KEGELN: Nächste Hürde gemeistert

Im dritten Auswärtsspiel in Folge mussten die TVO-Kegler am vergangenen Samstag bei der SG Dittelbrunn antreten. Die dortigen Kämpfe gestalteten sich in den vergangenen Jahren stets spannend, da die Dittelbrunner auf heimischer Bahn nicht selten über sich hinauswachsen (u.a. in der vergangenen Saison Mannschaftsrekord gegen den TVO). Doch diesmal zeichnete sich gegen die verletzungsgeschwächten Hausherren recht schnell ein deutliches Bild ab. Auch weil Daniel Eberlein als Startspieler gleich die Bestleistung des Tages von 482 Holz erzielte und danach die Führung nicht mehr aus der Hand gegeben wurde. Christoph Fink und Michael Brand zeigten solide Ergebnisse (beide 420 Holz), Martin Herr war mit seinen 450 Holz richtig gut dabei. Das Schlusspaar Adrian Dorfner und Holger Endres konnten die Sache gelassen angehen, da bereits ein gutes Polster von 168 Holz Vorsprung bestand als beide die Bahn betraten. Holger Endres tat sich aber sehr schwer und blieb mit seinen 380 Holz unter der gewohnten Form. Adrian Dorfner bewies nochmals sein Können und erreichte mit 457 Holz eine tolle Leistung. Am Ende wurde erneut die 2600er-Marke vom TVO geknackt und das Endergebnis lautete 2609 zu 2439 für die Gäste aus Oberndorf. So langsam fängt man nun das Rechnen für die letzten Spiele an, da mit zwei weiteren Siegen aus den nächsten Spielen sehr gute Chancen bestehen, die Meisterschaft perfekt zu machen. Doch es stehen noch weitere schwere Auswärtsspiele bevor und es bleibt abzuwarten, ob die Tabellenspitze letztendlich gehalten werden kann.

KEGELN: 9 Holz machen am Ende den Unterschied

Am vergangenen Samstag hieß es bei den Keglern wieder einmal: der Tabellenführer TV Oberndorf im Spitzenspiel gegen einen direkten Verfolger auf Platz zwei, diesmal der 1. FC Lichtenfels. Und wieder waren die Gegner zu Hause bislang ungeschlagen.

So begann die Partie mit einem Rückstand. Startspieler Adrian Dorfner schwächelte zum ersten mal in der Saison und kam mit der Bahn schwer zurecht (396 Holz). Der Gegenspieler hingegen erzielte ein starkes Ergebnis von 451 Holz. Christoph Fink konnte im zweiten Durchgang mit sehenswerten 450 Holz den Rückstand reduzieren. Danach folge Michael Brand, der sehr lange Zeit ausgefallen war und seit über 9 Monaten keine Kugel in der Hand hatte. Doch er hatte nichts verlernt und schob auf Anhieb satte 459 Holz. Sein Gegenspieler bleib aber mit 456 Holz dicht an ihm dran. Den Umschwung vervollständigte Daniel Endres, der mit 477 Holz die Tagesbestleistung erzielte und seinem Gegner 90 Holz abnahm. Martin Herr tat sich danach etwas schwer, konnte aber mit 433 Holz ein gutes Ergebnis erzielen und hielt mit seinem Gegner mit. So ging Schlussmann Holger Endres mit einem Polster von 68 Holz Vorsprung auf die Bahn. Dennoch wurde es nochmals äußerst spannend. Endres blieb unter seinen Leistungen und brachte es auf 382 Holz. So waren am Ende minimale 9 Holz der Unterschied für den Sieg (2588 zu 2597). Letztendlich zählen neben dem herausragenden Mannschaftsergebnis die zwei Punkte für den TVO und der weiterbestehende Vorsprung von 4 Punkten.

KEGELN: Siegesserie geht weiter!

Ein Kegelspiel geht über 6 Durchgänge und am Ende gewinnt immer der TVO, zumindest in letzter Zeit. Im Spitzenspiel zwischen Platz 1 (TVO) und Platz 2 (SKK Gerolzhofen) der Verbandsliga Franken West behielten abermals die Kegler des TVO am Ende die Oberhand und gewannen auswärts mit 2422 zu 2446. Daniel Endres (421 Holz) und Christoph Fink (428 Holz) starteten gut und holten 48 Holz Vorsprung heraus. Die Mittelspieler Andre Neufeld (359 Holz) und Martin Herr (377 Holz) erwischten jedoch einen schwarzen Tag, wodurch das Match kippte und ein Sieg in weite Ferne rückte. Aber Holger Endres (424 Holz) und Adrian Dorfner (437 Holz) bewiesen mentale Stärke als TVO-Schlusspaar und holten in einem spannenden Endspurt den Rückstand Wurf für Wurf auf. Beide profitierten vom ungewohnt schwächelndem Schlusspaar der Gerolzhofener, die weit unter ihren gewohnten Leistungen blieben. Hierdurch bauen die Kegler ihre Tabellenführung aus, überwintern mit 18:2 Punkten und halten die Verfolger auf Abstand.

KEGELN: Im Westen der Verbandsliga nichts Neues

Tabellenführung ausgebaut! Im letzten Spiel der Vorrunde bezwang der TVO zu Hause erwartungsgemäß den Tabellenletzten SG DJK/Glück Auf Schweinfurt. Die Gegner schlugen sich als gemischte Mannschaft (mit 5 Damen und einem Mann) zwar wacker und zeigte auch solide Einzelleistungen. Letztendlich war das Gesamtergebnis mit über 200 Holz Vorsprung für den TVO aber recht deutlich (2531 zu 2326 Holz). Bei der Heimmannschaft erzielten alle Spieler wieder rote Zahlen, also Ergebnisse über der 400 Holz Marke. Die Tagesbestleistung gelang Daniel Eberlein mit 450 Holz. Im nächsten Kampf gegen den direkten Verfolger Gerolzhofen müssen diese Topleistungen wieder abgerufen werden, um eine Chance zu haben. Aber in der aktuellen Form erscheint alles möglich.

TV Oberndorf – SV Weyer 3:0 (2:0) / Punktspiel: 19.11.17

Das letzte Spiel des Kalenderjahres 2017 stand an und dies war zugleich auch die erste Partie der Rückrunde. Der TVO, der sich derzeit wohl den dritten Tabellenplatz gemietet hat, lässt auch an diesem Wochenende keine Punkte liegen und bleibt auf den Fersen der Spielgemeinschaften, die von der Spitze der Tabelle grüßen.

TV Oberndorf – SV Weyer 3:0 (2:0) / Punktspiel: 19.11.17 weiterlesen

KEGELN: TVO ist vorzeitig Herbstmeister

Nächstes Topspiel, nächster Sieg. Mit gemischten Erwartungen fuhren die Kegler am vergangenen Freitagabend zum drittplatzierten SKC Neustadt, der auf heimischer Bahn bislang ungeschlagen war. Aber der TVO spielte ab dem Startpaar gewohnt stark. Besonders Daniel Endres knüpfte an seine herausragenden Leistungen der letzten Wochen an und war mit 460 Holz zum dritten mal hintereinander Tagesbester. Aber auch Adrian Dorfner (449 Holz) und Ergänzungsspieler Daniel Eberlein (454 Holz) erwischten die Bahnen sehr gut. Begünstigend war, dass die Neustädter nicht ihren Besten Tag hatten und unter den zuvor gezeigten Ergebnissen blieben. Am Ende hieß es 2603 zu 2498 für den TVO. Mit 4 Punkten Vorsprung vor dem Tabellenzweiten ist man somit vorzeitig Herbstmeister und schaut entspannt auf das nächste Heimspiel gegen den 10. Platz SG DJK/Glück Auf Schweinfurt.

KEGELN: Von Sieg zu Sieg!

Die Siegesserie der Kegler in der Verbandsliga Franken West geht weiter. Auch der nächste Gegner aus Lauscha musste sich am vergangenen Samstag in Oberndorf geschlagen geben. Zwar wurde es am Ende durch einen allmählich schrumpfenden Vorsprung, den Adrian Dorfner (432 Holz) und Daniel Endres (Tagesbestleistung 433 Holz) zuvor herausholten, noch einmal spannend. Aber Schlussmann Holger Endres gewann sein Duell gegen seinen Gegner und sicherte somit die Punkte bei einem Endergebnis von 2466 zu 2437. Der TVO bleibt somit Tabellenführer und fährt am kommenden Freitag zum drittplatzierten SKC Neustadt.

Spielplan-Änderung

Kaum ist der Start in die Bundesliga-Saison absolviert, gibt es schon erste Veränderungen im Spielplan unserer Faustballer. Erst um 17.30 Uhr (geplant war der Start um 16.00 Uhr) empfängt der TVO in der Wichtermann-Halle zum nächsten Heimspiel am 25. November den TV Hohenklingen.

Hohenklingen: Start erst um 17:30 Uhr

Datum und Uhrzeit für unser Aufeinandertreffen gegen den TV Stammheim bleiben gleich, Austragungsort für unser Heimspiel ist am 17. Dezember aber die Halle des Humboldt-Gymnasiums und nicht die Wichtermann Halle.

Die geänderten Spiele

Samstag, 25. November, 17.30 Uhr
TV Oberndorf – TV Hohenklingen
Wichtermann-Halle

Sonntag, 17. Dezember, 16:00 Uhr
TV Oberndprf – TV Stammheim
Humboldt-Halle

seit über 150 Jahren