Alle Beiträge von Daniel Endres

TV Oberndorf – Spfrd. Steinsfeld 7:0 (3:0) / Punktspiel: 19.05.19

Auch am letzten Spieltag der Saison 18/19 erfüllte der TVO seine Pflicht. Die Spielfreunde aus Steinsfeld waren zu Gast und erlebten einen konsequenten und mitleidslosen Meister.

Zwar ging es in der Partie für beide Teams um nichts mehr, dennoch zeigte der TV Oberndorf sich in bester Besetzung und Motivation.  verletzungsbedingt aber auch aufgrund interner Versprechen fand man den TVO in anderer Formation wieder. Die ungewöhnlichste Position nahm wohl Daniel Esquibel als einzige Spitze ein. Doch weiterhin ging alles auf. Drei Flanken, und drei Kopfballtore(!) später triumphierte Daniel Esquibel über die Steinsfelder Hintermannschaft und schraubte sein Torkonto auf elf Treffer nach oben. Zudem zeigte sich Sebastian Zirkelbach routiniert, heute sogar im gegnerischen 16er, schlenderte durch den Strafraum und schlenzte lässig ein. Das i-Tüpfelchen auf seiner konstant guten Saison. Ebenfalls zu erwähnen ist Kazi Peci, der von Anfang an ran durfte und sich mit zahlreichen Abschlüssen für die kommende Saison warmgeschossen hat. Mit einem eigenen Treffer belohnte er sich jedoch nicht. Ein kleiner Makel war das Verwertbleiben eines Treffers für Bernd Rampelt, der in den letzten Minuten auf ungewohntem Terrain agieren durfte oder musste. In der Mittelstürmerpositon hatte er einige Chancen, doch das Runde wolle partout nicht ins Eckige. Deutlich, aber auch in der Höhe verdient, ging die Partie mit 7:0 aus und rundete die Saison  erfolgreich ab.

Anschließend ging man in den gemütlichen Teil über. Mit einem Torverhältnis von 109:8 und 59 Pkt in 22 Spielen gab es natürlich auch weiterhin allen Grund zum Feiern und in kleinen Ansprachen wurden einige Akteure von Vorstand und Trainer Windhagen “geehrt“. Timo Reiher und Rene Weilacher (Co-, und Torwarttrainer), Daniel Kummer und Marcel Neufeld (Betreuer der Mannschaften), Christoph Holzheid (Torschützenkönig mit 19 Treffern), Alex Götz (Trainingsbester 76 von 81 Einheiten) und Roland Wenzel (Unzählige “Hausmeistertätigkeiten“). Man saß bis spät in die Nacht in Wirtschaft und Hüttle des TV Oberndorfs und lies den Tag gemeinsam ausklingen.

Die aktiven Fußballer bedanken sich bei allen Fans und Sponsoren für die Unterstützung und die geile Saison. Erfolgreich und eindrucksvoll setzte man ein Zeichen in Richtung Kreisklasse, aber auch Schweinfurter Fußball und möchte sich in der nächsten Spielzeit auf jeden Fall nicht verstecken. Trainingsbeginn wird der 23.06 sein und der Start der Saison ist zurzeit am 28.07 angepeilt. Davor darf der TVO jedoch am 25.05 ein Relegationsspiel (FV Türkgücü Schweinfurt – FV Niederwerrn/Oberwerrn) austragen und freut sich auf eine hoffentlich anständige Begegnung und zahlreiche Besucher.

Tore:
1:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Luca Firsching)
2:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Julian Wittig)
3:0 Sebastian Zirkelbach (Vorlage: Daniel Esquibel)
4:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Daniel Schneider)
5:0 Daniel Schneider (Vorlage: Kastriot Peci)
6:0 Fabian Rubey
7:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Bernd Rampelt)

#21.05.19

DER TVO IST MEISTER!!

SG Unterspiesheim II/Herlheim – TV Oberndorf 0:3 (0:2) / Punktspiel: 12.05.19

Mit Komplikationen begann der vorletzte Spieltag der Fußballer. Nachdem das Spiel kurzfristig um zwei Stunden vorverlegt wurde und der extra organisierte, aber leider verspätete Mannschafsbus erst 30min vor Spielbeginn in Unterspiesheim ankam lag Hektik in der Luft. Davon angesteckt begann eine rasante und ruppige Anfangsphase. Die Sturmspitze der Spielgemeinschaft hielt den TV Oberndorf auf Trab, aber konnte sich keine 100%igen Chancen erarbeiten. Ein paar Minuten und ungewohnt viele Fehlpässe später fing sich der TVO und strahlte Souveränität und Torgefahr aus. Die historische 25 Minute lief und ein Eckball getreten von Daniel Endres wurde immer länger. Schlussendlich fand er einen Abnehmer in Gestalt von Uroberndorfer Daniel Schneider. All seinen Mut in den eigentlich schwächeren rechten Fuß gepackt, suchte er den direkten Abschluss und versenkte den Ball im Netz. Die Freude kannte keine Grenzen mehr und mitgereiste Unterstützer und Hooligans bejubelten den 100sten Treffer in der Saison 18/19. Von da an war man konzentriert und Christoph Holzheid erzielte kurz vor der Pause das 2:0 per Kopf. Diesen Treffer ließ er sich, trotz Knöchel der größentechnisch einer Honigmelone ähnelte, nicht nehmen. Zur Halbzeit war dann aber Schluss für den aktuell besten Torschützen der Liga und der TVO ging mit dieser Führung in die Pause. Die Meisterschaft bahnte sich an, und der TVO fokussierte sich von da an auf einfaches Spiel, wobei Sicherheit an erster Stelle stand. Trotzdem kam man durch schnelle Vorstöße immer wieder zu Abschlüssen und konnte mit dem dritten Tor endgültig den Deckel auf den Sieg setzen.

Der Schlusspfiff ertönte und binnen Sekunden war das Spielfeld von Oberndorfer Fans belagert. Wir sind Meister! Zahlreiche Gesänge und Bierduschen später räumte man doch das Feld und fuhr, mit Zwischenstationen bei der Bierwoche in Unterspiesheim und beim Konkurrenten Spiel (FV 09 Sulzheim gegen SG DJK Dürrfeld/Obereuerheim), nach Hause. Bebender Bus und diverse Kreiselpartys inklusive. In der TVO Gaststätte wurde die vorzeitige Meisterschaft ausgiebig begossen und bei angenehmen Temperaturen bis in die Abendstunden gefeiert.

Der letzte Termin ist das Heimspiel am 19.05 gegen Spfr. Steinsfeld. Dazu, aber besonders auch anschließend ist jeder Fan, Unterstützer, Sympatisant und Oberndorfer eingeladen, die Saison beim gemütlichen Grillabend gemeinsam mit der Mannschaft ausklingen zu lassen.

Tore:
0:1 Daniel Schneider (Vorlage: Daniel Endres)
0:2 Christoph Holzheid (Vorlage: Julian Wittig)
0:3 Tobias Rohr (Vorlage: Kastriot Peci)

  • Torjubel durch Christoph Holzheid

© Bilder: E. Ehrmann

#15.05.19

TV Oberndorf II – SV Stammheim II 0:1 (0:0) / Punktspiel: 05.05.19

Oberndorf wollte in diesem Spiel an die guten Leistungen der vergangenen Wochenenden anknüpfen. Die ersten Minuten aber sah man von Oberndorf nicht viel. Viele Abspielfehler, wenig Kampfgeist und zu wenig Laufbereitschaft. Nach 13 Minuten dann die erste gefährliche Situation nach Zuspiel von Nils Herbert auf Fabian Rubey, der aber im eins gegen eins gegen den Stammheimer Keeper den Kürzeren zog. Kurz danach dann die beste Chance für Stammheim, die aber glücklicherweise nur die Latte treffen konnten. In der 34. Minute dann die Chance auf die Führung für Oberndorf. Ein sehr gut platzierter Freistoß von Kastriot Peci, den der Gästetorwart mit den Fingerspitzen noch an die Latte lenken konnte. Ab da wurde Oberndorf stärker und erarbeitete sich einige Chancen. Kurz vor der Halbzeit verletzte sich Nils Herbert und musste von Stefan Endress ersetzt werden.

Die zweite Hälfte waren dann die Gäste am Drücker und Oberndorf kam nur noch vereinzelt über die Mittellinie um Entlastung für die Abwehr zu schaffen. Stefan Döpfner hielt Oberndorf mit seiner guten Leistung und vielen Glanzparaden im Spiel. Nach einem von den Gästen getretener Freistoß wurde Sebastian Wachtel im Strafraum umgerissen und sein Gegenspieler konnte zum 0:1 einschieben. Jegliche Diskussion mit dem Schiedsrichter auf das eigentlich klare Foulspiel waren erfolglos. Nächstes Wochenende ist die Zweite Mannschaft spielfrei und am 19.5. geht es zu Hause gegen Volkach ins letzte Saisonspiel, wo hoffentlich nochmal ein Dreier eingefahren wird.

#07.05.19

TV Oberndorf – SV Sulzheim 3:0 (3:0) / Punktspiel: 05.05.19

Die letzte wirklich große Hürde wurde dem TV Oberndorf am vergangenen Sonntag in den Weg gestellt. Mit Bravour jedoch, übersprang man diese. Zuhause empfing man den SV 09 Sulzheim im
Spitzenspiel (1ter gegen 4ter). Die Gäste zeigten bisher eine überdurchschnittlich gute Saison und waren nur wenige Punkte von der Spitze bzw. dem oberen Tabellentrio entfernt. Höchste Vorsicht
war also geboten und hellwach startete man in das Spiel. Die Gäste, teilweise zurückhalten, wackelten vor Allem im Spielaufbau und ließen so früh oberndorfer Überlegenheit zu. Luca Frischling
umdribbelte die Abwehr und wurde circa 25 Meter, halblinks vor dem Tor zu Fall gebracht. „Eine vielversprechende Position für alle Linksfüßer mit richtig gutem Bums“, dachte sich Daniel Schnieder
und zögerte nicht lange. Das Recken und Strecken des Keepers half nichts und der Ball segelte schnurstracks hinein ins Glück und zum 1:0. Unverändert machte der TVO Druck und konnte ansehnlich eine drei Tore Führung ausbauen.

Nach der Halbzeit zeigte sich ein ausgeglicheneres Spiel in der die Gäste mehr Spielanteile hatten, jedoch nicht zwingend vor das oberndorfer Tor kamen. Die TVO Abwehr stand felsenfest und die zweitbeste Offensive der Liga biss sich die Zähne daran aus.
Selbst schaffte man es aber nicht, trotz genügend Abschlüssen, das Runde ins Eckige zu bringen. So blieb der Stand in der zweiten Halbzeit unverändert und das Torkonto des TVO’s verharrte bei 99
Treffer.

Nur noch ein Sieg trennt die Oberndorfer von der Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg. Auch wenn man zwei machbare Gegner vor der Brust hat und man sich prinzipiell nie zu weit aus dem Fenster lehnen sollte, kann man getrost schonmal den Sekt kaltstellen. Nächste Woche um 15.00Uhr geht es zum Auswärtsspiel gegen Unterspiesheim, wo man sich eben schon einen Spieltag vor Ende der Saison mit dem Meistertitel krönen kann.

Tore:
1:0 Daniel Schneider (Vorlage: Luca Firsching)
2:0 Luca Firsching (Vorlage: Sebastian Zirkelbach)
3:0 Christoph Holzheid (Vorlage: Daniel Endres)

#06.05.19

Türkiyemspor SV 12 II – TV Oberndorf 1:9 (0:4) / Punktspiel: 28.04.19

Einen weiteren Pflicht Sieg konnte der TV Oberndorf am vergangenen Sonntag erringen. Zu Gast beim Türkiyemspor SV 12 erwarteten alle eine enge und aufreibende Partie.

Archiv: Okt'18
Archiv: Okt’18

Das wurde es auch, zumindest in der Anfangsphase. Von dem Offensivfußball und ungewohnt starkem Pressing der Türken überrascht, geriet der TVO einige Male in Schwanken. Hektik machte sich breit und hatte zahlreiche Fehlpässe und Stoppfehler zu Folge. Die aggressive Herangehensweise der Stürmer machte der TVO-Defensive arge Probleme und ließ kaum Zeit für Verschnaufpausen. Dann wohl die Schlüsselszene. Ein langer Ball hebelte die Defensive aus und Keeper Eberlein war im 1 gegen 1 auf sich allein gestellt. Doch Oberndorfs Nummer eins schaffte es die Chance zu vereiteln und konnte sich endlich, nach vielen Spielen der Langeweile, auszeichnen. Von dieser 100% Chance aufgeweckt startete man das Offensivfeuerwerk. Durch Rotation in der Spitze kam man häufiger zu Torchancen und zwischen der 35 und 45 Minute zappelte das Leder viermal im richtigen Netz. Sehenswerter Distanzschuss von Rico Esquibel und Seitfallzieher von Daniel Endres inklusive.

Die wichtigen Minuten vor der Halbzeit ebneten den Weg zum Sieg und mitgereiste Fans sahen nach der Pause eine Demonstration der Stärke. Den Willen und Mut der Heimmannschaft gebrochen, verloren diese die Lust am Spiel und leisteten kaum noch Gegenwehr. Erfreulich zu sehen wie die Offensive ausnahmslos gut harmonierte und das Mittelfeld hart arbeitete als osteuropäische Spargelstecher. So fand Luca Friedrich seinen Torriecher wieder und Daniel Esquibel setzte mit einem Volleytreffer aus 30 Metern die Kirsche auf seine ärmelhochgekrämpelte Leistungstorte.

Durch den Kantersieg bleibt man mit drei Punkten Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz und rückt sogar ganz nah an die 100 Tor-Marke. Die Saison neigt sich dem Ende zu und es stehen nur noch drei Partien auf dem Restprogramm. Die davon schwerste Aufgabe wird wohl das kommende Spiel gegen FV 09 Sulzheim sein, die sicher eine andere Hausnummer als die bisherigen Gegner im Jahr 2019 sind. Anpfiff ist am So. 05.05.19 wie gewohnt um 15:00Uhr auf dem Sportgelände des TV Oberndorfs

Tore:
0:1 Eigentor (Vorlage: Alex Götz)
0:2 Rico Esquibel (Vorlage: Harry Kötzner)
0:3 Daniel Endres (Vorlage: Daniel Esquibel)
0:4 Daniel Endres (Vorlage: Harry Kötzner)
1:5 Christoph Holzheid (Vorlage: Harry Kötzner)
1:6 Luca Firsching (Vorlage: Harry Kötzner)
1:7 Daniel Esquibel (Vorlage: Daniel Endres)
1:8 Luca Firsching (Vorlage: Kastriot Peci)
1:9 Harry Kötzner (Vorlage: Daniel Esquibel)

#29.04.19

(SG) SC 1900/TV Jahn Schweinfurt II – TV Oberndorf 0:7 (0:3) / Punktspiel: 22.04.19

Osterzeit ist Fußballzeit! Gleich zweimal innerhalb von drei Tagen sollte der TV Oberndorf gegen Gegner aus dem gesicherten Mittelfeld der Tabelle spielen. Am Ostersamstag wäre der SC Weyer zu Gast, doch diese mussten kurzfristig absagen. Der Sieg und die Erholungsphase wurde der 1.Mannschaft somit geschenkt und man konnte seine Kräfte für das Spiel am Ostermontag aufsparen.

Archiv: August’18


Auf dem Sportgelände des TV Jahn hatte Oberndorf eine äußerst gute Anfangsphase. Ein langer Ball in die Spitze ermöglichte die erste gefährliche Situation. Daniel Endres, der einen Schritt schneller als der Verteidiger war, bahnte sich seinen Weg Richtung Tor. Ungestüm wurde dieser Plan jedoch durch einen Gegenspieler und dessen brusthohen Tritt, der als Klärungsversuch dienen sollte, vereitelt. Die Folge war ein früher Elfmeter, der wie gewohnt von Daniel Schneider den Weg ins Tor fand. Viele Offensivaktionen folgten bei dem die komplette Vordermannschaft einen guten Eindruck hinterließ. Luca Firsching, der bis dahin ausschließlich mit dem Vergeben von Großchancen beschäftigt war, setzte in der 21min und im richtigen Moment die Defensive der Spielgemeinschaft unter Druck, nutze den resultierenden Ballverlust aus und erhöhte so die Führung. Gute und schön anzusehende Kombinationen sorgten, sowohl in der ersten als auch in der zweiten Hälfte, immer wieder für Gefahr und waren Ausgangspunkt der beiden Treffer von Harald Kötzner zur komfortablen Führung.

Die Spielgemeinschaft des SC/TV versuchte im Gegensatz zu anderen Mannschaften der A-Klasse lobenswerterweise vieles spielerisch zu lösen und zeigten auch Ambitionen kontrolliert aus der Defensive zu kommen. Besser gelang es jedoch den Oberndorfern, die vor dem 0:5 defensiv in arge Bedrängnis gebracht wurden. Man konnte sich um die anlaufenden Offensivkräfte der Heimmannschaft herum kombinieren, ermöglichte anschließend Freiheiten mit einem Zuspiel in die Spitze und krönte das Ganze mit einem Treffer von Christoph Holzheid. Die letzten 30 Minuten zeigten ein unverändertes Bild und der TVO schraubte weiterhin das Torkonto nach oben. Alle drei Offensivkräfte (Holzheid, Firsching, Kötzner) erzielten am Ende des Tages jeweils zwei Treffer und so ließ der TV Oberndorf zu keiner Zeit Zweifel am Ausgang dieser Partie zu.

Durch den parallelen Sieg der Hambacher in Obereuerheim lacht der TVO mit einem drei Punkte Vorsprung, und dem Vorteil des direkten Vergleichs zu Hambach, von der Tabellenspitze. In nur noch vier verbleibenden Spielen hat man also nicht nur alles in der eigenen Hand, sondern könnte sich sogar einen Ausrutscher leisten. Soweit die Theorie, in der Praxis wird der TV Oberndorf weiterhin in jedem Spiel mit Bestbesetzung und zweifellos mit vollem Einsatz an den Start gehen.

Tore:
0:1 Daniel Schneider (Vorlage: Daniel Endres)
0:2 Luca Firsching
0:3 Harald Kötzner (Vorlage: Luca Firsching)
0:4 Harald Kötzner (Vorlage: Christoph Holzheid)
0:5 Christoph Holzheid (Vorlage: Rico Esquibel)
0:6 Luca Firsching (Vorlage: Tobias Rohr)
0:7 Christoph Holzheid (Vorlage: Rico Esquibel)

#24.04.19

DJK Schweinfurt II – TV Oberndorf II 1:2 (0:2) / Punktspiel: 22.04.19

Am Ostermontag stand für die 2. Mannschaft des TV Oberndorf das Stadtderby gegen die DJK Schweinfurt an. Nachdem man sich im Hinspiel mit 0:4 geschlagen geben musste, war die Mannschaft auf Wiedergutmachung aus.

Archiv: August’18

Dies gelang der Mannschaft auch und so konnte man verdient nach 10min durch Julian Wittig nach Vorlage von Alexander Stelli mit 1:0 in Führung gehen. Auch in der Folge spielten die Oberndorfer weiter guten Fußball und konnten so noch vor der Halbzeit in Person von Alexander Stelli auf 2:0 erhöhen, nach einer Flanke von Sebastian Schramm. Auch die bisher nicht immer sattelfeste Defensive Stand sehr gut, sodass sich die DJK bis auf einen Pfostenschuss kaum zu Chancen gekommen ist. In der 2. Halbzeit machte sich dann die Müdigkeit bei den TVO’lern  bemerkt, sodass die DJK nach einem langen Ball auf 2:1 verkürzen konnte. Im Anschluss hätte die Truppe von Timo Reiher nach mehreren Kontern das 3:1 erzielen müssen, jedoch gelang dies nicht. So blieb es bis zum Schluss spannend, da die DJK noch auf den späten Ausgleich drängte. Durch den starken Schlussmann Stefan Döpfner konnten aber die 3 Punkte mit nach Oberndorf genommen werden und der TVO gewinnt das Rückspiel des Derbys verdient.

Tore:
0:1 Julian Wittig (Vorlage: Alexander Stelli)
0:2 Alexander Stelli (Vorlage: Sebastian Schramm)

#23.04.19

TV Oberndorf II – SG Schnackenwerth/Brebersdorf/Vasbühl 0:2 (0:2) / Punktspiel: 20.04.19

Bei bestem Fußballwetter ging es für unsere 2. Mannschaft am Ostersamstag zu Hause gegen den Tabellenführer zur Sache. In den Köpfen hing noch das Hinspiel, wo die Reiher-Elf mit 11:0 fast ohne Gegenwehr vorgeführt wurde. 

Archiv: Oktober’18

Den Schwung aus den letzten Spielen nahm man mit in die Begegnung und hielt dem Meisterschaftskandidaten verstärkt durch André Neufeld , Julian Wittig, Bernd Rampelt und Torwart Daniel Eberlein die ersten 20 Minuten stand und konnte durch Florian Wegener, dessen Schuss knapp am Tor vorbei ging, fast in Führung gehen. Dann kam es nach Unstimmigkeiten in der Abwehr zum 0:1 für Schnackenwerth. Kurz danach konnte Torwart Daniel Eberlein eine Gefährlich abgefälschte Flanke durch seine hervorragende Reaktion noch am Pfosten vorbei lenken. Anschließend in der 28. Minute konnte Schnackenwerth auf 0:2 erhöhen. Nach vorne ging nicht viel und unser Mittelfeld und die Abwehr bekamen wenig Entlastung. Dafür aber viel zu tun, um den ständigen Angriffen von Schnackenwerth entgegen zu wirken.

Nach der Halbzeit kam Christoph Fink für Nils Herbert und Dominik Hanneke für Patrick Stürmer ins Spiel. David Firsching wurde für Holger Endres eingewechselt, um in den folgenden Spielminuten noch ein wenig Schwung nach vorne und Entlastung für unsere Abwehr zu bringen. In der zweiten Hälfte vielen auf beiden Seiten keine Tore mehr.

Oberndorf hielt mit diesem 0:2 an einer guten Leistung fest und nach dem Schlusspfiff gratulierte man dem nun feststehenden Meister zum Sieg und zur Meisterschaft.

#23.04.19

FC Altstadt Schweinfurt – TV Oberndorf 0:8 (0:3) / Punktspiel: 14.04.19

In den schweinfurter Wehranlagen empfing der FC Altstadt am vergangenen Sonntag den TVO. Schon beim Aufwärmen trat das Heimteam wenig motiviert auf und schnell musste man feststellen, dass nur 10 Akteure der Altstadt auf dem Platz stehen.

Archiv: Oktober’18

Von der Anzahl der Spieler unbeeindruckt gab der TV Oberndorf von Beginn an 100% und überrumpelte die Hintermannschaft in den
Anfangsminuten mehrfach. Schnell konnte man zwei Treffer erzielen und stellte die Weichen für einen weiteren Sieg der Oberndorfer. Die Chancenverwertung wurde im weiteren Verlauf der Partie ein größerer Feind als die Altstädter selber und man musste sich schon fragen, ob die Oberndorfer im Training überhaupt Torschuss üben. Der im 16er geparkte Bus der Heimmannschaft machte dem TVO ebenfalls das Leben schwer und so konnte man äußerst selten frei zum Schuss kommen. Zum verzweifeln oft war ein Bein dazwischen, das Aussichtsreiches verhinderte. Begünstigt durch den wohl Ausweichtorwart der Altstadt wurde jedoch am Ende trotzdem ein äußerst ansehnliches Ergebnis erzielt und war in der Höhe auch gerecht. Ein Daniel Endres, der in der letzten halbe Stunde der Partie nochmal richtig aufzündete, und dem unter anderem ein direkter Freistoßtreffer gelang, zeigte wie einfach es sein konnte. Aber auch Jens Weigl gelang kurioses. Mit seinem ersten Ballkontakt überhaupt in der ersten Mannschaft des TV Oberndorfs, netzte er kurz nach seiner
Einwechslung zum zwischenzeitlichen 0:4 ein. Gnädig pfiff der Schiedsrichter dann auch überpünktlich ab und erlöste so die Heimmannschaft, den beschäftigungslosen TVO Keeper, aber auch die Zuschauer die sich deutlich wärmeres Wetter gewünscht hätten.

Während sich die Hambacher im Topspiel des Wochenendes gegen Sulzheim durchsetzen konnten, kamen die beiden Mannschaften im Euerheimer-Derby nicht über ein 0:0 hinaus. Nach 16 Spielen
befindet sich der TV Oberndorf nun hocherfreut mit 41 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz. Das direkte Aufeinandertreffen von Hambach und Obereuerheim/Dürrfeld am Ostermontag könnte wegweisend für den weiteren Spielbetrieb sein.

Rosig sieht er nun aus, der weitere Verlauf der Saison für den TV Oberndorf.

Tore:
0:1 Rico Esquibel (Vorlage: Daniel Endres)
0:2 Luca Firsching (Vorlage: Tobias Rohr)
0:3 Rico Esquibel (Vorlage: Daniel Endres)
0:4 Jens Weigel
0:5 Daniel Endres (Vorlage: Christoph Holzheid)
0:6 Christoph Holzheid (Vorlage: Daniel Schneider)
0:7 Eigentor (Vorlage: Daniel Endres)
0:8 Daniel Endres (Vorlage: Luca Firsching)

#17.04.19

TV Oberndorf – SV 1945 Untereuerheim 3:0 (2:0) / Punktspiel: 07.04.19

Bei optimalen Fußballwetter und strahlenden Sonnenschein empfing der TV Oberndorf den SV 1945 Untereuerheim auf dem überarbeiteten und sauber abgezeichneten Platz. Mit dem zähen Hinspiel im Hinterkopf stellte man sich auf einen unangenehmen und zweikampfstarken Gegner
ein.

Die Gäste traten, eventuell auch deren dünnen Personaldecke geschuldet, äußerst passiv auf und nahmen zu keiner Zeit das Heft selbst in die Hand. Der TVO hingegen wollte/musste ja bekanntlich punkten und setzte stets gute Akzente in der Spitze. Unglücklich vergab man jedoch zunächst viele
Chancen, was sich auch im weiteren Verlauf der Partie nicht änderte. Doch der Führungstreffer sollte dem TVO doch gelingen, denn nach einer Ecke landete der Ball bei Julian Wittig, der im 16er abschließen konnte. Den ersten Schuss geblockt, landete der Ball ein zweites Mal bei ihm und er
versenkte per Volleyschuss ins lange Eck. Die Reaktion der Gäste blieb aber nahezu aus, denn es schien als ob sie sich gar nicht dagegen wehren wollten. Sie betrieben teilweise, wohlgemerkt in Rückstand, Zeitspiel und so entwickelte sich das Spiel zu einem eher müden Sonntagskick.

Dennoch war der TVO weiter am Ackern und schraubte nach Strafraumstochern von Holzeid und Coolness von Friedrich den Spielstand auf 3:0 in die Höhe. Defensiv stand man zudem sicher und Keeper Eberlein kam maximal durch die sommerlichen Temperaturen ins Schwitzen.
Alles in allem ein ungefährdeter Sieg und weitere wichtige Punkte im Titelrennen.

Untereuerheim sparte sich heute die Kräfte auf und wird nach eigenen Angaben nächste Woche alles dafür tun, Punkte im Derby gegen Dorfnachbar Obereuerheim einzufahren. Umso besser wohl für den TVO,
der nächste Woche zeitgleich beim FC Altstadt Schweinfurt zu Gast sein wird. Dessen Kader ist seit jeher dünn besetzt, doch die übrig gebliebenen Fußballer haben dem TVO in der Vergangenheit schon öfters alles abverlangt.

Tore:
1:0 Julian Wittig (Vorlage: Daniel Endres)
2:0 Christoph Holzheid (Vorlage: Daniel Schneider)
3:0 Luca Firsching (Vorlage: Fabian Rubey)

#10.04.19