Fussball-Berichte aktuell

TV Oberndorf – FC Weyer 3:0 (2:0)
Punktspiel: 19.11.17

 

Das letzte Spiel des Kalenderjahres 2017 stand an und dies war zugleich auch die erste Partie der Rückrunde. Der TVO, der sich derzeit wohl den dritten Tabellenplatz gemietet hat, lässt auch an diesem Wochenende keine Punkte liegen und bleibt auf den Fersen der Spielgemeinschaften, die von der Spitze der Tabelle grüßen.

Archiv: August’17

Relativ schlechte Wetterbedingungen und der kleine, doch sehr holprige Nebenplatz der Oberndorfer, machten ein Fußballspiel auf hohem Niveau schwer. Die schwachen ersten zehn Minuten wurde nur gegenseitig abgetastet, doch mehr und mehr Lücken in beide Hintermannschaften gerissen. Es häuften sich die Torchancen für die aufspielenden Oberndorfer. Alex Götz, kämpferisch präsent, am heutigen Tag aber über inadäquates Schuhwerk klagend, wurde nahe der Mittellinie zu Fall gebracht. Der Freistoß, eine weite, aber scharfe Hereingabe von DE10 segelte durch die Reihen und fand einen Abnehmer. Zwar war einer der, übers Spiel verteilt eher blassen, Verteidiger des SV Weyer der Leidtragende der den Ball über die Linie buxierte, doch das machte den TVO’lern wenig, die nun in der 30min das 1:0 vor heimischen Publikum feiern konnten. Die oberndorfer Fußballer blieben weiter am Ball, vergaben zwar einige Großchancen, jedoch konnten sie durch einen Elfmeter die Führung weiter ausbauen. Daniel Schneider, Elfmeterschütze Nummer eins, traf, trotz bedenklichen Restalkoholwerten souverän und verbuchte seinen vierten Saisontreffer.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich und bat auf beiden Seiten Torchancen. Die besseren hatte die Heimmannschaft, deren Stärke offensichtlich noch immer nicht der Torschuss ist. Einer kann es jedoch wohl immer. Alexander Stelli war wieder zu Stelle, wenn man ihn braucht. Nach einer Flanke und unachtsamem Defensivverhalten der Gäste, schnellte Stelli dazwischen und schweißte den Ball mit Gewalt in die Maschen. Die Torjägerkanone rückt näher und näher und zumindest in der Winterpause findet man ihn auf den ersten Rang mit 16 Kisten. Er, ein maßgeblicher Faktor, warum der TVO in der Hinrunde 36 Tore verbuchen konnte, damit mehr als alle anderen Vereine, und mehr als der TVO bei Beendigung der kompletten letzten Saison 16/17.

Mit solider Leistung in der A-Klasse, jedoch vom Ziel des Wiederaufstiegs noch entfernt, verabschiedet sich die Fußballabteilung vom Saisonbetrieb und meldet sich am 04.03.2018 wieder zum Auswärtsspiel in Sulzheim. Weitere Informationen und einen Überblick über die gesamte Hinrunde sind außerdem im Vorrundenheft des TVO’s zu finden.

Erholsame Zeit, wünscht die Fußballabteilung.

Tore:
1:0 Eigentor (Vorlage: Daniel Endres)
2:0 Daniel Schneider (Vorlage: Alexander Stelli)
3:0 Alexander Stelli (Vorlage: Alex Götz)

#23.11.17


FV Dingolshausen II – TV Oberndorf II 1:2 (0:1)
Punktspiel: 05.11.17

 

Am vergangenen Sonntag traf der TV Oberndorf II in Rügshofen auf die 2. Mannschaft aus Dingolshausen. Die erste Herausforderung an diesem verregneten Sonntag war, die Umkleidekabinen zu finden, welche nicht direkt am Sportplatz waren. Dadurch konnten sich unsere Spieler nicht wie gewohnt aufwärmen und auf das Spiel vorbereiten. Nach gefühlten fünf Minuten aufwärmen entschied der Unparteiische, das Spiel auch noch früher anzupfeifen.

Das merkte man den Oberndorfern auch an und so tat sich das Team schwer, gegen den Gastgeber, ins Spiel zu finden. Es dauerte bis zur 16. Minute, bis es das erste Mal für Dingolshausen gefährlich wurde. Eine von Sedin Redzic getretene Ecke wurde von Holger Endres auf Daniel Schneider weitergeleitet und dessen Schuss ging knapp über das Tor der Gastgeber. Holger Endres bekam in der 25. Minute die gelbe Karte wegen meckern. In der 28. Minute bekam Oberndorf einen Elfmeter wegen Handspiels zugesprochen. Diesen konnte Holger Endres, der heute nicht an seine guten Leistungen aus den letzten Spielen anknüpfen konnte, nicht zur Führung verwandeln. Es dauerte nun bis zur 40. Minute, bis Sebastian Wachtl den Ball scharf aufs Tor schoss und Daniel Tornow den Ball irgendwie zur 1:0 Führung über die Torlinie drückte. Für Sorgenfalten sorgte des Weiteren auch die ein oder andere fragwürdige Entscheidung des Unparteiischen.

Nichts desto trotz konnte Oberndorf in der 57. Minute durch Sebastian Zirkelbach, der von Patrick Stürmer schön angespielt wurde, auf 2:0 erhöhen. Kurz danach konnte Dingolshausen in der 62. Minute den Anschlusstreffer aus vermeintlicher Abseitsposition erzielen. Nun kämpften die Oberndorfer gegen den drohenden Ausgleich, welcher in der eiskalten verregneten Luft lag. Das Team rettete die Führung über die Zeit und konnte die wichtigen drei Punkte als vorübergehender Tabellenführer mit nach Hause nehmen.

Nun ist die 2. Mannschaft am Sonntag spielfrei und kann Kräfte für die nächste Partie gegen Verfolger Obertheres sammeln. Gegen Obertheres muss auf jeden Fall eine Leistungssteigerung her, da man sonst wahrscheinlich wichtige Punkte liegen lässt.

Tore:
1:0 Daniel Tornow (Vorlage: Sebastian Wachtl)
2:0 Sebastian Zirkelbach (Vorlage: Patrick Stürmer)

#08.11.17


TV Oberndorf II – SG Lindach/Kolitzheim II 4:0 (1:0)
Punktspiel: 31.10.17

 

An dem Halloween-Spieltag traf der TV Oberndorf II zuhause auf die Spielgemeinschaft FC Lindach/SV Kolitzheim II. Es war kein aufregendes Spiel, es erspielte sich kein Team größere Torchancen. In der 20. Minute kam das Heimteam zu einem Freistoß, den Holger Endres aber über das Gehäuse schoss. Kurz vor der Pause scheiterte Fabian Schesink am Torwart der Gäste. In der 42. Minute konnte Daniel Tornow einen Eckball von Holger Endres zum 1:0 verwandeln. Die zweite Halbzeit konnte nur besser werden.

Kurz nach der Pause konnte das Team von Mario Burt auf 2:0 stellen, wieder nach einem Eckball, diesmal getreten von Tobias Rohr und Torschütze war Fabian Schesink. Nur drei Minuten später konnte dann Tobias Rohr selbst knipsen und erhöhte auf 3:0. Den Schlusspunkt setzte Sedin Redzic mit einem schönen Schuss aus 16 Metern, 4:0!

Tore:
1:0 Daniel Tornow (Vorlage: Holger Endres)
2:0 Fabian Schesink (Vorlage: Tobias Rohr)
3:0 Tobias Rohr (Vorlage: Daniel Tornow)
4:0 Sedin Redzic (Vorlage: Florian Wegener)

#08.11.2017


TV Oberndorf II –
SG Marksteinach I/Hausen II 8:0 (5:0)

Punktspiel: 29.10.17

 

Am 29.10.2017 traf der TV Oberndorf II zuhause auf die Spielgemeinschaft Marksteinach/Hausen II. Das Team von Trainer Mario Burt übernahm von Anfang an die Kontrolle über das Spiel. Und schon nach zehn Minuten konnte das Heimteam in Führung gehen. Durch ein Traumtor von Heiko Windhagen, der nach Zuspiel von Sedin Redzic seinen Körper in die Luft wirft und mit einem schönen Fallrückzieher das 1:0 erzielt. Der TV Oberndorf konnte sich danach weitere sehr gute Chancen erspielen. In der 23. Minute ist es erneut Heiko Windhagen der den Ball über die Linie zum 2:0 drückt. Eine viertel Stunde später machte nun Heiko Windhagen seinen Hattrick perfekt, durch eine missglückte Flanke landet der Ball im langen Eck, 3:0! Nur gefühlte 60 Sekunden später zappelte der Ball erneut im Netz der Gäste. Diesmal ist der Torschütze Sedin Redzic, nach Zuspiel von Tobias Kraus. Es könnte zur Halbzeit schon locker 6:0 oder auch 7:0 stehen.

In der zweiten Halbzeit dauerte es bis zur 60. Minute, bis das Heimteam zum nächsten Torerfolg kam. Wieder ein schöner Pass von Tobias Kraus auf Sebastian Schramm, der den Ball am Torwart zum 5:0 vorbei stochert. Nur acht Minuten später bekam der TV Oberndorf II einen Freistoß aus einer sehr vielversprechenden Position. Den wollte sich Andreas Boy (aka „Freistoßgott“) sich nicht nehmen lassen und verwandelte ihn zum 6:0, etwas glücklich, aber drin ist drin. In der 75. Minuten traf der Joker Sebastian Wachtl noch zum 7:0. Den Schlusspunkt der Partie setzte Tobias Kraus durch einen Strafelfmeter zum 8:0.

Tore:
1:0 Heiko Windhagen (Vorlage: Sedin Redzic)
2:0 Heiko Windhagen (Vorlage: Sedin Redzic)
3:0 Heiko Windhagen
4:0 Sedin Redzic (Vorlage: Tobias Kraus)
5:0 Sebastian Schramm (Vorlage: Tobias Kraus)
6:0 Andy Boy
7:0 Sebastian Wachtl (Vorlage: Sedin Redic)
8:0 Tobias Kraus

#08.11.17


TV Oberndorf – TG Schweinfurt 7:2 (4:0)
Punktspiel: 29.10.17

 

Dritter Sieg in Folge, so kann es weitergehen! Der TVO präsentiert sich zurzeit in guter Verfassung und das, obwohl  20 Spieler verletzt, krank oder urlaubsbedingt fehlen. Heute kam es zum Stadtderby gegen die TG 48 Schweinfurt.

Gleich von Beginn an zeigten die Oberndorfer eine engagierte Leistung und kamen in  der 4. Minute zum Abschluss durch Andre Neufeld, welchen der gegnerische Torwart im nachfassen entschärfen konnte. Vier Minuten später stand Neufeld abermals im Fokus. Ein langer Ball von Stefan Wenzig findet unseren Capitano Alex Götz. Die mustergültige Flanke fand in der Mitte Neufeld, der nur den Kopf hinhalten musste und somit zum umjubelten 1:0 eingeköpfte. So konnte es weitergehen – und so ging es auch weiter. Nach Ecke Endres stieg Topstürmer Alexander Stelli am höchsten und Köpfte zum 2:0 gekonnt ein. Kurze Zeit später hat es dann im gegnerischem Tor „geRAMPELT“. Nach Ecke von Alexander Kolm köpfte Bernd Rampelt die Kugel aus kurzer Distanz ins Tor. Man munkelt, Heiko Windhagen hat die Jungs nur Kopfbälle üben lassen, denn dies schon der dritte Kopfballtreffer des Tages. Auf der anderen Seite kam es in der ersten Halbzeit nur zu zwei Chancen der Gegner, die aus Fehlern der Hintermannschaft verursacht, aber zum Oberndorfer Glück nicht verwertet wurden. Kurz vor der Halbzeit ein Pfiff im Strafraum der TG, ein Foul an Stürmer Stelli  und somit Strafstoß für den TVO. Da die sonst gesetzten Schützen Rico Esquibel (langzeitverletzt) und Daniel Schneider (krankheitsbedingt) ausfielen hat sich Dominik Gläser die Kugel geschnappt und souverän, wie sein großes Vorbild CR7, zum 4:0 eingenetzt. Mit der komfortablen Führung ging es dann auch in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit schaltete der TVO ein paar Gänge zurück und wollte das Spiel verwalten. Dementsprechend kam der Gast zu Torchancen und nach Foul von Andres Lorenz auch zu einem berechtigtem Elfmeter.  Den Schuss vom Punkt setzte der Spieler der Gäste aber zu hoch an und prallte von der Latte ins Toraus. Praktisch im Gegenzug marschierte Stelli auf das gegnerische Tor zu, zieht ab (anstatt den viel besser positionierten Tobias Rohr anzuspielen), und wenn ein Stürmer dann ein Lauf hat, gehen solche Dinger auch rein – 5:0. Da man in der zweiten Hälfte hinten eher schläfrig agierte, kam es wie es kommen musste. Nach Flanke kam der Stürmer der TG freistehenden zum Kopfball und nickte zum 5:1 ein. Das Spiel verflachte zunehmend und aus dem Zusammenspiel zweier Einwechselspieler entstand das 6:1 für das Heimteam. Holger Endres mit schönen Pass auf Tobias Rohr der zum 6:1 einschoss. Kurz vor Schluss erkämpfte sich Stelli den Ball in der gegnerische Hälfte, legte uneigennützig quer auf Neufeld, der nur noch zum 7:2 einschieben musste. Zwischenzeitlich hatte man sich nach einer weiteren Unachtsamkeit das 6:2 eingefangen.

Zum Abschluss der Hinrunde war das nochmal ein wichtiger Sieg, um nach vorne nicht noch weiter den Anschluss zu verlieren.

Tore:
1:0 André Neufeld (Vorlage: Alex Götz)
2:0 Alexander Stelli (Vorlage: Daniel Endres)
3:0 Bernd Rampelt (Vorlage: Alexander Kolm)
4:0 Dominik Gläser (Foulelfmeter – Vorlage: Alexander Stelli)
5:0 Alexander Stelli
6:1 Tobias Rohr (Vorlage: Holger Endres)
7:2 André Neufeld (Vorlage: Alexander Stelli)


Bilder: © E. Ehrmann

#02.11.17


SV Mönchstockheim – TV Oberndorf 2:4 (2:2)
Punktspiel: 22.10.17

 

Ein TVO in der Erfolgsspur! Das sieht nicht nur der kürzlich 50. gewordene Vorstand Matze Kühne gerne. Einen weiteren Dreier konnte das Team aus Oberndorf nämlich am vergangenen Sonntag in Mönchstockheim unter Dach und Fach bringen.


Gut gestaffelte oberndorfer Gäste ließen über die gesamte Spielzeit, bis auf teils (Zitat) “kakaloppe“ Stellungsfehler, wenig zu, doch mussten dennoch zwei bittere Gegentreffer in Kauf nehmen. Unbeeindruckt, und der Überlegenheit im Klaren, gab sich Windhagen’s Team nicht auf und machte nach einer relativ torreichen ersten Halbzeit, alles klar. Treffer zum Zunge schnalzen, Sonntagsschüsse und Anwärter zum Tor des Monats passen wie die oberndorfer Faust aufs mönchstockheimer Auge, wenn man die Highlights der Partie zusammen fassen möchte. DE10, erlangt neue Stärke und lässt den SV Keeper, nachdem gleich zwei Direktschüsse aus beachtlicher Entfernung in seinem Kasten einschlugen, womöglich nur schlecht Schlaf finden. Ebenso schreibt Alexander Kolm seinen Namen auf die Liste “Schönste Tore der Saison“, nachdem er drei Gegenspieler alt aussehen lässt und  den Ball schlussendlich in den Winkel schnibbelte. Einzelne Akteure kratzen ebenfalls an Bestform und verdienen sich ihre Wunsch- Rückennummer mehr und mehr zurück.

Ein weiter Punktgewinn in der Schlussphase der Hinrunde, in der sich der TVO am 29.10. nur noch der TG 48 aus Schweinfurt vor eigenem Publikum stellen muss.


1:1 Alexander Kolm (Vorlage: Alex Götz)
1:2 Daniel Endres (Vorlage: Dominik Gläser)
2:3 Alexander Stelli (Vorlage: Dominik Gläser)
2:4 Daniel Endres


Bilder: © E. Ehrmann

#26.10.17


SG Donnersdorf/Traustadt II –
TV Oberndorf II 0:3 (0:2)

Punktspiel: 22.10.17

 

Die 2. Mannschaft des TV Oberndorf war am vergangenen Sonntag bei der Spielgemeinschaft Donnersdorf/Traustadt zu Gast. Oberndorf wurde wieder gut von den Trainern Mario Burt und Heiko Windhagen auf das Spiel vorbereitet und ließ daher von Anfang an den Gegner und den Ball laufen.

Nach vielen vergebenen Chancen passte Stefan Endreß den Ball zu Tobias Kraus und der fackelte nicht lange und drosch das Leder in der 22. Minute zum 1:0 in die Maschen. Daraufhin wollte Oberndorf mehr und erspielte sich eine Chance nach der anderen die aber teilweise kläglich vergeben wurden. Vom Gegner kam wenig Gegenwehr und die meisten Angriffe wurden schon kurz nach der Mittellinie von einem stark agierenden Mittelfeld und der dahinter sehr gut stehenden Abwehr unterbunden. So folgte nach Vorlage von Daniel Tornow das 2. Tor des gut spielenden Tobias Kraus in der 35. Minute. Bis zur Pause erspielte sich Oberndorf noch viele Chancen und man hätte bei besserer Verwertung den Sack schon mit 6 – 7 Toren zu machen können. In der Pause wechselte Oberndorf und Heiko Windhagen , der im Sturm viel arbeitete , wurde von Timo Reiher ersetzt.

Kurz nach der Pause wieder eine Vorlage von Daniel Tornow auf Stefan Endress der zum 3:0  einschob. Nun ließ es Oberndorf etwas ruhiger angehen und hielt den Ball vor dem eigenen 16er in den eigenen Reihen wo durch Unkonzentriertheit der ein oder andere Fehlpass passierte und man den Gegner dadurch stark machte. Dadurch kam es zu der ein oder anderen gefährlichen Situation vor dem Tor von Oliver Burkard der aber durch seine Paraden nichts anbrennen ließ. Daniel Käss und Stefan Endress bekamen noch gelbe Karten für ihre Fouls. Jan Moschney und Anton Holzberger wurden dann noch für Sedin Redzic und Daniel Tornow eingewechselt die noch mal ein klein wenig Schwung in die Partie brachten.

Durch die 3 Punkte sichert sich der TVO 2 den 3. Tabellenplatz und die sehr disziplinierte und sehr gute Mannschaftsleistung lässt für die nächsten Spiele hoffen das man den Anschluss an die Spitze hält.

1:0 Tobias Kraus (Vorlage: Stefan Endreß)
2:0 Tobias Kraus (Vorlage: Daniel Tornow)
3:0 Stefan Endreß (Vorlage: Daniel Tornow)


Bilder: © E. Ehrmann

#23.10.17


TV Oberndorf – FC Röthlein/Schwebheim 4:1 (3:0)
Punktspiel: 15.10.17

 

„Sind wir denn auf dem Rummel?“, fragt sich wohl der ein oder andere Oberndorfer Anhänger. Wie in einer Achterbahn verläuft auch die Saison 2017/18 für die Mannschaft des TVO inklusive Höhen und Tiefen. Mit der bitteren Niederlage gegen das damalige Schlusslicht Türkiyemspor im Nacken, empfing der der TVO mit dem FC aus Röthlein/Schwebheim2 das aktuelle Schlusslicht der A-Klasse, das sich jedoch personell kräftig beim spielfreien großen Bruder, der 1.Mannschaft, bediente. (Insgesamt 8 Spieler!) 

Eine ansehnliche Partie begann ausgeglichen, mit dem Chancenplus auf oberndorfer Seite, und wurde gespickt mit Flügelzangenspiel par excellence. Ein wirbelnder, stets bemühter und schlussendlich erfolgreicher Tobias Rohr, blühte bei seinem Startplatz Debüt auf und konnte seinen ersten Scorer-Punkt in der 12 Spielminute einheimsen. Seine Flanke kam auf kopfhöhe in den 16er. Lauernd, aber gedeckt von zwei Gegenspieler, stach Alexander Stelli hervor. Mit einem gewaltigen Satz, schwebte dieser förmlich in der Luft. Doch setzte er nicht zum Kopfball an, sondern zum VolleySchuss, und schweißte den Ball sehenswert in die Maschen. Verdutzte Gäste kamen einfach nicht ins Spiel, blieben weitestgehend harmlos, und wurden weiter in die eigene Hälfte zurückgedrängt. Durch einen Steilpass eingeleitet, ermöglichte sich, im nächsten Höhepunkt der Partie, genug Platz für André Neufeld, der an diesem Tag eine offensivere Rolle als gewohnt spielte. Das querlegen auf Stelli gelang ihm problemlos, ebenso das einschieben vom rustikalen Russen zum 2:0. Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit setzte Daniel Endres, der sein lichter werdendes Haupthaar, am sonnigen Spieltag, sicherheitshalber mit Sonnencreme benetzte. Das, nach einem Eckstoß aufgerückte oberndorfer Team belagerte den 16er, wo der Ball schließlich den Kopf von Daniel Schneider fand. Quer durch den Strafraum segelte die Kugel, konnte vom späteren Torschützen Endres direkt per Volley vollendet werden.

Die zweite Halbzeit, geprägt von mehreren Unterbrechungspausen, plätscherte dahin, wobei kaum Highlights zu verbuchen waren, jedoch beide Teams ihr Chancenkonto hochschrauben konnten. Frühes Pressen von Daniel Endres provozierte ein Fehlspiel der Gäste, wodurch dann auch noch das 4:0 viel. Endres mit dem Ball in die Spitze und dem Auge für Alex Stölli, der seinen dritten Treffer perfekt machen konnte. Ergebniskosmetik war das einzige was die Gäste noch betreiben konnten, und setzten mit dem 4:1, das nach fragwürdiger Freistoßentscheidung fiel, das Tor zum Endstand.

Mit dem Heimsieg hält man den Anschluss nach oben und gewinnt vier der letzten fünf Spiele. Somit stehen noch zwei Spiele in der Hinrunde an und man hat im kommenden Auswärtsspiel mit dem Gegner aus Mönchstockheim einen fast punktgleichen Konkurrenten vor der Brust.

Tore:
1:0 Alexander Stelli (Vorlage: Tobias Rohr)
2:0 Alexander Stelli (Vorlage: Andre Neufeld)
3:0 Daniel Endres (Vorlage: Daniel Schneider)
4:0 Alexander Stelli (Vorlage: Daniel Endres)

#19.10.17


TV Oberndorf II  – SV Sömmersdorf/Obbach 2:1 (1:0)
Punktspiel: 15.10.17

 

Beim Spitzenspiel zwischen den TV Oberndorf 2 und den ungeschlagenen Spitzenreiter SV Sömmersdorf/Obbach 2 ging es von Anfang an zur Sache. Oberndorf von Trainer Mario Burt gut auf den Spitzenreiter eingestellt ging von Anfang an sehr diszipliniert an die Aufgabe heran und gestaltete durch sehr gute defensiv Arbeit ein mehr als offenes Spiel. In der Abwehr musste Andreas Lorenz der in die erste Mannschaft berufen wurde von Andreas Boy ersetzt werden. Dafür bekam die 2. Mannschaft den Manndecker Florian Wegener aus der 1. Mannschaft der für seine harte Gangart bekannt ist.

Die ersten 10 Minuten steht Oberndorf gut und man sieht ein ausgeglichenes Spiel. Nach 20 Minuten drückt der Gast merklich auf die 1:0 Führung doch Oberndorf hält gut dagegen. Durch einen Stellungsfehler von Andreas Boy der heute in der ungewöhnlichen Position als Libero agierte musste Florian Wegener die erste gelbe Karte Oberndorfs durch ein taktisches Foul hinnehmen da sonst der Sömmersdorfer Dominic Keller wohl durch gewesen wäre. Aber auch Oberndorf zeigte was es kann und Stefan Endreß kam zum Abschluss doch leider in die Hände von Sömmersdorfs Schlussmann. In der 31. Minute passte Tobias Kraus dann auf Stefan Endres der den Ball am Keeper vorbei zum 1:0 für Oberndorf einschiebt. In der ersten Halbzeit passierte nicht mehr viel da Oberndorf gut Stand und nicht wirklich viel von den Gästen zugelassen hat.

In der Halbzeit kam dann Luca Firsching ,für Spielertrainer Heiko Windhagen , der schon überraschender Weise im letzten Spiel überragend in einer für ihn neuen Position agierte und die Herausforderung wieder dankend annahm  und gleich das 2. Tor nach Zuspiel von Holger Endres auf Stefan Endress vorbereitete.  Sedin Redzic kam dann in der 66. Minute für den ausgepowerten Luca Firsching der mehr in 20 Minuten gelaufen ist wie manch einer in 90 Minuten. Auch Holger Endres machte ein sehr gutes Spiel. In der 78. Minute war dann Oliver Burkard als Keeper gefragt der sich bei einer Parade verletzte aber nach kurzer Behandlung das Spiel fortsetzen konnte. Der nächste Wechsel Oberndorfs stand an und Daniel Käss kam für den von Krämpfen geplagten Sebastian Wachtl.  Die Gäste drückten nun richtig und kamen ihrer Favoritenrolle gerecht und das 2:1 viel nach schwacher Abwehrleistung von Oberndorf in der 86. Minute.  Nun kam das eh schon hitzige Spiel in die Endphase und nach einer Rangelei musste Oberndorfs Florian Wegener mit gelb/rot vom Platz. Der von Oberndorf Herbeigesehnte Schluss pfiff kam dann kurz danach und man konnte den ungeschlagenen Favoriten drei wichtige Punkte entführen.

Auch nach Schlusspfiff kam es leider noch zu einer unschönen Situation wo es noch mal zu einem Gerangel zwischen Oberndorf und Sömmersdorf kam. Ein verdienter kämpferischer taktischer Sieg von Oberndorf der eingeleitet war durch die Trainer und die gute Umsetzung der Spieler.

Vielen Dank auch an unsere Fans die die 2. Mannschaft durch ihr kommen unterstützen.  Diese super Leistung der 2. Mannschaft lässt auf weitere gute Spiele hoffen und das man den Anschluss an die Spitze halten kann.

Tore:
1:0 Stefan Endreß (Vorlage: Tobias Kraus)
2:0 Stefan Endreß (Vorlage: Luca Firsching)

#17.10.17


TV Oberndorf  – FC Altstadt 1:0 (1:0)
Punktspiel: 03.10.17

 

Nichts desto trotz wartete ein weiterer Gegner am genannten Dienstag. Das Abendspiel auf AKlassen Augenhöhe blieb ohne allzu große Highlights.

Das 1:0 ein Kampfball. Nach einem Distanzschuss, der zunächst geblockt werden konnte, setzte Alexander Stelli nach. Abermals hellwach und schneller am Ball als Gäste-Keeper, der sich mehr und mehr in der Partie steigern sollte, und Verteidigung, netzte der Top-Torschütze zum Führungstreffer ein. Ein paar Abschlüsse zeigten, dass die Altstadt zwar noch Gegenwehr leistete, doch zwingende Großchancen waren Mangelware und damit wohl der Sieg zu kaum einer Zeit gefährdet. Der zuvor erwähnte Gäste-Keeper, der normalerweise “Feldspieler“ auf seinem Ausbildungszeugnis stehen hat, hielt die Kicker aus den Wehranlagen bis zum Ende im Spiel doch konnte die verdienten 3 Punkte des TV Oberndorf nicht abwenden. Der TVO klopft so, gewahr der Tatsache, dass man ein Spiel mehr als die anderen Mannschaften hat, an den oberen Rängen und kann mit einem Fortsetzen der Siege weiter die Aufstiegsplätze angreifen.

Tore:
1:0 Alexander Stelli (Vorlage: Daniel Schneider)

#13.10.17


SV Herlheim/Zeilitzheim – TV Oberndorf 0:8 (0:2)
Punktspiel: 01.10.17

 

Englische Wochen stehen vor, der in Bier getränken Türe der Holzklasse 2. Der Tag der deutschen Einheit wurde wiedermal zu einem Termin an dem der Ball rollte und sollte für den TV Oberndorf zu einer erfolgreichen Woche, ohne Punktverlust werden.

Gastierend am Sonntag in Herlheim präsentierte sich das Team gewohnt auswärtsstark und konnte früh die Weichen in die richtige
Richtung stellen. Minute 6. Gastgeber und Gast, Freund und Freind, Männlein und Weiblein hielten den Atem an, als der in die Jahre gekommene Mittelfeldmotor Stefan Wenzig aus geraumer Entfernung zum Tor abzog. Dann schlug der Ball ein. Er zappelte im Netz und der äußert verwirrte Gegner aus Herlheim konnten nur den Oberndorfern beim Feiern zusehen. Beflügelt vom ersten Treffer, von dem man munkelt dieser sei der angestoßene Dominostein gewesen, begann ein Schützenfest. Zielstrebige und schnelle Angriffe überraschten Mal für Mal die herlheimer Defensive, die oft nur hinterherlaufen konnte und die Schmach über sich ergehen lassen musste. Nach dem Überstehen der wackeligen 10 Minuten vor der Halbzeit, ließ man in Hälfte zwei nichts anbrennen und schoss sich mit beeindruckender Chancenverwertung ins Glück. Hervorzuheben die Deklassierung des Keepers des SV durch Rabona Tor von Alexander Kolm. Alle Treffer aufzuzählen fällt dem Verfasser dieses Beitrags äußerst schwer, da dieser den Spickzettel, verfasst von Torwarttrainer Rene W., auf dem Torschützen, Vorlagengeber und sonstige Highlights des Spiels stehen, verloren hat.

Tore:
0:1 Stefan Wenzig (Vorlage: Dominik Gläser)
0:2 Alexander Stelli
0:3 Alexander Stelli
0:4 Fabian Rubey (Vorlage: Alexander Stelli)
0:5 Daniel Schneider (Elfmeter)
0:6 Alexander Kolm (Vorlage: Dominik Gläser)
0:7 Daniel Schneider
0:8 Alexander Kolm


Bilder © E. Ehrmann

#13.10.17


SG Abersfeld/Löffelsterz/Reichmannshausen II –
TV Oberndorf II 0:1 (0:0)
Punktspiel: 08.10.17

 

Am 08.10.2017 traf der TVO II auswärts auf die  Spielgemeinschaft SG DJK  Abersfeld/Löffelsterz/Reichmannshausen II.

Nachdem die Mannschaft von Mario Burt im letzten Spiel sich die erste Niederlage der Saison zugezogen hatte, wollten sie in diesem Spiel aufjedenfall wieder punkten, da man den Anschluss an die Tabellenspitze nicht verlieren wollte. Bei kuriosen Platz- und Wetterbedingungen fing die Oberndorfer Mannschaft schwungvoll an und erspielte sich in der 4. Minute die erste Chance, nach Zuspiel von Marcel Kukoll war Fabian Schesink vor dem Tor völligst frei, aber schoss den Ball über das Tor. Nur paar Minuten später hatte die Auswärtsmannschaft die nächste Chance, durch einen Freistoß von Stefan Endress, aber leider nicht drinnen. In der 9. Spielminute erspielte sich der TVO die wohl größte Chance bis daher, nach einem schönen Pass von Tobias Kraus trifft Stürmer Tobias Rohr allerdings nur den Außenpfosten. Kurz vor der Halbzeit ein Eckball von Marcel Kukoll der Fabian Schesink im Strafraum findet, der den Ball aber über das Tor köpft. Das Heimteam aus Abersfeld kann von Glück reden das es zur Halbzeit immer noch nur 0:0 steht. Denn die Offensive von der DJK Abersfeld fande bis dahin übernicht statt. Die Defenisve von Oberndorf II aber auch kaum gefragt.

In der zweiten Halbzeit machte das Auswärtsteam aus Oberndorf genau so weiter, wie sie in der 1. Halbzeit aufgehört hatten, sehr offensiv, schwungvoll und abgeklärt. Es waren nur 5 Minuten in der zweiten Hälfte gespielt, als sich das Team von Mario Burt sich die nächste Torchance erspielte, durch einen schönen Drehschuss von Holger Endres, der aber sehr gut gehalten wurde durch den Torwart der Heimmannschaft. Der Torwart hielte bis hier hin sehr gut. In der 60. Minute lief Tobias Rohr alleine auf den Torwart zu, der allerdings aber wieder nur den Pfosten trifft, Pech! Nur Sekunden später bekommt Andy Boy den zweiten Ball circa 25 Meter vor dem Tor, schaut, zielt, zieht ab. Aber der Ball geht nur knapp am Tor vorbei. 25 Minuten vor Schluss bekommt der TVO erneut eine Ecke, die den Weg in den Strafraum findet und vor die Füße von Andreas Lorenz fällt, der aber auch nur die Latte trifft. Der Dritte Aluminium-Treffer in diesen Spiel! Die Führung wäre hochverdient. Ein Steilpass von Tobias Rohr auf den eingewechselten Luca Firsching, der den Ball super mit nehmen kann und den Ball am Torwart vorbei ins Eck schieben kann. Endlich das 0:1 für den TV Oberndorf II! Paar Minuten später wieder eine Großchance durch Tobias Rohr, der den Ball aber wieder nur am rechten Pfosten aus kurzer Distanz vorbei schießen kann. Chancentod.

Bis zur Schlussphase passierte nicht mehr viel. In der Nachspielzeit erzielte die Heimmannschaft nun doch nochmal 2 Torschüsse, die aber Oliver Burkard locker halten konnte. Abpfiff!

Tore:

0:1 Luca Firsching (Vorlage: Tobias Rohr)

#12.10.17


TV Oberndorf II – SG Heidenf./Hirschfeld II 1:2 (0:1)
Punktspiel: 03.10.17

 

Am Tag der deutschen Einheit empfing die 2. Mannschaft des TV Oberndorf die Spielgemeinschaft aus Heidenfeld/Hirschfeld. Mit einem Sieg hätte man an dem Zweitplatzierten vorbeiziehen können und sich an die Fersen des Spitzenreiters Sommersdorf/Obbach gesetzt. Nach sehr schlechten Leistungen in den beiden vorherigen Spielen (die aber dennoch glücklich gewonnen wurden) wollte die 2. Mannschaft endlich wieder besseren Fußball zeigen.

Archiv: Juli 2015

Die Gäste aus Heidenfeld/Hirschfeld traten – da die erste Mannschaft spielfrei war – verstärkt in Oberndorf an, was man von Anfang an merkte. Nachdem der TVO die ersten Minuten spielerisch gut gestaltete und den Ball in seinen Reihen hielt, presste die SG ab der 8. Minute auf das Tor der Heimmannschaft und setzte die Abwehr stark unter Druck. So kam es in der 9. Minute zu einem unnötigen Ballverlust in der Hintermannschaft des TVO und infolge dessen zum 1:0 für die Gäste furch Fabian Mohren. Da das Mittelfeld aufgrund der Spielstärke der Gegner nahezu ausschließlich mit Defensivarbeit beschäftigt war, konnte man im weiteren Spielverlauf wenig Drang auf das gegnerische Tor ermöglichen. Nach und nach entwickelte sich ein Mittelfeldgeplänkel, in dem keine der beiden Mannschaften zu zwingenden Aktionen vor dem jeweiligen Keeper kamen. Vereinzelt wurden Chancen herausgespielt, die aber nicht bis zum Torabschluss vollendet wurden.

Kurz nach der Halbzeit presste die SG erneut. Durch einen missglückten Torabstoß des TVO landete der Ball in der 53. Minute auf der rechten Außenbahn beim Gegner, der die Kugel an gefühlt 5 Spielern beider Mannschaften vorbei in die Mitte passte, wo Mario Flederer alleine vor dem Tor stand und nur noch zum 2:0 einnetzen musste. Doch der TVO ließ die Köpfe nicht hängen und begann endlich selbst das Heft in die Hand zu nehmen, auch weil die Gäste das Fußballspielen einstellten. Durch einige Kombinationen kam man nun häufiger vor das gegnerische Tor. In der 60. Minute wurde Marcel Kukoll an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht und Holger Endres verwandelte den gegebenen Foulelfmeter sicher in der Ecke. Nun witterte das Team wieder Morgenluft und drängte sogar auf den Ausgleich. Eine von Stefan Endreß scharf ausgeführte Ecke landete nach missglückter Kopfballabwehr eines Gegenspielers an der Latte der SG, konnte aber auch hinterher durch mehrere TVO-Spieler nicht im Netz untergebracht werden. Das Aufbäumen hielt aber nicht bis zum Schluss, sodass auch die Gäste wieder mehr Anteile am Spiel hatten. Letzten Endes blieb es beim 2:1 für die SG und der TVO verpasste den Anschluss an die vordersten Ränge. Dennoch waren in der Mannschaft eine deutliche Leistungssteigerung und mehr Kampfgeist zu erkennen, als noch in den vorherigen Partien. Nun heißt es „dran bleiben“ und sich im Training den A…llerwertesten aufreißen, insbesondere da im übernächsten Spiel der Spitzenreiter aus Sömmersdorf zu Gast sein wird.

Tore:
1:2 Holger Endres (Vorlage: Marcel Kukoll)

#04.10.17


SG Dittelbr./Hambach II  – TV Oberndorf II 1:2 (0:0)
Punktspiel: 01.10.17

 

Der TV Oberndorf II kam als klarer Favorit zum Auswärtsspiel. Doch in der 2. Minute kam es zur ersten Unachtsamkeit der Hintermannschaft und das Heimteam kam zum ersten Abschluss, doch Oliver Burkard hielte die Null vorerst und im direkten Gegenzug kam der Gast zu einer Chance durch Marcel Kukoll, allerdings hielt auch dort der Torwart.

Archiv: Aug. 2016

Nur 5 Minuten später kam der TV Oberndorf II zur nächsten Chance, nach schöner Kombination durch Tobias Kraus und Stefan Endress, allerdings kam im Strafraum Holger Endres leider nicht mehr an den Ball. Einen Augenblick später der nächste schöne Pass von Tobias Kraus in die Spitze, aber Sedin Redzic vergibt. Großchance! In der 10. Minute holte sich Christoph Fink die gelbe Karte ab, Foulspiel. Nach 17. Minuten gelingt Oliver Burkard ein schöner Abwurf auf Tobias Kraus, der verlängert weiter auf Holger Endres, leider aber zu weit. Nun hat der TV Oberndorf II ein leichtes Übergewicht und erspielt sich Chancen, aber schafft es nicht das 0:1 zu erzielen. In der 20. Minute zog Stefan Endress ab, traf aber nur den Pfosten. Paar Minuten später kam die Heimmannschaft zur einer Großchance, aber wieder hielt Oliver Burkard, Glanztat! Kurz danach musste der Torwart wieder eingreifen, sogar gleich doppelt! Plötzlich drückte das Heimteam aus Hambach/Dittelbrunn II und kam zu einen Pfostenschuss, knapp! Die Hintermannschaft schläft, wieder Großchance und Oliver Burkard hielt erneut die Null. In der 38. Minute gelbe Karte für Daniel Käß, nach einem groben Einsteigen am eigenen Strafraum. Der Freistoß brachte allerdings nichts ein.

Zur zweiten Halbzeit kam Simon Socha für Tobias Kraus in die Partie. Nur paar Sekunden auf dem Platz und Simon Socha kam zu einer Chance, brachte aber leider den Ball nicht mehr Richtung Tor. Schade. In der 50. Minute ein Eckball vom TV Oberndorf II durch Marcel Kukoll auf den kurzen Pfosten wo Simon Socha der den Ball in Richtung Tor spitzelt, erneuter Eckball. Der brachte allerdings nichts ein. In der 53. Minute wurde Nils Herbert für Marcel Kukoll eingewechselt. In der 55. Minute kam der Ball im Strafraum zu Holger Endres, der dreht sich kurz, schießt und trifft zum 0:1 für den TV Oberndorf II. Nur 3 Minuten später erneuter Abschluss der Gäste durch Stefan Endress, allerdings am Tor vorbei. In der 60. Minute ging Daniel Käß vom Platz, für ihn kam nochmal Marcel Kukoll und Timo Reiher kam für Simon Socha. Nur 8. Minuten nach der Wiedereinwechslung von Marcel Kukoll sah er die gelbe Karte für ein Foulspiel. In der 70. Minute spielt Christoph Fink einen fatalen Fehlpass in die Füße der Heimmannschaft, die aber zum Glück nicht mehr daraus machen können. Eine Viertelstunde vor Schluss probierte es Nils Herbert mit einem Schuss, der dabei aber ausrutschte, aber trotzdem Applaus von seinem „eigenen Fanclub“ bekam. 😉 Nun kamen wir in die „Gelbe-Phase“. 80. Minute gelbe Karte für Stefan Endress (Foulspiel), 82. Minute gelbe Karte für Timo Reiher (Foulspiel), 86. Minute gelbe Karte für Nils Herbert (Meckern). In der 87. Minute zückte dann der Schiedsrichter die Ampelkarte für Stefan Endress nach erneuten Fouspiel. Gelb und Gelb macht Gelb-Rot. Der TV Oberndorf II in der Schlussphase nun in Unterzahl. Nur 2 Minuten nach dem Platzverweis kam die Heimmannschaft zum Ausgleich, 1:1. Nun begann die Nachspielzeit, in der es nochmal wild zu gehen sollte. In der 94. Minute kam die Spielgemeinschaft aus Hambach/Dittelbrunn II nochmal zu einer riesen Chance, aber Oliver Burkard zeigte seine ganze Klasse und hielt das Unentschieden. Nun kam das Highlight der Partie, ein hoher Pass von Marcel Kukoll auf Holger Endres, der den Ball kurz annimmt und das Leder aus der Luft nimmt und den Ball im Winkel versenkt, 1:2 für den TV Oberndorf II!

SCHLUSSPFIFF, AUS! Der TV Oberndorf II bleibt auch nach dem 5. Spiel weiterhin ungeschlagen, starke Leistung.

Tore:
0:1 Holger Endres
1:2 Holger Endres (Vorlage: Marcel Kukoll)


SV Untereuerheim  – TV Oberndorf 1:3 (1:1)
Punktspiel: 24.09.17

 

Spieltag Nummer 6 in der A-Klasse Schweinfurt 2.

Der bisher stolpernde TVO war zu Gast in Untereuerheim und konnte jedem Mitgereisten zeigen, dass das Team sich nicht nur auf den Beinen halten kann, sondern mit stolzer Brust voraus, Punkte
sammeln kann.

Gedämpft vom frühen Gegentreffer, der in Form eines direkt versenkten Eckballs fiel, kamen die Oberndorfer jedoch mit fortlaufenden Minuten mehr und mehr ins Spiel. Die Chancen häuften sich und so wurde der 1:1 Ausgleichstreffer von Alexander Stelli, der sein Liga-Torkonto im Laufe des Spiels auf 5 Tore hochschrauben sollte, noch vor der Halbzeit verbucht. Auch der Führungstreffer hätte für engagierte Oberndorfer schon früher fallen können, doch der zuvor Vorlagengeber Fabian Rubey konnte den Steilpass auf holprigen Rasen nicht kontrollieren, den herausgelaufen Vorsprung nicht nutzen und so musste man sich bis zur zweiten Halbzeit gedulden.

Diese begann rasant. Ein Einwurf nahe der Eckfahne war der Ausgangspunkt, bei dem der Ball zu Alex Götz kam. Eine Körpertäuschung reichte aus um sich genug Freiraum zu verschaffen und konnte genutzt werden. Die Flanke kam und der schnellschaltende Stoßstürmer Stelli netzte ein. Die verbleibenden 40 Minuten sind schnell zusammengefasst. Unzählige Torchancen auf Seiten, der meist konternden Oberndorfer, die oft am SV Keeper scheiterten oder obendrein auch das leere Tor verfehlten. Trotzdem setze man immer wieder nach, stelle viele Räume zu und konnte das
gegnerische Spiel schon im Aufbau unterbinden. Den Schlusspunkt, die Entscheidung und für Oberndorfer die Erlösung lies dennoch bis zur 88. Minute auf sich warten, in der Stelli zum 1:3, und damit Endstand, erhöhen konnte. Danach war Schluss in Untereuerheim und damit ein erfolgreiches Wochenende verbucht.

Denn zur Freude aller konnten beide Mannschaften des TVO‘s Siege einfahren und eines von hoffentlich vielen 6 Punkte Wochenenden dieser Saison feiern. Kommender Gegner, am 01.10, ist der fast punktgleiche SV aus Herlheim, zu dem der auswärtsstarke TV Oberndorf reisen muss, mit dem Ziel weitere Zähler, die so fahrlässig zu Beginn der Runde liegen gelassen wurden, zu sammeln.

Tore:
1:1 Alexander Stelli (Vorlage: Fabian Rubey)
1:2 Alexander Stelli (Vorlage: Alex Götz)
1:3 Alexander Stelli

#04.10.17


TSV Grettstadt II  – TV Oberndorf II 1:3 (0:0)
Punktspiel: 24.09.17

 

Leider war kein Schiedsrichter für die Partie angesetzt und so musste jemand von den Gastgebern das Spiel leiten.

Archiv: Sept. 2012

Gleich zu Beginn kam es zu einer brenzligen Situation als nach einer Ecke von Grettstadt ein Spieler von Andreas Boy im 16er zu Fall gebracht wurde und der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte. Den Elfmeter setzte Grettstadt dann aber glücklicherweise gegen den Pfosten und es blieb beim 0:0. Kurz danach wurde nach einem Konter des TVO Timo Reiher im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht aber der Pfiff des Schiedsrichter blieb aus.

In der Halbzeitpause wurde dann gewechselt und Christoph Fink kam für Sebastian Schramm. Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte konnte Holger Endres dann endlich das 1:0 für den TVO erzielen. Leider konnte man sich nicht lange über die Führung freuen den Grettstadt glich in der 60. Minute zum 1:1 aus. In der 65. Minute erzielte Christian Pfister nach einer von Sedin Redzic getretenen Ecke das 2:1. Leider verletzte sich Christian Pfister dabei sehr schwer am Knie und das Spiel musste für ca. eine halbe Stunde unterbrochen werden bis der Krankenwagen ihn abholte. Durch eine schöne Einzelleisstung von Tobias Kraus , der sich den Ball an der Mittellinie holte und sich dann über die rechte Seite durchkämpfte , erzielte er in der 80. Minute das 3:1. Das war dann auch der Endstand des Spiels.

Gute Besserung an Christian Pfister!

Tore:
0:1 Holger Endres
1:2 Christian Pfister (Vorlage: Sedin Redzic)
1:3 Tobias Kraus

#04.10.17


SG Dürrfeld/Obereuerheim – TV Oberndorf 2:2 (2:2)
Punktspiel: 10.09.17

 

Im Kreisklassen-Absteiger Duell startete eine hochmotivierte oberndorfer Mannschaft brisant. Das Team von Trainer Windhagen spielte sich in einer starken Anfangsphase immer wieder gefährliche
Situationen heraus und schnürte die überrumpelte Heimmannschaft mehr und mehr in deren Hälfte ein. Ein in dieser Saison seltenes Bild, das jedoch erfolgsversprechend war und prompt in Tore umgemünzt worden konnte. Dusel trug in den ersten 20 Minuten dann auch ein Trikot des TVO und so konnte Harry Kötzner nach einem Steilpass und vor Allem Abstimmungsproblemen der Defensive, den herausgelaufenen Heimtorwart mit viel Gefühl im Fuß überlisten. Ein weiterer Streich gelang dem TVO, und somit erstmals zwei frühe Treffer, in Person von Daniel Endres. Ein abgefälschter Distanzschuss fand, über die Zwischenstation Innenpfosten, den Weg ins Glück. Doch die Führung sollte nicht lange halten. Eine Rückgabe aus dem Halbfeld wurde vom TVO Keeper Luca Firsching, der ansonsten ein starkes Debut im Trikot der ersten Mannschaft gab, mit der Hand aufgenommen, wodurch sich eine gefährliche Freistoßsituation im 16er ergab. Abgefälscht von der Mauer, und somit wohl unhaltbar, fand der Ball den Weg ins Tor und bescherte den Gästen den Anschlusstreffer. Und es kam noch schlimmer. Der Unachtsamkeit der oberndorfer Hintermannschaft, die bei einem schnell ausgeführten Einwurf schlicht und einfach gepennt hat, ist es geschuldet, dass auch noch der Ausgleichstreffer vor der Halbzeit erzielt werden konnte.

Die zweite Halbzeit bot hingegen wenige große Highlights und wurde durch hektisches und dreckiges Spiel zum A-Klassen Durchschnitts-Kick. Konsequente Bestrafungen oder Ermahnungen blieben jedoch vom leicht benebelt wirkenden Unparteiischen aus. Das klare Chancenplus war auf der Seite der SG, die unter anderem unzählige Standards nicht verwerten konnten, wodurch die TVO’ler in Anbetracht der Schlussphase mit einem glücklichen aber nicht unverdienten Unentschieden den Platz verließen. Hervorzuheben ist der nochverletzte Marcel Neufeld, der derzeit an seinem Zweikampfverhalten zu arbeiten scheint, und mit einer 100% Zweikampfquote aus dem Spiel geht. Grüße gehen raus an die Nummer 5 der SG.

Das kommende spielfreie Wochenende nutzt der TVO für einen gemütlichen Mannschaftsabend, um mit neuem Elan am 24.09 in Untereuerheim wieder in die Runde zu starten.

Tore:
0:1 Harald Kötzner (Vorlage: Julian Wittig)
0:2 Daniel Endres (Vorlage: Julian Wittig)

#13.09.17


SG Dürrfeld/Obereuerh. II – TV Oberndorf II 2:4 (0:2)
Punktspiel: 10.09.17

 

Oberndorf begann gleich druckvoll und schon in der 10. Minute konnte Dominik Hanneke nach einem abgefälschten Schuss von Heiko Windhagen durch gutes nachsetzen das 1:0 markieren. Das 2:0 fiel dann in der 29. Minute nach einem Pass von Patrick Stürmer auf Tobias Rohr der seinen Gegner davon lief und keine Mühe hatte den Ball ins Tor einzuschieben. Nach einer von Tobias Rohr getretenen Ecke kurz vor der Halbzeit hatte Andreas Boy das 3:0 auf dem Fuß der den Ball aber nicht unter Kontrolle bringen konnte.

In der Halbzeit wechselte Oberndorf dann zweimal und Fabian Schesink und Holger Endres kamen für Heiko Windhagen und Tobias Rohr. Der eingewechselte Holger Endres erhöhte in der 49. Minute mit seinem 2. Ballkontakt unhaltbar zum 3:0. Den 3:1 Anschlusstreffer konnte Obereuerheim in der 60. Minute aus Abseits verdächtiger Position markieren. In der 62. Minute wurde Alex Kolm nahe der Strafraumgrenze zu Fall gebracht. Fabian Schesink schoss den darauf folgenden Freistoß in die Mauer. Von dort prallte der Ball ab und Andreas Boy stoppte mit der Brust und nahm das Leder Volley und traf so zum 4:1. Die Freude hielt leider nicht lange. Nach einer super Parade von unserem Torwart Oliver Burkard rollte der Ball dann leider noch ins Tor und Obereuerheim konnte in der 65. Minute auf 4:2 aufschließen. Daniel Käss erhielt in der 85. Minute dann noch eine gelbe Karte wegen Unsportlichkeit und kurz darauf war dann Schluss.

Tore:
1:0 Dominik Hanneke (Vorlage: Heiko Windhagen)
2:0 Tobias Rohr ( Vorlage: Patrick Stürmer)
3:0 Holger Endres
4:1 Andreas Boy (Vorlage: Fabian Schesink)

#13.09.17


TV Oberndorf – FC Lindach/Kolitzheim 1:3 (1:1)
Punktspiel: 02.09.17

 

Am Ende der Kalenderwoche 35 war einiges los am oberndorfer Sportplatz. Zum einen fand die Kirchweih statt zum anderen hatte der TV Oberndorf ein weiteres Heimspiel, und mit der Spielgemeinschaft aus Lindach und Kolitzheim einen, auf dem Papier, starken Gegner vor der Brust. 

Archiv: Juli 15

In einem zähen und wie erwartet ruppigen Spiel hatte der TVO den besseren Start. Früh in der Partie wurde einer von wenigen Angriffen schnell in die Spitze gespielt. Der gestartete Fabian Rubey wurde vom herausstürmenden Gäste Keeper im 16er zu Fall gebracht, wodurch die Heimmannschaft das 1:0 vom Punkt aus klarmachen konnte. Gesagt, getan. Daniel Schneider verwandelte den Strafstoß. Den Oberndorfern gelang es von nun an nicht mehr gefährlich vors Tor zu kommen und so kam das bewohnte Bild zum Vorschein. Ärgerlicherweise konnten die Gäste, kurz vor dem Halbzeitpfiff aus dem Gewusel im 16er einen Treffer verbuchen.

Der Mythos vom „psychologisch ungünstigen Zeitpunkt“ lebte auf, denn auch in Halbzeit Zwei wurde es nicht besser. Lindach, in der 50 Minute noch froh, dass eine Notbremse fälschlicher Weise nur mit Gelb geahndet wurde, setze viel auf lange Bälle und Konter, die letzten Endes erfolgreich waren. Mit einer 100% Chancenauswertung verbuchten sie zwei weitere Treffer. So setzt der TVO den Fluch seiner Heimschwäche weiter fort und muss schmerzlich die dritte Niederlage vor heimischen Publikum hinnehmen. Einziger Lichtblick, die nächsten drei Spiele finden alle auswärts statt.

Tore:
1:0 Daniel Schneider (Vorlage: Fabian Rubey)

#07.09.17


TV Oberndorf II – SG Untertheres/Ottend. II 4:1 (2:0)
Punktspiel: 01.09.17

 

Das zweite Saisonspiel bestritt der TVO 2 zu Hause gegen die SG Untertheres/Ottendorf.

Kurz nach Anpfiff gab es auch schon die erste Chance für Oberndorf nachdem Julian Wittig einen schönen Pass auf Tobias Kraus spielte der aber leider am Tor vorbei schoss. In der 13. Minute machte Julian Wittig es dann besser und erzielte das 1:0 nach Vorlage von Patrick Stürmer. Nach einer herrlichen Flanke von Dominik Hanneke köpfte Patrick Stürmer in der 34. Minute zum 2:0 ein.

In der Halbzeit wechselte Oberndorf dann dreimal und es kam Marcel Kukoll, Holger Endres und Christian Pfister. Holger Endres wurde dann auch gleich schön von Patrick Stürmer in Szene gesetzt und erhöhte in der 48. Minute auf 3:0. Die Oberndorfer Abwehr stand super und hatte die gegnerischen Stürmer gut im Griff sodass unser Torwart Oliver Burkard nur wenig zu tun hatte. In der 72. Minute spielte Tobias Kraus dann einen herrlichen Pass auf Dominik Hanneke der dann seine super Leistung mit dem Tor zum 4:0 krönen konnte. Nur drei Minuten später konnte der Gast dann durch einen Elfmeter den 4:1 Anschlusstreffer erzielen. Tobias Kraus flog dann wie auch im letzten Spiel kurz vor Schluss mit gelb/rot wegen meckern vom Platz.

Tore:
1:0 Julian Wittig (Vorlage: Patrick Stürmer)
2:0 Patrick Stürmer (Vorlage: Dominik Hanneke)
3:0 Holger Endres (Vorlage: Patrick Stürmer)
4:0 Dominik Hanneke (Vorlage: Tobias Kraus)

#05.09.17


SC Weyer – TV Oberndorf 0:3 (0:1)
Punktspiel: 27.08.17

 

Die ersten Punkte in der neuen Saison konnte das Team aus Oberndorf beim Auswärtsspiel in Weyer sammeln. Nachdem man mit zwei Niederlagen enttäuschend gestartet war, mussten Veränderungen her. So kam es, dass trainings- und leistungsschwache Spieler aus der Mannschaft rotierten und der TVO mit abgeändertem System die Partie bestritt.

Die Doppelspitze Stelli – Rys wurde zu Beginn stets gesucht und auf dem kleinen Platz des SC Weyer oftmals gefunden. Es häuften sich so die Chancen und Torabschlüsse der solide spielenden Oberndorfer, die sich Mitte der ersten Halbzeit belohnen konnten. Ein langer Einwurf von Mr. Robot war der Ausgangspunkt. Nach schnellem Überbrücken der gegnerischen Hälfte landete der Ball bei Adrian Rys, der wieder mehr und mehr an seiner alten Topform kratzt. Kaltschnäuzig ließ dieser die Schussmöglichkeit nicht aus, und versenkte den Ball im Tor der Gastgeber. Ganz Polen jubelt. Anders als in den vorangegangenen Spielen blieb man konzentriert, konnte jedoch Bedrängnis nicht vollständig vermeiden. Eine Eins gegen Eins Situation zwischen einem über außen heranstürmenden SC’ler und Oberndorfs Eberlein, konnte zunächst bereinigt, aber erst durch Fabian Rubey entgültig entschärft werden. Diesem gelang es in letzter Sekunde den Ball von der oberndorfer Linie weg zu grätschen.

Die zweite Halbzeit zeigte ein ähnliches Bild, wobei das Spiel zunehmend an Härte gewann und oft durch Fouls unterbrochen werden musste. Doch diesmal wurde der Kampf angenommen, was dem Ausgang der Partie guttat. Denn die Führung konnte ausgebaut werden. Erneut ließ sich das Team aus Weyer von einem langen Einwurf überraschen, hätte wohl auch noch ein drittes Mal geklappt, und so konnte nach erneuter Vorlage von Daniel Endres das zweite Tor am sonnigen Sonntag erzielt werden. Harry Kötzer konnte den Ball mit dem rechten Fuß unter Kontrolle bringen und mit Links abziehen. So verbuchte er, dank 4 Sterne Weak Foot, seinen ersten Saisontreffer. Die Freude war groß, da man endlich einen Treffer nachlegen konnte und nicht wie zuletzt einen Ausgleichstreffer hinnehmen musste. Und es kam noch besser. Denn das 0:3 und damit die Entscheidung der Partie fiel. Drei Spieler mit gleichem Vornamen konterten wie aus dem Lehrbuch. Götz mit dem öffnenden Diago-Ball aus eigener Hälfte, Kolm mit Zug zum Tor und entweder dem Auge für den Mitspieler, oder dem Glück dass sein Schuss beim Mitspieler landete, Stelli mit dem Willen und der Erfahrung den Ball über die Linie zu drücken. So endete das Spiel mit dem einem verdienten Auswärtssieg der Oberndorfer, die hoffentlich nun an diese Leistung anknüpfen und weiterhin Punkte sammeln können. Ein wohl wegweisendes und somit wichtiges Spiel findet am kommendem Samstag, den 02.09 um 16 Uhr statt. Parallel zur oberndorfer Kirchweih, die dieses Jahr wieder auf dem Sportgelände stattfinden wird, empfängt der TVO die SG aus Lindach/Kolitzheim, die nach den ersten drei Spielen von der Spitze der Tabelle grüßt.

Tore:
0:1 Adrian Rys (Vorlage: Rico Esquibel)
0:2 Harald Kötzner (Vorlage: Daniel Endres)
0:3 Alexander Stelli (Vorlage: Alexander Kolm)


Bilder: © E. Ehrmann

#27.07.18


TV Obertheres – TV Oberndorf II 0:0
Punktspiel: 27.08.17

 

Zum ersten Punktspiel in der Saison 17/18 fuhr der TV Oberndorf 2 zum TV Obertheres einem der Meisterschaftsfavoriten der B-Klasse Gruppe 4 Schweinfurt. Leider musste der TVO auf unseren Libero Andreas Lorenz wegen Krankheit verzichten und wurde durch Andreas Boy ersetzt.

Nach nur zwei Minuten hatte der Oberndorfer Tobias Rohr die erste Großchance aber der Torwart der Gastgeber stand zu gut. In der elften Minute dann ein Freistoß von Tobias Kraus der leider knapp am Tor vorbei ging. Mehrere Ecken auf beiden Seiten brachten zwar Gefahr aber nicht den gewünschten Erfolg zur Führung. Zur Mitte der ersten Halbzeit gab es dann die zweite große Chance von Tobias Rohr aber der Ball ging am Tor vorbei.  Ab der 25. Minute überließ Oberndorf dem Gastgeber das Spiel und so erspielte sich Obertheres einige Chancen. Tobias Kraus erhielt in der 26. Minute wegen meckern die gelbe Karte die noch folgen haben sollte. Heiko Windhagen hatte in der 35. Minute dann die größte Chance im Spiel doch sein Schuss parierte der Torwart von Obertheres und auch den Nachschuss brachte Windhagen nicht im Tor unter. Die Verwertung von den Chancen des TVO ließ zu wünschen übrig. Glück hatte Oberndorf dann in der 40. Minute als ein Schuss vom Gegner gegen den Pfosten prallte. Heiko Windhagen wurde dann noch kurz vor Schluss der ersten Halbzeit im 16er des Gastgebers zu Fall gebracht aber der Pfiff des Schiedsrichter blieb aus „da er es nun mal nicht gesehen hat“.

In der zweiten Hälfte wechselte Oberndorf gleich dreimal und es kam Timo Reiher, Sedin Redzic und Sebastian Wachtl. In der 57. Minute hatte dann Andreas Boy die Führung auf dem Fuß , nachdem Tobias Kraus eine schöne Ecke auf den zweiten Pfosten brachte , aber er erwischte den Ball nicht richtig.  Ab der 70. Minute spielte Oberndorf dann nur noch zu 10. da Tobias Kraus die gelb-rote Karte wegen Foulspiels bekam. Dies merkte man Oberndorf aber kaum an. Obertheres hatte mit einem Mann mehr auf dem Platz zwar gute Chancen aber alle Oberndorfer langten nun zusammen. Vor  allem Torwart Oliver Burkard hielt mit einigen Glanzparaden den Kasten sauber. Der TVO erkämpfte sich noch die ein oder andere gute Chance und hätte kurz vor Schluss noch einen Elfmeter bekommen müssen nachdem Timo Reiher im 16er zu Fall gebracht wurde. Aber der Pfiff blieb erneut aus. Somit trennt sich Obertheres und Oberndorf mit 0:0.

#28.08.17


TV Oberndorf – SG Üchtelhausen/Zell   2:3 (2:2)
Vorbereitungsspiel: 13.08.17

 

Das Ende der Vorbereitung naht und somit logischerweise auch der Start der neuen Saison. Als Gegner für das letzte Vorbereitungsspiel, wurde die SG aus Üchelhausen/Zell empfangen.
Ein Duell, insgesamt auf Augenhöhe, wobei der TVO in unverhältnismäßig vielen Situationen ins Schwitzen kam. Doch starten wir mit dem Anfang der Partie.

Allmähliches Abtasten bestimmten die ersten Minuten, indem auf beiden Seiten versucht wurde, sich den Weg in die Spitze zu bahnen.
Gutes Verschieben und Pressing der Gäste machte es jedoch der Heimmannschaft schwer sich in gefährliche Schusspositionen zu bringen, doch wirkte man stets bemüht. So waren es zwei
Neuzugänge die beim 1:0 Führungstreffer in den Mittelpunkt gerieten. Victor Walder, der eine herausragende Vorbereitung hinter sich hat, nutze den freien Raum, der sich auf der rechten Seite
auftat und brachte die Flanke scharf in den 16er. Dort schraubte sich Alexander Stelli in die Luft, der auch in dieser Situation seine Sprungkraft unter Beweis stellen konnte. Satter Kopfball, 1:0. Doch die Führung sollte nicht lange halten. Nach unkonzentrierter Defensivarbeit und schlechter Zuweisung, kam eine Flanke nah ans Oberndorfer Tor, wo ein Gästespieler goldrichtig stand. Dieser erzielte den Ausgleich, was auch die schnellen Reflexe von Oliver Burkard nicht verhindern konnten und er so den Ball erst hinter der Linie stoppen konnte. Burkard ohne h. Eine missglückte Flanke, vielleicht war es auch ein Schuss, ließ den Oberndorfer Torwart nicht gut aussehen und so landete der Ball im kurzem Eck und zappelte im Netz zum 1:2. 
Ein schnell ausgeführter Spielzug der Heimmannschaft zeigte Zielstrebigkeit und wurde auf der Gegenseite belohnt. Alexander Stelli wurde unsanft vom Gäste Keeper von den Beinen geholt und so war die logische Konsequenz ein Elfmeter in der 30min. Ausgeführt von Alex Götz kam der Ball präzise in die Ecke und somit der Ausgleich. „Der Ball schlug in den Maschen ein“ wäre wohl eine Phrase die das Gegenteil dieser Aktion wiederspiegelt. Stimmen behaupten, die Schärfe die diesem Schuss fehlte, war einzig und alleine dem zu hohen Rasen geschuldet.

Mit dem Unentschieden wohl relativ gut bedient kamen die Oberndorfer aus der Kabine. Mit gleicher Formation, aber teils getauschten Akteuren schien es in der zweiten Halbzeit schwer eine Ordnung in die Hinterreihe zu bringen. Jedoch riskierte man einfach mehr und kam so oftmals gefährlich vor den gegnerischen Kasten. Hierbei fehlten häufig nur Zentimeter, das nötige Glück oder der Mut einfach mal draufzuhalten und den Abschluss zu suchen. So konnte der TVO im Laufe der zweiten 45 Minuten keinen Treffer verbuchen. Anders die Gäste, die Abstimmungsprobleme zwischen Verteidigung und Keeper ausnutzten und das Tor zum Endstand von 2:3 erzielten.

Fazit: Ein guter Test, der jedoch die Unkonzentriertheit einiger Akteure offenbart hat. Simple Fehler müssen in Zukunft abgestellt, klares Männer-Übergeben verbessert und Kaltschnäuzigkeit vorm Tor optimiert werden.

Mit breiter Brust empfängt der TV Oberndorf nun am Freitag, den 18.08, um 18.30Uhr das Team aus Hambach. Ein erster Härtetest der neuen Saison, da beide Mannschaften als Aufstiegskandidaten gelten und die Ambitionen haben, ganz oben mitzuspielen.

Tore:
1:0 Alexander Stelli (Vorlage: Victor Walder)
2:2 Alex Götz (Vorlage: Alexander Stelli)

#16.08.17

TV Jahn II – TV Oberndorf II 2:1 (0:0)
Vorbereitungsspiel: 06.08.17

 

Leider musste sich die zweite Mannschaft des TVO am vergangenen Wochenende mit 2:1 gegen den TV Jahn II geschlagen geben. In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen und es gab auf beiden Seiten die Möglichkeit in Führung zu gehen doch die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. Einige gefährliche Situationen vor dem TVO Tor wurden von unserem Ersatz Torwart Timo Reiher gekonnt entschärft.

Zu Anfang der zweiten Hälfte war für die Gäste das Wort Laufbereitschaft ein Fremdwort und so kam der TV Jahn besser ins Spiel und vermehrt gefährlich vor das Tor von Timo Reiher was letztendlich dann in der 48 Minute zur 1:0 Führung führte. Bernd Rampelt räumte wieder wie gewohnt vor der Abwehr auf und hatte dann sogar den Anschlusstreffer auf dem Fuß doch das Leder wollte nicht über die Torlinie. Der eingewechselte Tobias Rohr netzte in der 81. Spielminute zum 1:1 Ausgleich ein nachdem Holger Endres sich den Ball im Mittelfeld erkämpft hatte und einen herrlichen Pass in die Tiefe auf Tobias Rohr spielte. In der 90. Minute viel dann noch ein wenig unglücklich nach einem Freistoß das 2:1 Siegtor für die Gastgeber. Die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen hatte Holger Endres in der Nachspielzeit aber sein Freistoß ging gegen den Querbalken und danach war Schluss.

Auch wenn wir mit einer Niederlage gegen eine gute A-Klasse Mannschaft heim fahren mussten sind trotz allem einige gute Spielzüge und viele Torchancen aus der Partie zu ziehen auf denen man aufbauen kann.

Tore:
1:1 Tobias Rohr (Vorlage: Holger Endres)

#16.08.17


FC Wasserl./DJK Greßthal – TV Oberndorf 1:7 (0:3)
Vorbereitungsspiel: 06.08.17

 

Am 06.08.2017 gastierte der TV Oberndorf beim letztjährigen Mitkonkurrenten Wasserlosen/Greßthal. Auch an diesem Tage sollte die gute Form der Oberndorfer nicht abreißen. Es scheint, als hätte man ein System gefunden, das sowohl den Spielern als auch dem Trainerstab liegt, und so ging man mit der vermeintlich besten Aufstellung, die der Kader an diesem Tag zu bieten hatte, in die Partie.

Archiv: Mai 2017


Die erste Ernüchterung kam jedoch schnell. Schon in Minute sechs musste der TVO verletzungsbedingt den Keeper Daniel Eberlein auswechseln. Seit Anbeginn der Zeit hatten die Oberndorfer immer einen Ersatztorhüter dabei, jedoch nicht in dieser Partie. So erklärte sich Fabian Schesnik bereit diese Rolle zu übernehmen, der ein ruhigen aber tadellosen Job ablieferte. Aber von da an folgten fast nur Highlights. Schnelle Bälle in die Spitze stellen die Hintermannschaft der Gastgeber oftmals vor
Probleme und arge Bedrängnis. Ein Steilpass, gefolgt vom lässigen Einschieben in die Kiste, machten das 0:1 mit einer Kötzner-Rubey Kombination klar. Eingeleitet, durch den seit Monaten konstant gut
spielenden André Neufeld, der in seiner defensiven Rolle mehr und mehr aufgeht, und in keinster Weise mehr aus dem Kader wegzudenken ist. Danke für die 5 Euro. Dieser André war auch der
Ausgangspunkt für das zweite Tor. Von außen kam sein Ball in den Rückraum auf den freistehenden Alex Götz. Dieser schirmte den Ball ab und ermöglichte so dem heranstürmenden Rico Esquibel die
Torchance. Langes fackeln gehört nicht zu seinen Spezialitäten, weshalb er zielstrebig einnetze. Der frühe Doppelschlag traf die Heimmannschaft stark, die Gefahr vor dem Tor, nur mit Distanzschüssen verbuchen konnte. Ein Spieler, der mehr und mehr in das System eingebunden werden kann, und das tut was er am besten kann, nämlich Tore schießen, ist Alexander Stelli. Dieser war in der 38. Spielminute wieder einmal hellwach, und gedankenschneller als die Hintermannschaft der Gastgeber. Ein flacher Querpass konnte von den Verteidigern aus Wasserlosen/Greßthal nicht geklärt werden, wodurch Stelli zur Stelle war und dankend einschob. Er holte sich in der letzten Spielminute der ersten Halbzeit einen weiteren Scorerpunkt, in dem er den Laufweg von Alex Götz erahnte, der an diesem Tag in einer offensiveren Rolle tätig war. Alleine vor dem Tor ließ auch er nichts
anbrennen und setzte mit dem 4:0 den Schlusspunkt der ersten Hälfte.

Alle vier Auswechselspieler, inklusive dem nachgereisten Ersatzkeeper Timo Reiher, kamen im Laufe der zweiten Halbzeit ins Spiel, wodurch ihnen einerseits die Möglichkeit gegeben wurde sich zu beweisen, andererseits die anderen Akteure leichte Blessuren auszukurieren konnten. Im letzten Drittel des Spiels blitzte die Qualität der Heimmannschaft einige Male durch, die in dieser Phase auch einen Treffer generieren konnte, aber am Ende vom Tag doch zu harmlos agierte. Ansonsten blieb der TVO am Ball, war effektiv und effizient und weitere Treffer folgten. Fabian Rubey’s Bilderbuchflanke konnte Alexander Stelli mit dem Kopf verwerten, der regelrecht in der Luft, weit über den Köpfen der Verteidiger, stand. Rubey’s rechter Schlappen war auch beim 6:0 gefragt. Hierbei verwandelte er eine direkte Ecke ins Glück. Gewollt oder nicht, Respekt! Nicht weniger sehenswert, war der Schlusspunkt des Spiels. Ein Freistoß, aus vielversprechender Position wurde für den TVO gepfiffen. Zielstrebige Anweisungen kamen von der Coaching Zone. Trainer Windhagen wusste genau wie er den Freistoß ausgeführt haben wollte, und so wurde eine Freistoßvariante aus dem Ärmel geschüttelt, die von Erfolg gekrönt wurde. So schnürte Rico Esquibel den insgesamt dritten Doppelpack am heutigen Tag, indem er den Ball gekonnt im Winkel zappeln ließ.

So endete eine ereignisreiche Partie, die Vorfreude auf die Saison macht. Zu hoffen ist, dass das Team jetzt nicht, getragen von den hohen Siegen der letzten Wochen, abhebt, sondern weiter konzentriert an sich arbeitet, um den Wiederaufstieg perfekt zu machen.

Tore:
0:1 Fabian Rubey (Vorlage: Harald Kötzner)
0:2 Rico Esquibel (Vorlage: Alex Götz)
0:3 Alexander Stelli (Vorlage: Alex Götz)
0:4 Alex Götz (Vorlage: Alexander Stelli)
0:5 Alexander Stelli (Vorlage: Fabian Rubey)
0:6 Fabian Rubey
1:7 Rico Esquibel (Vorlage: Fabian Schesink)

#16.08.17


FV Niederwerrn/Oberwerrn – TV Oberndorf 0:5 (0:3)
Vorbereitungsspiel: 30.07.17

 

Ein weiterer Test gegen einen höherklassigen Verein stand am 30.07 an. Der FV aus Niederwerrn/Oberwerrn, bei dem ein Umbruch mit einer unfassbar hohen Abgangsquote im Laufe der Saison stattfand, empfang einen überraschend frischen Gegner aus Oberndorf. Warum überraschend? Die Mannschaft, rund um Trainer Heiko Windhagen und Co-Trainer Mario Burt, verbrachte das vergangene Wochenende im Trainingslager im tschechischen Marienbad. Dem entsprechend schwer waren die geschunden Knochen und ausgelaugten Muskeln, wovon aber zu kaum einem Zeitpunkt im Spiel etwas zu merken war.

Archiv: April’16

Die Gäste aus Oberndorf nahmen das Spiel an sich und überzeugten mit hohem Ballbesitz. Aus gesicherten Abwehrreihen konnten immer wieder ordentliche Spielzüge in die Spitze gebracht werden. Die Entschlossenheit die entscheidenden, wichtigen Pässe in die Spitze zu spielen, ließ jedoch zu wünschen übrig, weshalb die Partie lange torlos verlief. Dann endlich. Die Offensive der Oberndorfer brachte die Heimdefensive ins Schwitzen. Die Unordnung im 16er wurde schließlich vom Pfiff des Schiedsrichters aufgelöst, der zurecht auf Handspiel und somit Elfmeter für Oberndorf entschied. Mit breiter Brust trat Rico Esquibel an, der sicher verwandelte und somit den ersten Treffer des Spiels markierte. Beflügelt von der Führung drückte man weiter und konnte weiter verwertbares zu Stande bringen. Über Rechtsaußen tauchte Alexander Kolm nach herrlichen Pass frei vor dem Gehäuse auf und netzte zum verdienten 2:0 ein. Der linke Flügel war Austragungsort des Schlusspunktes. Hierbei schickte Domi Gläser, mit feinem Pass aus dem Fußgelenk, den starten Fabi Rubey. Anders als oftmals in der vergangenen Saison, blieb dieser im eins gegen eins eiskalt und erzielte somit das 3:0. Wenig Gegenwehr kam währenddessen, und allgemein in der ersten Halbzeit, von der Heimmannschaft.

Einzelnen, von Erschöpfung klagenden Spielern, wurde eine Pause in Form einer Auswechslung gegönnt, wodurch der TVO in Durchgang zwei gelegentlich nach Ordnung suchte. Schlussendlich ließ man aber nichts anbrennen und konnte sich befreien. Herausragend dabei Rico Esquibel. Der Mann mit der wohl besten Zweikampfquote an diesem Tag, fasste sich in der 82 min ein Herz, und setze zum Sololauf an. Überrumpelt davon, konnte der aufgerückte Gastgeber nichts entgegensetzen und so schnürte der Oberndorfer, nach fragwürdigem Stellungsspiel des Keepers, mit einem satten Schuss aus der Halbdistanz seinen Doppelpack. Ein letztes Mal kam der TVO noch durch Alexander Stelli gefährlich vors Tor. In seinem Element, nahm er den Ball, der aus dem Halbfeld
angeflattert kam, gekonnt mit der Brust an und hatte wenig Mühe diesen über die Linie zu drücken. 

Kurz danach war Schluss und so ging man, mit einem in allen Belangen erfolgreichen Wochenende, als Sieger vom Platz. Erste Lorbeeren konnte man erlangen, auf denen man sich aber bekanntlich nicht ausruhen sollte. So wird auch nach diesem Test die enge Vorbereitung weiter planmäßig durchgezogen, um am 18.08 im ersten Saisonspiel in absoluter Topform auflaufen zu können.

Tore:
1:0 Rico Esquibel (Vorlage: Daniel Endres)
2:0 Alexander Kolm (Vorlage: Daniel Endres)
3:0 Fabian Rubey (Vorlage: Dominik Gläser)
4:0 Rico Esquibel
5:0 Alexander Stelli (Vorlage: Fabian Rubey)


FC Geldersheim II/FV Niederwerrn/Oberwerrn II – TV Oberndorf II 2:6 (0:5)
Vorbereitungsspiel: 30.07.17

 

Nach einem anstrengenden Trainingslager in Tschechien , wo sich der Großteil der Mannschaft einigen harten Trainingseinheiten unterzog , präsentierte sich der TVO II von Beginn der Partie sehr konzentriert. (Ein Dank an Rainer Kötzner der die daheim gebliebenen Spieler trainierte.)

Gleich zu Beginn nahm die zweite Mannschaft das Heft in die Hand und kam in der 6. Minute durch Heiko Windhagen zur 0:1 Führung.
Dominik Hanneke erhöhte in der 15. Minute auf 0:2 und Holger Endres in der 17. Minute auf 0:3. Eine schöne Ecke getreten von Holger Endres wurde von Andreas Boy leider nur gegen den Pfosten geköpft. Fast jeder Angriff wurde von Tobias Kraus, der sich die Bälle oft in der eigenen Hälfte holte, gestaltet. Mit seinen Pässen brachte er unsere Stürmer und Flügelspieler gut in Aktion und so kam es immer wieder zu gefährlichen Situationen vor dem Tor der Gastgeber. In der 29. Minute erhöhte Stefan Endreß auf 0:4 und Dominik Hanneke, der wieder eine super Partie machte, in der 39. Minute auf 0:5. Die wenigen Angriffe der Gastgeber wurden vom überragenden Bernd Rampelt im Keim erstickt und somit hatte unsere Abwehr nicht viel zu tun. Auch Patrick Stürmer machte ein sehr gutes Spiel auf der Aussenbahn.
In der zweiten Hälfte wurden dann die Beine schwer und so kam es zum Anschlusstreffer zum 1:5. Einen Elfmeter für die Gäste verwandelte Timo Reiher in der 76. Minute gekonnt zum 1:6. Einen Elfmeter der Hausherren parierte Oliver Burkard in „Oliver-Kahn-Manier“. In der 89. Minute betrieb die Heimmannschaft noch ewas Ergebniskosmetik und kam zum 2:6 Anschlusstreffer.

Alles in allem ein gelungener Test mit einigen guten Spielzügen.

Tore:
0:1 Heiko Windhagen
0:2 Dominik Hanneke
0:3 Holger Endres
0:4 Stefan Endreß
0:5 Dominik Hanneke
1:6 Timo Reiher

#01.08.17


TV Oberndorf – FC Röthlein/Schwebheim 2:1 (0:0)
Vorbereitungsspiel: 23.07.17

 

Das erste offizielle Testspiel der neuen Saison stand am 23.07.2017 gegen das das Team aus Röthlein/Schwebheim auf dem Programm.

Die Gäste begannen stark und nahmen das Spiel früh an sich. Viele Standardsituationen sorgten immer wieder für Gefahr vor dem Tor der Oberndorfer, wobei die Ordnung des Teams oft zu wünschen übrig ließ. Das Aluminium sorgte zweimal dafür, das es nicht früh
zum Rückstand der Heimmannschaft kam, die lediglich durch Konter für Befreiung sorgen konnte. Diese wurden nur selten durch Torschüsse abgeschlossen, wodurch es nach einer durchwachsenen
ersten Halbzeit mit einem 0:0 in die Pause ging.

Mit der Vorgabe mehr Wert auf Ballbesitz zu legen und zielstrebiger den Torabschluss zu suchen, kam der TVO fast wie ausgewechselt aus der Halbzeit. Kurz nach der Pause war ein Foul der Gäste nahe der Mittellinie der Ausgangspunkt des ersten wirklichen Highlights der Partie. Denn dann ging es ganz flott. Gedankenschnell wurde der fällige Freistoß von Daniel Endres ausgeführt. Dieser sah, den im Sturm lauernden Adrian Rys, der von der Hintermannschaft der Röthleiner einen kurzen Moment aus den Augen gelassen wurde. Der Ball kam wie am Schnürchen gezogen, diagonal über den Platz, in den Lauf des wohl selbst überraschten Stürmers. Doch diese Gelegenheit ließ die polnische Nummer 9 nicht ungenutzt und netzte gekonnt ins kurze Eck ein. Die Partie war nun in den Händen des TVO, die mehr und mehr Sicherheit in ihr Spiel bringen konnten. Doch zählbares sprang nicht heraus und so kam es, wie es kommen musste. Ein langer Ball des FC Röthlein/Schwebheim in die Spitze brachte die oberndorfer Hintermannschaft in Bedrängnis. Der frisch eingewechselte NeuOberndorfer Dominik Hanneke brachte den heranstürmenden Spieler, der clever in den Zweikampf ging, im eigenen 16er zu Fall. Am anschließenden Elfmeter hatte Oli Burkard zwar die Finger dran, konnte jedoch nicht parieren, wodurch es in der 70 Minute 1:1 stand. Davon nicht eingeschüchtert arbeite die Oberndorfer Elf weiter und belohnte sich. Fabian Schesink brachte den Ball mehr als scharf quer vors Tor, wo der eingelaufene Daniel Tornado zum Held und Opfer zugleich wurde. Regelrecht abgeschossen, drückte er den Ball über die Linie und bescherte so dem Team den Führungstreffer. Einzelne Chancen spickten die Schlussphase, die jedoch ohne nennenswerte Ereignisse endete. Ein, im Ganzen gesehen, gelungener Test, aus dem sich doch vor allem Schlüsse zur Verbesserung ziehen lassen.

Tore:
1:0 Adrian Rys (Vorlage: Daniel Endres)
2:1 Daniel Tornow (Vorlage: Fabian Schesink)

#25.07.17


City Cup 2017 / Stadtmeisterschaft
07-09.07.2017

DER TV OBERNDORF ERREICHT ERSTMALS SEIT 20 JAHREN DAS FINALE DER STADTMEISTERSCHAFT UND WIRD AM ENDE 2. PLATZ!

Finalisten: TVO – FC SW 05

Spielberichte:

TV Oberndorf – TV Jahn 1:0 (0:0)

Als vermeintlicher Außenseiter startete der TVO in die diesjährige Stadtmeisterschaft. Die mit vier Neuzugängen gespickte Oberndorfer Startelf kam nur zögerlich in die Partie, aber konnte sich früh Torchancen herausspielen. Den ersten Hochkaräter vergab Alexander Stelli aus vielversprechender Position, zentral vorm Tor, gefolgt von einen schwer zu nehmenden Linksschuss des zurückgekehrten Harry Kötzner. Auf der anderen Seite war der TV Jahn nur selten gefährlich und kam lediglich durch Weitschüsse zu Torabschlüssen. Dies änderte sich auch in Hälfte zwei (Spieldauer 2mal 30min) nicht. Die Oberndorfer erhöhten zunehmend das Tempo und so häuften sich auch die Chancen. So war in der 43min die Zeit für das 1:0 gekommen. Alex Götz brachte einen Freistoß aus dem Halbfeld in den 16er, wo die Pille über zwei Stationen weitergeleitet wurde und schlussendlich am Schlappen des Alex Stelli landete. Dieser drückte die Murmel über die Torlinie und erzielte so den ersten Treffer, sowohl in der Partie, als auch für ihn im Trikot des TV Oberndorfs. Eine hektische Schlussphase, in der
der TV Jahn offensiv alles in die Waagschale warf, änderte letzten Endes nichts am Ausgang des Spiels. Somit stand man im Halbfinale der eigen ausgerichteten Stadtmeisterschaft.

1:0 Alexander Stelli (Vorlage: Harald Kötzner)



TV Oberndorf – Freie Turner Schweinfurt 3:2 n.E

Durch das Absagen des FV Türkgücü Schweinfurt war der Gegner, das Team der Freien Turner, schnell gefunden. Eine leicht veränderte Oberndorfer Mannschaft war auch in diesem Spiel gegen den Bezirksliga Absteiger Außenseiter, und genoss am Vorabend, durch Feiern der Hochzeit von Daniel Schneider, eine sagen wir mal mäßige Vorbereitung auf das Spiel. Nichts desto trotz nahm man den Kampf an. Bei hochsommerlichen Temperaturen sahen die Zuschauer eine einseitige Partie in der die Freien Turner immer wieder mit schnellen Spielzügen zum Abschluss kamen. Nur selten gelang es dem TVO sich zu befreien, den Ball in den eigenen Reihen zu halten oder gar das Spiel zu gestalten. Einerseits der miserablen Chancenverwertung der FTS, aber auch dem konstanten Gegenund Aufrechterhalten der Hintermannschaft Oberndorfs ist es zu verdanken, dass die Partie torlos endete. Das direkte Elfmeterschießen folgte. Keeper Daniel Eberlein konnte auch hier glänzen und zeigte den Schützen der Freien Turnern ihre Grenzen auf. Er konnte drei der fünf Schüsse parieren. Solide Elfmeter des TVO’s besiegelten die kleine Sensation und so war es Dominik Gläser, der mit dem fünften Strafstoß den Einzug ins Finale perfekt machte.

1:1 Rico Esquibel
2:1 Alex Götz
3:2 Dominik Gläser



TV Oberndorf – FC Schweinfurt 05 0:4 (0:2)

Stadtmeisterschaftsfinale 2017 und Kreisklassen Absteiger TV Oberndorf ist dabei! Damit hatte wohl kaum jemand gerechnet. Das Duell A-Klasse gegen Bayernliga war auf dem Papier schon entschieden und dennoch wollte sich der TVO vor heimischen Publikum nicht abschießen lassen. Die laufstarke U23 des FC begann zügig und wollte früh den Sack zu machen. Bemühte Oberndorfer hielten dagegen und spielten, für ihre Verhältnisse, eine durchaus anständige Partie. Die Überlegenheit der Gäste zeigte sich dann letzten Endes doch und konnte in Tore umgemünzt werden. Das Spiel, geprägt durch wenige Fouls und alles in allem Fairplay, fand beim Stand von 0:4 ein Ende, wodurch evtl. der ein oder andere TVO’ler nur an Erfahrung gewonnen hat. Mehr war nicht zu holen. Fazit: Ein solider Start in die neue Saison der Oberndorfer Elf, auf deren Leistung man aufbauen, und so das Ziel des Aufstiegs in Angriff nehmen kann. Alle Neuzugänge zeigten ausnahmslos solide Leistungen und sehenswerte Ansätze in der Umsetzung der Philosophie von ´Noch nicht Erfolgscoach´ Heiko Windhagen.


Klärwerk-Cup
2017

 

Auch der diesjährige Klärwerk-Cup am 01.07. war ein voller Erfolg. Über 30 Teilnehmer inklusive mutiger Mädels traten in einem Turniermodus „Jeder-Gegen-Jeden“ gegeneinander an. Auf Grund von Abwesenheit konnte das letztjährige Gewinnerteam leider nicht in gleicher Besetzung antreten, was zur Folge hatte, dass alle Teams neu gelost wurden!

v.l. Bernd Rampelt, Daniel Esquibel, Harald Kötzner, Daniel Schneider, Nils Herbert

 

Bereits nach der Vorrunde kristallisierten sich zwei Favoritenteams um die beiden Spielführer Rico Esquibel und Daniel Schneider heraus. Während der Pause (nach der Vorrunde) konnte gemeinsam die Meisterschaft der U13-Jugend bejubelt und gefeiert werden. Mit einem deutlichen Sieg setzten sich die Oberndorfer-Kids gegen den Gast von der DJK Schweinfurt durch.

In der Rückrunde des Turniers stand ganz der Kampf um die Krone zwischen den beiden Teams im Fokus. Letztendlich gewinnt das Team von Spielführer Daniel Schneider verdient den Wanderpokal und darf sich somit in die illustre Reihe von Titelträgern einreihen. Das Team von Rico Esquibel landete mit einem Punkt Rückstand „nur“ auf Platz 2. Besonders hervorzuheben, dass bei allen Beteiligten der Spaß im Vordergrund stand und sich gar einige Mädels in die Torschützenliste eintragen konnten.

Abgerundet wurde das Turnier mit einem gemütlichen Beisammensein im Bierzelt.

 

Bilder: © E. Ehrmann


Kader TV Schweinfurt-Oberndorf
Saison 2017/2018

hinten v.l.n.r:
Alex Götz, Fabian Schesink, Harald Kötzner, Alexander Stelli,
Daniel Endres, Rico Esquibel, Ercan Durukan, Viktor Walder,
Florian Wegener, Fabian Rubey

Mitte v.l.n.r:
Trainer 1. Mannschaft Heiko Windhagen, Andreas Boy,
Dominik Hanneke, Andreas Lorenz, Nils Herbert,
Betreuerin Kerstin Scholz, Sebastian Wachtl, Dieter Interviews, Konstantin Maurides, Dominik Gläser, Sebastian Kraus, Daniel Käß, Adrian Rys, Patrick Stürmer, Luca Firsching, Betreuer Achim Kraus,  Abteilungsleiter Holger Endres, Torwarttrainer Rene Weilacher, Trainer 2. Mannschaft Mario Burt

vorne v.l.n.r.:
Simon Socha, Sedin Redzic, Daniel Tornow, Bernd Rampelt,
Tobias Kraus, Marcel Neufeld, Daniel Eberlein, Oliver Burkard, Christoph Fink, Stefan Wenzig

es fehlen:
André Neufeld, Daniel Schneider, Sebastian Zirkelbach,
Daniel Esquibel, Marcel Kukoll, Tobias Rohr, Stefan Endreß, Alexander Kolm, Julian Wittig, Christian Pfister, Timo Reiher, Stefan Danilischin, Marco Deppert, Marcel Füßer, Anton Holzberger, Talha Kacar, Sebastian Schramm, Detlef Gläser, Dominic Landeck, Sergej Miller

seit über 150 Jahren