TV Oberndorf – Spfrd. Steinsfeld 7:0 (3:0) / Punktspiel: 19.05.19

Auch am letzten Spieltag der Saison 18/19 erfüllte der TVO seine Pflicht. Die Spielfreunde aus Steinsfeld waren zu Gast und erlebten einen konsequenten und mitleidslosen Meister.

Zwar ging es in der Partie für beide Teams um nichts mehr, dennoch zeigte der TV Oberndorf sich in bester Besetzung und Motivation.  verletzungsbedingt aber auch aufgrund interner Versprechen fand man den TVO in anderer Formation wieder. Die ungewöhnlichste Position nahm wohl Daniel Esquibel als einzige Spitze ein. Doch weiterhin ging alles auf. Drei Flanken, und drei Kopfballtore(!) später triumphierte Daniel Esquibel über die Steinsfelder Hintermannschaft und schraubte sein Torkonto auf elf Treffer nach oben. Zudem zeigte sich Sebastian Zirkelbach routiniert, heute sogar im gegnerischen 16er, schlenderte durch den Strafraum und schlenzte lässig ein. Das i-Tüpfelchen auf seiner konstant guten Saison. Ebenfalls zu erwähnen ist Kazi Peci, der von Anfang an ran durfte und sich mit zahlreichen Abschlüssen für die kommende Saison warmgeschossen hat. Mit einem eigenen Treffer belohnte er sich jedoch nicht. Ein kleiner Makel war das Verwertbleiben eines Treffers für Bernd Rampelt, der in den letzten Minuten auf ungewohntem Terrain agieren durfte oder musste. In der Mittelstürmerpositon hatte er einige Chancen, doch das Runde wolle partout nicht ins Eckige. Deutlich, aber auch in der Höhe verdient, ging die Partie mit 7:0 aus und rundete die Saison  erfolgreich ab.

Anschließend ging man in den gemütlichen Teil über. Mit einem Torverhältnis von 109:8 und 59 Pkt in 22 Spielen gab es natürlich auch weiterhin allen Grund zum Feiern und in kleinen Ansprachen wurden einige Akteure von Vorstand und Trainer Windhagen “geehrt“. Timo Reiher und Rene Weilacher (Co-, und Torwarttrainer), Daniel Kummer und Marcel Neufeld (Betreuer der Mannschaften), Christoph Holzheid (Torschützenkönig mit 19 Treffern), Alex Götz (Trainingsbester 76 von 81 Einheiten) und Roland Wenzel (Unzählige “Hausmeistertätigkeiten“). Man saß bis spät in die Nacht in Wirtschaft und Hüttle des TV Oberndorfs und lies den Tag gemeinsam ausklingen.

Die aktiven Fußballer bedanken sich bei allen Fans und Sponsoren für die Unterstützung und die geile Saison. Erfolgreich und eindrucksvoll setzte man ein Zeichen in Richtung Kreisklasse, aber auch Schweinfurter Fußball und möchte sich in der nächsten Spielzeit auf jeden Fall nicht verstecken. Trainingsbeginn wird der 23.06 sein und der Start der Saison ist zurzeit am 28.07 angepeilt. Davor darf der TVO jedoch am 25.05 ein Relegationsspiel (FV Türkgücü Schweinfurt – FV Niederwerrn/Oberwerrn) austragen und freut sich auf eine hoffentlich anständige Begegnung und zahlreiche Besucher.

Tore:
1:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Luca Firsching)
2:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Julian Wittig)
3:0 Sebastian Zirkelbach (Vorlage: Daniel Esquibel)
4:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Daniel Schneider)
5:0 Daniel Schneider (Vorlage: Kastriot Peci)
6:0 Fabian Rubey
7:0 Daniel Esquibel (Vorlage: Bernd Rampelt)

#21.05.19

Spitzenspiel in Schweinfurt

Am Samstag um 16 Uhr trifft der TVO im Spitzenspiel zuhause auf den TSV Calw. Die Schwaben können nach auskurierter Verletzung wieder auf den schweizerischen Nationalangreifer Raphael Schlattinger zurückgreifen. Am letzten Wochenende mussten sie sich beim FBC Offenburg mit 5:3 geschlagen geben und liegen nur aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses hinter dem TVO auf Platz 3 der Tabelle. Das TVO-Team ist wieder komplett. Trainer Joachim Sagstetter: „Wir hoffen, dass dies so bleibt und wir weiter, anders als in der Hallensaison, von Verletzungen verschont bleiben. Obwohl wir in stärkster Besetzung antreten können, gehen wir nicht als Favorit ins Spiel. Wir müssen unser Spiel finden und alles geben, um zu gewinnen.“

Spitzenspiel in Schweinfurt weiterlesen

DER TVO IST MEISTER!!

SG Unterspiesheim II/Herlheim – TV Oberndorf 0:3 (0:2) / Punktspiel: 12.05.19

Mit Komplikationen begann der vorletzte Spieltag der Fußballer. Nachdem das Spiel kurzfristig um zwei Stunden vorverlegt wurde und der extra organisierte, aber leider verspätete Mannschafsbus erst 30min vor Spielbeginn in Unterspiesheim ankam lag Hektik in der Luft. Davon angesteckt begann eine rasante und ruppige Anfangsphase. Die Sturmspitze der Spielgemeinschaft hielt den TV Oberndorf auf Trab, aber konnte sich keine 100%igen Chancen erarbeiten. Ein paar Minuten und ungewohnt viele Fehlpässe später fing sich der TVO und strahlte Souveränität und Torgefahr aus. Die historische 25 Minute lief und ein Eckball getreten von Daniel Endres wurde immer länger. Schlussendlich fand er einen Abnehmer in Gestalt von Uroberndorfer Daniel Schneider. All seinen Mut in den eigentlich schwächeren rechten Fuß gepackt, suchte er den direkten Abschluss und versenkte den Ball im Netz. Die Freude kannte keine Grenzen mehr und mitgereiste Unterstützer und Hooligans bejubelten den 100sten Treffer in der Saison 18/19. Von da an war man konzentriert und Christoph Holzheid erzielte kurz vor der Pause das 2:0 per Kopf. Diesen Treffer ließ er sich, trotz Knöchel der größentechnisch einer Honigmelone ähnelte, nicht nehmen. Zur Halbzeit war dann aber Schluss für den aktuell besten Torschützen der Liga und der TVO ging mit dieser Führung in die Pause. Die Meisterschaft bahnte sich an, und der TVO fokussierte sich von da an auf einfaches Spiel, wobei Sicherheit an erster Stelle stand. Trotzdem kam man durch schnelle Vorstöße immer wieder zu Abschlüssen und konnte mit dem dritten Tor endgültig den Deckel auf den Sieg setzen.

Der Schlusspfiff ertönte und binnen Sekunden war das Spielfeld von Oberndorfer Fans belagert. Wir sind Meister! Zahlreiche Gesänge und Bierduschen später räumte man doch das Feld und fuhr, mit Zwischenstationen bei der Bierwoche in Unterspiesheim und beim Konkurrenten Spiel (FV 09 Sulzheim gegen SG DJK Dürrfeld/Obereuerheim), nach Hause. Bebender Bus und diverse Kreiselpartys inklusive. In der TVO Gaststätte wurde die vorzeitige Meisterschaft ausgiebig begossen und bei angenehmen Temperaturen bis in die Abendstunden gefeiert.

Der letzte Termin ist das Heimspiel am 19.05 gegen Spfr. Steinsfeld. Dazu, aber besonders auch anschließend ist jeder Fan, Unterstützer, Sympatisant und Oberndorfer eingeladen, die Saison beim gemütlichen Grillabend gemeinsam mit der Mannschaft ausklingen zu lassen.

Tore:
0:1 Daniel Schneider (Vorlage: Daniel Endres)
0:2 Christoph Holzheid (Vorlage: Julian Wittig)
0:3 Tobias Rohr (Vorlage: Kastriot Peci)

  • Torjubel durch Christoph Holzheid

© Bilder: E. Ehrmann

#15.05.19

Die Allrounder

Wolfram als Rasenmähermann

Seit ein paar Wochen sorgen einige altgediente und verdiente TVOler für ein gepflegtes Aussehen des Geländes und der Gebäude. Die Allrounder (O-Ton Klaus Läpple) treffen sich an jedem zweiten Dienstag um 10.00 Uhr. In Kürze mehr über die Experten für alles mögliche, Allrounder halt…..

TV Oberndorf II – SV Stammheim II 0:1 (0:0) / Punktspiel: 05.05.19

Oberndorf wollte in diesem Spiel an die guten Leistungen der vergangenen Wochenenden anknüpfen. Die ersten Minuten aber sah man von Oberndorf nicht viel. Viele Abspielfehler, wenig Kampfgeist und zu wenig Laufbereitschaft. Nach 13 Minuten dann die erste gefährliche Situation nach Zuspiel von Nils Herbert auf Fabian Rubey, der aber im eins gegen eins gegen den Stammheimer Keeper den Kürzeren zog. Kurz danach dann die beste Chance für Stammheim, die aber glücklicherweise nur die Latte treffen konnten. In der 34. Minute dann die Chance auf die Führung für Oberndorf. Ein sehr gut platzierter Freistoß von Kastriot Peci, den der Gästetorwart mit den Fingerspitzen noch an die Latte lenken konnte. Ab da wurde Oberndorf stärker und erarbeitete sich einige Chancen. Kurz vor der Halbzeit verletzte sich Nils Herbert und musste von Stefan Endress ersetzt werden.

Die zweite Hälfte waren dann die Gäste am Drücker und Oberndorf kam nur noch vereinzelt über die Mittellinie um Entlastung für die Abwehr zu schaffen. Stefan Döpfner hielt Oberndorf mit seiner guten Leistung und vielen Glanzparaden im Spiel. Nach einem von den Gästen getretener Freistoß wurde Sebastian Wachtel im Strafraum umgerissen und sein Gegenspieler konnte zum 0:1 einschieben. Jegliche Diskussion mit dem Schiedsrichter auf das eigentlich klare Foulspiel waren erfolglos. Nächstes Wochenende ist die Zweite Mannschaft spielfrei und am 19.5. geht es zu Hause gegen Volkach ins letzte Saisonspiel, wo hoffentlich nochmal ein Dreier eingefahren wird.

#07.05.19

seit über 150 Jahren