führung für den TVO. Nach einem Eckball konnte der neu im Amt des Spielführers gesetzte Daniel Schneider den Abpraller über die Linie „stolpern“. Die restlichen Minuten verbrachte der TVO mit zehn Mann das Ergebnis zu verwalten.

Somit zieht der TVO in die nächste Pokalrunde ein, und steht somit im Viertelfinale!

Tore:
0:1 Daniel Endres
1:2 Daniel Schneider

Bilder:
© E. Ehrmann

#02.09.15


DJK Gänheim II – TV Oberndorf II 2:3 (1:1)
Punktspiel: 30.08.15

 

Am gestrigen Sonntag trat die zweite Mannschaft des TV Oberndorf zum zweiten Auswärtsspiel der Saison in Gänheim an. Die zweite Mannschaft des Gastgebers wurde durch 5 Akteure der ersten Mannschaft unterstützt, da die erste Mannschaft der Gänheimer an diesem Spieltag spielfrei war. Dementsprechend wurde es ein sehr schweres Auswärtsspiel für die Reservemannschaft der Oberndorfer. Außerdem fehlten weiterhin wichtige Akteure wie Andreas Lorenz, Jan Moschny, Marcel Füßer, Holger Endres, Christian Schmitt und Frank Nöller. So waren an diesem heißen Sonntag lediglich 13 Spieler im Kader zu finden.

Angeführt vom starken Sechser-Duo Florian Wegener und Bernd Rampelt, kämpfte sich die Gastmannschaft aus Oberndorf ins Spiel und ging in der 20. Minute etwas glücklich in Führung. Kapitän Florian Wegener erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball, spielte einen langen Pass in die Spitze auf Sebastian Kraus, der sich gegen zwei Gänheimer durchsetzen konnte und im Strafraum auf seinen mitgelaufenen Bruder Tobias Kraus quer legte. Dieser verwandelte eiskalt aus 11 Meter ins lange Eck.

Die Führung hielt jedoch nicht lange. Die Gastgeber konnten bereits 5 Minuten nach der Führung ausgleichen. Ein Konter über die rechte Seite, eine Flanke in die Mitte und es stand 1:1.

Danach hatte die Heimmannschaft etwas mehr vom Spiel und die Gäste aus Oberndorf konzentrierten sich auf die Defensive und spielten auf Konter. Kurz vor der Pause hatte Tobias Kraus die große Chance die erneute Führung zu erzielen. Jedoch war der Abschluss aus ca. 11 Meter zu schwach und der Torwart hatte keine Probleme den Schuss zu halten. Bei dieser Chance war deutlich mehr drin.

So ging es mit einem 1:1 in die Pause.

Nach der Pause war es ein ausgeglichenes Spiel. Die Gänheimer hatten nicht mehr die Kraft das Tempo der ersten Halbzeit zu gehen. So war es ein etwas verflachtes, eher schlechteres Spiel.

Ab der 70.  Minute war jedoch wieder etwas Feuer im Spiel. Alexander Kolm hatte nach einer guten Einzelaktion Pech im Abschluss. Im Gegenzug legte Andreas Boy seinen Gegenspieler im Strafraum, es gab Elfmeter für die Heimmannschaft. Andreas Boy war mit der gelben Karte noch gut bedient. Elfmeter-Killer Oli Burkard hielt den Strafstoß überragend in Oliver Kahn Manier, jedoch wurde der Nachschuss von Christoph Fink unhaltbar ins Tor abgefälscht.

Plötzlich war die Heimmannschaft wie aus dem Nichts in Führung gegangen und die Moral der Oberndorfer etwas gebrochen. Die Köpfe gingen nach unten, keiner konnte mehr so richtig daran glauben das Spiel nochmal zu drehen. Trainer Holger Endres stellte kurz nach dem Rückstand um.

Die Umstellung zahlte sich dann aus. Die Gäste aus Oberndorf spielten nun deutlich offensiver und kamen so zu guten Chancen. Es dauerte jedoch bis zur 80. Minute. Timo Reiher bekam im Strafraum den Ball zugespielt, nahm ihn mustergültig an und stellte seinen Körper geschickt zwischen Ball und Gegner und zog so das Foul im Strafraum. Es gab Elfmeter für die Reservemannschaft der Oberndorfer!

Florian Wegener schnappte sich den Ball und verwandelte mustergültig in die rechte untere Ecke. Plötzlich war wieder Leben in der Mannschaft. Jeder wollte jetzt das Spiel drehen und die 3 Punkte mitnehmen!

Und kurz vor Schluss war es dann wirklich so weit. Ein Freistoß von der Mittellinie von Tobias Kraus, fand den Fuß von Florian Wegener, der den Ball souverän ins Tor der Heimmannschaft verlängert hat. Die Gastmannschaft war in Führung gegangen und verteidigte diese bis zum Schluss souverän.

Es war insgesamt eine starke Mannschaftsleistung. Vor allem Christoph Fink, Florian Wegener und Bernd Rampelt boten eine super kämpferische Leistung und rissen viele andere Spieler mit, die vielleicht nicht den besten Tag erwischt haben. Aber auch Spieler wie Timo Reiher oder Chrisovalantis Pietas  gingen an ihre Grenzen und boten ein gutes Spiel. Auch von der spielerischen Seite her, war es Phasenweise ein gutes Spiel. Man sieht, dass die zweite Mannschaft wieder ein TEAM ist, sowohl auf und neben dem Platz und zusammen langt, wenn es nötig ist. Jetzt gilt es auf den Erfolg aufzubauen, weiter hart im Training zu arbeiten und die nötigen Punkte für den Aufstieg zu sammeln.

Am kommenden Samstag findet um 16:00 Uhr das Kirchweihspiel gegen Geldersheim II in Oberndorf statt. Die Reservemannschaft hofft auf viele Zuschauer und Unterstützung der Fans, um die nächsten 3 Punkte einzufahren!

Tore:
0:1 Tobias Kraus (Vorlage: Sebastian Kraus)
2:2 Florian Wegener (Foulelfmeter; Vorlage Timo Reiher)
2:3 Florian Wegener (Vorlage Tobias Kraus)

#31.08.15


SV Euerbach/Kützberg II – TVO 3:4 (2:2)
Punktspiel: 29.08.15

 

Mit 0 Punkten aus drei Spielen gastiert der TVO bei der Reservemannschaft der des SV Euerbach/Kützberg. Schon vor Spielbeginn war klar, dass die Heimmannschaft auf Akteure aus dem Kader der Landesligamannschaft zurückgreifen wird.

Und der TVO erwischte den besseren Start. Ein missglückter Klärungsversuch des Keepers landete direkt vor die Füße von Dominic Nastvogel, der wenige Probleme hatte, den Weitschuss aus ca. 25 Metern im Tor zu versenken. Im Anschluss drängte allerdings die Heimmannschaft auf den Ausgleich! Und so war es keiner der genannten Landesligaakteure wie Anthony Brinkley, Alexander Prichodko oder Frank Stoll die für Aufsehen sorgten, sondern Julian Brändlein, der mit einem Doppelschlag innerhalb von sechs Minuten das Spiel drehte. Doch der TVO kam noch vor dem Pausentee zum Ausgleich. Mit einem herrlichen Sololauf wie einst Diego Maradona erzielte Rico Esquibel das 2:2.

Auch nach der Pause erwischte der TVO den besseren Start. Einen Abwehrfehler konnte Konstantin Maurides zum 2:3 für den Gast ausnutzen. Weitere zahlreiche Torchancen auf die Vorentscheidung konnte der TVO nicht verwerten. So scheiterte beispielsweise Konstantin Maurides am Pfosten und auch der Schuss von Veton Munishi wurde im letzten Moment abgeblockt. Es kam, wie es kommen musste. Wer vorne die Dinger nicht reinmacht, wird meistens hinten bestraft. Der SV Euerbach/Kützberg II erzielte in der 70. Minute das 3:3. Ein weiteres Highlight gab es aber noch, und zwar in der 82. Spielminute. Ein Freistoß aus knapp 20 Metern Torentfernung für den TVO. Dominic Nastvogel steht bereit, doch der Schiedsrichter hebt den Arm (das Zeichen für „indirekter Freistoß“). Dies schien Dominic Nastvogel allerdings nicht zu bemerken! Erst ein Weckruf der TVO Hintermannschaft machte den Schützen darauf aufmerksam. So wurde doch noch spontan der Plan umgeworfen. Veton Munishi tippte den Ball an, Dominic Nastvogel schießt … und trifft! Das 3:4 für den TVO. Nun rannte wieder einmal die Heimmannschaft einem Rückstand hinterher. Der TVO allerdings rührte den Beton an und verteidigte mit allen 11 Mann und hätte sogar noch das 3:5 erzielen können. Der eingewechselte Christian Schmitt lässt zwei Gegenspieler aussteigen und schloss ab, aber leider zu zaghaft. So landete der TVO am Ende einen zwar glücklichen aber vor allem kämpferisch verdienten Sieg.

Tore:
0:1 Dominic Nastvogel
2:2 Rico Esquibel (Vorlage: Marcel Neufeld)
2:3 Konstantin Maurides
3:4 Dominic Nastvogel (Vorlage: Veton Munishi)

#31.08.15


TVO II – SG Poppenh./Kronungen II 1:2 (0:2)
Punktspiel: 28.08.15

 

Nach dem ersten Sieg im ersten Heimspiel, wollte die zweite Mannschaft des TV Oberndorf II gegen den Favoriten aus Poppenhausen den zweiten Heimsieg perfekt machen.

Etwas Ersatz geschwächt ging die Reservemannschaft in das Spiel am Donnerstag Abend. Neben Jan Moschny, Christian Schmitt und Andreas Boy fehlte vor allem der Libero Andreas Lorenz. Dessen Abwesenheit machte sich frühzeitig bemerkbar. Mit einer veränderten Defensive, wo die Abstimmung zu Beginn noch nicht stimmte ging die Heimmannschaft in die Partie. Detlef Gläser übernahm die Position des Liberos. Christoph Fink und Dieter Interwies spielten auf den Manndecker Positionen.

Nach zehn gespielten Minuten ging der Gast nach einem Sololauf verdient mit 1:0 in Führung. Hierbei sah die Abwehr nicht all zu gut aus. Nach 20 Minuten fiel dann auch das 2:0 für Poppenhausen. Zu diesem Zeitpunkt konnte die Offensive für keinerlei Entlastung sorgen. Nach 25 Minuten stimmte die Abstimmung der Defensive besser und so kam der Gast zu weniger Chancen. Nach gespielten 30 Minuten kam die Heimmannschaft zur ersten großen Chance. Nach einer Flanke von Tobias Kraus, kam Holger Endres völlig frei im Strafraum zum Kopfball. Der Torhüter der Gästemannschaft konnte den Kopfball von Holger Endres nicht festhalten, Florian Wegener kam zum Nachschuss, den der Keeper jedoch dann festhalten konnte. Mit einem 2:0 Rückstand ging es dann die Halbzeit. Die Heimmannschaft hat sich vor der Pause in das Spiel hinein gekämpft!

Klares Ziel nach der Pause war, das Spiel noch zu drehen. Und so spielte die Reservemannschaft des TV Oberndorf deutlich offensiver und erspielte sich einige Chancen. Dominic Nastvogel spielte kurz nach der Pause einen langen Ball in die Spitze, auf den startenden Alexander Kolm, der alleine auf der Keeper zu lief und diesen mit einem Heber zwar überwand, jedoch ging der Heber leider knapp über das Gehäuse der Poppenhäuser. Danach kam die Heimmannschaft vor allem immer wieder zu guten Chancen nach Standardsituationen. In der 70. Minute war es dann so weit, Dominic Nastvogel schlug einen Freistoß in die Mitte, Tobias Kraus verlängerte diesen mit dem Hinterkopf Richtung Tor. Der Keeper konnte den Ball nicht festhalten und faustete sich ihn selbst über die Linie. Danach spielte die Heimmannschaft weiter offensiv nach vorne, kam jedoch nicht mehr zwingend vor das Tor der Gastmannschaft.

Somit ging das dritte Spiel der Saison mit 2:1 verloren. Jedoch war es wahrlich kein schlechtes Spiel der Reservemannschaft. Mit etwas mehr Glück wäre ein Unentschieden durchaus drinnen gewesen. Erfreulich ist noch das erfolgreiche und gute Comeback von Frank Nöller, der nach langer Abwesenheit in Zukunft wieder das Trikot des TV Oberndorf tragen wird.

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr geht es zum Auswärtsspiel nach Gänheim, wo die nächsten 3 Punkte fest eingeplant sind. Die zweite Mannschaft steht nach 3 Spielen mit 4 Punkten und einem Torverhältnis von 9:5 auf dem achten Tabellenplatz. Wenn die Mannschaft weiterhin im Training gut arbeitet und an die Leistungen der vergangenen Spiele anknüpfen kann, ist ein Aufstieg durchaus möglich.

Tore:
1:2 Tobias Kraus (Vorlage: Dominic Nastvogel)

#28.08.15


TVO – SG Poppenhausen/Kronungen 2:4 (1:1)
Punktspiel: 26.08.15

 

Für das Mittwoch-Abend Spiel gegen das noch ungeschlagene Team aus Poppenhausen (3 Spiele – 3 Siege) musst Coach Michel Keller auf zahlreiche Spieler verzichten. Unter anderem standen Daniel Esquibel, Stefan Wenzig, Veton Munishi, Thomas Pollak, Fabian Schesink  nicht im Aufgebot.

Archiv: Juli 2015
Archiv: Juli 2015

Dennoch begann der TVO in der ersten Viertelstunde schwungvoll und konzentriert und konnte in der 8. Spielminute verdient in Führung gehen. Nach einem von Dominic Nastvogel getretenen Eckball konnte Alexander Bock das 1:0 erzielen. Ab der 15. Spielminute war ein Bruch im Oberndorfer Spiel zu erkennen und verließ sich in Folge auf das verteidigen der Führung. Der Gast aus Poppenhausen drückte auf den Ausgleich, der zwar unglücklich, aber dennoch verdient noch vor der Halbzeit fiel. Ein weit geschlagener Freistoß wurde am zweiten Pfosten von dem Stürmer der SG verwertet, da Keeper Oliver Burkard den Ball bereits im aus wähnte.

Nach der Halbzeit ein unverändertes Bild! Die SG Poppenhausen/Kronungen drückte, und wurde dafür auch belohnt. Direkt nach der Halbzeit ein Doppelschlag zum 1:2 und 1:3. War das 1:2 ein mehr oder weniger schön herausgespielter Treffer, resultierte das 1:3 zumindest aus Sicht der Oberndorfer aus einer Abseitsposition heraus. Zu diesem Zeitpunkt schien der TVO bereits wie der sichere Verlierer! Doch der 2:3 Anschlusstreffer durch Konstantin Maurides nach einer herrlichen Einzelaktion sorgte für Hoffnung. Neue Kräfte weckend rannte nun der TVO an und versuchte den Ausgleich zu erzielen. Eine weitere gute Einschussmöglichkeit von Konstantin Maurides und Andre Neufeld wurden vergeben. Mit etwas Glück hätte auch in einer strittigen Strafraumsituation auf Elfmeter entschieden werden können. Als der TVO alles Mögliche in die Waagschale warf, fiel aus einem gut ausgeführten Konter das 2:4 und somit das k.o. für den TVO.

Der TVO belegt nach drei gespielten Spielen mit 0 Punkten und einem Torverhältnis von 6:12 den letzten Platz! Für das mittlerweile verunsicherte Team somit der schlechteste Saisonstart seit Jahren! Nun gilt es in erster Linie persönliche Ziele eines jeden Einzelnen hinten an zu stellen und gemeinsam als Team die nötigen Punkte gegen den Abstieg zu sammeln!

Tore:
1:0 Alexander Bock (Vorlage: Dominic Nastvogel)
2:3 Konstantin Maurides

#27.08.15


 

TV Oberndorf II – TSV Schwanfeld II 6:1 (4:1)
Punktspiel: 24.08.15

 

Die zweite Mannschaft des TV Oberndorf bestritt am vergangenen Sonntag das zweite Punktspiel der Saison 2015/2016. Gewohnt heimstark präsentierte sich die Elf von Trainer Mario Burt gleich zu Beginn vor ca. 50 Zuschauern in der Klärwerk Arena zu Oberndorf.

Mit dem ersten gefährlichen Angriff ging der Gastgeber bereits in der 5. Minute in Führung. Nach einem langen Ball von Bernd Rampelt, vollendete Marcel Neufeld spektakulär per Volley zum 1:0. Eine Minute später fand ein schnell ausgeführter Freistoß von Tobias Kraus den Kopf von Holger Endres, der  das 2:0 erzielte. Wiederum eine Minute später, fand ein langer Ball von Tobias Kraus, den in die Spitze gestarteten Marcel Neufeld, der sehenswert per Heber über den herauslaufenden Torwart eiskalt zum 3:0 einnetzte.

Danach nahm die Heimmannschaft das Tempo etwas aus dem Spiel heraus, doch gab es zu keiner Zeit aus der Hand! In der 24. Minute fiel dann das 4:0. Nach einem Eckball herrschte kurzzeitig Verwirrung im Strafraum der Schwanfelder. Florian Wegener hatte 4 Gegenspieler auf sich gezogen und so den Weg für Daniel Tornow frei geblockt, der gewohnt cool und lässig vor dem Keeper verdient zum 4:0 einschob.

Kurz vor der Halbzeit kamen die Schwanfelder, nach einer Unachtsamkeit im Mittelfeld  zum Anschlusstreffer.

Nach der Halbzeit gab es ein unverändertes Bild auf dem Spielfeld. Die Heimmannschaft diktierte das Spiel und ließ Ball und Gegner laufen. In der 65. Minute war es dann so weit: Einen schön herausgespielten Angriff, über die Stationen Holger Endres, Tobias Kraus und Daniel Tornow, schob Marcel Neufeld zum 5:1 ein. Kurz danach legte Holger Endres den Ball im Strafraum quer. Tobias Kraus vollendete unter Mithilfe vom Schwanfelder Torwart zum Endstand von 6:1.

Danach kam die Heimmannschaft noch zu ein paar Chancen, die jedoch leider nicht genutzt werden konnten.

Das Spiel gegen Schwanfeld II war eine deutliche Steigerung zum Spiel gegen Schnackenwerth II und ein erstes Ausrufezeichen der Reservemannschaft des TV Oberndorf. Wenn weiterhin so eine gute und hohe Trainingsbeteiligung herrscht und weiterhin so konzentriert gespielt wird, ist der TV Oberndorf II durchaus ein Anwärter auf die Aufstiegsplätze.

Am kommenden Donnerstag kommt es in Oberndorf um 18:30 Uhr zum ersten richtigen Härtetest. Zu Gast ist der TSV Poppenhausen/Kronungen II, die bisher zwei Siege einfahren konnten und hierbei ein Torverhältnis von 12:0 aufweisen können.

Die Reservemannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung der Fans, um auch das zweite Heimspiel zu gewinnen.

Tore:
1:0 Marcel Neufeld (Vorlage: Bernd Rampelt)
2:0 Holger Endres (Vorlage: Tobias Kraus)
3:0 Marcel Neufeld (Vorlage: Tobias Kraus)
4:0 Daniel Tornow (Vorlage: Florian Wegener)
5:1 Marcel Neufeld (Vorlage: Daniel Tornow)
6:1 Tobias Kraus (Vorlage: Holger Endres)

#24.08.15


Türkiyemspor SV-12 – TV Oberndorf 4:2 (3:1)
Punktspiel: 16.08.15

 

Der TVO ging fast vollbesetzt in den zweiten Spieltag der Kreisklasse Schweinfurt. Trainer Michel Keller musste krankheitsbedingt nur auf Daniel Esquibel verzichten.

IMG_5881

Das Spiel gestaltete sich in der Anfangsphase sehr ausgeglichen mit gleich verteiltem Ballbesitzverhältnis. Und dann ging die Heimmannschaft nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des TVO mit 1:0 in Führung. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich hatte Daniel Schneider mit einem Kopfball nach einem von Dominic Nastvogel getretenen Eckball. Weiterhin unbeeindruckt konnten die Oberndorfer in Person von Daniel Endres den Ausgleich markieren. Nach schöner Flanke von Marcel Neufeld kam der Torschütze ungehindert im Strafraum an den Ball und konnte das 1:1 erzielen. Doch abermals konnte das Heimteam in Führung gehen. Das 2:1 fiel nach einer scharfen Hereingabe in den Strafraum, bei welcher der Stürmer ungehindert den erneuten Führungstreffer erzielen konnte. Nach einem katastrophalen Fehlpass von Rico Esquibel konnte sogar noch vor der Pause das 3:1 für Türkiyemspor erzielt werden. Eine unglückliche Figur machte auch Torwart Oliver Burkard, der beim Abwehrversuch ausrutschte und somit den Gegentreffer nicht mehr verhindern konnte.

Nach der Halbzeit legte der TVO alles in die Waagschale und brachte mit Konstantin Maurides und Thomas Pollak frischen Wind. Ausgewechselt wurde Marcel Neufeld und Rico Esquibel, welcher heute einen sichtlich schlechten Tag erwischte. Die erste Torgelegenheit hatte Daniel Endres, der eine Unachtsamkeit ausnutzte und aus 20 Metern abzog. Der Schuss konnte vom Keeper gerade noch zum Eckball abgewehrt werden. Das nächste Highlight war ein Augenschmaus für alle Zuschauer. Ein sensationeller Fallrückzieher von Daniel Endres konnte gerade noch vom Torwart der Heimmannschaft aus dem Winkel gefischt werden. Der TVO war drauf und dran, den 3:2 Anschlusstreffer zu erzielen, als aus dem Nichts das 4:1 erzielt werden konnte. Ein Flatterball aus 30 Metern landete im unteren Eck im Tor des TVO. Das war der Genickschlag! Die Vorentscheidung. Selbst der 4:2 Anschlusstreffer von Michel Keller nach Vorarbeit von Daniel Endres konnte die Enttäuschung nicht schmälern! Besonders bemerkenswert, dass die Heimmanschaft mit mehreren Jugendspieler ausgestattet antrat und alle vier Torschüsse im Netz versenken konnten.

Der TVO startet somit katastrophal in die neue Saison und steht nicht unverdient mit einem Torverhältnis von 2:8 Toren und 0 Punkten am Tabellenende!

Tore:
1:1 Daniel Endres
4:2 Michel Keller


Bilder: © E. Ehrmann

#17.08.15


SV Schnackenwerth II – TVO II 2:2 (1:0)
Punktspiel: 03.08.15

 

Am ersten Spieltag der neuen Saison traf der TV Oberndorf II auf den SV Schnackenwerth II. Als klarer Favorit ging der Gast in das Spiel.

So nahm der TVO gleich zu Beginn das Spiel in die Hand und dominierte die Begegnung. Es gab zahlreiche Chancen, die nicht genutzt werden konnten. Und so kam es, wie es kommen musste: Nach einem unnötigen Foul in Nähe des Sechzehners, wurde der fällige Freistoß direkt im Tor des TVO versenkt. Danach verlor der TVO etwas den Rhythmus. So ging es mit einem unverdienten Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel, gleiches Bild wie in der ersten Halbzeit. Der TVO dominierte das Spiel und kam zu zahlreichen Chancen. Chrisovalantis Pietas scheiterte nach einem Eckball mit einem sehenswerten Volleyschuss an der Latte. Kurz danach scheiterte Tobias Kraus ebenfalls mit einem Volleyschuss am Querbalken. Zu diesem Zeitpunkt wäre der Ausgleich schon hochverdient gewesen. Schnackenwerth kam in dieser Phase des Spiels zu keiner nennenswerten Offensivaktion.
Es dauerte bis zur 60. Minute, bis der Ausgleich fiel. Nach einem Freistoß von Tobias Kraus, konnte der Torwart des SV Schnackenwerth den Ball nicht festhalten, den Abpraller brachte Daniel Tornow souverän im Gehäuse der Heimmannschaft unter.
Danach drückte der TVO auf die Führung. Diese fiel auch 5 Minuten nach dem Ausgleich. Nach schönem Pass von Sebastian Kraus, vollendete Detlef Gläser, in alter Stürmermanier, mit einem Flachschuss ins rechte Eck, den Angriff. So hatte der Gast die Begegnung gedreht und war jetzt hochverdient in Führung gegangen.
Jedoch hielt die Führung nicht lange. Nach einem Abstimmungsfehler in der Abwehr des TVO, kam ein Abwehrspieler von Schnackwenwerth ungehindert im Strafraum zum Kopfball und köpfte zum umjubelten  Ausgleich für die Heimmannschaft ein.
Der TVO rannte danach weiterhin an und hatte zahlreiche Chancen zur erneuten Führung. Doch sowohl Sebastian Kraus, als auch Florian Wegener scheiterten mit schönen Kopfbällen am starken Schlussmann des SV Schnackenwerth.

So blieb es am Ende beim unverdienten 2:2. Bei besserer Chancenauswertung wäre ein Sieg drinnen gewesen. Doch auf diese Leistung lässt sich aufbauen und sicher um die oberen Plätze in der Liga mitspielen.

Tore:
1:1 Daniel Tornow
1:2 Detlef Gläser

#03.08.15


FC Wasserl./Greß. – TV Oberndorf 4:2 (1:2)
Punktspiel: 03.08.15

 

Zum Rundenbeginn traf der TV Oberndorf auf Aufsteiger Wasserlosen/Greßthal. Das Spiel begann temporeich mit Chancen auf beiden Seiten.

DSC_5460

Das 0:1 fiel durch eine Flanke von Konstantin Maurides die ein Abwehrspieler ins eigene Tor abfälschte. Doch nur wenige Minuten danach konnte der Ausgleich erzielt werden. Ein schnell ausgeführter Freistoß ermöglichte dem Stürmer von Wasserlosen/Greßthal alleine auf Keeper Oliver Burkard zuzulaufen und gekonnt einzuschieben. Den nächsten Hochkaräter für den TVO hatte Daniel Endres sowohl auf dem Fuß als auch auf dem Kopf. Nach guter Vorarbeit von Marcel Neufeld kam Daniel Endres alleine vor dem Tor zum Abschluss. Scheiterte allerdings am gegnerischen Keeper. Auch den Abpraller konnte er nicht per Kopf im Netz versenken, denn diese Chance konnte noch gerade von der Linie gekratzt werden. Doch der Ball war immer noch heiß! Als nach der Abwehraktion der Ball bei Veton Munishi landete bediente dieser mit einer herrlichen Flanke abermals Daniel Endres. Dieser schloss nun nicht selbst ab, sondern legte gekonnt per Brust auf den heraneilenden Dominic Nastvogel ab. Mit einem sagenhaften Volleyschuss ins lange Eck erzielte dieser die 1:2 Halbzeitführung.

Nach der Halbzeit ein noch unverändertes Bild. Sowohl Daniel Endres als auch Daniel Esquibel und zweimal Veton Munishi vergaben die Vorentscheidung. Und dann kam es, wie es kommen musste. Nach einer Ecke kam ein Spieler ungehindert zum Kopfball und erzielte das 2:2. Und das war noch nicht alles! Im Gegenzug blieb dem TVO ein Elfmeter nach Foulspiel an Daniel Esquibel verwehrt. Und dann wieder ein Standard von Wasserlosen/Greßthal. Und auch dieser führte zum Tor, zum 3:2. Nach einem taktischen Foul im Mittelfeld kochten die Emotionen über – eine Rudelbildung! In denen mehrere Spieler vom TVO mit Gelb verwarnt wurden. Die Kuriosität des Spiels und gleichzeitig die Vorentscheidung zum 4:2 von Wasserlosen/Greßthal fiel kurz vor Schluss, als Torwart Oliver Burkard einen Abschlag direkt auf den Rücken eines Gegenspielers schoss und diese Abpraller direkt im Tor landete. Nach wiederholtem Foulspiel wurde auch noch Daniel Esquibel mit Gelb/Rot des Platzes verwiesen.

Alles in allem hat der TVO nach diesem Spiel noch deutliches Verbesserungspotenzial. Sowohl im Torabschluss als auch im Verteidigen von Standardsituationen.

Tore:
0:1 Eigentor
1:2 Dominic Nastvogel


Bilder: © E. Ehrmann

#03.08.15


SC Hesselbach – TV Oberndorf 1:4 (0:3)
Pokalspiel: 25.07.15

 

Bereits einen Tag nach dem Sieg gegen Poppenhausen war der TVO in Hesselbach zum Vorbereitungsspiel zu Gast. Das Spiel bot vor allem einigen Akteuren der zweiten Mannschaft die Möglichkeit sich ins Rampenlicht zu rücken, da Coach Michel Keller einige Stammspieler schonte.

DSC_5051

Das unter extrem schwierigen Windbedingungen ausgetragene Spiel begann mit einem kleinen Highlight, denn schließlich kommt es nicht so oft vor, dass Vater und Sohn gemeinsam ein Spiel bestreiten. Deshalb eine schöne Geste, dass Detlef Gläser zusammen mit seinem Sohn Dominik Gläser den Anstoß zum Spiel ausführten.

Und der TVO begann äußerst schwungvoll. Des Öfteren konnten sich die Oberndorfer gefährlich an den Strafraum heranspielen, bis schließlich Dominic Nastvogel die 0:1 Führung erzielte. Und der TVO drückte weiter! Nachdem Fabian Rubey im Strafraum zu Fall gebracht wurde hieß es berechtigter Weise Strafstoß für Oberndorf. Holger Endres lief an und … verschoss! Der Ball landete gefühlte 15 Meter über dem Tor im Fangnetz. Unbeeindruckt rannte der TVO weiter an und bekam einen weiteren Elfmeter zugesprochen. Wieder wurde Fabian Rubey im 16er gefoult, wieder zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Diesmal lief Daniel Schneider an und versenkte den 11er in Thomas-Müller-Manier, indem er den Keeper ausguckte, zur 0:2 Führung. Noch vor der Halbzeit war das Spiel bereits entschieden, als Fabian Rubey eine scharfe Hereingabe von Alexander Bock zum 0:3 verwertete. Vom SC Hesselbach war bislang nichts zu sehen.

Zur zweiten Halbzeit nahm der TVO erkennbar das Tempo heraus. Hesselbach kam nun besser ins Spiel und konnte gegen Mitte der zweiten Halbzeit gar auf 1:3 verkürzen. Auch der TVO hatte noch gute Torgelegenheiten, welche leider nicht konsequent genug zu Ende gespielt wurden. Die letzte Aktion des Spiels war ein Eckball, getreten von Tobias Kraus. Der Abwehrspieler von SC Hesselbach versuchte seine Hintermänner richtig zuzuordnen. Auf die Frage: „Ey, wer deckt denn den Alten?“ wusste eben genau dieser „Alte“ die richtige Antwort zu geben, als Michel Keller zum 1:4 einköpfte!

Somit endete das letzte Vorbereitungsspiel mit einem verdienten Sieg für den TVO. Mit nun drei Siegen in Folge scheinen die Oberndorfer gerade noch rechtzeitig die Kurve vor Rundenbeginn gekratzt zu haben!

Tore:
0:1 Dominic Nastvogel
0:2 Daniel Schneider (FE)
0:3 Fabian Rubey
1:4 Michel Keller


Bilder: © E. Ehrmann

# 27.07.15


SG Poppen./Kron. – TV Oberndorf 0:1 (0:0)
Pokalspiel: 24.07.15

 

Nach dem doch etwas überraschenden Sieg gegen den TSV Bergrheinfeld wartete nun als nächster Gegner im Pokal die SG Poppenhausen/Kronungen.

IMG_5696

In der ersten Viertelstunde dominierte die Heimmannschaft die Begegnung und kam das eine oder andere Mal gefährlich vor das Tor des TVO. Nach der Drangphase der Spielgemeinschaft schaffte es der TVO zunehmend die SG Poppenhausen/Kronungen vom eigenen Tor fern zu halten. Aber auch der TVO hatte seine Möglichkeiten ein Tor zu erzielen, als beispielsweise Stürmer Marcel Neufeld nach Hereingabe von Daniel Endres sowohl am Keeper als auch gleichzeitig am Aluminium scheiterte. Die optische Überlegenheit auf Grund von einem höheren Ballbesitz lag dennoch bei der gastgebenden Mannschaft.

Zum zweiten Durchgang nahm die Partie an Fahrt auf. Das erste Highlight war ein Drehschuss aus 20 Metern Torentfernung der am Querbalken von TVO-Keeper Daniel Eberlein landete. Auf der Gegenseite bot ein Standard eine gefährliche Torgelegenheit für den TVO. Die Freistoßflanke von Dominic Nastvogel findet den Kopf von Konstantin Maurides, der zum 0:1 einköpfte. Nur wenige Minuten danach scheiterte eben dieser Konstantin Maurides mit einem sagenhaften Schuss am Gebälk des Tores. Nun war der TVO neben dem Tor von Konstantin Maurides mit 0:1, auch was die Aluminiumtreffer anbelangt mit 1:2 in Front. Die letzte Möglichkeit aus Sicht des Heimteams, das Spiel doch noch ins Elfmeterschießen zu retten, wurde von Daniel Eberlein vereitelt.

Somit landete der TVO einen weiteren Erfolg in der diesjährigen Pokalrunde. Da der TVO für die nächste Runde ein Freilos zugesprochen bekommen hat, ziehen die Oberndorfer direkt in die 4. Pokalrunde ein!

Tore:
0:1 Konstantin Maurides


Bilder: © E. Ehrmann

# 27.07.15


TV Oberndorf II- DJK Schweinfurt II 1:4 (1:2)
Freundschaftsspiel: 23.07.15

 

Die zweite Mannschaft des TV Oberndorf bestritt am gestrigen Donnerstag ihr zweites Testspiel.

Nach einem vorsichtigen Abtasten in der Anfangsphase, übernahm die DJK das Heft in die Hand und dominierte das Geschehen auf dem Spielfeld. Folgerichtig fiel das 1:0 für die DJK. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kam ein DJK Spieler ungehindert im Strafraum zum Kopfball und köpfte zum 1:0 für die Gäste ein. Der TVO tat sich danach schwer ins Spiel zu kommen.

Doch ein Konter brachte den Ausgleich. Dieser wurde durch einen herrlichen Pass von Sebastian Kraus eingeleitet, der Alexander Kolm diagonal schickte. Dieser legte den Ball ca. 11 Meter vor dem Tor quer, wo Tobias Kraus mitgelaufen war und den Ball problemlos aus 11 Metern im Tor untergebracht hatte.

Doch wer dachte, dass sich das Spiel dadurch dreht, wurde eines besseren belehrt. Die DJK nahm gleich wieder das Heft in die Hand und erzielte nach einem Stellungsfehler in der Abwehr und einer unglücklichen Aktion des Torwarts das 1:2.

Mit einem 1:2 Rückstand ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel sah man jedoch das gleiche Spiel. Die DJK war spielbestimmend und erzielte nach Wiederanpfiff das 1:3. Wieder sah die Hintermannschaft des TV Oberndorf nicht all zu glücklich aus. Nach vielen Wechseln auf beiden Seiten, verlor das Spiel an Rhythmus. Die DJK konnte noch auf 1:4 erhöhen.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass wenn die Reservemannschaft des TV Oberndorf um den Aufstieg in der B-Klasse mitspielen will, eine deutliche Leistungssteigerung und eine deutlich höhere Trainingsbeteiligung her muss.

Tore:
1:1  Tobias Kraus

#24.07.15


TV Oberndorf – TSV Bergrheinfeld 4:3 (2:1)
Pokalspiel: 21.07.15

 

Betrachtet man die Vorzeichen vor diesem Spiel, hätte es keinen anderen Sieger als den TSV Bergrheinfeld geben können. Nicht nur, dass die Bercher eine Klasse höher spielen als der TVO, sondern eben auch aufgrund dessen, weil Bergrheinfeld das Freundschaftsspiel nur wenige Tage vorher mit 3:0 deutlich gewinnen konnte. Zusätzlich ging die Mannschaft von Coach Michel Keller mit einer „Empfehlung“ von sechs! Niederlagen in Folge in die Partie!

DSC_4948

Schlussfolgernd daraus, war es wenig erstaunlich, dass der favorisierte Gast mit 0:1 in Führung gehen konnte. So war es der Stürmer des TSV, der Keeper Oliver Burkard aus fünf Metern Torentfernung nur wenig Chancen lies und den Führungstreffer erzielte. Doch der TVO wusste richtig zu antworten. Gleich im nächsten Angriff konnten die Oberndorfer mit einem einheitlichen, geschickten Gegenpressing den Ball in der Nähe des gegnerischen Strafraumes zurück erobern. Letztendlich war es Daniel Endres, der dem Gegenspieler den Ball wegschnappte und vor dem Tor nochmal querlegte. Sein Bruder Holger Endres hatte wenig Mühe, den Ball alleinstehend im Tor unterzubringen. Ein offener und gleichwertiger Schlagabtausch münzte sich sogar noch vor dem Pausentee in eine Führung für den TVO. Als Torschütze ließ sich Mittelfeldmotor Daniel Esquibel feiern, der den Ball aus 16 Metern flach im unteren Eck versenkte! Somit ging der TVO zwar überraschend, aber nicht ganz unverdient mit einer 2:1 Führung in die Halbzeitpause.

Gleich mit Beginn des zweiten Durchgangs setzte Bergrheinfeld alles daran, das Spiel noch zu drehen. Der TVO konzentrierte sich darauf, mit mindestens zehn Mann hinter dem Ball, die Führung zu verteidigen. Dies gelang nur bedingt, denn der Gast konnte den 2:2 Ausgleichstreffer erzielen. So schaffte es der Stürmer des TSV, umzingelt von drei Oberndorfer-Verteidigern, den Ball in die Maschen zu donnern. Wer dachte, dass Spiel würde nun zu Gunsten des Favoriten kippen, wurde eines Besseren belehrt. Als Linksfuß Fabian Schesink bei einem direkt Freistoß aus 20 Metern zum Schuss ansetzte, rechneten nur die wenigsten mit solch einem Sahnemoment! Wie einst David Beckham zirkelte er den Ball gekonnt über die Mauer, um im rechten oberen Winkel des Tores im Netz einzuschlagen. Ein Tor der Kategorie: Traumtor!  Wie weite Teile des Spiels war der TVO wieder mit einem Tor Vorsprung in Front. Als die ersten Zuschauer bereits die Sensation witterten schlug der TSV Bergrheinfeld zurück. Eine Freistoßflanke rutschte dem Spieler des Gastes über den Scheitel und landete genau im langen Eck zum 3:3! Im Allgemeinen kein geeignetes Spiel, sich als Keeper auszuzeichnen. Die doch relativ wenigen Torabschlüsse auf  beiden Seiten landeten meistens unhaltbar direkt im Tor. Im Laufe der Schlussphase erhöhte Bergrheinfeld zunehmend den Druck. Der TVO wirkte, dem hohen Tempo Tribut zollend, am Ende seiner Kräfte und versuchte sich mehr oder weniger ins Elfmeterschießen zu retten. Alle Spieler des TVO waren mit dem 3:3 zufrieden, bis auf Daniel Esquibel. Als sich dieser den Ball in der  gegnerischen Hälfte schnappte und festentschlossen in den Strafraum drang, schien die Situation auf Grund der Überzahl der Gegenspieler eigentlich aussichtslos. Mit einer Energieleistung umkurvte dieser die komplette TSV Abwehr, lies sich von nichts und niemanden aufhalten und drosch das Runde ins Eckige! Selbst wenn ein grüner Omnibus der Stadtwerke im Strafraum gestanden hätte, hätte vermutlich auch dieser, der Naturgewalt nicht standhalten können! Ein Tor, das vermutlich kein anderer Spieler des TVO in dieser Form hätte erzielen können! Ein Tor, des Willens! Ein Tor, … zum Sieg! Selbst ein letztes Aufbäumen der Bercher führte nicht mehr zur Wende und so konnte der TVO eine kleine Pokalsensation feiern.

Die nächste Pokalrunde findet am Freitag, den 24.07.15 um 18:30 in Poppenhausen statt!

Tore:
1:1 Holger Enders
2:1 Daniel Esquibel
3:2 Fabian Schesink
4:3 Daniel Esquibel

Bilder: © E. Ehrmann

#22.07.15


TV Oberndorf – DJK Hirschfeld 2:3 (1:0)
Freundschaftsspiel: 20.07.15

 

Bei strahlendem Sonnenschein empfing der TVO die DJK Hirschfeld. Anders als in den vergangenen Spielen erwischte der TVO einen guten Start.

DSC_4858

Nach einem langen Ball von Stammelf-Rückkehrer Stefan Wenzig erzielte Marcel Neufeld die 1:0 Führung. Zu diesem Zeitpunkt waren noch nicht einmal fünf Spielminuten gespielt. Die restlichen 40 Minuten der ersten Halbzeit verliefen mehr oder weniger ereignislos und so ging es mit einer Führung gegen den Kreisligisten Hirschfeld in die Halbzeitpause.

Im Gegensatz zum ersten Durchgang fielen im zweiten Durchgang umso mehr Tore. Nachdem der eingewechselte Keeper Daniel Eberlein den Stürmer von Hirschfeld im Strafraum zu Fall brachte, hieß es berechtigterweise Strafstoß, der sicher zum 1:1 verwandelt wurde. Der TVO steckte nicht auf, und konnte kurze Zeit später den erneuten Führungstreffer erzielen. Marcel Neufeld reagierte bei einem Abwehrfehler am schnellsten und erzielte so seinen zweiten Treffer. Die Führung wurde bereits im nächsten Angriff wieder ausgeglichen. Nach einer Freistoßflanke konnte ein Spieler von Hirschfeld ungehindert zum 2:2 einköpfen. Den 2:3 Endstand aus Sicht des TVO fiel auf Grund eines Abstimmungsfehlers im Mittelfeld.

Der TVO bleibt somit in allen Vorbereitungsspielen sowie Stadtmeisterschaft zusammengenommen ohne Sieg! Am kommenden Dienstag findet das Pokalspiel gegen den TSV Bergrheinfeld (Kreisliga) statt.

Tore:
1:0 Marcel Neufeld
2:1 Marcel Neufeld

Bilder: © E. Ehrmann

# 20.07.15


TV Oberndorf – TSV Bergrheinfeld 0:3 (0:1)
Freundschaftsspiel: 16.07.15

 

Bei strahlendem Sonnenschein empfing der TVO den Kreisligisten TSV Bergrheinfeld. Besondere Brisanz verspricht das Duell, da bereits am kommenden Dienstag der TVO abermals im Pokal auf den TSV Bergrheinfeld trifft.

DSC_4817

Auf einem um zehn Meter verkürztem Spielfeld hatten beide Teams in der Anfangsphase gute Tormöglichkeiten. Anders als der TVO wusste der Gast aus Berch diese allerdings besser zu nutzen. Nach einem Eckball fiel das wohl auch zu diesem Zeitpunkt verdiente 0:1 aus Sicht des TVO, als der Gästestürmer mitten im Strafraum ungehindert einköpfen konnte. Für Oberndorf vergaben Marcel Neufeld und Konstantin Maurides beste Tormöglichkeiten.

Nachdem auf beiden Seiten viele Auswechslungen vorgenommen wurden, startete die zweite Halbzeit. Durch einen Ballverlust im Aufbauspiel von Stefan Wenzig konnte der Gast bereits das 0:2 erzielen. In der Schlussphase bekam der TSV Bergrheinfeld durch ungeschicktes Abwehrverhalten sogar noch einen Elfmeter zugesprochen, der sicher verwandelt werden konnte. Somit ging dieses Spiel letztendlich mit 0:3 verloren.

Am kommenden Sonntag wartet mit der DJK Hirschfeld bereits der nächste Kreisligist auf den TVO. Zurückblickend auf alle bereits ausgetragenen Freundschaftsspiele in dieser Saisonvorbereitung ging der TVO bislang immer als Verlierer vom Platz!


Bilder: © E. Ehrmann

#17.07.15


Kader Saison 2015/16

 

HP
hinten v.l.: Daniel Schneider, Alexander Bock, Fabian Rubey, Rico Esquibel, Daniel Endres, Alex Götz, Holger Endres – Mitte v.l.: Andre Neufeld, Marcel Neufeld, Christoph Fink, Daniel Tornow, Marcel Füßer, Sebastian Kraus, Chrisovalantis, Detlef Gläser, Konstantin Maurides, Thomas Pollak, Betreuer Achim Kraus – vorne v.l.: Trainer 2. Mannschaft Mario Burt, Stefan Wenzig, Veton Munishi, Bernd Rampelt, Daniel Eberlein, Oliver Burkard, Dominik Gläser, Dominic Nastvogel, Trainer 1. Mannschaft Michel Keller – es fehlen: Andreas Lorenz, Fabian Schesink, Daniel Esquibel, Florian Wegener, Alexander Kolm, Sergej Miller, Timo Reiher, Tobias Kraus, Christian Schmitt, Dieter Interwies, Sven Kachelmann, Daniel Kummer, Andreas Boy, Marcel Rubey, Stefan Endreß, Jan Moschny, Dominic Landeck

 

1. FC Lindach – TV Oberndorf 3:2 (2:2)
Freundschaftsspiel: 12.07.15

 

Am gestrigen Sonntag gastierte der TVO in Lindach. Besonders erfreulich, dass nach langer Abwesenheit Stefan Wenzig erstmals wieder im Kader stand. Die Mannschaft von Coach Michel Keller hatte sich einiges vorgenommen vor diesem Test gegen einen Kreisklasse-Aufsteiger.

DSC_4788

Nach einem Fehlpass im Mittelfeld durch Daniel Endres kam Lindach zu einer Kontersituation. Nachdem auch Keeper Daniel Eberlein den Ball nicht klären konnte erzielte der Lindacher Stürmer aus spitzem Winkel die 1:0 Führung. Der TVO drückte auf den Ausgleich, aber Lindach blieb vor allem durch Pässe in die Tiefe stets gefährlich. Beste Gelegenheit auf den Ausgleich hatte Stürmer Daniel Endres, als der Gästekeeper den Weitschuss noch aus dem Winkel kratzte. Wenige Minuten fiel der Ausgleichstreffer nach einem Eckball. Mit herrlichem Flugkopfball verwertete Fabian Schesink die Flanke unhaltbar ins Tor. Als gegen Ende der zweiten Halbzeit der 2:1 Führungstreffer durch Daniel Endres erzielt werden konnte, schien Oberndorf  an Überhand zu gewinnen. Dennoch fiel noch vor der Halbzeit der 2:2 Ausgleichstreffer. In einer unglücklichen Situation in dem sich Keeper und Verteidiger im Oberndorfer Strafraum behinderten, konnte der Stürmer der Heimmannschaft zum Ausgleich abstauben.

Wenn die zweite Halbzeit Highlights parat hielt, waren diese immer mit Torabschlüssen der Lindacher verbunden. Folgerichtig der 3:2 Führungstreffer nach einer Standardsituation. Nachdem der eingewechselte Torwart Oliver Burkard einen Freistoß parieren konnte, war er spätestens beim Abstauber machtlos.

Alles in allem ein enttäuschender Auftritt des TVO!

Tore:
1:1 Fabian Schesink
2:1 Daniel Endres

Bilder: © E. Ehrmann

#13.07.15


TSV Röthlein – TV Oberndorf 4:0 (2:0)
Freundschaftsspiel: 09.07.15

 

Mit dem TSV Röthlein stand ein frischgebackener Bezirksligist als Gegner des TV Oberndorf an der Tagesordnung.

DSC_4678

Und der Favorit ging bereits nach wenig gespielten Minuten mit 1:0 in Front. Vorausgegangen war dem Führungstreffer eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des TVO. Gleich darauf eine Schrecksekunde für den TVO. Als Dominic Nastvogel verletzt ausgewechselt werden musste. Für ihn kam Konstantin Maurides ins Spiel. Der TVO schaffte es aber im Anschluss das Spiel offen zu gestalten. So lag vor allem den Stürmern Daniel Endres und Marcel Neufeld der Ausgleich auf dem Fuß! Beide Male reagierte der Keeper des TSV prächtig. Als dann noch vor dem Pausentee das 2:0 für Röthlein fiel, schien der Drops bereits gelutscht! Sinnbildlich der ersten Halbzeit die Aussage des Schiedsrichters beim Anstoß nach dem 2:0: „Schon ziemlich unverdient das 2:0! Aber zählen tut es trotzdem.“

Zum zweiten Durchgang wurden munter Spieler getauscht. Auf Seiten des TVO kamen Oliver Burkard, Holger Endres und letztlich auch Florian Wegener ins Spiel. Auch Großteils der zweiten Halbzeit konnte der TVO dem Bezirksligisten die Stirn bieten. Als zum Ende die Kräfte und Konzentration des TVO nachließen (vor allem der HIIT-Einheit* am Tag zuvor geschuldet) konnte Röthlein mit einem Doppelpack die Führung auf ein deutliches 4:0 erhöhen!

Im nächsten Vorbereitungsspiel trifft der TVO auf das Team aus Lindach, dem Ex-Verein des Trainers Michel Keller! Anstoß ist am Sonntag, 12.07. um 18 Uhr!

*High Intensity Interval Training


Bilder © E. Ehrmann

#10.07.15


DJK Schweinfurt – TV Oberndorf 2:1 (1:0)
Stadtmeisterschaft: 06.07.15

 

Bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft empfing der TVO die vom ehemaligen TVO-Trainer Klaus Schuler trainierte DJK Schweinfurt. Anders als üblich wurden nicht 90 sondern nur 70 Minuten gespielt.

Archiv: 2013
Archiv: 2013

Das ausgeglichene Spiel hielt Chancen für beide Mannschaften parat. So war es ein Sonntagsschuss aus der zweiten Reihe, der das Spiel zu Gunsten der DJK ausrichtete. Ein Schuss aus 25 Metern Torentfernung landete genau im oberen Knick des Tores. Ein Tor, der Marke Traumtor und natürlich für Keeper Daniel Eberlein unhaltbar. Nicht zuletzt dieses Tor prägte die Charakteristik dieses Spiels: Der TVO investierte viel Kraft und rannte ein ums andere Mal an, den Ausgleich zu erzwingen. Die DJK hingegen setzte auf schnell ausgeführte Kontersituationen.

Im zweiten Durchgang weiterhin ein unverändertes Bild. Ein neutraler Zuschauer konnte in diesem temporeichen Spiel keine Feldüberlegenheiten erkennen. Der TVO, als ambitionierte Mannschaft aus der Kreisklasse bot den Zuschauern ein ebenbürtiges Spiel gegen den Kreisligisten DJK Schweinfurt. So kam es wie es kommen musste! Der wohl auch verdiente Ausgleich fiel durch einen von Daniel Schneider verwandelten Strafstoß. Zuvor war Stürmer Daniel Endres vom DJK-Keeper im Strafraum von den Beinen geholt worden. Wenige Minuten stand das Spiel auf Messerschneide, ehe die DJK wieder in Führung ging. Und so war die Situation wieder so, wie bereits über weite Strecken des Spiels. Der TVO rannte an, die DJK kontert! Aus Sicht des TVO änderte sich daran leider nichts mehr. So endete ein typisches „Unentschieden-Spiel“ zweier ebenwürdiger Mannschaften mit 1:2 für die DJK, die somit ins Halbfinale einziehen.

Trotz alle dem ein guter Testkick, der Coach Michel Keller einige aufschlussreiche Erkenntnisse liefert. Neben einigen Spielern, die von langwierigen Verletzungen zurückkehrten, konnte auch Neuzugang Veton Munishi erste Spielpraxis in der für ihn neuen Mannschaft sammeln.

Tore:
1:1 Daniel Schneider (Foulelfmeter)

#07.07.15


TV Oberndorf – FT Schweinfurt 3:4 (1:0)
Freundschaftsspiel: 28.06.15

 

Als erster Testspielgegner gastierte am sonnigen Sonntag der Landesligaabsteiger FT Schweinfurt in Oberndorf. Anstatt Coach Michel Keller (Urlaub) stand diesmal zum einen der Trainer der 2. Mannschaft Mario Burt zusammen mit dem aktiven Spieler Dominic Nastvogel, der auf Grund einer Verletzung aussetzen musste, an der Seitenlinie. Neben dem verletzungsbedingten Ausfall von Dominic Nastvogel musste der TVO ebenso noch immer auf Stefan Wenzig, Fabian Schesink sowie Konstantin Maurides verzichten. Des Weiteren standen auch alle Neuzugänge für diesen Testkick noch nicht im Kader. Zumindest auf dem Papier war somit der deutliche Favorit die Freien Turner! Immerhin konnte der TVO bei diesem Spiel erstmals seine neuen Trikots präsentieren. Besonders erfreulich, dass sowohl Daniel Esquibel als auch Alexander Bock nach über einem halben Jahr Abstinenz, auf den Rasen zurückkehrten.

Überraschenderweise zeigte sich die oben erwähnte Überlegenheit, zumindest in der ersten halbe Stunde, in keinster Weise! Mit hoher Laufbereitschaft schaffte es der TVO immer wieder die Löcher vor allem im Mittelfeld gut zu stopfen. Dass der TVO dann auch noch mit 1:0 in Führung ging, war selbst für die treuen Anhänger eine kleine Überraschung. Eingeleitet durch Daniel Esquibel ließ sich am Ende Holger Endres als Torschütze feiern. Der mehr oder weniger keine andere Wahl hatte als den Treffer zu erzielen, denn nach einem Klärungsversuch der Hintermannschaft der Freien Turner fälschte Holger Endres den Ball über den Gästekeeper hinweg ins Tor hinein ab. Bis auf Schussgelegenheiten aus zweiter Reihe hatte die FTS keine nennenswerten Toreinschussmöglichkeiten. Ganz anders der TVO! Als beispielsweise Andre Neufeld alleine auf das Gehäuse der Turner zulief und im letzten Moment das 2:0 vom herauseilenden Keeper vereitelt werden konnte.

Unverändert starteten beide Teams in den zweiten Durchgang. Und dieser begann, wie der Erste aufgehört hatte, nämlich mit einer 100%igen für den TVO. Als der im Strafraum lauernde Daniel Endres einen verunglückten Querpass abfing und mehr schlecht als recht zum 2:0 vollendete und dabei gar den Gästetorwart tunnelte. Nur kurze Zeit später hatte wieder Daniel Endres den nächsten Treffer auf dem Fuß. Wieder nach einem Abpraller verzog er diesmal aber deutlich. Und dann kamen die Turner, binnen weniger Minuten zum 2:2. Das 2:1 aus Sicht des TVO fiel durch einen Abspielfehler von Daniel Schneider, das 2:2 kurze Zeit später nach herrlicher Kombination. Diese beiden Treffer innerhalb kürzester Zeit, schien für alle Beteiligten als der sichere Genickbruch für den TVO! –  Aber weit gefehlt!  So kam es zum Highlight des Spiels, als die Stürmer Daniel Endres und Marcel Neufeld einen Geniestreich ausheckten. Marcel Neufeld führte den nach dem 2:2 fälligen Anstoß aus, Daniel Endres stoppte den Ball und Marcel Neufeld zog direkt ab! Von der Mittelinie! Aus knapp 50 Metern! Und der Ball landete tatsächlich in den Maschen. Ein Wahnsinnstor zum 3:2! Und dass blieb auch auf dem Zuschauerrang nicht unkommentiert. „Geiler Typ“ schrie Neuzugang Veton Munishi vom Seitenrand. Wie in einem Testspiel üblich verließen kurze Zeit später einige Stammspieler den Platz, um auch den Wechselspielern die Chance zu bieten sich für weitere Einsätze zu empfehlen. So verließen neben Rico Esquibel auch Daniel Endres und Daniel Esquibel frühzeitig den Platz. Mit zunehmender Spieldauer zollten die Spieler des TVO dem hohen Tempo Tribut und verloren immer mehr an Kraft und Konzentration. Schließlich kam die FT Schweinfurt zum Ausgleich und gar zum 3:4 Führungstreffer, der gleichzeitig auch der Endstand ist.

Alles in allem ein „erfolgreiches“ Testspiel gegen ein höherklassiges Team für den TVO, aus welchem letztendlich gute Schlüsse gezogen werden können, was als Grundlage für die Ausrichtung in den anstehenden Trainingseinheiten dient.

Tore:
1:0 Holger Endres
2:0 Daniel Endres
3:2 Marcel Neufeld

#29.06.15


Vereinsinterner „Klärwerk“-Cup 2015
21.06.15

 

Für einen etwas anderen Saisonauftakt in die Saison 15/16 veranstaltete die TVO-Fußballabteilung erstmals den inoffiziellen „Klärwerk“-Cup! Das Turnierprinzip ist schnell erklärt: Aus allen angemeldeten Spieler/Spielerinnen wurden Mannschaften gelost, die dann in einem üblichen Turniermodus den Sieger ausspielten.

Bevor das Turnier am 21.06. mit der Auslosung beginnen konnte, stand ein nicht weniger wichtiges Highlight auf der Tagesordnung. Zusammen mit Sponsor Peter Döpfner fand die offizielle Trikotübergabe statt. Stellvertretend für den TVO nahm Vize-Kapitän Daniel Endres und Abteilungsleiter Holger Endres die neuen Trikots entgegen. Auch nochmal an dieser Stelle ein riesen Dankeschön an Peter Döpfner für Unterstützung der Fußballabteilung in der aktuellen wie auch in den vergangen Saisons!

Trikotübergabe: stellv. Kapitän Daniel Endres, Sponsor Peter Döpfner, Abteilungsleiter Holger Endres
Trikotübergabe: stellv. Kapitän Daniel Endres, Sponsor Peter Döpfner, Abteilungsleiter Holger Endres

Nach den Begrüßungsworten von Dominic Nastvogel und Daniel Endres konnte die Auslosung der Teams beginnen. Neben zahlreichen Spielern der 1. und 2. Mannschaft, sowie AH-Spielern konnten auch einige Gast-Spieler begrüßt werden. Ganz besonders hervorheben möchten wir die Vertreterinnen der Korballabteilung, sowie die beiden Gast-Spielerinnen, die sich ebenfalls an der Kunst mit dem Umgang des runden Leders versuchen wollten.

Auslosung
Auslosung

Im Laufe des Turniers konnten vor allem torreiche Spiele beobachtet werden. Des Weiteren konnten sich sogar einige Mädels in der Torjägerstatistik eintragen! (Besonderheit: Von Mädchen erzielte Tore zählen doppelt!) Schlussendlich ergaben sich folgende Finalgegner:

v.l. Michel Keller, Luca Firsching, Lena Pfister, Marcel Neufeld, Alex Kolm
v.l. Michel Keller, Luca Firsching, Lena Pfister, Marcel Neufeld, Alex Kolm
v.l. Dominic Nastvogel, Dominic Landeck, Tobias Kraus, Daniel Tornow, Mario Burt
v.l. Dominic Nastvogel, Dominic Landeck, Tobias Kraus, Daniel Tornow, Mario Burt

Auf Grund des verletzungsbedingten Ausfalles von Oli Dorsch musste kurzfristig ein Spieler einer bereits ausgeschiedenen Mannschaft im Finale für das Team von Marcel Neufeld einspringen. Und da der Fußball-Gott seine eigenen Geschichten schreibt, war es Alex Kolm (eben dieser gerade erwähnte Ersatzspieler), der kurz vor Schluss den 3:2 Siegtreffer markierte!

Bevor sich das Siegerteam bei der Pokalübergabe auf dem „Hüttle-Balkon“ von den mitgereisten Fans feiern lassen konnte, wurden noch diverse kleinere Geschenke an Abteilungsleitung, Trainer und med. Betreuung überreicht.

Neben dem Gewinn des Wanderpokals darf das Siegerteam in der gleichen Mannschaftszusammenstellung beim nächstjährigen Cup antreten und den Titel verteidigen!

Alles in allem ein gelungener Sonntagvormittag!

Bilder: © E. Ehrmann

#24.06.15

seit über 150 Jahren