Alle Beiträge von Daniel Endres

KEGELN: Zu Hause ungeschlagen

Am vergangenen Samstag (09.11.) war der 1. FC Lichtenfels in Oberndorf zu Gast. Die Oberfranken hatten mit bisher lediglich einem Sieg und vier Niederlagen keinen guten Saisonstart erwischt.

Der TVO 1 hingegen konnte seine Spiele zu Hause alle gewinnen. Und Daniel Endres als ungewohnter Startmann setzte sich sogleich gegen seinen Gegenspieler mit 431 zu 413 Holz durch, obwohl er wegen anderweitiger Verpflichtungen mächtig unter Zeitdruck stand. Auch Michael Brand (403 Holz) konnte im Anschluss den Vorsprung weiter ausbauen, auch wenn man vom ehemaligen Auswahlspieler grundsätzlich höhere Ergebnisse gewohnt ist. Der dritte Starter Christoph Fink hatte so seine Schwierigkeiten und unterlag mit 406 zu 408 Holz denkbar knapp seinem Gegner. Ganz anders der anschließende Andrè Neufeld, der nach zwischenzeitlichem Formtief endlich wieder mal eine solide Leistung von 408 Holz erkämpfte und sichtlich zufrieden war. Sein Gegner kam auf der TVO-Bahn überhaupt nicht zurecht (361 Holz) und so wurde das Polster an Plus größer. Der sonst so solide Martin Herr verlor stattdessen mit seinen 391 Holz gegenüber seinem Gegner (431 Holz) satte 40 Holz. Und wieder lag es an Schlussmann und Kapitän Holger Endres, den insgesamt rausgeholten Vorsprung von 40 Holz zu verteidigen. Mit Gegenschlussmann Werner Stäblein war ein sehr erfahrener und guter Kegler am Start, der durchaus 40 Holz aufholen kann. Doch auf Holger war wieder einmal Verlass. Er war mit seinen starken 437 Holz bester Spieler der Partie und unterstrich zudem, dass die Endres-Brüder derzeit die Mannschaft tragen. 10 zu 2 Punkte heißt somit die bisherige Bilanz des TVO und ein solider Platz 3 am 7. Spieltag.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die treuen Heimspielfans, die sich zunehmend an dem Kegelsport erfreuen, zur guten Stimmung beitragen und außerdem für kräftig Bierumsatz in der Gaststätte sorgen. Weiter so….

SG Rimbach/Lülsfeld – TV Oberndorf 3:0 (2:0) / Punktspiel: 03.11.19

Das letzte Spiel des Kalenderjahres 2019 stand vergangenen Sonntag an und man musste zum Auswärtsspiel nach Rimbach reisen. Das Hinspiel verlief zäh und es dauerte lange bis man die harte Nuss knackte, die Hintermannschaft überwinden konnte und am Ende des Tages deutlich besiegen konnte. Zumindest ähnlich sollte auch das Rückspiel verlaufen.

SG Rimbach/Lülsfeld – TV Oberndorf 3:0 (2:0) / Punktspiel: 03.11.19 weiterlesen

Kegeln: Siegesserie geht weiter

Bereits am 19.10.2019 traf der TV Oberndorf auf den SV Lausch 2, der von weit her anreiste. Die Kegler aus Thüringen konnten in den vergangenen Jahren noch nie einen Kampf in Oberndorf gewinnen.

TVO-Startspieler Christoph Fink erwischte aber mit seinen 390 Holz keinen guten Tag (da fehlte wohl der Glücksbringer in den Zuschauerrängen), weshalb man nach dem ersten Durchgang leicht zurück lag. Doch bereits ab dem zweiten Spieler Marcel Neufeld (417 Holz) wurden die Weichen auf Sieg gestellt. Denn anschließend ging kein einziges Einzelmatch mehr gegen den jeweiligen Gegenspieler verloren. Daniel Endres erzielte als dritter Spieler gute 425 Holz, war aber selbst nicht zufrieden. Adrian Dorfners fabelhafte 444 Holz überragten das ebenso starke Gegenergebnis (433 Holz) knapp. Auch Martin Herr (416 Holz) rang seinen Gegenspieler mit nur einem Holz nieder. Schlussmann Holger Endres ging dennoch mit 40 Holz Vorsprung auf die Bahn, was jedoch noch lange nicht den Sieg bedeutete. Aber er behielt die Nerven, hielt mit dem starken Gegenschlussmann aus Lauscha mit und konnte ihn sogar ebenso mit einem Holz überschieben (444 zu 443). Bei zwei glatten Schnapszahlen (444 Holz), die gleichzeitig die Tagesbestleistungen waren, werden beim nächsten mal die Gläser klingen. Am Ende kam der TVO auf insgesamt starke 2536 Holz (zu 2495 Holz). Nach 4 Siegen in Folge (aber zwei Spielen mehr) setzen sich die Kegler zumindest für diesen Spieltag an die Tabellenspitze der Verbandsliga Franken West. Nun ist erst mal bis zum 09.11.2019 Pause. Dann ist der 1. FC Lichtenfels auf der oberndorfer Schnittkiller-Bahn zu Gast.

Guter Saisonstart für die TVO-Kegler

Die Kegelsaison ist in vollem Gange und der TVO 1 hatten am vergangenen Sonntag bereits den 4. Spieltag. An diesem ging es gegen die bislang noch sieglose Spielgemeinschaft DJK/Glück Auf Schweinfurt 2. Doch auf der schwer zu bespielenden Bahn bei der FTS, auf der die SG zu Hause ist, war ein Sieg nicht automatisch vorprogrammiert. Die Neufeld-Brüder Marcel und Andre begannen für den TVO als Startpaar. Und schon geriet man in den befürchteten Rückstand (60 Holz). Mittelpaar Daniel Endres und Christoph Fink hatten ein besseres Händchen und erzielten mit 417 und 445 Holz sehr gute Ergebnisse, Fink gelang sogar die Tagesbestleistung. Somit ging das Schlusspaar Holger Endres und Martin Herr mit einem Plus von 52 Holz auf die Bahn. Martin erwischte keinen guten Tag, Holger Endres hingegen war mit 437 Holz ein sicherer Schlussspieler. Dank schwächelnder Gegner war somit der Sieg nicht mehr in Gefahr und am Ende hieß es 2266 zu 2414 Holz für den TVO.

Da bislang lediglich das erste Saisonspiel verloren ging und darauf drei Siege folgten, belegt der TVO 1 derzeit den zweiten Platz der Verbandsliga Franken, wenn auch mit mehr Spielen als die direkten Konkurrenten. Am kommenden Samstag kommt der SV Lauscha (aktuell Platz 3) nach Oberndorf. Ein spannendes Match auf Augenhöhe wird erwartet.